Reality Check // Nicht ohne meine Strumpfhose.

17.10.2018 Accessoire, Shopping

Sobald es kalt wird, wundere ich mich nur noch. Über mein eigenes Unvermögen, die richtige Strumpfhose zu finden, aber auch über all jene, die erst gar keine Strumpfhose finden wollen und stattdessen lieber barbeinig dem guten Stil frönen. Das macht es mir noch schwerer, endlich Farbe zu bekennen, untenrum. Weil ich, von außen betrachtet, immer denke: Da stimmt was nicht. Oder: Ohne wär’s besser. Dabei ist das gar nicht wahr. Man muss es nur richtig anstellen und, vielleicht ähnlich wie beim Thema Lippenstift, eine Farbe finden, die zum eigenen Stil passt. Die eine Farbe eben. Weil es so schade wäre, würden all die herrlichen Kleider den Herbst über im Schrank versauern.

Es war jedenfalls Molly Blutstein, die mich zu der Erkenntnis brachte, dass es für mich womöglich auch in diesem Jahr wieder nicht funktionieren wird, weiße Strümpfe zu tragen. Oder pinke. So waghalsig schön all das bei anderen auch aussehen mag. Ganz zu schweigen von schwarzen Strumpfhosen, die irgendwie nie, nie, nie zu meinen Schuhen oder Röcken passen wollen. Nein, es wird ein Kaffeebraun werden. Ein warmer Ton, der sich fügt, ohne im Einheitsbrei unterzugehen. Dass Geschmäcker glücklicher Weise sehr verschiedenen sind, zeigte sich nach einer kleinen Redaktionsumfrage: Braun kommt für keine andere in die Tüte. Wohl aber ein dunkles Grün, ein helles Blau und außerdem viele schöne Muster.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Y O W E (@yoweworld) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Reese Blutstein (@double3xposure) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Courtney Trop (@alwaysjudging) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Trine Kawamura Kjær (@trinekjaer_) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Harling Ross (@harlingross) am

Unsere Favoriten aus den Onlineshops:

8 Kommentare

  1. Rike

    Puh, in letzter Zeit kommt mir angesichts dieser Shopping-Posts wiederholt die Frage hoch wie Eure feministische Haltung mit dem Bewerben all dieser FastFashion Konzerne überein geht. So recht passt das für mich nicht zusammen. Ich verstehe, dass Ihr Euer Einkommen erzielen wollt. Und ja, die Maßstäbe hierfür setzt natürlich Ihr allein.

    Aber es sollte doch auch Platz für die Erwähnung positiver Gegenbeispiele sein. Deswegen reiche ich nun einfach mal noch eine fairen und nachhaltigen Anbieter nach. Denn die gibt es zum Glück auch:

    Lanius aus Köln hat schöne Herbstfarben aus recyceltem Nylon (Fischernetze) im Sortiment:
    https://www.lanius.com/de/shop/accessoires/strumpfhosen/468/strumpfhose-aus-recyceltem-nylon?c=26&number=12035-01

    Antworten
  2. Laura

    Auch sehr zu empfehlen, ein kleines Label von zwei sehr charmanten Menschen aus dem Raum Frankfurt: Bataillon Belette: https://www.bataillonbelette.com

    Die Strumpfhosen gibt es zwar nur in Schwarz, Nude und Blau, dafür sind sie aufgrund eines speziellen Herstellungsverfahrens unheimlich robust und das wunderschöne Packaging gibt’s als kleines optisches Schmankerl on top.

    Antworten
    1. Sara

      Ich trage seit ca. 7 Jahren komplett keine Hosen mehr (außer zum Sport), nur noch Kleider und Röcke – die stehen mir einfach viel besser und passen auch besser zu mir 🙂 Von daher würde ich mich schon als Laiin mit fortgeschrittenen Strumpfhosenkenntnissen bezeichnen, einfach, weil ich so viele unterschiedliche Strumpfhosen ausprobiert habe, von billig bis teuer alles dabei. Bataillon Belette habe ich auch schon ausprobiert. Sie sind nicht schlecht, liegen meiner Meinung nach aber qualitativ im absoluten Mittelfeld. Besonders robust fand ich sie jetzt auch nicht. Schönes Packaging, schön anzusehen, ja. Aber ich lege dann doch mehr Wert auf die Strumpfhose selbst und da gibt es durchaus günstigere Varianten, die im Alltag mehr überzeugen.
      Ich liebe Wolford Strumpfhosen, die sind unglaublich fein gearbeitet und sehen am Bein SO schön aus! Aber bisher hatte ich meistens Pech mit der Haltbarkeit..
      Mit dem Aspekt einer fairen Strumpfhose habe ich mich ehrlicherweise noch nicht wirklich auseinandergesetzt. Das werde ich jetzt mal nachholen!
      Farblich favourisiere ich schwarz in sämtlichen Nuancen und Dichten, braun, grau und neuerdings auch gemusterte Exemplare.
      Liebe Grüße <3

      Antworten
      1. JUL

        Dito, Thema Haltbarkeit bei Bataillon Belette. Wirklich gehalten was sie an Dauer versprechen, taten sie bei mir nämlich leider auch nicht.

        Antworten
      2. melou

        da ich immer noch auf der Suche nach dee perfekten strumpfhose(nmarke) bin: welche konnte dich denn qualitativ am meisten überzeugen?

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related