Augenringe olé: Meine Beauty-Favoriten im Juni

07.06.2022 Beauty

Nikes Beauty Favoriten helfen zwar nicht wirklich gegen Augenringe, aber immerhin lenken bunte Farben auf Nägeln, Lidern und Lippen astrein von ihnen ab.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von NIKE VAN DINTHER (@nikejane)

Das Praktische am Kinderkriegen ist ja, dass manch ein Hormon irgendwann relativ zuverlässig für eine Romantisierung der Geburt und auch der ersten Monate mit Baby sorgt; in der Retrospektive scheint Vieles plötzlich gar nicht mehr so übel gewesen zu sein. Ist es vermutlich auch überhaupt nicht – aber wer weiß das schon? Fragt man mich oder andere Säuglings-Eltern etwa nach dem Grad der eigenen aktuellen Müdigkeit auf einer Skala von eins bis Zombie, lautet die Antwort meist: Zombie, aber happy. Was schräg ist, weil vermutlich jeder Mensch ohne Baby im Gepäck richtig mies gelaunt wäre ob all des nächtlichen Trubels. Aber das ist es gar nicht, was ich sagen wollte. Sondern: Ich habe mich hier irgendwie vertan. Eben dachte ich noch, dieser Beitrag hier mache richtig viel Sinn, weil er nämlich keineswegs eine Augenringe-kaschierende Supercreme in petto hat. Finde einfach, dass man Eltern und auch allen anderen Leuten dieser Erde diese allumfassende Müdigkeit ruhig ansehen darf, weshalb ich aktuell weder Makeup noch Mascara verwende. Vielmehr wollte ich euch bloß schnell zeigen, welche Produkte ich gerade wirklich und wahrhaftig benutze (ich wechsle nämlich gerne mal, wenn die Tuben oder Döschen leer gefegt sind). Und das sieht jetzt nunmal  irgendwie relativ unspektakulär aus. Aber ich sag’s euch, aus der Tiefe meines Herzens: Auch ohne Wow-Effekt sind die folgenden Beauty-Kinkerlitzchen mir in diesem Juni die liebsten, aus guten Gründen.

– Dieser Beitrag wird unterstützt durch Presse Samples und enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier – 

Miuccia Prada Teller von Josephine Dessine, Gitti Nagellack No. 151, Gitti Nagellack No. 154, Susanne Kaufmann Hyaluron Serum, NKM Barriere Creme

Fragt mich nicht, was ich an diesem Miuccia-Teller finde, ihr wisst doch (vielleicht), dass ich mich gegen Kitsch kaum wehren kann. Wer allerdings etwas gegen den herrlich grünen Nagellack aus der Pre-Summer Kollektion von Gitti einzuwenden hat, den_die verstehe ich beim besten Willen nicht. Mein Geheimtipp fürs Gesicht: Diese Creme dort oben, die unbeschreiblich herrlich nach Mandel duftet, obwohl in Wahrheit Pflaumenkernöl und Heilerde drin steckt. Susanne Kaufmann ist frisch eingetrudelt in meinem Badezimmer Regal. Ich bin jetzt zweifache Mutter, also gönne ich mir und meinen Falten zum ersten Mal im Leben einen kleinen Pluster-Effekt aus dem Fläschchen.

 Hermès Plein Air Puder, Emma S. Wake Up Even More Beautiful Overnight Mask, Kess Berlin Duo Stick Coral, Hermès Lip Gloss, Dr. Hauschka Revitalisierende Maske

Keine Ahnung, vor wie vielen Jahren diese Overnight Creme von Emma S. in mein Leben geschlittert ist, aber ich schwöre auf sie, in mindestens zwei Nächten der Woche. Weil der Morgen danach, optisch betrachtet, wirklich frisch ausfällt – ein kleines, sich gut anfühlendes Wunder ist sie. Ohne den Duo Stick dort oben, samt Highlighter und Rouge, könnte ich zwar durchaus leben, mir erschließt sich nur nicht, weshalb ich das überhaupt noch sollte. 5 von 5 Sternen, sagt man doch so schön. Der Hermès Lip Gloss war ein Geschenk. Eines, das zum Sommer passt, wie ich finde, genau wie die Farben, so wunderbar leicht und lebendig. Letzteres ist mir besonders wichtig, denn ohne einen Hauch Rot oder Rosa oder Orange sieht mein Mund oft so fahl aus wie ein vertrockneter Wüstenstrauch. Und strahlt mein Gesicht trotz allem mal nicht die Bohne, packe ich mittlerweile gern das Puder aus der Plein Air Serie obendrauf. 

Teller von Popolo, i+m Clean Beauty Reinigungscreme, Guerlain Terracotta Bronzer, Maanesten Hair Clip, Jacks Beauty Pinsel, Dr. Hauschka Gesichtstonikum

Seit mir Gerüche in der Schwangerschaft den Garaus gemacht haben, schwöre ich auf die Clean Beauty Produkte von i+m, zum Beispiel auf die Reinigungsmilch. Weil ich wegen der Hormone dauernd schwitze und klebe wie ein Ferkel, steht außerdem immer irgendwo eine große Flasche Gesichtstonikum bereit, ich liebe es. Also das Gefühl. Und ja, auch den Duft. Den Bronzer, den ihr hier auf diesem Popolo Teller liegen seht, hat schon meine Mama verwendet. Vielleicht werde ich deshalb jedes Mal schwach, wenn ich den Duty Free Bereich passiere. Unter „normalen“ Umständen wäre ich nämlich viel, viel zu geizig. 

Kess Berlin Pflegestift Bare, Valmont Lumi Mask, Gucci Flora Parfum,  Schale von Bordallo Pinheiro

Zwar ging ich davon aus, ich hätte meine Kokosnuss-Phase mit der Pubertät hinter mir gelassen, aber der Lippenpflegestift von Kess Berlin hat mich eines Besseren belehrt. Macht richtig süchtig. Wie auch der „Flora“ Duft von Gucci, den ich ehrlich gesagt erstmal belächelt habe, bis ich ihn schließlich am hübschen Halse einer Freundin roch. Da war es um mich geschehen. Das kleine Tübchen von Valmont war ebenfalls ein Geschenk. Dekadent, keine Frage, aber ich versuche sie jetzt einfach mal zu genießen, diese kleine überflüssige Magie, die Peeling- und Pflegemaske in einem ist. Ich glaube nämlich, sie wirkt. 

Sonnenbrille von Le Specs, Pat McGrath Eyeshadow Palette, Brow Zings von Benefit, Jacks Beauty Pinsel

Und jetzt nochmal kurz zurück zu meinen Augenringen. Die sind sehr da. Überaus existent. Aber eben auch Teil von mir. Deshalb überschminke ich sie nur ungern. Viel lieber lenke ich von ihnen ab, zum Beispiel mithilfe der knackigen, deckenden, irre haltbaren Lidschattenfarben der Beauty Göttin Pat McGrath. Obendrein male ich mir meist ein Paar buschige Benefit-Augenbrauen, oft packe ich noch funklende Haarspangen zu. 

Hilft das alles nicht, greife ich zur Sonnenbrille. Derzeit vor allem zur Lieblings-grünen von Le Specs. Hab ich mir selbst geschenkt, damals, vor fünf Wochen, als das Baby noch in meinem Bauch war.

2 Kommentare

  1. Celina P

    Danke für die Übersicht. Ich habe mir vorgenommen, bei Kosmetik etwas experimentierfreudiger zu werden. Da sind gute Inspirationen dabei 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von

Related