Short News // Mit der Schiesser Revival Kollektion „Doppel im Ripp“*, dem #RentenGap bei Frauen* & der ersten Kollektion für die festlichen Tage

22.10.2019 Allgemein

ANZEIGE

Unsere News der Woche – wie immer mit inspirierenden Bildern, nachhaltigen Neuigkeiten, mit schönen Dingen und natürlich Skurrilem sowie Verrücktem der vergangenen Woche: Kurz und knackig für euch serviert!

– Dieser Beitrag enthält affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

*Anzeige

GEWINNSPIEL
Schiesser feiert die Freundschaft: Doppel im Ripp

Wer hin und wieder bei dem Feinripp-Spezialisten Schiesser nachschaut, dem wird die Schiesser Revival Collection längst bekannt sein, denn Schiesser Revival ist eine Hommage an Originale –  an ihre eigenen Originale. Seit 1875 stehen die Rippshirts nämlich für Schiesser, für traditionelle Handwerkskunst und Zeitlosigkeit. Und so haben sie sich längst zu eigenständigen Originalen mit Kultstatus gemausert. Für Unterhemden-Liebhaberinnen und Nostalgieverliebte, die auf dieses feine Original vergangener Tage schwören. 

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von NIKE VAN DINTHER | JANE WAYNE (@nikejane) am

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Sarah Gottschalk | Jane Wayne (@sarah_jane) am

Und was habt ihr nun davon? Ihr könnt gewinnen: Und zwar gleich 20 x 1 Schiesser Revival Partner-Outfit. Noch bis zum 31.10.2019 könnt ihr bei dem Gewinnspiel auf Instagram und Facebook mitmachen und mit ganz viel Glück ganz bald im Partner*innen-Outfit durch die Gegend schlendern.

Der Hintergrund der Kampagne? Schiesser feiert die Freundschaft – und möchte das ganz gewiss nicht ohne euch tun. Es soll um Menschen gehen, die eine ganz besondere Beziehungen zueinander haben (Geschwister, Paare, Mutter und Tochter, Freund*innen) und sich in dem Kultklassiker aus Doppelripp wiederfinden. Doppelripp ist ein Original und in seiner Art einzigartig – so wie die Beziehungen zweier Menschen zueinander. Ohne die eine Masche, gibt es keine andere Masche. Es braucht ein Gegenstück, um ein Ganzes zu ergeben. Zusammen ergeben sie ein unschlagbares „Doppel im Ripp“. Klingt doch logisch, oder? Wir drücken euch auf jeden Fall alle Daumen!

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von SCHIESSER (@schiesser) am

*Anzeige

ALTERSVORSORGE 
#RentenGap

So, ihr Lieben, ein paar Tage sind seit des Launches unseres kleinen Reminders, der in Zusammenarbeit mit der Sparkasse und Jung von Matt entstand, jetzt schon vergangen und wir fragen an dieser Stelle mal ganz zaghaft nach: Habt ihr denn nun schon vorgesorgt? Für später? Ja, nein, vielleicht? Denn genau darum ging es uns. Um das Wachrütteln und aufmerksam machen auf einen ziemlich besorgniserregenden Umstand: Vor allem (wir) Frauen sind von Altersarmut bedroht. 

Der sogenannte Renten Gap, also die Rentenlücke zwischen Frauen und Männern über 65 Jahren, liegt im bundesweiten Durchschnitt tatsächlich bei 53 Prozent (mehr Inbfos über das WiesoWeshalbWarum findet ihr hier). Im EU-Vergleich landen wir bei der Rentengleichheit mit Luxemburg auf dem letzten Platz. Nirgendwo sonst ist diese Lücke größer. Und jetzt? Schlechte Ratgeber wären die eine (schlechte) Möglichkeit. Gute Beratung hingegen klingt doch schon viel besser:

 

#BesserGutBeratenAlsSchlechteRatgeber

Informationen darüber, wie hoch euer persönlicher Renten-Gap derzeit ist, sowie Tipps und Information rund um das Thema findet ihr bei der Sparkasse.

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Sparkasse (@sparkasse) am

SHOPPING 
lala Berlin Flash Sale

Vom 26. bis zum 28. Oktober lädt euch das Berliner Label lala Berlin zu ihrem legendären Flash Sale ein – und ihr solltet die Daten ganz unbedingt in euren Kalender eintragen. Für euch zu reduzierten Preisen gibt es Kreationen vergangener Saisons sowie Samples und Einzelstücke. 

Wo müsst ihr hin?
In die heiligen Hallen von lala Berlin natürlich. Kurzum:
In die Wattstraße 11-13
13355 Berlin-Wedding

Die Öffnungszeiten entnehmt ihr einfach dem links stehenden Flyer.

OUTDOOR
Mit Monki ab in die Natur

Auch in diesem Herbst dreht sich bei Monki alles ums Thema Self-Care. Die schwedische Modemarke hat das Thema Selbstliebe in Zusammenarbeit mit einem vom Sahlgrenska Science Park betreuten Expertengremium – bestehend aus einem Arzt, einem Psychologen und einem Gesundheitsexperten – untersucht. Der Hintergrund? Monki möchte jungen Frauen zeigen, wie wichtig es ist, mal eine Pause einzulegen.

Von Self-Care-Vlogs bis hin zu Tipps gegen Stress: Sich Zeit für sich selbst zu nehmen ist auch für Monki in dieser Jahreszeit von großer Bedeutung. Die Kampagne ist mit einer limitierten Kollektion verbunden, bei der Outdoor-Tauglichkeit und Tragekomfort im Fokus stehen. Fotografin Berta Pfirsich und Model bzw. Sängerin Daniela Sörensen sind in die schwedischen Wälder gereist, um Kreationen der Kollektion wie Parkas sowie Fleece- und Strickteile in neutralen Farbtönen in einer harmonischen Atmosphäre zu inszenieren. Die Kollektion ist auch Teil der Markeninitiative Monki Cares, mit der sich das Unternehmen verpflichtet, mehr nachhaltig produzierte Fasern und Materialien zu verwenden. Die Kollektion wird ab Ende Oktober in ausgewählten Stores und online erhältlich sein. 

FÜR KIDS
Stieglitz launcht Mini Me Kollektion

Das niederländische Label Stieglitz ist längst bekannt für seine auffälligen Prints, knalligen Prints und Logo-Einbindungen – und legt ab sofort einen nach: Unter dem Titel „Mini & Me“ lanciert das Label erstmalig eine kleine, aber feine Kinderkollektion. Und Designerin Pien Stieglitz macht genau dort weiter, wo sie bei den Großen aufgehört hat: Mit plakativen Mustern und Oversized Silhouetten.

GEMEINSAME SACHE 
Envii x Freja Wewer

Das Kopenhagener Label Envii hat 2009 ganz schön jung gestartet, mausert sich aber immer mehr zu einem Brand, das wir ganz dringend auf unseren Bildschirm schieben sollten: Denn Envii wird wilder, kantiger und vor allem eines: Unisex. Bereits im Februar lancierte die skandinavische Marke eine gemeinsame Liaison mit it-Girl Freja Wewer – und jetzt geht es weiter in eine gemeinsame Richtung. Dieses Mal ist die Kollektion gewagter und femininer als die vorangegangene, enthält dennoch nach wie vor die signifikanten Unisex-Styles, die inzwischen das unverwechselbare Kennzeichen von Freja Wewer geworden sind. Ab dem 25. Oktober ist es soweit und die 25 „No Season“ Kreationen trudeln im Online Store ein. Einen kleinen Vorgeschmack bietet das passend dazu erschienene Lookbook.

NACHHALTIGKEIT 
Vestiaire Collective widmet sich neuer Studie

Die neueste Studie von Vestiaire Collective und der Boston Consulting Group beschäftigte sich mit den Gründen, warum immer mehr Menschen Secondhand einkaufen. Fest jedenfalls steht: Secondhand wächst derzeit viel schneller als Firsthand und wird die Fast Fashion-Industrie Voraussagen zufolge sogar schon in einem Jahrzehnt eingeholt haben. Ist das zu glauben?

Japs, laut der Studie schon. Und dafür sorgen vor allem veränderte Konsumvorlieben, angetrieben durch Millennials und Gen Z. Hier die Zahlen:

  • 70 Prozent denken beim Einkauf von Mode aktiv an Nachhaltigkeit. 
  • 59 Prozent davon sehen ökologische Auswirkungen als vorrangiges Anliegen.
  • 97 Prozent kaufen Secondhand, da sie für ihr Geld einen entsprechenden Wert möchten. 62 Prozent haben eine Luxusmarke erstmals Secondhand gekauft, da sie sich diese Firsthand nicht leisten können. 
  • 62 Prozent kaufen Secondhand, da sie auf der Suche nach ausverkauften und limitierten Stücken sind, die anders nicht mehr zu bekommen sind. 
  • 83 Prozent geben das vielfältige Auswahl an Produkten und Marken als Grund an, warum sie Secondhand kaufen. 

WEIHNACHTSINSPIRATION 
H&M lanciert 

Ich wollte vergangenes Wochenende doch tatsächlich die ersten Weihnachtsplätzchen mit meiner Tochter backen, bis mir einfiel, dass dieses Vorhaben im Oktober vielleicht ein minibisschen zu früh sei. Also wurde es ein Schoko-Kuchen erster Sahne. Auch gut. Beim Anblick des neuesten H&M Home Lookbooks allerdings frage ich mich schon, warum ich meinem Innersten nicht einfach nachgegangen bin und losrollte. Ah, vielleicht, weil ich gar nicht über solch hübsches Porzellan verfüge und auch der Rest des schön gedeckten Tisches in keiner Kommode steckt. Also: Noch mal auf den Flohmarkt oder ab auf den Wunschzettel. Solch güldenes Besteck und Geschirr kann man schließlich das gesamte Jahr über gebrauchen, non?

Die H&M Home Collection gibt es jedenfalls ab sofort hier zu erstehen.

CHARITY
Ein T-Shirt, das Kindern das Hören ermöglicht

Jaja, schon klar: Noch ein weiteres Shirt, das für einen guten Zweck den Markt flutet. Aber dieses Mal kommen wir wirklich nicht umher, es euch ans Herz zu legen – und der Grund ist ganz einfach: Für die von Sonova gegründete Stiftung «Hear the World» hat die Schweizer Modedesignerin Morena Rüfenacht ein T-Shirt entworfen, dessen Erlöse weltweit Menschen mit Hörminderung zugute kommt. Kurzum: Mit dem Verkauf des T-Shirts werden jeweils zehn Hörtests für Kinder in Entwicklungsländern finanziert. Weltweit, so die Schätzung der WHO, sind 34 Millionen Kinder von Hörverlust betroffen – und davon leben rund 80 Prozent in Staaten mit mittleren bis niedrigem Pro- Kopf-Einkommen.

In diesen Ländern ist der Zugang zur medizinischen und damit audiologischen Versorgung schwierig. Wäre das nicht schon schlimm genug, werden Kinder mit einem solchen Handicap dort außerdem oft aus der Gesellschaft ausgegrenzt. Sich hier zu engagieren, ist Morena Rüfenacht ein persönliches Anliegen. Die Modedesignerin aus Zürich, die seit 2017 eine eigene nachhaltige Modelinie mit Namen «morena isabel» führt, arbeitet in Teilzeit bei Sonova, einem führenden Anbieter von Hörlösungen.

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von morena isabel – slowfashion (@morenaisabel.ch) am

Das T-Shirt ist für Frauen und Männer in fünf verschiedenen Farben und Größen ab sofort in Morena Rüfenachts eigenem Webshop www.morenaisabel.ch erhältlich und kostet 53 EUR. Morena Rüfenacht: „Für mich ist das eine Non-Profit-Aktion: Der Preis deckt die Kosten der fairen und ökologischen Produktion und finanziert je zehn Hörtests für Kinder in Entwicklungsländern.“

TIME TO CELEBRATE 
& Other Stories Occasion Wear

Sie Jahreszeit der festlichen Anlässe steht vor der Tür – und mit ihr gehen die Bedürfnisse adretterer Kleidung einher. Das Stichwort „Glamour“ bekommt einen höheren Stellenwert und so allmählich zieht uns alles, was glitzert und funkelt magisch in seinen Bann. Auch & Other Stories präsentiert zum Ende des Jahres eine Celebration Kollektion, die mit all dem aufwartet, wonach uns gerade ist: Glamouröse Ready-to-Wear Stücke bilden die Basis, während Accessoires und Beauty Produkte das Sortiment um die perfekten Details abrunden. Kurzum: Es geht um Puffärmel, Pailletten und Perlen. Schaut ganz besonders elfengleich aus, findet ihr nicht auch? (Und könnte obendrein als perfektes Brautkleid durchgehen, non?)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related