Short News // Mit Fair Fashion, einer Schuhkooperation & einem weiteren ARKET Opening in Deutschland

29.05.2018 Allgemein

News, News, News – und zwar alle auf einen Blick. Schönes, Skurriles und Verrücktes der vergangenen Woche – wie immer kurz und knackig für euch serviert:

 

Ein Beitrag geteilt von OKT (@shopokt) am

ALL EYES ON //
Den Fair Fashion Store OKT

Laura Gehricke hat sich jahrelang in der deutschen Modebranche rumgetrieben, durchlief Stationen bei dem Berliner Brand Kauf Dich Glücklich oder dem Münchener Fair Fashion Label A Kind Of Guise. Mit der Geburt ihres Sohnes entschied sich die 28jährige allerdings irgendwann, der Stadt den Rücken zu kehren und Wald und Wiese dem Großstadtlärm vorzuziehen. Bloß, wie kriegt man die berufliche Passion hier auf dem Land unter einen Hut? Die Lösung war irgendwann gefunden: Mit der Entscheidung, sich endlich selbstständig zu machen: Ich habe meine Sorgen überwinden können, all meine Sparschweine geplündert und einen Onlineshop zusammengestellt. Und genau der ist endlich für uns geöffnet: Okt lautet die neueste Destination für nachhaltige Mode, ein Herzensprojekt, das nun bereit ist, endlich in die Welt hinaus getragen zu werden. Mit dabei ist unter anderem das wunderbare Label Ace & Jig, das es hier in einem anderen deutschen Store bisher noch nicht zu ergattern gab. 

Vorbeischauen & folgen ist von Herzen empfohlen!

Bilder des Tages //
EyeCandy x Sunglass Hut

Sunglass Hut hat sich mit dem Berliner Fotografinnen Duo EyeCandy für eine lokale Kampagne zum Kick Off der Sommersaison zusammengetan und eine Lookbook ganz im Stil der beiden Berliner Fotografinnen zusammengetan. 5 Protagonist*innen haben ihre Lieblingssonnenbrillen aus dem Sortiment von Sunglass Hut gepickt. Mit dabei: Jakob und David von Dandy DiaryNilam Farooq  Julia Dalia und LibertaAb dem 1. Juni wird die Auswahl der Fab Five in ausgewählten Stores wie zum Beispiel am Sunglass Hut Store auf dem Ku’Damm in Berlin verfügbar sein.

Oh, Zazi!
Zazi launcht „The Pink City“

Jeanne de Kroon ist die bemerkenswerte Frau hinter dem Label ZAZI, das manch eine*r noch unter dem Namen Zazi Vintage kennt, und genau die hat heute News im Gepäck: Ihr neuestes Chapter „THE PINK CITY“. Eine Kollektion, die zwischen pinken Mauern, geschichtsträchtigen Bauten und dem indischen Königspalast entstand. Inspiration fand die Gründerin in der legendären Maharani von Jaipur, Gayatri Devi. Eine Frau, die die Welt durch ihre Schönheit bestach und einen Charakter von Unabhängigkeit und Willensstärke nach außen trug. Sie, Gayatri Devi, widersetzte sich dem Willen ihrer Familie, um ihr Leben mit dem großen Maharadscha von Jaipur zu teilen.

Hinter ihrem neuesten CHapter steckt natürlich auch diesmal ein guter Zweck: So wie jedes Chapter bei ZAZI folgt auch „The Pink City“ einer besonderen Mission: Ein Teil der Kollektionseinnahmen fließt in die medizinische Versorgung benachteiligter Frauen. Diese kommt aufgrund von Armut und sozialer Stellung in vielen Fällen zu kurz. Ein Zustand, dem ZAZI mit dem Kapitel „The Pink City“ entgegenwirken möchte. Die dazugehörigen Bilder der Kollektion von Stefan Dotter wollen wir euch an dieser Stelle natürlich keineswegs vorenthalten – und selbstverständlich gibt es die ersten Kreationen direkt online!

Vorgemerkt:
Journelles launcht „Journelles Marché“

Trommelwirbel und liebste Grüße an das andere Ende der Stadt: Denn unsere Kolleginnen von Journelles launchen den Journelles Marché aka Jessies kleinen Traum von einem temporären Concept Store. Am 8. Juni 2018 ist es soweit: Dann öffnet der Store für einen Monat in den Räumlichkeiten des Interior-Labels OBJEKTE UNSERER TAGE direkt am Berliner Alexanderplatz seine Türen

Auf 250 m² lichtdurchfluteter Fläche möchte Journelles euch mit Lieblingsstücken aus den Bereichen Mode, Interior und Beauty inspirieren und einen Raum für kreative Workshops sowie spannende Panels und Events schaffen. Mit dabei? Natürlich das hauseigene Label JOUUR.  sowie etablierte Marken und Newcomer wie Stée, Aprés Ski, William Fan, & Gretel, Motel a Mio oder Girl Smells. On top wartet außerdem eine Coffee Corner, ein Flower Shop wechselnde Veranstaltungen auf euch, die ihr im dazugehörigen Facebook Event alle fein säuberlich nachlesen könnt. 

Vom 8. Juni bis 7. Juli 2018 | dienstags bis samstags von 11 bis 19 Uhr 

Gemeinsame Sache //
Aeyde x Lucie Williams

Pünktlich zum Sommer kredenzt uns das Berliner Schuhlabel Aeyde mal wieder eine ganz besonders feine Design-Kooperation – und diesmal wurde die britische Bloggerin Lucie Williams dafür ins Boot geholt. Für und mit Aeyde kreierte sie zwei Schuhmodelle, die es ab sofort online zu erstehen gibt: Das Peep-Toe-Modell „Lucy“ in Sand mit hellem Holzabsatz und das flache Gegenstück „Moa“, das spitz zuläuft und durch den schwarz/weißen Fake-Snakeskin Print ganz bestimmt an niemandem unbemerkt vorbeiläuft.

Ab sofort in limitierter Edition auf aeyde.com erhältlich!

Die Expansion geht weiter:
ARKET eröffnet in Hamburg!

Hamburger*innen aufgepasst! ARKET eröffnet nach München und Berlin schon im Herbst 2018 seinen dritten Store in Deutschland, 004011-940, in der Mönckebergstraße 13! Der neue ARKET Store wird sich mit seinem angeschlossenen Café im historischen Rappolthaus, direkt am Gerhart-Hauptmann-Platz, niederlassen. Neben den hauseigenen Produkten aus dem Bereich Mode, Home und Beauty wird das Angebot natürlich auch hier um 50 weitere Brands für Frauen, Männer und Kinder ergänzt.

Das ARKET Café wurde selbstverständlich gleich mitgebracht und wird sich direkt neben dem Haupteingang befinden. Das wechselnde Menü wird sowohl vegetarische als auch komplett pflanzenbasierte Leckereien anbieten – die Grundlage dafür bildet auch hier wieder das Nordic Food Manifest und die Vision von hochwertigen Zutaten und einem gesunden Lifestyle. Wir berichten selbstverständlich, wann genau es soweit sein wird!

Und noch mehr H&M in Hamburg
H&M Home kommt // 

H&M Home kommt nach Hamburg und wird es sich auf einer Fläche von rund 755 m² gemütlich machen. Wann wird eröffnet? Das wissen wir ganz genau: Ab Oktober findet ihr den neuen Store, der selbst verspricht, uns eine Interior-Oase zu ermöglichen, in der Mönckebergstraße 11. Das neue Konzept umfasst die aktuellsten Trends, die neuesten Produkte und alle zukünftigen Kollaborationen. Kollaborationen? Wir spitzen die Ohren und halten euch selbstverständlich auf dem neuesten Stand!

Die Cruise Collection von Dior //
Eine Hommage an die Kleidung der Escaramuzas

Was könnte nach feministischen Parolen kommen? Genau, eine Kollektion, dich sich auf die DNA Christian Diors konzentriert, Elemente aus dem Reitsport zeitgemäß interpretiert und sie trotzdem mit Maria Garcia Chiuris feministicher Botschaft untermalt:

Die Hauptdarstellerinnen und Inspirationsquelle Nummer 1 waren mexikanische Rodeo-Reiterinnen, die sich der traditionellen Männersportart widersetzt haben: Die Escaramuzas. Eine ziemlich smarte Verbindung zwischen feministischer Message und Ursprung Diors.  

Die erste weibliche Designerin bei Dior war wohl die beste Entscheidung, die man seit langen in dem Traditionshaus beschlossen hat. Und wir kriegen einfach nicht genug von ihr:

Die weiblichen Gäste des Abends:

Mansur Gavriel launcht Männerlinie

Sechs Jahre ist es her, da ploppte auf einmal ein Tachen-Brand auf, das fortan sämtliche Bedürfnisse nach Designerhandtaschen in Frage stellte: Mansur Gavriel löste mit ihren minimalistischen Bucket Bags einen derartigen Hype aus, dass niemand mehr nachkam – nicht mal das Brand selbst. Ausverkauft prangte unter nahezu jedem Modell in ihrem Online Store und selbst riesige Stores wie Net-a-Porter kamen mit ihrer Order nicht nach. Sechs Jahre später scheint man in New York anders organisiert zu sein (oder eine andere Marketing Strategie zu fahren): Denn heute gibt es längst genügend Modelle für alle, aber auch Schuhe und Ready-To-Wear. Und das ist längst nicht mehr alles, denn ab sofort wollen uns Floriana Gavriel und Rachel Mansur nun auch mit einer Herren-Linie bezirzen und lancierten pünktlich zum Sommer 11 cleane Modelle, darunter: Brieftaschen, Rucksäcke, Tote Bags, Portemonnaies und Kartenhalter. Zugegeben, wir würden die Kreationen jetzt nicht nur unbedingt an Männern sehen, sondern sehr wohl auch an unseren Schultern, aber was soll’s. So viel steht jedenfalls fest: Was uns gefällt, das kann für die Männer ja nicht verkehrt sein.

Short News // Mit Fair Fashion, einer Schuhkooperation & einem weiteren ARKET Opening in Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related