Von wegen Grinch: Der Tag, an dem mir ein Klarna Quiz verriet, welcher Holiday-Shopping-Typ ich wirklich bin

22.11.2021 Mode, Leben

ANZEIGE

Mit den (Vor-)Weihnachtstagen ist es ja so: Die einen richten sich bereits im August einen Countdown ein und erledigen alle Weihnachtseinkäufe bis zum ersten Dezember, die anderen hetzen in der letzten Woche vor den Festtagen vollends gestresst durch die Straßen oder versuchen verzweifelt, das Beste aus dem WWW ausfindig zu machen und schleppen sich dann an Heiligabend aus letzter Kraft gen Familienfeier. Während all meine Freund*innen stets zur ersten, euphorischen Spezies zählten, glaubte ich von mir selbst ja immer, der ultimative Grinch zu sein. Okay, manchmal hörte ich heimlich „Last Christmas“ in Dauerschleife und nahm mir zumindest immer vor, den Wohnzimmertisch mit einem Adventskranz zu bestücken (Spoiler: Ich scheiterte bisher jedes Jahr kläglich), aber viel mehr ist da auch nicht zu holen. 

Zumindest aber habe ich es in den vergangenen Jahren geschafft, mich schon vor dem dritten Nervenzusammenbruch dem Geschenkekauf zu widmen. Und zwar mit jeder Menge Listen und viel gutem Zureden. Man könnte also sagen, ich sei eher so der pragmatische Typ, während meine Freund*innen zur (auf mich unheimlich wirkenden) Gattung „Feiertagsfan“ zählen — zumindest wenn es nach Klarna geht. Denn dass sich Menschen wie ich tatsächlich in unterschiedliche Weihnachts-Shopping-Typen einteilen lassen, fand der Shopping-Service und Zahlungsanbieter jüngst in einer umfangreichen globalen Studie heraus. 

Gemeinsam mit Kate Nightingale, Psychologin für Konsumentenverhalten, machte das Unternehmen nicht nur ganze fünf unterschiedliche Personas aus, sondern kreierte obendrein ein kurzes Quiz, das uns in schönster „Finde heraus, wer du wirklich bist“-Manier verrät, ob wir eher Festtagsmuffel oder Partyplaner*in sind. Und weil ich schon immer ein Faible für all die Psychotests der 2000er-Teenie-Zeitschriften hatte, habe ich den Test natürlich ohne zu zögern gestartet. 

Wusstet ihr schon, dass Klarna …

… eine repräsentative Studie mit 18.000 Konsument*innen in 18 Ländern durchgeführt hat?

… das Shopping-Verhalten zu Weihnachten gemeinsam mit der Psychologin für Konsumentenverhalten Kate Nightingale analysiert hat und dabei fünf Shopping-Personas identifiziert hat?

… herausgefunden hat, dass persönliche Faktoren wie Alter, Wohnort, Geschlecht und sogar das Sternzeichen Einfluss darauf haben, wie wir (Weihnachts-)Geschenke shoppen?

… alle Ergebnisse im internationalen Report „Festtags-Flair: Wie persönliche Identitäten die Art und Weise beeinflussen, wie wir die Feiertage verbringen“ veröffentlicht hat und du dir im Kampagnen-Hub alle Infos anschauen kannst? 

Zugegeben, in der Hoffnung, dass in mir vielleicht doch noch eine Weihnachtselfin steckt, irgendwo, ganz tief vergraben eben, kam ich das ein oder andere Mal gaaaanz kurz in Versuchung, eine positivere Antwort anzukreuzen — aber diese Schummelei sprach wohl doch eher für mein tief verankertes Grinchtum. Also entschied ich mich letztlich für die Vernunft und machte (anders als damals bei den Teenie-Tests) ausschließlich wahrheitsgemäße Antworten. Nach wenigen Momenten, die sich vor lauter Aufregung nach etwa fünf Sekunden anfühlten, erfuhr ich auch schon mein Ergebnis und das war gar nicht so negativ, wie ich es zuvor erwartet habe. Dank meiner besonnenen und rationalen Herangehensweise an die Feiertage teilt mich Klarna nämlich nicht als Mr. Scrooge, sondern als Pragmatikerin ein. Ein bisschen fühle ich mich beim Anblick des Ergebnisses so, als hätte man mir gerade ein sehr vielversprechendes Horoskop vorgelesen.

Damit ich mit meinem neuen Weihnachts-Ich aber nicht einfach so allein gelassen werde, erhalte ich obendrein auch noch ein paar Tipps, Fun Facts und wohlwollende Worte: So habe ich nicht nur gelernt, dass 2 von 5 Pragmatiker*innen ihr Haus sogar von außen schmücken (zählt eine schwach leuchtende Lichterkette am Balkongelände?), sondern auch, dass die meisten Pragmatiker*innen in Belgien leben. Den ultimativen Tipp gibts außerdem obendrauf: „Shoppe deine Geschenke in Großbestellungen“, rät mir Klarna — das finde ich persönlich ja ziemlich gut, denn ich hatte ohnehin vor, Freund*innen und Familie in diesem Jahr mit einer Ladung Socken zu beglücken.

Klarna x Kirsten Ulve

Und weil Klarna gerade so richtig im „Geben-Modus“ ist (immerhin steuern wir gerade mitten auf die festliche Zeit zu), erfahre ich zu guter Letzt auch noch die besten App-Features für meinen Shopping-Typen. Heißt: Ich kann für meine Käufe künftig nicht nur einen CO2-Tracker verwenden, sondern auch direkt an Klimaschutzinitiativen spenden. Natürlich bietet die App auch für alle anderen Personas jede Menge weitere Möglichkeiten und Lösungen wie etwa Price Drop Alerts, flexible Zahlungsmöglichkeiten oder zahlreiche kuratierte Kollektionen für alle, die derzeit noch so gar nicht wissen, was sie in diesem Jahr verschenken könnten. Kurzum: Für alle Shopping-Typen ist dank eines All-in-One-Prinzips gesorgt — und das klingt für mich als neu gefundene Pragmatikerin doch wie Musik in meinen Ohren.

Wer sich an dieser Stelle also auch fragt, ob sie oder er ganz tief im Inneren eher Weihnachts-Ultra oder Shopping-Grinch ist, kann das unter diesem Link ganz einfach herausfinden und sich anschließend mit allen Features der App austoben. Ich sorge derweil schon einmal für die nötige Hintergrundmusik und lege Whams „Last Christmas“ für euch auf. Natürlich in Dauerschleife und auf voller Lautstärke.

Über Klarna

Das schwedische Unternehmen Klarna ist nicht nur einer der weltweit führenden Zahlungsanbieter, sondern auch ein vielfältiger Shopping-Service − es ist also sozusagen Shopping-Assistent, Stylist und Finanzmanager in einem. So bietet Klarna neben flexiblen Zahlungsmöglichkeiten wie Sofortzahlung, Rechnung und Ratenzahlung auch jede Menge Inspirationen für alle, die Lust auf einen virtuellen Schaufensterbummel haben. Diese und weitere Features wie etwa einen CO2-Tracker, eine Budgetplanung, Price Drops Alerts, Zustellungsinformationen für Lieferungen und Retouren sowie exklusive Deals und Bezahlungen mit nur einem Klick findet ihr gesammelt in der praktischen Klarna App. Alle weiteren Infos rund um Angebote, Services & Co gibt es außerdem auf der offiziellen Webseite.

Klarna x Kirsten Ulve

Klarna x Kirsten Ulve

– In freundlicher Zusammenarbeit mit Klarna –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related