Short News: Mit der #DramaticTransformations Kampagne von ASICS*, einer ziemlich berührenden Doku über trans* Kinder & dem großen GANNI Shop Opening in Berlin

12.10.2022 Allgemein

ANZEIGE

Mittwoch ist „Short News“-Tag und natürlich findet ihr auch in dieser Woche eine kleine Auswahl an Branchen-News, inspirierenden Bilder, nachhaltigen Neuigkeiten und Skurrilem wie Schönem, um euch in kleinen Häppchen auf dem Laufenden zu halten. Wie immer kurz und knackig für euch serviert!

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

*Anzeige

World Mental Health Day
ASICS startet die #DramaticTransformation Kampagne

Wir kennen sie alle, die Vorher-Nachher-Bilder von Menschen auf Instagram, die zeigen, wie Sport ihren Körper verändert hat. Sie sind allgegenwärtig – und zurecht streitbar. Denn obwohl diese Bilder oft eine positive Botschaft vermitteln wollen, zeigen Untersuchungen, dass sie in Wirklichkeit das Gegenteil bewirken: Sie verlagern ihren Schwerpunkt auf das Äußerliche und somit auf rein optische Veränderungen – und vermitteln nicht nur ein falsches Bild vom „gesunden“ Körper, sie bauen außerdem Druck auf und erzeugen unrealistische Vergleiche, die zu Selbstzweifeln und negativen Gefühlen führen. Was hinter der Fassade steckt, wird vollumfänglich ausgeklammert.

Untersuchungen von ASICS zeigen, dass diese Bilder Auswirkungen auf unser mentales Wohlbefinden haben und Menschen sogar davon abhalten, Sport zu treiben. Und das ist traurigerweise auch ganz schön logisch. Grund genug für ASICS, sich mit verschiedenen Persönlichkeiten, wie zum Beispiel mit Sportlerin und Moderatorin Motsi Mabuse, zusammenzutun, sie nach ihren wahren „dramatic transformations“ zu befragen und damit eben aufzuzeigen, was Bewegung wirklich verändert: Nämlich vor allem das mentale Wohlbefinden!

Denn laut ASICS‘ Studie fördert regelmäßige körperliche Bewegung nachweislich die mentale Gesundheit, sie hebt die Stimmung, verbessert den Schlaf, hilft bei Stressbewältigung und kann in Fällen sogar das Risiko von Depressionen verringern. 

Im Rahmen der #DramaticTransformation-Kampagne hat die Fotografin Sophie Harris-Taylor eine Bildserie mit prominenten Protagonisten erstellt und diese vor und nach 15 Minuten und 9 Sekunden Sport abgelichtet – Diese Zeitspanne reicht aus, um das mentale Wohlbefinden nachweislich zu verbessern. Natürlich führt diese kurze Trainingseinheit nicht sofort zu sichtbaren körperlichen Veränderungen und macht darum umso deutlicher, dass nicht alle Veränderungen durch Sport auf den ersten Blick sichtbar sind. Macht ihr mit?

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Christl Clear (@iamchristlclear)

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sandra Martens (@sandra_martenss)

Eure Hilfe ist gefragt!

Die kalte Zeit steht in den Startlöchern und während wir Menschen im warmen übers Heizen und folgende Kosten debattieren, haben eine ganze Menge Menschen hier in Deutschland weitaus größere Probleme. Wohnungslose Menschen brauchen jetzt wieder eure ganze Power, eure Schlafsäcke und Wintermäntel, eure Decken und frische, warme Socken. Notiert euch also schon jetzt die Nummer des Kältebusses in eurer Nähe, schaut in eure Schränke und vielleicht habt ihr ja noch ein paar Groschen übrig, um Menschen, die von der Krise gegenwärtig einmal wieder besonders getroffen sind, mit einem warmen Essen über die Initiative der Tafel zu helfen. 

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Volksverpetzer (@volksverpetzer)

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Kältebus Berlin (@kaeltebus.berlin)

Doku-Tipp: Ein Mädchen

Eine Doku möchte ich euch schon so lange ans Herz legen, weil sie mich wahnsinnig berührt hat: Ein Mädchen. Denn Sasha fühlt sich seit dem dritten Lebensjahr als Mädchen.

Der Film begleitet Sasha im Alltag, beleuchtet die Fragen, die sich Eltern und Geschwister stellen und zeigt die Bemühungen der Familie, dem nicht immer verständnisvollen Umfeld Sashas Andersartigkeit zu erklären. 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Arte Mediathek zu laden.

Inhalt laden

„Ein Mädchen“ erzählt die Geschichte von Sasha, einem kleinen Jungen, der sich als Mädchen fühlt und keine Lust hat, dem zu entsprechen, was seine Umgebung aufgrund seines Geschlechts von ihm erwartet. Der siebenjährige Sasha lebt seit seinem dritten Lebensjahr als Mädchen. Ein Jahr lang hat der Regisseur Sébastien Lifshitz Sashas Familie im Alltag begleitet, in Laon im französischen Département Aisne. Er hat gefilmt, wie unermüdlich die Eltern und Geschwister versuchen, Akzeptanz für Sashas Andersartigkeit zu schaffen, und das in einer Umgebung, in der es kaum Unterstützung für sie gibt. Sashas Mutter Karine, eine mutige, kämpferische Frau, liebt und verteidigt ihr Kind bedingungslos.

Arket & Upcycled Down

Mit der jährlichen Upcycled Down Collection liefert ARKET nun schon die fünfte Saison das wohl wärmste Kleidungsstück für den Winter: Die Puffer Jacken und Puffer Coats, gefüllt mit wiederverwendeten Daunen aus entsorgten Schlafsäcken oder Decken: Hochwertiges, natürliches Rohmaterial, das sonst als Abfallprodukt verschwendet würde. Bis auf Stepp-Nähte, die die Feder-Füllung am Verrutschen hindert und praktische Gummizüge, zeigt sich das Design reduziert und minimalistisch in einer gedeckten Farbpalette, die in diesem Jahr durch ein großartiges Rot und Hellblau ergänzt wurde. 

Die wiederverwendeten Daunen und Federn des französisch-ungarischen Suppliers Re:Down werden sorgsam in natürlichen Thermalwasser gereinigt und bei hoher Temperatur sterilisiert, ohne dass dabei Chemikalien zum Einsatz kommen. Indem auf bereits bestehende Ressourcen zurückgegriffen wird, kann der Lebenszyklus von diesen Produkten so ganz einfach verlängert, ihr Wert erhalten und die Nachfrage nach Rohmaterial reduziert werden. Die verschiedensten Modelle sind ab sofort online und in den Stores erhältlich!

Neu in den Online Shops

Bilder der Woche:
Neues von Blanche für den Herbst

Inspiriert von den Arbeiten von Louise Bourgeios, die ihre Arbeit übrigens auch aktuell im Gropius Bau hier in Berlin ausstellt, kreierte das nachhaltigere Kopenhagener Label Blanche eine Pre-Spring Kollektion 2023, die uns noch vor den bevorstehenden Minus-Temperaturen Mut zuspricht und uns mit ersten Frühlingslooks für das kommende Jahr bezirzt. Was uns erwartet? Unisex Schnitte und eine gedeckte Farbpalette, monochrome Denim Zweiteiler sowie oversized Anzüge, die nicht nur sehr Blanche sind, sondern ihre Markenidentität auch mühelos weiterdenken: Die Blanche Frau ist erwachsener geworden – und es macht Spaß, dem Label dabei zuzusehen!

STAND UP FOR EQUALITY
Launch der Statement-Socks von UN Women Deutschland und ARMEDANGELS für HeForShe

UN Women Deutschland und ARMEDANGELS setzen ein Zeichen für Geschlechtergerechtigkeit und Toleranz mit ihrer gemeinsamen Kampagne „STAND UP FOR EQUALITY“ für die Solidaritätsbewegung HeForShe. Und dieses Statement lässt sich wortwörtlich in die Welt hinaustragen: Ab dem 12.10. sind die limitierten Socken mit dem Claim „Stand Up For Equality” exklusiv bei ARMEDANGELS für 17,90 € erhältlich. Der Erlös geht zu 100% an die Solidaritätsbewegung HeForShe von UN Women Deutschland, die sich als gemeinnützige Organisation für die Gleichstellung der Geschlechter einsetzt. Die Bewegung ruft alle Menschen dazu auf, für ein Ende von Gewalt und Diskriminierung gegenüber Frauen, Mädchen und weiblich gelesenen Menschen aufzustehen.

Männer verfügen weltweit über ein unverhältnismäßig hohes Maß an politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Macht, sind aber bei Diskussionen über die Gleichstellung der Geschlechter immer noch weitgehend unbeteiligt. Laut aktuellem Bericht des Weltwirtschaftsforums wird es noch 132 Jahre dauern, bis die Gleichstellung der Geschlechter erreicht ist. Das dauert UN Women Deutschland und ARMEDANGELS zu lange. Sie fordern mit „STAND UP FOR EQUALITY“ uneingeschränkte Verwirklichungschancen für alle. Denn für eine gerechte Welt und gleichberechtigte Gesellschaft müssen wir alle gemeinsam aufstehen. YouTuber und „Queer Eye“-Liebling Aljosha Muttardi, Rapper Megaloh, Schauspieler Eugen Bauder-Taibi, Musikerin Mogli und HeForShe Deutschland Botschafter Fikri Anıl Altıntaş machen sich im Rahmen der Kooperation von HeForShe und ARMEDANGELS für das Movement stark und rufen vor allem Männer dazu auf, sich über ihre eigenen Geschlechterrollen und Privilegien bewusst zu werden.

In Sachen Gleichberechtigung ist viel Luft nach oben. Mit „STAND UP FOR EQUALITY“ rufen HeForShe und ARMEDANGELS alle Menschen dazu auf, gewohnte und gelernte Verhaltensweisen zu reflektieren, sich aus starren Rollenzuschreibungen zu lösen und sich für Gleichstellung einzusetzen. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gemeinsame Sache:
Veja x Marni

VEJA und MARNI präsentieren die zweite Ausgabe ihrer Zusammenarbeit: drei neue Veja Sneaker, die das kritzelige Finish von Marni tragen. Darunter: Der V-10 und der High-Top-Sneaker V-15 aus weißem Leder. Jedes Paar Schuhe wurde von Hand zusammengesetzt, wobei sich der rechte Fuß vom linken unterscheidet, um den Sinn für Originalität, der das Design kennzeichnet, noch zu unterstreichen. Das Obermaterial ist aus Leder, die Sohlen bestehen aus 31% Naturkautschuk aus dem Amazonas, 22% Reisabfällen und 12% recyceltem Gummi. Das Rinderleder, das VEJA verwendet, stammt von Farmen in Uruguay und wird anschließend in Brasilien in einer von der Leather Working Group mit Gold zertifizierten Gerberei gegerbt. Das Leder wird ohne den Einsatz gefährlicher oder verbotener Chemikalien gegerbt. VEJA verwendet konventionelle Farbstoffe, die den Vorschriften entsprechen. Besonderes Augenmerk wird auf den Wasserverbrauch während des Gerbungsprozesses gelegt.

Die VEJA x MARNI Kollaboration wurde in Brasilien hergestellt. Exklusiv erhältlich sind die Schuhe auf VEJA-STORE.COM und MARNI.COM ab 13. Oktober 2022, in ausgewählten Stores gibt es sie ab 20. Oktober 2022. Der Hightop Sneaker V-15 kostet 270.- Euros, die beiden V-10 Styles 225.- Euros.

Breast Cancer Awareness Month

Vorsorge ist alles, wenn es das Thema Brustkrebs geht, denn hier können wir selbst so viel tun, um eine mögliche Erkrankung schon im Frühstadium zu erkennen – bevor es zu spät ist! Um das Thema anlässlich den „Breast Cancer Awareness Month“ weiter in den Mittelpunkt zu rücken, wollen wir euch heute eine Podcast-Reihe des Podcast-Unternehmen Acast und Podcast-Netzwerk Equality Media mit ihrer Aktion MashUp against Cancer ans Herz legen. 5 Tage lang werden je zwei Podcast-Formate und ihre Podcast-Hosts für je eine Folge zusammenkommen und über das Thema Brustkrebs sprechen – aus ihrer ganz persönlichen Perspektive. Während des gesamten Aktionszeitraums sammeln die Organisationen yeswecan!cer und Pink Ribbon Deutschland Spenden. Die Spenden-Links sind in den Shownotes der teilnehmenden Podcasts zu finden. Die gesammelten Spenden fließen in die Fortführung der YES!APP (Deutschlands größter digitaler Krebs-Selbsthilfe-Gruppe) von yeswecan!cer sowie Sensibilisierungsmaßnahmen für eine regelmäßige Vorsorge durch Pink Ribbon Deutschland. Ab dem 17. Oktober geht es los!

Welche Podcasts sind dabei?

17.10.2022: Darfs’s ein bisserl Mord sein x Mordgeflüster

18.10.2022: Leben Lieben Lassen x Starke Frauen

19.10.2022: Wahre Verbrechen x Sodaklub

20.10.2022: Lila Podcast x Gedankensalat

21.10.2022: 2 Frauen 2 Brüste x Ausgesprochen: Fröhlich mit Schäfer

Neu in Berlin: Ganni öffnet in Mitte!

Das war einfach nur schön! Ganni öffnete bereits vergangene Woche in Berlin-Mitte auf der Rochstraße 1 und wer bislang noch nicht die Gelegenheit hatte, dem ersten Deutschland-Store einen Besuch abzustatten, sollte das ganz bald nachholen, denn dieser Store steckt voller Überraschungen, schönsten Ganni Stücken und lädt nicht nur mit seinem grandios nachhaltigen Interior Konzept zum Verweilen ein, sondern auch dank der so wunderbar diversen Mitarbeiter*innen. Ein Store zum Entdecken, voller hübscher Interior-Perlen und natürlich einem ziemlich schönen Gemälde von Isis Maria Niedecken. Die Keramikerin Sisi Tonia hat in Zusammenarbeit mit GANNI außerdem eine limitierte Auflage von Espressotassen-Keramik kreiert, die die ersten Kund:innen, die mehr als 300 Euro ausgeben, erhalten werden. Anlässlich der Eröffnung des Stores wurden zudem 40 einzigartige, limitierte T-Shirts mit ikonischem Berlin- Smiley exklusiv im Berliner Store verkauft. Schön war’s, liebe Gannis. Sooo pretteeey. Aber seht selbst:

TAGS:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von

Related