Short News // Mit der Missbrauchs-Doku über Michael Jackson, einem Nachruf zum Tod von Luke Perry & Herzen aus Perlmutt von Nina Kastens

05.03.2019 Allgemein

Unsere News der Woche: Mit Aufregern, inspirierenden Bildern, mit schönen Dingen und natürlich Skurrilem sowie Verrücktem der vergangenen Woche – wie immer kurz und knackig für euch serviert:

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier. –

Nachruf auf Luke Perry

Luke Perry, besser bekannt als Dylan McKay aus der Teenie-Serie „Beverly Hills, 90210“ verstarb an den Folgen eines Schlaganfalls. Anja Rützel widmet dem Schauspieler auf Spiegel Online einen wunderbaren Nachruf und erinnert an sein Leben und an seine Rolle, die er nie wirklich los wurde.

Missbrauchs-Doku „Leaving Neverland“
Die enthüllende Doku über Michael Jackson

Zwei Familien berichten in der Doku „Leaving Neverland“ ausführlich vom Missbrauch durch Michael Jackson und legen den Finger in eine Wunde, die wir jahrelang wunderbar verdrängen konnten, die jetzt aber so widerlich trieft, dass wir nicht länger wegschauen können, nicht länger zu seiner Musik tanzen dürfen, ohne zu wissen, was damals passiert ist und ohne in gewisser Hinsicht Konsequenzen zu tragen. Die Doku gilt als ein verstörender Augenzeugenbericht, der im Januar das Sundance-Filmfestival und jetzt, nach seiner Ausstrahlung auf HBO, die amerikanische Öffentlichkeit erschüttert.

Wade Robson

Die Frage, die jetzt im Raum steht: Was macht das mit dem Erbe des King of Pop? Mehr erfahrt ihr hier und hier.

 

& Other Stories & ihre Kampagne zum
Internationalen Frauentag #dancingstories

BE BOLD! BE WEARD! WHO CARES!
ENCOURAGING WOMEN TO BREAK OUT OF THEIR SHELLS

Am Freitag, den 8. März ist Weltfrauentag und immer mehr Brands wollen zu diesem Thema ihren ganz eigenen Beitrag leisten, um auf fehlende Frauenrechte aufmerksam zu machen und sich für Empowerment einzusetzen. Und natürlich ist auch & Other Stories mit von der Partie, interpretiert den Tag ganz im Zeichen des Tanzes und ruft alle Welt zu Bewegung auf! Eine Bewegung, die im übertragenen Sinne dafür steht, aus den gesellschaftlich auferlegten Grenzen auszubrechen und sich von gängigen, äußeren Erwartungen zu befreien. Im Zuge dieser Geschichte entsteht eine einzigartige Verbundenheit zwischen & Other Stories und dem Tanz Ensemble „L.A. City Municipal Dance Squad“ (LACMDS) – berühmt für ihre kraftvolle, unkonventionelle Art. Gemeinsam möchten sie Frauen dazu begeistern, sich im Tanz frei auszudrücken, ohne das Urteil und die Erwartungen anderer zu fürchten. 

Gemeinsam präsentieren die LACMDS und & Other Stories nun eine eigens entwickelte Serie von inspirierenden Dokumentarfilmen und Bildern, die das Ensemble bei den Vorbereitung seines Tanzworkshops begleiten. Highlight der Serie ist eine interaktive, befreiende Tanznacht mit & Other Stories im berühmten Nachtclub Bahia in L.A. 

Die Kampagne wird am 8. März offiziell auf www.stories.com präsentiert. Alle Looks entspringen der aktuellen Spring Summer 19 Kollektion.

Levi’s Ribcage – die höchste Levi’s High Rise

Eines ist euch ganz sicher nicht entgangen: In den letzten Jahren hat sich der Taillenbund bei Damenjeans immer weiter nach oben verschoben und im Frühling/Sommer 2019 widmet Levi’s  diesem anhaltenden Trend seinen absoluten Höhepunkt: Mit 30 cm punktet die neue Levi’s Ribcage mit dem höchsten Taillenbund, den Levi’s bei Jeans je produziert hat.

Tatsächlich gehört mein hellblaues Modell längst zu meinen absoluten Lieblingen im Jeanshosenfach – wird allerdings deutlich lockerer ausgeführt, als auf diesen Bildern. Ihr seht also: Geht beides. Hoch oder runter.

Die Levi’s Ribcage ist ab sofort erhältlich – und mein liebstes Modell findet ihr hier.

H&M Studio „The Glam Explorer“

H&M kredenzt uns ab dem 21. März ihre neueste Studio Spring/Summer 2019 Kollektion „The Glam Explorer“. Die Kampagne wurde von Géraldine Saglio gestylt und von Lachlan Bailey vor der Kulisse Arizonas fotografiert. Die wunderbare Welt der Abenteuer diente als Inspiration für die kommende Kollektion und setzte den Grundstein für H&Ms Entscheidung, den Laufsteg der Paris Fashion Week zu skippen und gegen die Wüste von Arizona einzutauschen.

Und so wird die H&M Studio Kollektion in dieser Saison während eines beeindruckenden Theaterformats in Sedona, Arizona präsentiert – über #HMStudio kann die neugedachte Inszenierung mitverfolgt werden. Die Kollektion wird ab dem 21. März online auf hm.com erhältlich sein.

Beauty // 
#superskinfood von Weleda

Das wohl bekannteste Produkt aus dem Hause Weleda erfindet sich nach über 90 Jahren neu und wird zu einer Pflegeserie für trockene Haut. Ihr cremt und cremt – und eure Haut wirkt trotzdem nicht ordentlich versorgt? Dann solltet ihr die Weleda Skin Food Serie mal genauer unter die Lupe nehmen – und euch dem Superfood für trockene bis sehr trockene Haut widmen. Die wirksame Rezeptur baut die Hautbarriere auf, stärkt den Lipidfilm, spendet Feuchtigkeit und macht trockene Hautstellen sofort satt – und somit natürlich zufrieden und glücklich. Was ist enthalten? Stiefmütterchen, Rosmarin, Kamillen- und Calendulablüten. Und wofür ist es genau richtig? Füe ausnahmslos alle beanspruchte Stellen an Körper und Gesicht (z.B. Knie, Ellenbogen, aber auch für euren unteren Nasenbereich z.B. bei Erkältungen).

All Eyes on //
ARKET Denim „A Blank Sheet“

– oder auch: Ein unbeschriebenes Blatt Papier. Ein Titel mit dem ARKET nicht nur auf sein nordisches Erbe verweist, sondern auch einen Neubeginn samt der einhergehenden kreativen Möglichkeiten symbolisiert. ARKET bedeutet „Blatt Papier“ und so schlägt die Denim Kollektion des schwedischen Brands für Spring Summer ’19 ein neues Kapitel der Geschichte auf.

Der Hintergrund: Dunkelblaue Jeans verkörpern das ultimative „leere Blatt“: Zeitlos, Unisex und so neutral, dass sie eine Leinwand für jede Idee und Interpretation bieten. Sie nehmen mit jeder Persönlichkeit eine unterschiedliche Bedeutung an und passen sich heute wie nie zuvor in jede Lebenslage an. Denim spiegelt aber nicht nur durch seine individuellen Möglichkeiten ein großes Maß an Transformation wieder – die Farbe Indigo wird mit der Zeit sogar intensiver, die Beschaffenheit weicher. Denim lebt eben wie kein anderes Material mit seinen Träger*innen mit.

Und so wundert es auch nicht, dass ARKET mit seiner Denim Kampagne das Konzept der „ARKET People“ präsentiert und die zahlreichen Facetten der Vielseitigkeit verdeutlichen will. Protagonist*innen der Geschichte sind Menschen unterschiedlichen Alters und Geschlechts. Jede*r greift die Stücke individuell für sich auf und zeigt beispielsweise legere Looks, Layerings oder aber Workwear Details. Die kuratierte Kollektion umfasst drei elementare Jeanstypen für Männer (Slim, Regular und Loose) und vier für uns Frauen (Slim, Regular, Straight und Relaxed)

Das Beste folgt allerdings: Die Denim Satisfaction Guarantee der Marke ermöglicht es den Kund*innen, ein beliebiges Paar Jeans für einen Monat auszuprobieren und sie anschließend gegen eine volle Rückerstattung zurückzugeben, sollten sie aus irgendeinem Grund nicht zufrieden sein.

MONKI Spring!

Und noch ein Familienmitglied aus dem H&M Konzern macht sich Frühlingsbereit: Monki! Und diesmal dreht sich alles um die wunderbare Freundschaft und um gemeinsame Momente. Es geht um Abenteuer und Spaß inmitten der ersten Sonnenstrahlen. Monki hat dafür eine Kollektion kreiert, die die Leichtigkeit der Saison einfängt und in typischer Monki-Manier daherkommz: Starke Silhouetten werden mit erdigen Tönen, verspielten Prints und einem Spritzer Farbe ausgeführt

Die Kollektion wird ab Mitte März im Store und online verfügbar sein.

Home Accessoires von Johanenlies

Das junge, nachhaltige Berliner Label JOHANENLIES launcht seine erste Küchenaccessoires, die aus dem Messerblock BLOK, Schneide- und Servierbrett BOORD sowie den Eierbechern KUCKELEI besteht. Wie alle Produkte, werden auch diese Accessoires in Handarbeit mit regionalen Produzent*innen und aus recycelten Materialien hergestellt.

BOORD und KUCKELEI sind ab 2.3. über johanenlies.com erhältlich. Für BLOK startet am gleichen Tag eine exklusive Pre-Sale Aktion, ebenfalls über den Webshop von JOHANENLIES.

Nina Kastens treibt uns Herzchen in die Augen

Erst im Winter feierte Nina Kastens mit ihrer TREAT YOURSELF Kollektion die süßen Dinge des Lebens, die jetzt mit der SWEETHEARTS Capsule Kollektion noch einmal auf die Spitze getrieben wird. Die Ohrringe, Ketten und Armbänder mit herzförmigen oder runden Anhängern sind inspiriert von der mädchenhaften Mariah-Carey-Ästhetik der späten Neunzigerjahre. Und wir haben die beste Nachricht: Das schimmernde Perlmutt und glänzende Perlen sind auch in der SWEETHEARTS Kollektion ein wiederkehrendes Element und fügen sich in ihrer schönsten Liaison zusammen.

Zum ersten Mal überhaupt hat die Designern Nina Kastens übrigens auch schwarze Abalone-Muscheln und Perlmutt in Rosa für ihre Designs verwendet. Na, auch so schwer verliebt wie wir? Dann Obacht: Die »Sweethearts« Kollektion ist ab morgen, den 6. März 2019, im eigenen Webshop  www.ninakastens.com und in ausgewählten Stores weltweit erhältlich. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related