Short News // Mit dem Breast Cancer Awareness Month, einer Closed x Leandra Medine Cohen Kollektion & 3 Jahren Karakaya Talks

05.10.2021 Mode

Unsere News der Woche mit inspirierenden Bildern, nachhaltigen Neuigkeiten, mit schönen Dingen und natürlich Skurrilem sowie Verrücktem der vergangenen Woche – wie immer kurz und knackig für euch serviert.

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Gemeinsame Sache //
Closed x Leandra Medine Cohen 

Der neueste Clou des Modelabels Closed? Eine gemeinsame und exklusive Capsule Kollektion mit Leandra Medine Cohen! Das Ergebnis sind sechs Designs, die Leandras unverwechselbaren Stil mit dem zeitlosen Look der Brand vereinen. Im Fokus stehen so lässige Essentials, die sich immer wieder neu miteinander kombinieren lassen und zugleich als Basis für unzählige Outfits dienen. Entstanden ist die Kollektion in endlosen Zoom-Sessions zwischen New York und Hamburg, bei denen von der Erstellung des ersten Moodboards bis hin zur Auswahl von kleinsten Details alles stattfand. Alle Stücke werden aus hochwertigen Materialien wie etwa Bio-Baumwolle, recyceltem Kaschmir sowie italienischem Eco-Denim gefertigt. Die gesamte Capsule Kollektion ist ab dem 13. Oktober bei Closed erhältlich.

Breast Cancer Awareness Month // 
Stella McCartney x Sex Education 

Für den diesjährigen internationalen Breast Cancer Awareness Month hat sich die Designerin Stella McCartney mit der Netflix-Serie Sex Education sowie einem Teil des Casts zusammengetan und eine gemeinsame Kampagne kreiert: „Toilet, Teeth, Tits (TTT)“ ermutigt Menschen jeden Alters dazu, eine regelmäßige Selbstuntersuchung der Brust in ihre tägliche Morgenroutine zu integrieren. Neben der Kampagne selbst werden außerdem exklusive „TTT“ T-Shirts im Rahmen der FW21-Kollektion lanciert. Pro verkauftem T-Shirt spendet die Stella McCartney Cares Foundation einen „Louise Listening Post-Mastectomy“-BH.

Alle weiteren Infos rund um die Kampagne findet ihr bei Stella McCartney. Das Video zu „Toilet, Teeth, Tits (TTT)“ könnt ihr euch hier anschauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Buchtipp // 
„Schwarz wird großgeschrieben“ 

Mit „Schwarz wird großgeschrieben“ erschien im &Tochter Verlag jüngst ein Buch, das von 20 Schwarzen FLINTA geschrieben und vom RosaMag sowie von Evein Obulor herausgegeben wurde. Der &Töchter Verlag schreibt: „Die Black Lives Matter-Bewegung hat die Gesellschaft aufgerüttelt und Veränderungen ins Rollen gebracht. Auch in Deutschland. Doch Schwarze FLINTA (Frauen, Lesben, Inter, Nichtbinäre, Trans, Agender), die in Deutschland leben, finden sich selbst und ihre eigenen Geschichten oft nicht wieder. Wie ihre Lebensrealität hierzulande aussieht und welche Ziele und Zukunftsvisionen sie sich erträumen, erzählen intim und schonungslos 20 Schwarze FLINTA. In ihren Texten brechen sie mit Stereotypen, fordern zum Umdenken auf und erschaffen einen Raum für eigene Identitäten.“

„Schwarz wird großgeschrieben“ ist ab sofort erhältlich.

Missbrauchsprozess: Jury spricht R. Kelly schuldig

Triggerwarnung (sexueller Missbrauch)

In der vergangenen Woche wurde R. Kelly im Missbrauchsprozess schuldig gesprochen. Die Tagesschau schreibt auf Instagram: „Im Missbrauchsprozess gegen R. Kelly haben die Geschworenen den früheren Pop-Superstar für schuldig befunden. Das verkündeten sie an einem Gericht in New York. Der 54-Jährige war unter anderem wegen sexueller Ausbeutung Minderjähriger, Kidnapping und Bestechung angeklagt. Das Strafmaß gegen den Sänger des Welthits „I Believe I Can Fly“ wird zu einem späteren Zeitpunkt verkündet. Vorwürfe über unangemessene Beziehungen R. Kellys kursierten seit Jahren, doch wurden sie von Medien und Öffentlichkeit lange eher amüsiert zur Kenntnis genommen, angefangen mit Kellys illegaler Heirat mit R&B-Sängerin Aaliyah im Jahr 1994, als sie gerade einmal 15 Jahre alt war.“

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von tagesschau (@tagesschau)

Disco-Feelings //
Edited lanciert „Stardust“-Kollektion

Für Glitzer, Glamour und jede Menge Disco-Feelings sorgt jetzt die neueste Kollektion von Edited, die den passenden Namen „Stardust“ trägt und uns mal eben in die glamouröse Ära der 70er-Jahre beamt. Inmitten von extravaganten Stoffen und Vintage-Schnitten warten Retro-Prints, Pailletten, glänzendes Leder und Lurex darauf, den wohl schillerndsten Look des Jahres zu kreieren. Während die Kollektion auf ikonische 70s-Silhouetten samt großen Kragenformen, Volants und voluminösen Ärmeln setzt, zeigt sich die Farbpalette nicht weniger exzentrisch und reicht von Neutraltönen über bunte Nuancen bis hin zu funkelnden Metallics. Die gesamte „Stardust“-Kollektion ist ab dem 7. Oktober bei Edited erhältlich. Einen ersten Vorgeschmack gibt es bereits im Lookbook:

IGTV to watch // 
Balenciaga SS22 (feat. The Simpsons)

Die wohl genialste Idee der bisherigen Modewochen lieferte — mal wieder — Demna Gvasalia für Balenciaga: Während die Gäste in einem Theater Platz nahmen und den Roten Teppich im Livestream verfolgten, wurde im selben Zuge auch die Kollektion selbst präsentiert. Sobald ein SS22-Design zu sehen war, erschien am unteren Rand der Leinwand die Nummerierung des jeweiligen Looks. Tatsächlich folgte auf den Roten Teppich auch noch eine echte Filmpremiere: Gezeigt wurde ein 10-minütiger Kurzfilm, der in Zusammenarbeit mit den Simpsons entstand. Beide Videos könnt ihr euch hier anschauen (eine Zusammenfassung aller SS22-Highlights folgt am Ende der Woche):

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Balenciaga (@balenciaga)

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Balenciaga (@balenciaga)

Mode-Events //
Das Berliner KaDeWe zelebriert mit einer Runway Show

Vergangene Woche eröffnete das Berliner KaDeWe nach rund fünf Jahren der stetigen Erneuerung endlich eine neue Fläche mitsamt einer vom renommierten Architekten Rem Koolhaas designten Rolltreppe, die es ab sofort zu erkunden gilt. Um dies gebührend zu zelebrieren und das eklektisch-moderne Konzept vorzustellen, lud das ikonische Kaufhaus nicht nur zu einer Feier, sondern auch zu einer Runway Show, die die neuesten Herbst- und Winterdesigns von Modelabels wie Balenciaga, Prada, Gucci und Acne Studios präsentierte — natürlich zu einer fantastischen musikalischen Auswahl, die von DJ Dr. Atmo aufgelegt wurde (besonders empfehlenswert: der Song „Run Run Run“ von Yeah But No).

Wer die Mode der internationalen Designer*innen nicht mehr nur auf dem Runway, sondern auch aus nächster Nähe sehen möchte, kann das ab sofort ganz ungestört im KaDeWe tun. Für eine erste herbstliche Inspiration dürften die Backstage-Bilder der Modenschau, die wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten, allemal sorgen:

Bild: Jonas Huckstorf

Mood of the Week 

 

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von miista (@miista)

Neu in den Shops: 

In den Mediatheken // 
„Das schweigende Klassenzimmer“ (2018) 

Wer noch auf der Suche nach einem Film für einen kommenden Filmabend ist, kann sich derzeit „Das schweigende Klassenzimmer“ in der ZDF-Mediathek anschauen. Die Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) schreibt: „Auf einer wahren Begebenheit beruhendes, klug inszeniertes Drama von Lars Kraume um eine Schulklasse, die sich 1956 mit einem stillen Protest gegen die Obrigkeit der DDR-Regierung stellt.“

„Das schweigende Klassenzimmer“ ist noch bis zum 02. November 2021 in der ZDF-Mediathek verfügbar.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Issued by Bottega // 
Botega Veneta lanciert dritte Ausgabe des digitalen Magazins

Statt den eigenen Instagram Account fortzuführen, lancierte Bottega Veneta im Frühjahr ein Online-Zine, das einmal im Quartal erscheint und die Grenzen zwischen Mode und Kunst verschwimmen lässt. Vergangene Woche lancierte schließlich die dritte Ausgabe, die Arbeiten von Freund*innen des Hauses beinhaltet. Mitgewirkt haben etwa Honey Dijon, Kelsey Lu und Raheem Sterling. Die gesamte (wirklich sehr sehenswerte) dritte Ausgabe von „Issued by Bottega“ könnt ihr euch hier anschauen.

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von PUSS PUSS Magazine (@pusspussmag)

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Jonathan Frantini (@jonathanfrantini)

Happy Birthday //
3 Jahre Karakaya Talks 

Ganze drei Jahre lang gibt es Karakaya Talks nun schon — und es sollen noch viele weitere Jahre folgen. Um das Talkformat mit den vielfältigen Diskussionen zu unterstützen, könnt ihr jetzt aus drei verschiedenen Mitgliedschaften wählen. Hier gehts direkt zur Support-Auswahl, alle bisherigen Folgen könnt ihr außerdem auf dem YouTube-Kanal anschauen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schmuck // 
Trine Tuxen Jewelry lanciert „Be You Collection“

Mit dem Namen „Be You Collection“ widmet sich die neue Schmuckkollektion von Trine Tuxen Jewelry der modischen Grenzaufhebung: Regeln werden abgeschafft, Definitionen abgelegt. Im Vordergrund stehen stattdessen die völlige Selbstverwirklichung sowie die Ermutigung, man selbst zu sein. Klar also, dass die Schmuckstücke weder feminin noch maskulin sind, vielmehr sollen sie den eigenen Ausdruck unterstreichen und dabei unterstützen, stets eigene Wege zu gehen. Zu den Highlights zählen feine Anhänger mit Karneol, Ochsen-Auge und Jaspis, die mal mit Diamanten, mal ohne erhältlich sind und sich wahlweise an einer Kette oder an einem Armband tragen lassen. Alle Schmuckstücke sind ab sofort bei Trine Tuxen Jewelry erhältlich — das Lookbook könnt ihr euch bereits bei uns anschauen:

Amore Store // 
100 Jahre Alessi

Seit 100 Jahren fertigt das italienische Unternehmen Alessi nun schon Metallprodukte im Piemont und ist mittlerweile insbesondere für sein zeitloses und dennoch innovatives Design bekannt. Um das Jubiläum gebührend zu feiern, lancierte der Berliner Amore Store nun eine kleine feine Produktauswahl aus verschiedenen Alessi-Kollektionen. Mit dabei sind etwa die Twergi-Kollektion des Designers Ettore Sottsass sowie der Esspressokocher „La cupola“, der im Jahr 1988 von Aldo Rossi designt wurde. Die gesamte Auswahl findet ihr ab sofort beim Amore Store.

Interior //
Farrow & Ball x Liberty

Gemeinsame Sache machten jüngst Farrow & Ball und Liberty: Überzeugt vom Konzept, dass das Zusammenspiel von Farben und Mustern einen Raum auf besondere Weise zum Leben erwachen lässt, lancierten die beiden eine exklusive Kollektion, die aus sorgfältig kuratierten Farrow & Bell Farben sowie ausgewählten Liberty Stoffen besteht. Im Vordergrund der Zusammenarbeit steht stets die Tradition beider Designikonen sowie die Vielfältigkeit der Gestaltungskonzepte. Insgesamt 15 Farbtöne aus dem Farrow & Ball Archiv wurden im Rahmen der Kollektion mit den Stoffen aus der Liberty Modern Collector Serie vereint und sind ab sofort erhältlich. Für die nötige Interior-Inspiration sorgen außerdem die Kampagnenbilder:

Vormerken // 
German Design Graduates Ausstellung 

Auch in diesem Jahr präsentiert das Berliner Kunstgewerbemuseum eine Ausstellung der German Design Graduates, welche die aktuelle Haltung von Absolvent*innen der besten deutschen Designhochschulen im Bereich Produkt- und Industriedesign zeigt. Ab dem 09. Oktober sind über 80 Positionen aus den vergangenen zwei Jahren zu sehen. Ausgewählt wurden die Werke von einer renommierten Fachjury.

CDG selbst ist eine Initiative und Plattform, die im Jahr 2019 gegründet wurde und die Arbeiten sowie Werke verschiedener Absolvent*innen zeigt, diskutiert und unterstützt. Die Ausstellung könnt ihr ab dem kommenden Wochenende besuchen.

Wann: 09. Oktober bis 31. Oktober 2021
Wo: Kunstgewerbemuseum, Matthäikirchplatz, 10785 Berlin

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von German Design Graduates (@germandesigngraduates)

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von German Design Graduates (@germandesigngraduates)

TAGS:

2 Kommentare

  1. Stina

    Hi, dumme Frage: wieso macht ihr für Leandra Werbung? Mich haben ihre ignoranten Aussagen im Podcast “The Cutting Room Floor“ so schockiert, dass ich es mittlerweile sehr schwierig finde, ihrer Person noch Aufmerksamkeit zu schenken…
    Grüße, Stina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related