Short News // Mit einem neuen Roman von Françoise Sagan, einer Schatzsuche von Vestiaire Collective & Stine Goyas Pre-Spring 2020 Kollektion

06.11.2019 Allgemein, Mode, Film, Buch

Unsere News der Woche – wie immer mit inspirierenden Bildern, nachhaltigen Neuigkeiten, mit schönen Dingen und natürlich Skurrilem sowie Verrücktem der vergangenen Woche: Kurz und knackig für euch serviert!

– Dieser Beitrag enthält affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

STINE GOYA PRE-SPRING 2020
Von Puffärmeln & Jasminblüten

Für ihre Pre-Spring 2020 Kollektion ließ sich Stine Goya von Giuseppe Verdis renommierter Oper Aida inspirieren. So zieht sich Aidas charakteristische Jasminblüte, ein Symbol für Schönheit und Sinnlichkeit, durch gleich fünf Farbwelten. Das Ergebnis sind Kleidungsstücke mit starken Silhouetten und fließenden Formen. Kleider sind in klassischer A-Linie gehalten, denen kontrastierende Puffärmel entgegengesetzt sind, immer wieder setzt die Designerin auch schweren Strick ein. Zwischen subtilen Farben brechen exzentrische Prints hervor, die sich in der gesamten Kollektion wiederfinden und sich in der gewohnten Verspieltheit Stine Goyas präsentieren. Die Pre-Spring Kollektion ist ab sofort erhältlich.

BUCHTIPP
Ein neuer Roman von Françoise Sagan

Was haben wir in sommerlicher Melancholie gebadet, während wir Françoise Sagans „Bonjour Tristesse“ in den Händen hielten und schier nicht mehr loslassen wollten. Jetzt, ganze 65 Jahre nach ihrem Debütroman, erscheint mit „Die dunklen Winkel des Herzens“ ein bisher unveröffentlichtes Buch.

„Ein schwerer Autounfall hätte Ludovic Cresson beinah das Leben gekostet. Doch gegen alle Wahrscheinlichkeit überlebt er das Unglück und erholt sich wieder davon – sehr zum Bedauern seiner Frau Marie-Laure, die sich in ihrer Rolle der vermögenden Witwe gut gefiel. Als dann plötzlich die Mutter Marie-Laures auf der Bildfläche erscheint, sorgt das für einigen Wirbel in der Industriellenvilla und für überraschende amouröse Konstellationen.“

Der unvollendete Roman erscheint im Ullstein Verlag und ist ab dem 26. November erhältlich.

WEIHNACHTSKOLLEKTION
Monki goes 80ies



Puffärmel, Rüschen und jede Menge Glitzer — für die neue Weihnachtskollektion ließ sich Monki von den 80er Jahren à la Madonna und Cindy Lauper inspirieren und verpasste seinen Kleidern und Blusen eine ordentliche Portion Kitsch. Zum Metallic-Rock gibt’s Strassohrringe in Herzchenform, zum schwarzen Marshmellow-Kleid wird kurzerhand die Crossbody-Bag in Kuhfelloptik übergeworfen, während Freunde der Weihnachtsklassiker im roten Tartan-Anzug inklusive gepolstertem Haarreif feiern dürfen. Wie das aussehen kann, zeigen die Drillinge Elnaz, Tanaz und Golnaz Hakkak, die auf ihrem Instagram Account mittlerweile über 300.000 Follower um sich versammelt haben. Die Weihnachtskollektion ist ab Mitte November in allen Monki Stores und online erhältlich.

VORMERKEN
Margaret & Hermione Pop up Store

In der Vergangenheit haben wir euch bereits von der nachhaltigen Sportswear-Brand Margaret and Hermione vorgeschwärmt, jetzt haben alle, die in Berlin sind, die Möglichkeit, die gesamte Sportkollektion hautnah zu beäugen. Vom 7. bis 9. November zwischen 11 und 19 Uhr eröffnet der Pop-up Store im Linierie underwear store in der Linienstraße 75 in Berlin Mitte.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von MARGARET AND HERMIONE (@margaretandhermione) am

GEMEINSAME SACHE
Häschen-Socken von Macaulay Culkin & Happy Socks

Kevin allein zu Haus gehört mindestens so sehr zu Weihnachten, wie Lebkuchenhäuser und Plätzchenbacken — kein Wunder also, dass sich das schwedische Label Happy Socks für die neue Holiday Collection niemand geringeres als Macaulay Culkin ins Boot geholt hat. Passend zum Motto „Naughty or Nice“ kreierte der Schauspieler drei unterschiedliche Designs und verpasst dem weltweit beliebtesten Weihnachtsgeschenk somit ein knalliges Update. Wer sich an dieser Stelle fragt, was die Hasen auf den Socken zu suchen haben: Sie sind von Culkins Podcast sowie seiner satirischen Webseite BunnyEars inspiriert und haben somit mindestens genauso viel Berechtigung, wie der Leguan, der im Kampagnenvideo auf seinem Arm thront. Die Holiday Kollektion ist ab sofort bei Happy Socks erhältlich.

GEGEN DEN WINTERBLUES
Italienisches Flair im Amore Store

Ja, es ist bereits Anfang November und eigentlich hätten wir schon längst darüber hinweg kommen sollen, dass uns der Sommer zumindest für die kommenden Monate verlassen hat. Einen kleinen Trost hätten wir für alle, die den heißen Sonnentagen noch immer nachtrauern aber doch: Im Amore Store kann man sich nämlich selbst bei Wind und Wetter ein bisschen italienisches Flair nach Hause bestellen. Neben jeder Menge Küchenutensilien (die pastellfarbenen Parmesanreiben eignen sich ganz nebenbei auch noch super zum Verschenken!) gibt es wunderbare Deko, Wein und Öl. Das gesamte Sortiment gibt’s hier.

SCHATZSUCHE
Vestiaire Collective wird 10

Vestiaire Collective wird zehn und das muss natürlich gebührend gefeiert werden: Pünktlich zum zehnten Geburtstag veranstaltet die Plattform für Secondhand-Luxus- und Premiummode eine Schatzsuche der besonderen Art. Vom 08. bis zum 12. November könnt ihr 100 der gefragtesten Artikel für nur zwei Euro gewinnen. Wie das geht? Ganz einfach: Fünf Tage lang gibt es jeden Tag 20 versteckte Produkte, zu denen ihr auf Vestiaires Instagram Account täglich Hinweise erhaltet. Wer schnell ist, kann sich anschließend im Online Shop auf die Suche begeben und das Teil der Begierde ergattern — unsere Daumen sind schon mal gedrückt!

CRUISE COLLECTION
Sommerliche Träume bei Belize

Mit der Cruise Collection präsentiert Belize gewohnt zurückhaltende, unkomplizierte Designs, die von leichten Stoffen durchzogen sind. Das Herzstück bildet die Swimwear Kollektion, die sich gleichermaßen in zarten Farbtönen, als auch im exzentrischen Animalprint zeigt. Komplettiert wird die Linie durch locker fallende Blusen und Kleider sowie feminine Röcke, welche sich sanft um die Silhouette legen und allemal von wärmeren Sommertagen träumen lassen.

NIKE
Neue Held*Innen braucht das Land

Nikes „Just Do It“ dürfte wohl einer der bekanntesten Claims sein, den eine Marke je hervorgebracht hat — seit 30 Jahren folgen Sportler*Innen und solche, die es werden wollen, nun schon der Aufforderung des Labels. Gestern öffnete sich schließlich ein neues Kapitel in der Geschichte der Kampagne: Mit dem Motto „Du tust es nie nur für dich“ widmet sich Nike jetzt lokalen Communities und Athlet*Innen in Deutschland und beweist durch die Kampagnengesichter, zu denen auch Leichtathletin Gesa Krause und Fußballerin Giulia Gwinn zählen, dass Sport viel mehr bewegen kann, als nur den eigenen Körper. Alle Infos zur Kampagne gibt es hier.

SNEAKER NEWS
Veja eröffnet Store in Paris

Veja hat einen eigenen Store inmitten von Paris eröffnet? Mais oui! Nach 15 Jahren hat das französische Sneakerlabel schicke Räumlichkeiten im Marais-Viertel ausfindig gemacht und just das Design- und Architekturstudio Ciguë mit der Gestaltung beauftragt. Das Ergebnis: Eine Inneneinrichtung aus einem eigens kreierten Material, das sich aus zusammengepresstem Gips und recyceltem Papier zusammensetzt. In der 15 Rue de Poitou könnt ihr euch ab sofort ein eigenes Bild vom Store machen.

FILMTIPP
Neue Royals-Doku in der Mediathek

Die Royals-Fans unter euch dürften die neueste Dokumentation um Prinz Harry und Herzogin Meghan bereits aufgesaugt haben, für alle anderen haben wir noch einen kleinen ARD Mediathek-Tipp: Dort könnt ihr euch jetzt nämlich noch den Film „Harry und Meghan — eine afrikanische Reise“ anschauen, der zuletzt ordentlich Aufsehen erregte. In gut 40 Minuten spricht Meghan offen über ihre Probleme mit der britischen Boulevardpresse, während Harry von der Beziehung zu seinem Bruder erzählt. Der Dokumentarfilm entstand während einer zehntägigen Reise durch Afrika, die von dem Reporter Tom Bradby begleitet wurde. Die gesamte Doku könnt ihr euch hier anschauen.

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) am

LABEL TO WATCH
Das polnische Label Moye setzt auf Seide

Verträumt und poetisch kommen die Designs des polnischen, nachhaltigen Labels Moye daher. Hier arbeitet man ausschließlich mit natürlicher Seide, die zu zeitlosen Stücken verarbeitet wird. So präsentiert die neue Kollektion Allure neben fließenden Anzugshosen und Blazern auch sinnliche Hemden und Röcke. Die Highlights: Die übergroße Haarschleife und die seidene Beuteltasche, die vor allem für die kommende Saison nahezu perfekt erscheinen.

TAGS:

2 Kommentare

  1. Nicole

    Moye kannte ich noch nicht, dabei dachte ich, dass ich die meisten polnischen Marken kenne. 😉

    Dieses Jahr wollte ich vermehrt Marken aus meiner Heimat (Polen) unterstützen und überwiegend dort einkaufen. Dabei ist mir aufgefallen, dass die PLN Preise nicht genau in die Euro Preise umgerechnet werden. Lebt und bestellt man nicht in Polen, zahlt man drauf.

    Bei manchen Marken zahlt man 10 Euro drauf, bei anderen 25 Euro und bei Moye sind es, bspw. bei dem weißen Seidenkleid, knapp 50 Euro. Klar, ich verstehe, dass es Schwankungen im Wechselkurs geben kann, aber 50 Euro mehr?!
    Bei einer Firma habe ich nachgefragt, da ich mich verarscht vorkam. Es hieß, dass man so die Bankbearbeitungsgebühren auf den Käufer umwälze und Schwankungen im Wechselkurs einberechne.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related