Tagesoutfit: Adieu Tristesse! Und das Levi’s Red Tab Kleid.

– 02.11.2012 um 12.04 – Allgemein Outfit Wir

levis made and crafted dress 2 800x533 Tagesoutfit: Adieu Tristesse! Und das Levis Red Tab Kleid.

Ihr Lieben, ich bin zurück. In Berlin und auch im Alltag. Es ist doch so: Dinge passieren und leider sind wir Menschen so mickrig klein im Vergleich zum Universum und noch dazu so furchtbar hilflos, dass das Schicksal mit uns machen kann, was es will. Das führt zu ziemlich viel Scheiße auf diesem Erdball. Zu Traurigkeit, die sich nicht in Worte fassen lässt, weil wir wie paralysiert daneben stehen und nichts tun können, wenn plötzlich einer fehlt und nicht mehr wieder kommt. Alles scheint auf einmal wertlos. Bloß Freundschaft, Familie und Liebe nicht. Egal, wen man uns oder unseren besten Freunden fort nimmt, ich glaube ganz fest daran, dass niemand einfach so verschwindet. Im besten Fall feiern wir irgendwann eine ziemlich fette Reunion irgendwo, wo man als Seele herumschwirrt, mit sich selbst und der Welt im Einklang, und den Herzmenschen an der Seite. Und wehe, mir redet da jetzt wer rein. Ich glaube nicht an Gott, aber an Etwas. An das Universum. Jedenfalls gebe ich mich nicht damit zufrieden, dass alles, was ich fühle und alle kleinen Wunder, die ich sehe oder eben nicht, mithilfe der Naturwissenschaften zu erklären sind.

Was ich aber eigentlich sagen will: Wenn man traurig ist, darf man weinen. Immer. Und wahrscheinlich werden wir gemeinsam mit einem sehr lieben Freund noch ziemlich häufig weinen und Händchenhalten bis die Sonne untergeht. Und trotzdem dreht sich die Erde weiter. Das Leben ist schön. Und nach Momenten der Einsicht, nämlich dass das hier alles ganz schnell vorbei sein kann, hilft alles nichts. Nur nach vorne schauen. Und das Lachen nicht verlernen. Denn immerhin haben wir uns und das ist alles, was zählt.

 

levis made and crafted dress 8 Tagesoutfit: Adieu Tristesse! Und das Levis Red Tab Kleid.

Das kommt mir jetzt ziemlich nichtig vor, aber es ist nunmal so, alles muss weiter gehen. Also: Ich trage heute ein für mich ungewöhnlich adrettes Outfit, wie ich finde. Das liegt wohl an meinem derzeit extrem hippen Biker-Mantel (hip, ich glaube, das behauptet die In Style derzeit). Ich hingegen empfinde sie weniger als hip, sondern vielmehr als “gut, haben jetzt irgendwie alle”. In meinen Augen ist sie trotzdem schlichtweg schön, vor allem in Kombination mit dem Karo-Kleid, das ich wiederum Levi’s Red Tab zu verdanken habe. Danke dafür, ich mag’s nämlich sehr. Um nicht ganz zu Blogger-uniform zu wirken, hab’ ich auf Acne Boots verzichtet (Krkr) und stattdessen meine heißgeliebten Dr. Martens ausgeführt. Was sagt ihr denn nun? Gelungen? (Maike, vielleicht zu gewollt?) Oder ganz in Ordnung?

levis made and crafted dress 6 800x479 Tagesoutfit: Adieu Tristesse! Und das Levis Red Tab Kleid.

levis made and crafted dress 5 Tagesoutfit: Adieu Tristesse! Und das Levis Red Tab Kleid.

levis made and crafted dress 1 800x533 Tagesoutfit: Adieu Tristesse! Und das Levis Red Tab Kleid.

(L steht für LIEBE:)

levis made and crafted dress 4 Tagesoutfit: Adieu Tristesse! Und das Levis Red Tab Kleid.

levis made and crafted dress 9 Tagesoutfit: Adieu Tristesse! Und das Levis Red Tab Kleid.

levis made and crafted dress 7 Tagesoutfit: Adieu Tristesse! Und das Levis Red Tab Kleid.

Und wie immer: Die Punkte neben den Augen, mal in Nahaufnahme:

punkte 800x441 Tagesoutfit: Adieu Tristesse! Und das Levis Red Tab Kleid.

Kleid: Liebsten Dank an Levi’s Red Tab, Jacke: Zara, Schuhe: Dr. Martens, Tasche: Uralt.

27 Kommentare

  1. einfachanna@googlemail.de'Anna

    Du bist die Beste. Alle Mitläufer-Modetussis sehen gegen dich alt als. Für mehr Nikes im Modezirkus!

    Antworten
  2. carly_laurence@web.de'Carly

    Liebe Nike,

    du hast mein neues Schmuckstück an. Ich liebe diesen Mantel. Steht dir auch wunderbar!

    Liebste Grüße auch an Sarah.

    Antworten
  3. Susann Harzer via Facebook

    wunderhübsch,nur leider finde ich es nirgends im netz, das süße kleid. könnt ihr helfen? :)

    Antworten
  4. ohfrantastic@gmail.com'Franzi

    Ich finde deine Einstellung bewundernswert, liebe Nike. Viel Kraft wünsche ich dir und viele Momenten, die dir dennoch ein so schönes Lächeln auf das Gesicht zaubern!

    Antworten
  5. finderia@gmx.de'Lena

    Outfit: perfekt, wunderbar. Tolles Kleid. Ich glaube ich will das auch.
    Zu dem anderen: Du hast vollkommen recht mit dem was Du am Anfang schreibst. Auch dass das Leben eben weitergeht und Du jetzt nicht aufgrund eines Todesfalls ins Kloster gehst weil der Modezirkus ja eh total unwichtig in Vergleich dazu ist. Der Tod gefhört zum Leben dazu. Man kann ihn nicht verhindert, man ist machtlos dagegen. Die Schlussfolgerung, welche Du daraus ziehst ist wichtig und wahr: letzten Endes geht es um die Menschen die man liebt, um nichts anderes. Nie sollte irgendetwas mehr Priorität bekommen als eben diese Menschen. Was ich aber schade finde ist dass Du schreibst Du glaubst nicht an Gott. ABer gleich im Nächsten Satz erklärst WORAN Du stattdessen glaubst. ICh finde es schade dass eine so grosse Scheu (oder Scham) darin zu bestehen scheint, das als Glaube an Gott zu bezeichnen. Eine Macht die über uns steht und in der man/frau Trost, Hoffnung, Liebe findet. Das alles ist doch Gott, nenn es wie Du es magst. Du leugnest ja gar nciht dass Du denkst das da etwas ist.. irgendetwas das nur durch den Glauben daran existiert. Denk einfach mal in einer ruhigen Minute darüber nach. Mir kommt es halt so vor als ob zu sagen : “ich glaube an Gott” einfach nur entsetzlich peinlich, altbacken, fundamentalistisch und äusserst unhip daherkommt. Der Glaube an Gott ist weder eine Affinität zu einer bräsigen (verbrecherischen) Institution wie die katholische Kirche oder verqueres merkwürdiges Gutmenschen-Christentum unter evangelischen Glauben, es ist genau das was Du eben so schön oben beschreibst.

    Lg, Lena

    Antworten
  6. helena04@arcor.de'Franzi

    Liebe Nike, das Outfit ist wunderbar. Und so ein bisschen “adrett” steht dir ganz schön verdammt gut!
    Besonders das Kleid hat es mir angetan!!! Verrätst du mir, wo man es bekommen kann? Auf der Levi’s Made & Crafted page taucht es nämlich nicht auf.
    Liebe Grüße. Franzi

    Antworten
  7. seubert.renate@online.de'Renate

    HAHAHAHAAAAA “sondergrüße” an Maike :D sehr gut nike!!!! das outfit ist schon und es ist einfach harmonisch in meinen augen.
    ich teile deine meinung bzgl. des “etwas” um uns herum…ich glaube auch nicht, dass es iwann ganz vorbei ist mit uns, aber es als ” glaube an gott” zu bezeichnen würde ich es auch nicht. es ja aber so, dass jeder mensch seine eigenen gedanken hat und danach lebt und sich auch in schweren zeiten trösten kann.

    Antworten
  8. aleszusammenundklein1@web.de'maike

    nicht zu gewollt. kleid ist niedlich. der mantel schön. find das harte schwarze zum mädchenmädchenkleid vllt ein bisschen zu hart und nicht sehr stimmig. aber stilmix/geschmacksfrage/wochenende/einhörner

    Antworten
  9. Nike Jane Artikelautor

    Liebe Jules,
    du bist ja lieb! Um ehrlich zu sein, achte ich überhaupt nicht wirklich darauf. Also, es wechselt ständig. Ich hab ganz lange das Shampoo von Lavera Natur Kosmetik benutzt (phantastisch), dann hat irgendwer Guhl für braunes Haar bei mir vergessen und das benutze ich gerade abwechselnd mit dem Tony&Guy Cleanse, das ich mal geschenkt bekommen hab.
    Nach jedem Waschen außerdem Spülung, dafür aber nicht kämmen.
    Kämmen und allerhand Glättungszeugs nur, wenn ich sie wie hier ganz, ganz glatt trage!
    Und: Ich wasche nur jeden zweiten Tag mein Haar, jetzt ist’s raus.
    Das hat dir jetzt sicherlich nicht viel geholfen :/
    Liebste Grüße,
    Nike

    Antworten
  10. julekza@web.de'jules

    dochdoch, dankesehr! guhl nehme ich im moment,aber meine haare brauchen mal was anderes. werds mit lavera probieren, das klingt vielversprechend!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>