Für mehr Zeitlosigkeit: Mit „Edited the Label“ durch die Wüste

21.01.2019 Mode, Shopping, box3

ANZEIGE

Es gibt tatsächlich eine Handvoll Trendthemen, die uns jede Saison aufs Neue kriegen und die wir nur zu gern immer wieder aus der Schublade der Klassiker herauskramen. Tennis und Poloshirts gehören dazu, ebenso wie Workwear und Cowboy-inspirierte Looks – oder, und genau an dieser Stelle kommt die neueste Frühjahrskollektion „Botanica“ von Edited the Label ins Spiel, die es ab morgen online und in den ausgewählten Boutiquen zu kaufen geben wird: Alles dreht sich in der kommenden Saison nämlich um Naturtöne von Sand bis Khaki, um die Großstadtnomaden in uns und um Klarheit. Spätestens seit Bottega Venetas Interpretation schlägt unser Herz bei diesem Trendthema höher und auch Edited scheint genau zu wissen, wie der Look am besten funktioniert: Puristisch und ohne viele Schnörkeleien.

Seit über 5 Jahren begleiten wir den Online Store mitsamt der eigenen In-House-Linie mittlerweile und dieses neue Lookbook zur kommenden Frühjahrskollektion gehört wohl zu ihren allerschönsten seither: Und dafür sorgt nicht wieder eine wunderbare Model-Auswahl, sondern auch die unscharfen Bilder des Shootings, die eine ganz wunderbare Atmosphäre mitliefern und tanzende Momentaufnahmen unter der Sonne Kaliforniens einfangen. 

 – Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Edited the Label entstanden & enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Neben klassische Trenchcoats, Overalls und einer Latzhose im Workwear-Look gehören Röcke und Shirts aus Velours- und Glattleder zu den Key Pieces der neuen Saison. Für weiche Kontraste sorgen Blümchen – oder Leoprints – sowie ultraweiche Strick-Kreationen in leichten Farbtönen wie Rosé. Für die größte Überraschung sorgen übrigens die Fake-Snake-Skin Stiefel, die uns überraschenderweise ganz schön bezirzen – wer hätte das noch gedacht? In Kombination mit den sandfarbenen Looks funktioniert der Look für uns jedenfalls ganz wunderbar – was meint ihr?

Das Lookbook zur Kollektion wurde übrigens im Joshua Tree Nationalpark im Süden Kaliforniens fotografiert. Die Models Shelby Hayes und Eniola Abioro standen beim Shooting mit dem EDITED-Produktionsteam um Brand Director Franziska Nellessen vor der Kamera. Entworfen wurde die Kollektion von Design Director Clarissa Labin und ihrem Designteam in Berlin.

Die EDITED Collection Botanica ist ab morgen, den 22.01. auf EDITED.de und in den EDITED Stores in Berlin, Hamburg, Frankfurt, München und Wien erhältlich. Wir aktualisieren die Links für euch selbstverständlich, sobald die Kollektion online ist. 

Hier gibt’s alle Stücke zum Nachshoppen:

3 Kommentare

  1. Ani

    Oh sehr schöne Sachen sind das, liebe Sarah…aber ich hätte da eine klitzekleine Frage zu einem anderen Thema…
    Wie oft muss ich noch schlafen bis die Schmuckkollektion gelauncht wird, die du im Neujahrs-Artikel erwähnt hast? 🙂
    Bin nämlich schon gespannt wie ein Flitzebogen <3
    Liebste Grüße *

    Antworten
    1. Sarah Jane Artikelautor

      Liebe Ani, gar nicht mehr lange <3 Wir wissen es selbst noch nicht genau, erfahren aber hoffentlich am Donnerstag mehr und halten dich (und alle anderen natürlich) selbstverständlich auf dem Laufenden.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related