I ❤️ the internet // Mit „Imagine Peace“ auf arabisch, Lingerie für alle, dem „She said“ Podcast & gutem Lesestoff

05.10.2018 Allgemein

Ich muss immer wieder leise in mich hinein kichern, wenn ich daran denke, wie vielen Menschen ich schon dabei zugehört habe, sich Dinge zu fragen wie: „Ob sich dieses Internet wohl durchsetzen wird?“ und „Instagram, wer braucht das schon?“. Nicht, dass eine gesunde Portion Skepsis nicht nach wie vor wichtig und angebracht wäre, aber in Sachen Inspiration ist diese digitale Welt mitunter aller erste Sahne und zuweilen eben auch Sprachrohr. Die folgen Internet-Fundstücke sind jedenfalls gute Fundstücke, wie ich meine:

Ayzit Bostan

Gestern habe ich meine liebe Freundin Teresa getroffen und Teresa weiß nicht nur viel über Kunst, sie trägt sie in gewisser Weise auch. Zum Beispiel jenes schwarze T-Shirt von Ayzit Bostan, auf dem in arabischer Schrift „Imagine Peace“ zu lesen ist. Oder besser: Zu betrachten. Ayzit ist bildende Künstlerin, Dozentin, Kostüm- und eben auch Modedesignerin. Eine der spannendsten unseres Landes, wenn man mich fragt. Einerseits entzieht sie sich mit ihren zeitlosen Kreationen jedwedem Trendkarussell, andererseits eröffnet sie mit plakativen, immer optimistischen Aufdrucken genau jene Dialoge, an denen uns heute sooft mangelt. EAT. INTERNET. IMAGINE. Hier entlang geht es zum Onlineshop.

Beauty Inspiration

Nach einer mittlerweile schon Jahre andauernden Schmink-Abstinenz, kommt so langsam wieder die Lust nach Farbe in mir auf. Blau für die Augen und bunt für die Nägel, die nun endlich wachsen und gedeihen:

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Jessica Goldfond (@theshinysquirrel) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Ciara Chase (@ciaraxchase) am

She Said Podcast

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von She Said Podcast (@shesaidpodcast) am

Entdeckt: Den She Said Podcast – zwar nicht ganz so stark wie The High Low von Dolly Alderton und Pandora Sykes (wenn man mich fragt), aber auf jeden Fall hörenswert: „Welcome to She Said — not your average feminist podcast. From menstruation to sex education to reproductive justice, She Said aims to give a voice to individuals and topics not often discussed in mainstream society.“

Das Kickstarter Projekt von Lydia Morrow:
Underwear for all sizes & boobies

Die Schottin Lydia Morrow ist fast 23 Jahre alt und außerdem schon Mama eines fast einjähriges Kindes. Im Januar 2017 startete sie noch dazu ein ziemlich besonderes und wundervolles Lingerie-Brand, das an alle nur erdenklichen Körperformen denkt. Hier suchen wir glücklicherweise vergeblich nach Plus Size- oder Mini-Boobs-Labeling, alles, was man in Lydias Unterwäschenksomos findet, ist schlicht selbstverständliche Diversität. Und die ist noch immer viel zu rar gesät. Es verwundert daher kaum, sie inzwischen etwa 200 selbst produzierte Bhs verkaufen konnte, an Frauen aus aller Welt – weil die Nachfrage stetig steigt, braucht sie jetzt unseren und euren Support – damit endlich noch viel mehr Höschen und Bras in Produktion gehen können. Hoffentlich! Hier könnt ihr Lydia unterstützen.

Buch-Tipp von Dolly Alderton:
„She wants it“ von Jill Soloway

 

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Dolly Alderton (@dollyalderton) am

„In this poignant memoir of personal transformation, Jill Soloway takes us on a patriarchy-toppling emotional and professional journey. When Jill’s parent came out as transgender, Jill pushed through the male-dominated landscape of Hollywood to create the groundbreaking and award-winning Amazon TV series Transparent. Exploring identity, love, sexuality, and the blurring of boundaries through the dynamics of a complicated and profoundly resonant American family, Transparent gave birth to a new cultural consciousness. While working on the show and exploding mainstream ideas about gender, Jill began to erase the lines on their own map, finding their voice as a director, show creator, and activist. 

She Wants It: Desire, Power, and Toppling the Patriarchy moves with urgent rhythms, wild candor, and razor-edged humor to chart Jill’s evolution from straight, married mother of two to identifying as queer and nonbinary. This intense and revelatory metamorphosis challenges the status quo and reflects the shifting power dynamics that continue to shape our collective worldview. With unbridled insight that offers a rare front seat to the inner workings of the #metoo movement and its aftermath, Jill captures the zeitgeist of a generation with thoughtful and revolutionary ideas about gender, inclusion, desire, and consent.“

Wood Wood x Neighborhood

Jetzt sollten wir als PazifistInnen eigentlich schimpfen. Machen wir aber nicht, aus vielerlei Gründen. Stattdessen liebäugeln wir mit dem neuesten Wurf aus der Wood Wood x Neighborhood Kollektion. Auch, weil diese orange leuchtende Jacke macht, dass wir beim Fahrradfahren noch viel besser gesehen werden. Nicht unwichtig, hier in diesem Berlin. Und überall sonst auch. Hier entlang!

Immer wieder Gretas Schwester

Am liebsten würde ich mich in eine Badewanne vollgepackt mit Postern, Postkarten, Büchern, Stofftieren und Aufnähern von der wundervollen Sarah Neuendorf aka Gretas Schwester legen. Immer und wieder! Das sind herrliche Geschenke – für die Kleinen, aber auch für große Leute. Hier entlang gehts zum Onlineshop.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Sarah Neuendorf (@gretasschwester) am

Vintage Online-Shopping via Instagram

Zum Beispiel bei Fripouille – bloß schnell sein muss man:

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von FRIPOUILLE (@fripouillevintage) am

I ❤️ the internet // Mit „Imagine Peace“ auf arabisch, Lingerie für alle, dem „She said“ Podcast & gutem Lesestoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related