Pleats, please! Plissee ist gekommen, um zu bleiben.

11.08.2021 Mode, Shopping

Wenn es um die richtige Faltenlegung geht, dann können wir guten Gewissens einen Monsieur zu Rate ziehen: Issey Miyake. Der japanische Designer bewies nämlich schon 1989, dass Plissee aus der Mottenkiste gehört und ganz und gar nicht nur im Rockformat Sinn macht, sondern fast schon skulpturelle Eigenschaften beweist und in Form von Oberteilen ganz neue Silhouetten zaubert. Wenig später, nämlich im Jahr 1994, gründete er schließlich auch Pleats Please Issey Miyake, nachdem eine Capsule Collection mit plissierten Stücken ein grandioser Erfolg war. Unlängst ist auch Homme Plissé Issey Miyak dazu gekommen, ein Label, das ganz und gar nicht nur für die Herren gedacht ist, sondern für alle, die es vielleicht ein wenig neutraler mögen. Das Spezielle an Plissee? Es ist ultraleicht, ziemlich schmeichelhaft und wunderbar unkompliziert, vor allem auch dann, wenn es frisch aus der Waschmaschine kommt.

Aber ja, es ist ein schmaler Grat, mit plissierten Kreationen nicht ins Trutschige abzurutschen und dort auch zu bleiben – das haben schon viele Brands und Stylingversuche vorgemacht. Ich bin mir aber sicher, ein paar der schönsten Kreationen für euch gefunden zu haben, mit denen das ganz und gar nicht passieren kann, denn: Plissee ist gekommen, um zu bleiben!

Plissee kommt vom französischen Verb „plisser“ (falten) und bedeutet gefaltet. Die Definition beschreibt genau, was Plissee ist, ein flaches Textil mit regelmäßigen, künstlich eingearbeiteten Falten. In der Regel werden die kleinen Fältchen mit hoher Temperatur, viel Druck und Wasserdampf in den Stoff gepresst und fixiert. Plissees können allerdings nur bei synthetischen Stoffen wie Polyester dauerhaft fixiert werden. Bei Naturfasern wie Seide oder Baumwolle sind die Falten leider nicht ganz so langlebig, da sie nicht waschfest gemacht werden können und sich schon durch wenig Feuchtigkeit wieder glätten.

Neben der Methode, die Falten mit Hitze und Druck in ein Textil einzuarbeiten, gibt es auch Stoffe, die von vornherein gefaltet sind – es besteht die Möglichkeit, die Plissees zu weben, stricken oder mit einer Kettenwirkmaschine zu wirken. Eine weitere Variante ist, den glatten Stoff zu plissieren. Hier wird der Stoff mit bestimmten Materialien wie Kunstharz behandelt, in Falten gelegt und mit Hitze, Druck und Feuchtigkeit gepresst.

Elle.de

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von PLEATS PLEASE ISSEY MIYAKE (@pleatspleaseisseymiyake)

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von A S H L E Y G R A H A M (@ashleygraham)

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein von @brendahashtag geteilter Beitrag

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Maame Oyoko (@maameoyoko)

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Sarah Birchley (@sarahbirchley)

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von oyinkansola (@oyinkandada)

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Schön! Magazine (@schonmagazine)

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links.
Mehr Infos dazu findet ihr hier –

 

 

3 Kommentare

  1. Lena

    Huhu liebe Sarah,
    vielen Dank für den Artikel und die Inspiration! Das ein oder andere Teil ist womöglich in meinem Warenkorb gelandet ..

    Eine kleine inhaltliche Anmerkung: Issey Miyake ist ein Designer aka männlich (sofern er sich als he/him versteht) 🙂

    Liebste Grüße aus Charlottenburg
    Lena

    Antworten
  2. Verena

    Ich finde manche Sachen von Miyake großartig, so skulptural! Leider hat mir die Haptik gar nicht gefallen, ansonsten hätte ich mir ein Teil gegönnt

    liebe Grüße

    Verena

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related