Short News / Mit der #nofilter-Kampagne von Monki, einem neuen Song von Beyoncé & Keramik von La Cueva Studio

23.06.2020 Mode, Gesellschaft

Unsere News der Woche mit inspirierenden Bildern, nachhaltigen Neuigkeiten, mit schönen Dingen und natürlich Skurrilem sowie Verrücktem der vergangenen Woche – wie immer kurz und knackig für euch serviert.

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Support Queer Feminism // 
Libertine Magazin startet Crowdfunding Kampagne

Um die LGBTQI* Community und female Queerness auch in Zeiten von abgesagten Pride Paraden und Events sichtbar zu machen, rief das Libertine Magazin nun eine Croudfunding-Kampagne ins Leben: Durch die Spenden kann nicht nur die Pride Sonderausgabe trotz fehlender Einnahmen produziert und kostenlos verteilt werden, auch können Queer-visibility-Aktionen realisiert sowie weitere LGBTQI* Projekte und Institutionen finanziell unterstützt werden. Als Dankeschön hat das Libertine Netzwerk verschiedene Aktionen und Goodies für Spender*innen zusammengestellt — mit dabei sind etwa Bücher Boxen mit feministischer Lektüre, ein Date mit unser wunderbaren Julia Korbik und Simone de Beauvoir sowie verschiedene Workshops. Hier gehts zur Crowdfunding Kampagne.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von LIBERTINE (@libertine_magazin) am

Tiny Jane //
Arket Baby Sommerkollektion

Die Sommerkollektion von Arket Baby zeigt sich in natürlichen Erdtönen sowie neutralen Nuancen wie Creme und Grau. Dabei liegt ein besonderes Augenmerk auf der Qualität, um den Kleidungsstücken so eine lange Lebensdauer zu verleihen. Heißt: Strapazierfähigere Kleidung, die intensiven Belastungen standhält, kann anschließend häufiger an all jene, die sie benötigen weitergegeben oder verliehen werden. Die gesamte Arket Baby Kollektion ist ab sofort erhältlich.

Nachhaltigkeit //
Emma Watson wird Mitglied im Kering-Aufsichtsrat

In der vergangenen Woche berief die Pariser Kering-Gruppe, zu der Modehäuser wie Gucci und Balenciaga gehören, Emma Watson in das sogenannte „Chair of the Sustainability Committee“. In diesem Aufsichtsrat berät die Schauspielerin — gemeinsam mit Tidjane Thiam und Jean Liu — den Modekonzern künftig in Nachhaltigkeitsfragen.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Kering is proud to announce that Emma Watson is joining its Board of Directors, alongside Jean Liu and Tidjane Thiam. Their appointments have been approved by Kering’s shareholders during the Group’s Annual General Meeting, as proposed by the Board of Directors in March 2020. Emma Watson has also been appointed Chair of the Sustainability Committee of the Board of Directors. The combined wealth of experience and skillsets of these three well-known figures will be complementary assets to the Group, enhancing the quality of the work done by the Board of Directors. The latter will benefit from their contribution in defining the Group’s strategic orientations. “I am delighted to welcome Jean Liu, Tidjane Thiam and Emma Watson to our Board of Directors. Their respective knowledge and competence, the multiplicity of their backgrounds and perspectives will be invaluable additions to the reflections of Kering’s Board of Directors. The collective intelligence that comes from the diversity of point of views and the richness brought by different experiences are crucial to the future of our organization, and I am proud to add such impressive talents to the team.” François-Henri Pinault, Chairman and CEO of Kering. Click on the link in bio for more info. Photo by Carter Bowman @emmawatson

Ein Beitrag geteilt von KERING (@kering_official) am

Interior News //
Made launcht „Come on In“

Der Flur mag oftmals nicht der liebste Ort einer Wohnung sein, dass er sich aber durchaus schön her- und einrichten lässt, beweist nicht zuletzt das Lookbook des Interior-Herstellers Made: Neben kunstvollen Spiegeln, minimalistischen Kommoden sowie gemütlichen Teppichen, zählen Bänke und Blumentöpfe zur neuen Flur-Deko. Alle Stücke sind auf Made.com erhältlich, das gesamte Lookbook könnt ihr euch bereits hier anschauen:

Mode //
Allbirds lanciert Unterwäsche Kollektion 

Das vor vier Jahren in San Francisco gegründete, nachhaltige Schuh- und Accessoires Label Allbirds widmet sich nun erstmals auch Unterwäsche. Dabei liegt der Fokus gleichermaßen auf klassischen, simplen Schnitten als auch auf nachhaltigeren Materialien. So wurde die Kollektion aus verantwortungsvoll angebauten Eukalyptusbaumfasern, ZQ-zertifizierter Merinowolle sowie Bio-Nylon und recyceltem PET gefertigt, während bei der Herstellung selbst auf schädliche Chemikalien verzichtet wurde. Zur Kollektion, die sich in schlichter Ästhetik übt, zählen Slips, Boxershorts, Panties, Strings sowie Bralettes. Alle Stücke sind ab sofort bei Allbirds erhältlich.

Pressefreiheit // 
Solidarität mit Hengameh

„Am 21. Juni 2020 kündigte Bundesinnenminister Horst Seehofer an, eine Strafanzeige gegen taz- Autor_in Hengameh Yaghoobifarah wegen einer satirischen Kolumne zu stellen. […] Das ist ein massiver Angriff gegen die Presse- und Meinungsfreiheit.“ (dies ist ein Auszug aus der Petition „Pressefreiheit statt Polizeigewalt“, die ihr hier unterzeichnen könnt.)

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von EBOW (@ebow.mp3) am

One Girl One Cup //
Ein Statement von The Female Company

Mit „One Girl One Cup“ launchte The Female Company in der vergangenen Woche eine Kampagne, die als Tutorial für die Menstruationstasse fungiert — eigentlich wäre bereits das eine gerechtfertigte News gewesen, aus gegebenem Anlass möchten wir jedoch dieses IGTV von The Female Company Co-Gründerin Anni mit euch teilen, sozusagen als Beispiel für einen guten Umgang mit problematischen Situationen. Der Hintergrund: Kurz nach dem Launch der Kampagne postete die Kreative Pavlina ein Statement auf ihrem Instagram Account, das besagte, die Idee zur Kampagne stamme von ihr und sei von der beauftragten Werbeagentur ohne Information, Credits oder Bezahlung umgesetzt worden, wenig später folgte ein Statement der besagten Agentur, welche die Vorwürfe zurückwies — The Female Company war in die vorherigen Geschehnisse und Kontakte zwischen beiden Parteien nicht involviert, handhabte die Situation jedoch sehr souverän. Dass sich in der Kreativbranche dennoch etwas ändern muss, bewies der vergangene Fall allemal.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von The Female Company (@thefemalecompany) am

Mood of the Week

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Female Collective (@femalecollective) am

Neu in den Shops 

Monki launcht #nofilter-Kampagne

Im Rahmen der #nofilter-Kampagne setzten drei unterschiedliche Frauen die neue Monki Unterwäsche-Kollektion in ihren eigenen Räumlichkeiten in Szene — die Fotos blieben dabei zu 100 Prozent unbearbeitet. Mit dieser langfristigen Kampagne möchte Monki in der Modeindustrie ein Zeichen dafür setzen, dass Körper, insbesondere in Unterwäsche-Kampagnen, nicht retuschiert werden sollten. Die Bilder der #nofilter-Kampagne seht ihr hier:

Limited Edition //
Norwegian Rain lanciert „Vision 2020“ 

Das norwegische Label Norwegian Rain widmet sich stilvollen sowie funktionellen Regenmänteln, vereint dabei traditionelle Schnittkunst mit Nachhaltigkeit. Im Rahmen des 10-jährigen Jubiläums lanciert die Brand nun die limitierte Kollektion „Vision 2020“, für die wasserdichte, ökologische Stoffe aus Japan verwendet wurden. Zur Kollektion, deren Stücke monatsweise gelauncht werden, zählen neben Regenmänteln auch Bucket Hats, eine Tasche sowie ein Rucksack aus wasserfestem Material. Die limitierte Kollektion ist bei Norwegian Rain erhältlich, das Lookbook könnt ihr bereits hier sehen:

Neuentdeckung der Woche // 
Objekte von La Cueva Studio 

Im Jahr 2017 gründete die Publizistin und Grafikdesignerin Cova ein eigenes Designstudio in Spanien, um sich fortan der kreativen Arbeit mit Keramik zu widmen. Neben großartigen Vasen stellt sie wundervolle Dekoobjekte her, von denen bereits jetzt eine ganze Reihe auf meiner Wunschliste gelandet sind. Alle Stücke sind über ausgewählte Shops sowie die offizielle Webseite des Labels erhältlich. 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von La Cueva Studio (@lacuevastudio) am

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von La Cueva Studio (@lacuevastudio) am

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von La Cueva Studio (@lacuevastudio) am

Musik // 
Beyoncé − Black Parade

Anlässlich des Juneteenth veröffentlichte Beyoncé am vergangenen Freitag den Song „Black Parade“ — alle Erlöse aus dem Verkauf sowie dem Streaming der Single gehen an den Black Business Impact Fund der BeyGood, der von der National Urban League verwaltet wird und kleine Black-Owned Businesses, die in Not geraten sind, unterstützt.

& Other Stories Sommer 2020 //
In Blau gehüllt

Im neuesten Drop der Sommerkollektion widmet sich & Other Stories blauen Nuancen, die gleichermaßen an einen wolkenlosen Himmel als auch an weite Meere erinnern. Zwischen verträumten Kleidern mit Puffärmeln sowie verspielten Babydoll-Silhouetten zählen auch Wickelkleider sowie Accessoires wie Strohhüte und Ledersandalen zur Kollektion. Alle Stücke sind ab sofort bei & Other Stories erhältlich.

HeArt //
Kunstlotterie der Uno-Flüchtlingshilfe

Insgesamt 100 Künstler*innen, zu denen etwa Anish Kapoor, Rose Wylie und Thomas Ruff zählen, unterstützen die UNO-Flüchtlingshilfe Kunstlotterie HeArt. So hat jedes Los die Chance auf eines der 100 Kunstwerke — vor der Verlosung werden die Werke im kommenden Herbst zudem in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Bonn (1.9. bis 13.09.), der Hamburger Kunsthalle (20.10. bis 08.11.) sowie der Berlinischen Galerie (18.11. bis 26.11.) je zwei Wochen lang ausgestellt. Weitere Infos rund um das Kunstlotterie-Projekt findet ihr hier.

Pride Month bei Vestiaire Collective

Um den Pride Month zu zelebrieren, präsentiert Vestiaire Collective seit dem 22. Juni eine besondere Ausgabe der „Meet The Sellers“ Reihe, bei der Mitglieder der LGBTQ+ Community Highlight-Stücke aus ihren Kleiderschränken verkaufen können. Alle Erlöse des Charity Sales werden an Stonewall und das Marsha P Johnson Institute gespendet. Ab dem 23. Juni schließt sich Vestiaire Collective außerdem mit den Designerinnen der skandinavischen Labels Stine Goya, Rodebjer und Holzweiler zusammen, die über die Vintage Plattform nicht nur exklusive Stücke aus ihren eigenen Kleiderschränken, sondern auch besondere Runway Looks verkaufen. Auch hier fließen alle Verkaufserlöse an das Marsha P Johnson Institute. Alle Infos rund um beide Aktionen findet ihr bei Vestiaire Collective.

Tiny Jane //
Ivy & Oak Mini & Me Kollektion

Das Berliner Modelabel Ivy & Oak lanciert erstmals eine Kids Capsule Kollektion, die aus nachhaltigen Stoffen wie Biobaumwolle sowie Restmaterialien aus vergangenen Kollektionen hergestellt wird. Dabei präsentieren sich die Stücke in pastelligen Nuancen, leuchtendem Rot sowie dezenten Erdtönen. Ergänzend entwarf Ivy & Oak eine Damenkollektion, die Sommerkleider im gleichen, romantischen Design beinhaltet. Alle Stücke der Mini & Me Kollektion sind ab sofort bei Ivy & Oak erhältlich.

Bolia Design Award 2020 //
Die Gewinner*innen stehen fest

Die Gewinner*innen des Bolia Design-Awards stehen fest: So gewann die Berliner Jungdesignerin Georgia von le Fort den Nachhaltigkeitspreis mit ihrem Design Relics, das eine Behälter-Serie aus recyceltem Porzellan darstellt, während die in Kopenhagen lebende Designerin Emily Broom für ihren Zen Rug, ein Teppich aus recyceltem PET, den ersten Platz erhielt. Weitere Infos rund um die Gewinner*innen sowie die Designs findet ihr hier

Publikumsliebling: „Folding Chair One“ von Stepan Korobetskyi

Nachhaltigkeitspreis: „Design Relics“ von Georgia von le Fort

1. Preis: „Zen Rug“ von Emily Broom

TAGS:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related