The Edit // Von Budget Buy bis Premium: 3 Baby-Outfits für die Anfangszeit

15.11.2019 Shopping, Tiny Jane

Eine Sache in puncto Kinderkleidung habe ich wirklich und wahrhaftig sowas von richtig gemacht, dass ich nachhaltig stolz auf mich bin, denn: Ich habe meine Lieblingsstücke von Wilma nicht nur gehegt und gepflegt, sie wurden von mir, nachdem sie längst nicht mehr passten, auch sorgsam vakuumiert und verstaut. Jawohl. Und das hat natürlich nun zur Folge, dass Winterbaby Nummer Zwei nun ganz konsequent alle feinen Wollstücke und Cashmereteile auftragen darf und ich die einstige Investition heute gleich doppelt rechtfertigen kann. Mein Motto von damals lautete: Lieber kaufe ich weniger, dafür hochwertig. Und was soll ich sagen? Hat funktioniert! Zumindest für mich, denn nahezu alle Minikreationen sind in einem einwandfreien Zustand und verbinden ab sofort ganz wunderbare Momente von damals mit heute.

Und weil diese Kaufentscheidungen sich für mich nachhaltig gut anfühlen und die meisten Stücke wohl auch irgendwann in weitere Hände gegeben werden, möchte ich euch heute von Herzen meine liebsten Fundstücke zeigen, die ich (ja leider) selbst nicht mehr kaufen muss. Und eines kann ich euch verraten: In Sachen „Design“ hat sich in den vergangenen vier Jahren noch mal so einiges getan: Die traditionell nachhaltigen Marken sind natürlich längst wieder hip, Premium-Brands lösen noch merkwürdigere und höhere Tonlagen in uns aus und gerade die vertikalen Modeketten haben aufgeholt und punkten durch dezente Farben, kuscheligste Materialien und den Verzicht auf kitschige und genderspezifische Prints. 

Für euch habe ich mich nun in allen drei Preiskategorien und verschiedensten Schwerpunkten umgesehen, die schönsten Stücke zusammengestellt und bereits in meinen Träumen geshoppt. Bei allen drei Kategorien gilt natürlich: Kauft bedacht, nicht zu klein, denkt an potentielle Geschenke und in Outfit-Kombinationen und vielleicht sogar am allerbesten geschlechterneutral – so macht auch die Weitergabe oder der Wiederverkauf am allermeisten Sinn. Und ganz klar: Ganz besondere Schlaufüchse kaufen oder leihen natürlich Second Hand. Logo.

 – Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Budget Buy:

  • In Berlin kauft man/frau Wolle-Seide Bodies, klaro! Was andernorts noch nicht als Trendwelle ausgebrochen ist, gehört hier schon fast zum guten Ton. Denkt dran: Im Winter auf lange Arme setzen. Die „günstigsten“ Modelle gibt es bei DM, wirklich wahr. Dort findet ihr auch wunderbare Wollstrumpfhosen. Katsching!
  • Second Hand: Wollwalk-Anzüge, Mützen, Handschuhe, Pullis – hier ist alles möglich. Meine liebste Anlaufstelle? Mamikreisel. Hier lassen sich großartige Fundstücke ausfindig machen.

PREMIUM, BABY!

Keine Sorge, an dieser Stelle zahlt ihr nicht nur horrende Preise für den Markennamen, die folgenden Labels bestechen auch allesamt durch Spitzenqualität, Biomaterialien oder Biofarben. Handwäsche-Programme sind hier allerdings auch meistens Pflicht, aber ich sage euch was: Mit Gallseife (zum Sprühen) habe ich bisher wirklich nahezu jeden Fleck rausgezaubert. 

BUDGET BUYS

 

Huch, da hat sich aber so einiges in Sachen Materialwahl und Design getan, liebe Fast Fashion. Und die aktuellen Kreationen sehen nämlich keinesfalls mehr nach Schnelllebigkeit und mieser Qualität aus, sondern bestechen durch hochwertige Materialanteile und zeitlose Farbwahl und Schnitte. Allen voran die H&M Group sorgt hier tatsächlich für schöne Kollektionen und speziell die Baby Exclusive Linie solltet ihr bei Interesse genauer im Auge behalten.

 

FAIR FASHION

Wer hätte gedacht, dass Fair Fashion Kleidung in diesem Bereich einmal tonangeben ist, hmm? Wer es also noch nicht mitbekommen hat, der weiß jetzt bescheid und setzt auf natürlich gefärbte Wolleinteiler, Schlüttlis, Wolle-Seide-Shirts, Häubchen aus Bio-Baumwolle und ultraweiche Schühchen, die so aussehen, als würde selbst der nächste Schneesturm ihnen nichts ausmachen. Die Lieblinge? Engel, Disana, Hess Natur und natürlich Selana. So warm, so kuschelig, so nachhaltig!

Shirt aus Bio-Baumwolle mit Schurwolle
Wollfrottee Overall aus reiner Bio-Schurwolle
Fleece Hose aus reiner Bio-Baumwolle
Wollfleece Hose aus reiner Bio-Merinowolle
Hose aus Schurwolle mit Kaschmir
Strampler aus Bio-Baumwolle
Walkoverall aus reiner Bio-Merinowolle
Baby Walksack aus reiner Bio-Merinowolle
Gelber Pullover aus Schurwolle mit Kaschmir
Wollfrottee Hose aus reiner Schurwolle
Erstlingspaket Wollfrottee aus reiner Bio-Merinowolle
Wollfrottee-Shirt aus reiner Schurwolle
Walkhose aus reiner Bio-Merinowolle
Wollfrottee Strampler aus reiner Schurwolle
Roter Pullover aus reiner Schurwolle
Gelber Pullover aus reiner Lambswool
Woll-Leggings rosé
Baby und Kinder Mütze, Merino-Wollwalk
Kinder Trägerhose braun
Baby Hose mit Trägern in curry
Baby Pullover melange-curry
Langarm-Schlupfhemd in grau
Babyjacke Schlüttli Schurwolle
Baby-Jacke melange-bordeaux-rosé
Hausschuhe

2 Kommentare

  1. Alex

    Danke für die Inspiration!
    Bin als frisch gebackene Mama aktuell auf der Suche nach wärmenden Stücken in Größe 50 für meinen Kleinen – sehr schade nur, dass die kleinen Größen dauernd ausverkauft sind. Da scheint die Nachfrage groß zu sein.

    Alles Liebe für Dich und Deine Familie!

    Antworten
    1. D

      Die kleinen Größen gibt’s bei Mamikreisel oft (Größe 50). Erst ab 56 wird alles weggelaufen, weil die Leute das auf Vorrat für die Erstlingsausstattung kaufen.
      Bei Lila Lämmchen in der Berliner Dunckerstraße stapeln sich in der Sale Box die Wollhose in 50/56 – alles andere ist weg 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related