Tiny Jane // Happy 5! Geschenke für Räuberkinder, mehr Mut und ganz viel Abenteuer

07.09.2020 Tiny Jane

Ist es zu fassen, dass unsere beiden Kinder in etwas mehr als zwei Wochen schon wieder ein Jahr älter werden? Fünf und sechs Jahre alt, um es genau zu sagen, und verrückterweise auch noch am selben Tag. Beide Umstände sind für mich völlig unfassbar, irgendwie komplett absurd, aber mehr als wahr. Mannometer, große Menschen sind sie geworden, und fantastische noch dazu. Dass darf ich als Mama und Tante sagen, klaro, dass meine ich aber auch so und klopfe nicht nur mir gerade auf die Schulter, sondern ebenso meiner wundervollen Partnerin. Während Lio seit knapp einem Monat bereits Schulkind ist, fiebert Wilma dem ganzen Buchstaben-Chaos schon jetzt mehr als entgegen. Alles, was mit Schule, der großen weiten Welt und spannenden Abenteuern einhergeht, ist genau ihr Ding. Und seit Ronja Räubertochter in ihr Leben gekommen ist, hört das kleine Herz gar nicht mehr auf zu schlagen, wenn es ums Entdecken oder Mutig sein geht. Zumindest, wenn ihre kleine Mutmaus dabei ist. Ein goldrichtiger Tipp meiner Hebamme Jule, die darauf schwört, dass mit einem kleinen Buddy in der Hosentasche alles zu meistern ist. In Wilmas Fall bedeutet das: Nicht ohne meine kleine Superheldinnenmaus. Für KiTa-Tage mit neuen Freund*innen, zum Beispiel, oder aber für verrückt erwachsene Schulanfänge. Ihr wisst schon.

Weil wir außerdem immer wieder gefragt werden, von Menschen, die keine Kinder haben (wollen) oder auch von anderen Eltern, womit die (eigenen) kleinen Großen im Freundeskreis denn eigentlich am liebsten spielen, so als Inspirations-Input für andere Geburtstage, folgt nun eine Liste von Wilmas aktuellen Favoriten – und natürlich Wünschen.

Für den kleinen Menschen gibt es aktuell nämlich nichts aufregenderes als das Räubertochterleben. Keine Seilkonstruktion ist zu gefährlich, um an ihr entlang zu balancieren, kein Baumstumpf zu hoch, um nicht davon herunter zu springen. Und wenn doch, dann hilft die Mutmaus, wirklich wahr. Kein Blatt bleibt liegen, schließlich könnte etwas Ronja-mässiges daraus gebastelt werden, kein Mensch verschont von ihrer Version des Frühlingsliedes. Apropos Frühling: Auch der Frühlingsschrei wird regelmäßig in der Öffentlichkeit zum Besten gegeben – einfach, weil es ihr in dem Moment so gut geht. 

Das Räuberkind mutiert aber auch zum Fangirl einer ganz anderen Geschichte: Nämlich die, der Schule der Magischen Tiere. Auch Rabbat (ein Fuchskuscheltier) geht gemeinsam mit der Mutmaus und Wilma seit Wochen Hand in Hand gemeinsam mit in die KiTa. Warum? Das müsst ihr schon selbst nachlesen. Richtige Wünsche gibt es dieser Tage also gar nicht 

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von NIKE VAN DINTHER | JANE WAYNE (@nikejane) am

– Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

wirklich, außer natürlich eine fulminante Räubertochter-Partie, klar, und ein paar Kleinigkeiten für ihr Zimmer. Da ist sie nämlich schon seit Jahren so furchtbar gern, um sich auf dem Boden liegend verdiente Pausen vom wilden Leben zu gönnen, zu malen und Hörspiele auswendig zu lernen. Klar, braucht man da einen Sitzsack. Verstehe ich wohl. Noch mehr Ideen folgen. Und wenn ihr noch Tipps und Ideen zum 5. oder 6. Geburtstag habt, freuen wir uns wie immer über euren wertvollen Input. Merci! 

K I N D E R B Ü C H E R

Ronja Räubertochter – verschlungen und geliebt.
Disco – einfach wunderbar, richtig & wichtig.
Der Dingdongdilli – mit schönster Botschaft!
Die Schule der Magischen Tiere – mit Suchtpotential. Wir sind beim 7. Buch
Little People, Big Dreams. Manchmal sehr einfach aus dem Englischen übersetzt, aber die Protagonist*innen sind toll! Noch nicht im Repertoire: Zaha Hadid, Ella Fitzgerald & Anne Frank
Ebenfalls auf der Wunschliste: Als Lisbeth sich eine Erbse in die Nase steckte und Der kleine Drache Kokosnuss kommt in die Schule

Noch mehr diverse Kinderbücher haben wir hier für euch zusammengestellt.

 

Kids-Kamera
Pferd zum Selberstricken
die erste flikflak

Und natürlich die Sternenkarte von Gretas Schwester.

Noch mehr Wünsche:

 

5 Kommentare

  1. Iriz

    Vielen Dank für die Inspiration. Ich freue mich jedes Jahr darüber, da mein Kind im gleichen Alter ist. 🙂

    Antworten
    1. Phi

      Ich habe ziemlich viele erste Geburtstage in den letzten Monaten gefeiert und eigentlich alle 1 jährigen stehen auf alles mit Tieren (ob Duplo, Holz, zum Ziehen, in Büchern, etc) So simple…

      Antworten
    2. Sarah Jane Artikelautor

      Liebe Alexia, das steht bei mir auch demnächst wieder an und wird sicher noch stattfinden. Ich hoffe, es ist dann nicht zu spät :/

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related