Short News // Die Megahochzeit des Jahres, unser „The Pink Dinner“, der neue Look von Celine & Oliver Jeffers für Veja

04.09.2018 Allgemein

Was für News diese Woche! Mit Aufregern, Bildern fürs Herz, mit schönen Dingen und natürlich Skurrilem sowie Verrücktem der vergangenen Woche – wie immer kurz und knackig für euch serviert:

Anzeige

So war’s:
Unser 1. THE PINK DINNER by Gordon’s Pink Gin & uns

Ein Raum gefüllt mit frisch gepflückten Blumen, mit Pink und noch mehr Pink, mit Menschen, die wir gern um uns herum haben, mit Essen, das getreu des Mottos nur eine Farbe tragen konnte (richtig: Pink!) und Drink-Kreationen aus dem Hause Gordon’s Pink Gin, die selbstverständlich ebenfalls Pink leuchteten: So, genau so schmeckte, duftete und funkelte unser allererstes THE PINK DINNER vor knapp zwei Wochen hier in Berlin. Für unser Follow-Up Dinner, das bereits am 12. September stattfindet, gibt es zwar leider keine Tickets mehr, wir haben allerdings noch zwei Stühle organisiert und können es kaum erwarten, zwei weitere Gäste zu begrüßen: Zwei Glückliche unter euch! Denn 1 x 2 Tickets für unser pinkes Dinner gibt es noch hier zu gewinnen. Und damit ihr schon mal wisst, was euch erwartet, haben wir hier nicht nur das Menü für euch, sondern auch ein paar Bilder von unserem allerersten Kick-Off Dinner. Wir freuen uns von Herzen auf euch!

Das Menü:

 

Ein Beitrag geteilt von CELINE (@celine) am

Aus Céline wird Celine

Och Hedi, muss das denn schon wieder sein? Nunja, wer das Yves aus Yves Saint Laurent streichen und ein Markenbild dem Erdboden gleichmachen kann, der kann das auch wiederholen, non? Eines steht fest: So ganz scheint uns Hedi Slimanes Herangehensweise in seiner neuen Position als Kreative Director bei Celine nicht zu schmecken. Der bisherige Inhalt des Instagram-Kanal wurde kurzum gelöscht (zugegeben, für so viel Input hat Phoebe Philo nicht gesorgt), die Website wurde ebenfalls dem Erdboden gleichgemacht und wenn ich Gerüchten glauben darf, finden wir auch in den Boutiquen ab sofort erstmal nichts mehr. Wir rollen ein bisschen mit den Augen und knirschen spätestens beim Anblick von Lady Gagas Bild auch ein wenig mit den Zähnen, gefällt uns das dort präsentierte, erste Taschenmodell nämlich so gar nicht. Auweia. Das kann ja was werden. Die Kommentare unter den bisher veröffentlichten Bildern scheinen jedenfalls auf unserer Seite. Das Unternehmen Celine selbst reagierte auf die vielen negativen Kommentare übrigens gleich mit einer Erklärung: 

THE NEW LOGO HAS BEEN DIRECTLY INSPIRED BY THE ORIGINAL, HISTORICAL, VERSION THAT EXISTED IN THE 1960’S.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
THE MODERNIST TYPOGRAPHY USED DATES FROM THE 1930’S.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
THE ACCENT ON THE “E” HAS BEEN REMOVED TO ENABLE A SIMPLIFIED AND MORE BALANCED PROPORTION, EVOKING THE CELINE COLLECTIONS OF THE 1960’S WHERE THE ACCENT WASN’T USED OFTEN.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
THE SPACING BETWEEN THE LETTERS HAS BEEN BALANCED OUT AND THE LETTERS HAVE BEEN BROUGHT CLOSER TOGETHER.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
THE 1960’S VERSION OF THE LOGO INCLUDING THE WORD “PARIS”, WILL BE REINSTATED WITHIN THE CLOTHING AND ON PACKAGING, HOWEVER “PARIS“ WILL NOT APPEAR BENEATH THE LOGO ON CAMPAIGNS.

#CELINEBYHEDISLIMANE

WOHNEN //
Interior-Challenge auf Instagram

Unter dem #InstagramInteriorChallenge sammeln sich mittlerweile über 90000 Beiträge für schöneres Wohnen – ein Hashtag, der für ordentlich Inspiration für Daheim sorgt, so viel steht fest. Initiatorin Lilli von Kitchencanmakeyousmile hat sich den Hashtag bereits vor über einem Jahr aus dem Ärmel geschüttelt – und damit eine wahnsinnige Welle losgetreten. Die Idee? Jeder Tag hat ein eigenes Motto unter dem ein passendes Foto gepostet werden soll. Kurzum: Einen Monat lang, jeden Tag, Wohneinblicke zu bestimmten Themen zu zeigen. Und so könnt auch ihr mitmachen: Ihr postet an den Tagen, an denen ihr teilnehmen möchtet ein Foto mit dem Hashtag #instagraminteriorchallenge und #iic+Thema (an Tag 2 wäre das zum Beispiel #iicmostpreciouspiece) und könnt wiederum von anderen #iiclern gefunden werden oder euch von fremden Wohnungen inspirieren lassen. Die Hastagliste seht ihr hier:

BILDER DER WOCHE //
Chiara Ferragnis Megahochzeit

Wow, was für ein Event! Am vergangenen Wochenende fand es statt, das Megaevent der „#TheFerragnez“ aka die Hochzeit von Unternehmerin Chiara Ferragni und Künstler Fedez. Wer bislang nichts von der dreitägigen Sause mitbekommen hat, der war entweder komplett offline oder hat wirklich nichts mit Social Media am Hut, denn nicht war omnipräsent und wurde medial komplett ausgeschlachtet als diese Heirat. In Chiaras, Fedez und Leos (der Sohn) Leben findet wahrlich nichts unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt und so wunderten wir uns natürlich auch nicht, dass wir auch an diesem Tag live und in Farbe dabei sein durften. So stiegen wir bereits virtuell mit in den von AlItalia gecharterten Privatjet ein, verfolgten die Pre-Party in Chiaras Custommade Prada Kleid und fanden uns am nächsten Tag schließlich in der ersten Reihe beim Ja-Wort wieder. Die Braut selbst wechselte drei für sie angefertigte Couture Kleider von Dior, lauschte ihrem Mann am Abend auf dem Privat-Konzert und trieb sich wenig später auf dem eigens organisierten Privat-Rummel rum. Jaha, wir wissen alles. Und damit ihr auch auf dem neuesten Stand seid, gibt’s hier gleich alles zum Nachlesen auf „The Blonde Salad“ für euch. Ob wir uns noch über die allumfassende Berichterstattung dieser Tage wundern? Nope. Chiara und Fedez leben vom Leben im Rampenlicht. Gewundert hat uns hier rein gar nichts. Leben und leben lassen, non? Immerhin haben auch wir fleißig zugeschaut. 

Der Herbst mit EDITED THE LABEL //
„Winter Bloom“

Bereit für eine ausgedehnte Teedates, Herbstspaziergänge und muckelige Stunden daheim? Mit herbstlich floralen Mustern und Strick-Kreationen läutet die neue EDITED Kollektion Winter Bloom die kühlere Jahreszeit ein. Und die sieht so aus: Weit geschnittene Hosen und Oversized Strickstücke bilden den Kontrast zu femininen Prints und Drapierungen und romantische Maxikleider mit Flower- oder Pünktchenprint treffen auf sportliche Puffer Jackets und Velours-Stiefeletten. Die EDITED-Farben der Saison? Ein helles Senfgelb, warmes Rostbraun und viel Bordeaux, ganz typisch Herbst also!

Winter Bloom ist ab heute auf EDITED.de und in den EDITED Stores in Berlin, Hamburg, Frankfurt und Wien erhältlich.

SHOPPING //
William Fan Pop-Up Shop

Achtung, vorgemerkt! Von Donnerstag, dem 6. September bis Samstag, den 8. September, veranstaltet the One and Only, William Fan, erstmals einen Archive Pop-Up Shop bei sich im Laden. Und das bedeutet? Es gibt Einzelstücke, Showpieces und eine Selektion aus seinem Archiv zu kaufen zu besonderen Preisen.

Zum Notieren:

WILLIAM FAN ARCHIVE Pop-Up Shop
06. – 08.September 2018
Von 12 Uhr bis 19 Uhr
Große Hamburger Straße 25
10115 Berlin

UNTERWÄSCHE //
Man Repeller x Negative Underwear

Eine ganze Weile lang sollte Unterwäsche vor allem eines sein: Hochwertig und ein klein bisschen sexey, leicht gepusht und mit ganz viel Spitze versehen. Ich weiß schon, warum ich damals nie wahnsinnig viel Geld für schicke Wäsche ausgab: Sie war einfach nicht meins. Irgendwann aber drehte sich das Lingerie-Karussel und eine Branche verstand, dass Agent Provocateur und Co nicht das Ziel aller Frauen zu sein schien. Warum räkelten wir uns auch sonst in viel bequemeren Baumwollshirts, als zu Spitzenensamble zu greifen? Und so rückten Labels wie Schiesser und Co zurück auf unsere Mattscheibe. Gemütlich und bequem, das ist nämlich genau das, was viele von uns wollen! Und genau hier scheint Man Repellers Kooperation mit dem Label Negative Underwear anzuschließen: Mit wunderbar vermeintlich anti-heißen und gerade deswegen super erfrischenden Zweiteilern samt bunten Nähten. Gibt es attraktiveres? Ich glaube kaum! Was in dem Man Repeller x Negative Underwear Set alles enthalten ist? Das seht ihr hier.

ALL EYES ON //
Sardin – der neue Online Shop für Fair Fashion

Die Modeindustrie ist nach der Ölindustrie die zweitschlimmste Branche in Sachen Umweltverschmutzung – und es ist wirklich an der Zeit, das zu ändern, ein Zeichen zu setzen und das Umdenken in anderes Handeln zu übersetzen. Eine Online Destination, die uns ab heute dabei helfen will, ist SARDIN: Das Gründerteam Rune Orloff und Oliver Kann unterstützen Marken, die längst die besseren Wege gehen, auf nachhaltige Ressourcen setzen und sich den sozialen Problemen der Branche angenommen haben. Ihr Partner in Crime? Parley for the Oceans.

Und was unterscheidet Sardin nun von einem nachhaltigen Online Store? Das ist einfach: Alle Produkte auf Sardin werden exklusiv nur dort angeboten und ihr habt die Möglichkeit, sie dort innerhalb von 30 Tagen vorzubestellen. Erst nach der Order wird fair produziert und umweltfreundlicher verschickt. Damit machen sie der Überproduktion den Garaus und sorgen dafür, dass in eurem Paket eine feine Kreation steckt, die es andernorts nicht gibt!

Comeback eines Stuhls //
The Fiberglass Chair

Wir kennen sie wohl alle, die Eames Stühle von Ray und Charles Eames, und erst vor wenigen Jahren brach ein regelrechter Hype um die Modelle aus. Bloß einen Haken gab es: Neu bekam man die Stühle nur aus mattem Plastik. Wer daheim an frühere Zeiten erinnern wollte, der musste das Modell aus Fiberglas aus zweiter Hand ergattern – zu horrenden Preisen.

Damit ist jetzt aber Schluss, denn im Oktober 2018 wird er wieder zum Leben erweckt und exklusiv in den „vitra. by stores“ vertrieben: Der Fiberglass Chair! Die Neuauflage des Stuhls wird es nur bei wenigen, ausgewählten Offline-Händlern geben. Dazu zählen die Einrichtungshäuser der „vitra. by stores“ in München, Stuttgart, Hamburg sowie Essen. Ab Februar 2019 wird wird der Fiberglass Chair dann auch auf ply.com online bestellbar sein.

GEMEINSAME SACHE //
Acne Studios x Fjällräven

Welch Überraschung – und welche Gute! Acne Studios hat sich sich mit der schwedischen Traditionsmarke Fjällräven zusammengetan und präsentiert ab dem 6. September eine schwedische Fusion, die tatsächlich ziemlich gelungen ist: Drei neue Versionen des „Kånken“, darunter eine Mini-Clutch und eine Version, die sich in eine Kuriertasche verwandeln lässt, sowie Hosen, Jacken und Shirts. Einen wunderbaren Überblick findet ihr hier.

Diesel x Mustafa

Wer schon mal in Berlin war, der kam an einer Schlange eventuell nicht vorbei – und genau die befindet sich in Kreuzberg und ist 24/7 vorzufinden: Die Warteschlange zu Mustafas Gemüsedöner. Nein, das ist kein Scherz, das ist komplett ernst gemeint. Circa 45 Minuten dauert der Stop-and-Go Weg zum vegetarischen Glück und ist längst über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Wenn man mich fragt, lohnt sich das Warten nicht, das hat aber auch einfach mit der wunderbar kulinarischen Auswahl in dieser Stadt zu tun. Für Diesel allerdings lohnt sich die Warterei sehr wohl: Denn hier trifft man die coolsten Leute. Grund genug, sich mit dieser Berliner Institution zu verbandeln und eine limitierte Linie zu kreieren, die an die ironische Deisel Geschichte aus dem vergangenen Jahr anknüpft. Das Ergebnis? Diesel x Mustafa – und genau diese 13teilige Capsule collection gibt es ab sofort auf diesel.com (EU, China und USA) und in 4 ausgewählten Stores in Berlin, Frankfurt. Köln und München. 

FÜR DIE MINIS //
Arket Kids

Eine wahrlich wunderbare Kids-Wear-Entdeckung möchte ich euch keineswegs vorenthalten: Arket, wirklich wahr! Das schwedische Brand aus dem Hause H&M erfreut stets mein hüpfendes Kids-Wear-Herz mit unaufgeregten Prints, einer warmen Farbpalette und gemütlichen bis lockeren Schnitte. Und für ihre Herbst/Winter Kollektion hat sich Arket jetzt außerdem kreative Unterstützung geholt: Die Schottischen Künstlerin und Illustratorin Marion Deuchars. Entstanden ist eine limitierte Linie aus Zeichnungen, die nur aus der Arbeit mit Farbe und den eigenen Fingern und Händen entstanden sind und auf dem Buch „Let’s Make Some Great Fingerprint Art“ – einem interaktiven Buch, das zur kreativen Arbeit nur mit den eigenen Händen anleitet, basieren.

Veja x Oliver Jeffers //

Und noch mehr News für Kids – und zwar gleich doppelt! Denn Veja hat sich jüngst mit Autor Oliver Jeffers zusammengetan, der sich in seinem neuesten Buch der wunderbaren Welt widmet – und zwar von den Sternen bis hin zur Diversität sämtlicher Lebewesen. Ein ganz furchtbar schön illustriertes Buch, das hier auch schon seinen Platz gefunden hat. Jeffers versucht seinem Sohn in dem Buch die Welt zu erklären: „Wie erkläre ich einem Kind die Welt in ihrer ganzen Vielfalt? Dass es Berge und Seen gibt, aber auch Wüste? Dass kein Mensch wie der andere ist, und dass wir doch alle die gleichen Bedürfnisse haben. Oliver Jeffers macht seinem Sohn mit wenigen, präzis gewählten Worten und eindrücklichen Bildern die Welt begreifbar. Denn letztlich ist unser Fortbestehen in unserer Verantwortung. „Achte gut auf die Erde, denn es ist die einzige, die wir haben.“

Eine Aufforderung, die auch Veja voll und ganz unterstützt und eine Botschaft, die vorangetrieben werden soll. Grund genug also, sich fix zusammenzufinden und eine Kollektion aus dem Boden zu stampfen, die uns Erwachsenen einen kleinen Reminder schenkt und Kindern gleich von Anfang an ein wunderbares Bewusstsein mit auf den Weg geben will. Ab dem 5. September zu erstehen!

3 Kommentare

  1. mimi

    „Ein ganz furchtbar illustriertes Buch, das hier auch schon seinen Platz gefunden hat.“
    Ich glaube so meintest du das nicht. 😀

    Antworten
  2. Kostantina

    Meine Meinung zu Celine habe ich bereits bei Journelles gelassen, daher ein Paar Worte zu der Hochzeit von Chiara:
    Das „Leo“ bestimmt der beliebteste Jungennamen für 2018 werden wird, wurde bereits gesorgt! Jetzt werden die Royals vom Thron gestoßen und die „bombastischste“ Hochzeit des Jahres geht an die Fedez! Noch übertriebener geht’s wohl nicht, oder? Ich hoffe sehr, dass die Gäste wirklich dazu aufgerufen wurden sind, eine kleine Spende für den guten Zweck zu machen! Das wäre doch das mindeste, wenn man offensichtlich wie Onkel Dagobert im Geld badet!
    Kostantina
    http://kostantinak.de/

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related