Short News: Das Selbstbestimmungsgesetz soll Transsexuellengesetz ablösen, die neue Metallic Swim Kollektion von SKIMS kommt & der große Aeyde Sale ist da!

06.07.2022 Allgemein

Mittwoch ist „Short News“-Tag und natürlich findet ihr auch in dieser Woche eine kleine Auswahl an Branchen-News, inspirierender Bilder, nachhaltigen Neuigkeiten, und Skurrilem wie Schönem, um euch in kleinen Häppchen auf dem Laufenden zu halten. Wie immer kurz und knackig für euch serviert!

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Selbstbestimmungsgesetz soll Transsexuellengesetz ablösen!

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Tagesspiegel (@tagesspiegel)

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Linus Giese (@linus_giese)

Vergangene Woche hat die Bundesregierung ihr Eckpunktepapier für das Selbstbestimmungsgesetz vorgelegt – und das wurde auch höchste Zeit!

Linus Giese hat für den Tagesspiegel einen Kommentar geschrieben, in dem er erklärt, warum es so wichtig für ihn war, seinen Namen und Personenstand zu ändern und natürlich, wie sehr er sich wünscht, dass trans, inter und nicht-binäre Menschen endlich selbst über sich bestimmen dürfen!

Bilder der Woche: SKIMS metallic!

Ich gehöre tatsächlich nicht zu den größten Fans von Kim Kardashian, aber mit SKIMS hat die geschäftige US-Amerikanerin schon so einiges richtig gemacht und auch mit zu einem kleinen Fangirl werden lassen. Mit ihren neuen Swimwear Designs in Silber hat Kim Kardashian noch einmal einen drauf gesetzt – und mit den Bildern der dazugehörigen Kampagne erst recht!

 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian (@kimkardashian)

& Other Stories launcht nachhaltige Innovative Capsule Collection

& Other Stories kündigt für diese Woche eine nachhaltige Capsule Collection an, die nicht nur aus Materialien wie recycelte Seide aus Schnittabfällen oder dem innovative Material Naia™, das aus erneuerbaren Quellen von nachhaltig bewirtschafteten Wäldern hergestellt wird, besteht, die Kollektion umfasst auch sogenannte Umstellungsbaumwolle, die Landwirte während der dreijährigen Übergangszeit bei der Umstellung auf Bio-Baumwolle unterstützt und so eine weitere Verbreitung von Bio-Baumwolle ermöglicht. Durch die Modularität der Kollektion sollen außerdem auch verschiedene Looks kreiert werden können, die das perfekte Beispiel für eine gelungene Capsule Wardrobe sind. Jedes Teil wurde außerdem so konzipiert, dass es auf vielfältige Weise gestylt und umgestaltet werden. 

Jedes Kleidungsstück dieser Kollektion wurde mit dem Circular-Design-Tool Circulator der H&M-Gruppe entwickelt und besteht aus nachhaltig beschafften oder recycelten Materialien, einschließlich der Verzierungen. 

Für einige Teile setzte & Other Stories außerdem auf nachhaltige Verfahren wie Digitaldruck oder das Färben auf Pflanzenbasis. Und wann immer es möglich war, entschied sich das Team außerdem für Monomaterialien entschieden, um die Wiederverwertung der Kleidungsstücke zu erleichtern. 

Über einen QR-Code auf dem Anhängeetikett erfahrt ihr außerdem zusätzliche Pflegetipps, um die Lebensdauer jedes Kleidungsstücks weiter zu verlängern. Die Innovative Capsule Collection wird ab dem 8. Juli 2022 in ausgewählten & Other Stories Stores und auf stories.com erhältlich sein

Neu in den Online Stores

„Viele Leute haben uns gesagt: ‚Ihr solltet nicht in Berlin eröffnen, dort ist es schwierig.‘ Aber das war uns egal, wir eröffnen immer Projekte an den Orten, die wir am meisten lieben. Berlin ist ein Gleichgewicht zwischen Coolness und dem Gewicht der Geschichte, zwischen Modernität und der künstlerischen Untergrundszene. Diese Stadt erinnert uns an São Paulo, mit ihrer brutalistischen postsowjetischen Architektur. Jedes Mal, wenn wir hierher kommen, fühlen wir uns wie zu Hause.“

Hipp, hipp, hurra, VEJA!

Nach Paris, Bordeaux und New York eröffnet das französische Label VEJA nun auch seinen allerersten Store in Deutschland, genauer gesagt in Berlin-Mitte. Gefeiert wird das Store Opening mit dem französischen Brand am 7. Juli mit einer Party in der Alten Schönhauser Str. 42. Zusätzlich zur Lifestyle- und Running Kollektion für Männer, Frauen und Kinder bietet ein Schuster im Laden die Reparatur und Reinigung von Turnschuhen und Schuhen an. Das erste Schusterprojekt wurde im Juni 2020 in Bordeaux (Darwin) gestartet, dort wurde eine Werkstatt zum Reinigen, Reparieren und Sammeln alter Paare von VEJA und anderen Marken eingerichtet.

Im Juli 2021 wurde in Paris in den Galeries Lafayette eine neue Schusterwerkstatt eröffnet und bislang wurden mehr als 2.800 Schuhe repariert. Berlin ist ein wichtiger Ort in der Geschichte von VEJA: Es ist eine der ersten Städte, in der das VEJA-Projekt vor 17 Jahren mitstartete. Eine der ersten Städte, die VEJA damals willkommen geheißen und von Anfang an, an sie geglaubt hat. Deshalb eröffnet VEJA sein neues Geschäft direkt im zentralen und historischen Bezirk Mitte, in der Alten Schönhauser Straße, einer der ikonischen Straßen der deutschen Hauptstadt.

Für die Gestaltung des Stores wählte VEJA die Zusammenarbeit mit dem Berliner Architekturbüro Gonzalez Haase. Und genau die haben mit Rohmaterialien gearbeitet: Beton, Eiche, Stahl und Erde. Die Inspiration für diese 100 Quadratmeter liegt im minimalistischen Design Berlins, das bereits in den VEJA-Stores in Paris, Bordeaux und New York zu finden ist. Die Schuhregale sind aus Stampflehm gefertigt, einem Gemisch aus Erde und Beton. Dieses Material wurde von Frank Lennart, einem deutschen Handwerker, entworfen.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von carla kaspari (@carlsparla)

Sommerlektüre: Freizeit von Carla Kaspari

Passend zum Sommer steht „Freizeit“ in den Startlöchern. Um es genau zu sagen: Am 7. Juli! Denn dann erscheint der Debütroman von Autorin Carla Kaspari, über die Schriftsteller Clemens J. Setz sagt, sie sei „die große Poetin der über sich selbst zu sehr bescheid wissenden Menschheit. (…) Kaspari schreibt so präzise und anmutig, so frech und beseelt, dass sie durchaus das Recht hätte, zu behaupten, sie hätte uns alle erschaffen.“

Noch habe ich in „Freizeit“ nicht hineinlesen können, allerdings liegt es ebenfalls auf meinem Handgepäcksstapel! Denn Carla Kaspari schreibt über die Ambivalenzen unserer Zeit, lässt Millennials das eigene Leben wiedererkennen und gleichzeitig alle anderen verstehen, was diese Generation bewegt und beschäftigt.

Hinter Franziska liegen zwei Jahre in Paris und eine auf erwachsene Art beendete Beziehung. In Sachen Selbstverwirklichung steht sie gut da – abgeschlossenes Studium, solides Einkommen, gesundes Sozialleben, untrügliches Stilempfinden – und doch scheint etwas zu fehlen.

Auf der Suche nach der verlorenen Leichtigkeit sitzt sie in Cafés, arbeitet Aufträge ab, treibt Sport und trifft ihre Freund*innen. Um sie herum prallen Lebensentwürfe aufeinander, Stadtflucht und reflektierter Drogenkonsum, authentische Social-Media-Profile und künstlich beschworene Zwischenmenschlichkeit. Franziska beobachtet die Ambivalenzen ihrer Gegenwart ungerührt und schreibt darüber aus sicherer Distanz in einem Romanmanuskript – bis ein unabgeschlossenes Kapitel sie mit großer Wucht einholt.

Mit feinem Humor und einer präzisen Sprache beschreibt Carla Kaspari ein Milieu, ohne ihre Protagonist*innen vorzuführen, aber auch ohne auf sie hereinzufallen.

Eine Ode an das weiße Shirt!

Die Ladies von Popeia waren jahrelang auf der Suche nach ihrem perfekten weißen T-Shirt. Nach DEM Klassiker, der eben alle Anforderungen erfüllt. Denn während wir ausgefallene Outfits und Farben natürlich wahnsinnig feiern, greifen wir oft eben doch gefühlt an 364/365 Tagen nach dem einen Lieblings-Shirt. Da die Macherinnen nicht fündig wurden, designten sie einfach ihr eigenes Exemplar – was man eben so macht. Und das ist ganz besonders: 100% supersofte Bio-Baumwolle, die nicht zu dick und nicht zu dünn ist, trifft auf die perfekte Länge, zum Reinstecken oder heraus baumeln lassen und In den Größen XS-3XL zu haben. Natürlich Made in Portugal, ist doch klar! Gibt es hier.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von popeia – Socken & Basics (@wearepopeia)

Smilie Dude & Daisy

Die neue, limitierte Kollektion von Wald Berlin ist da!

Aeyde mit neuer Superpower!

Ok, aufgepasst, denn unser liebstes Schuh-Brand Aeyde aus Berlin kommt mit knallermäßigen Nachrichten für die anstehende Pre Fall und Fall/Winter Saison daher! Denn demnächst dreht es sich nicht länger nur um Schuhe und Schmuck, sondern auch um Foullards, Socken und sogar Gürtel.

Richtig gehört, Aeyde weitet seine Range aus – und das ist nicht alles. Denn in Sachen Design wurde ein fast schon radikaler Richtungswechsel eingeläutet, der gefällt: Die Rede ist von Plateau-Absätzen, Cowboy-Boots oder von 00er-Jahren-inspirierten Stiefeln, die an Victoria Beckham von früher erinnern. Ich bin noch immer ganz aus dem Häuschen und habe gleich eine riesengroße Auswahl meiner liebsten Kreationen der kommenden Saison für euch. Seht selbst!

Und psst: bei Aeyde ist gerade Sale. Und der lohnt sich wahnsinnig!

 

Rezept zum Nachmachen: Lemon Sorbet

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Tamara Pešić (@tamarapesi)

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von HIGHSNOBIETY (@highsnobiety)

Die jüngste self-made Milliardärin der USA ist: Rihanna!

Forbes berichtete heute, dass Rihanna ab sofort die jüngste self-made Milliardärin der USA ist mit einem Vermögen von 1,4 Milliarden US Dollar. Die meisten Einnahmen generiert die geschäftige Dame allerdings nicht aus ihrer Musik, sondern längst aus ihren Brands wie Fenty Beauty, Fenty Skin und natürlich Savage x Fenty.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von

Related