Shopping // Ich bin so gern ein Spießer.

08.10.2014 box3, Mode, Shopping

trend spiessigkeitDie Jugendzeit soll bekanntlich eine sehr prägende Phase des Lebens sein und je älter ich werde, desto sicherer bin ich, dass dem tatsächlich so ist. Bevor ich nämlich anfing, mir Dreadlocks zu drehen, um mir noch im gleichen Jahr die Nase durchlöchern zu lassen und dem WWF beizutreten, rannte ich als optisches Gegenteil von alldem, was ich später verkörpern wollte, durch die Gegend. Nämlich in Bootsschuhen, Polohemden und seltsamen Gürteln inklusive güldener Schnallen, die mehr Werbung als schön waren. Als diese schreckliche Liaison mit Ralph Lauren & Co überwunden war, schwor ich mir, nie wieder rückfällig zu werden, aber Pustekuchen.

Inzwischen bin ich sogar furchtbar gern Teilzeit-Spießer, jedenfalls hinsichtlich meiner Kleidung. Die einzige Regel: Nie mehr als ein waschechtes Golfclub-Teil gleichzeitig tragen. Denn dann können Perlenohrringe, BWL-blaue Blusen, Wachsjacken und Samt-Haarreifen problemlos richtig gut aussehen. Es ist sogar eine wahre Wonne, die Codes der wirklichen Igitt-Spießer rigoros zu brechen und sämtliche Statement-Stücke aus dem Kontext zu zerren – Damit die echten Spießer auch endlich mal wieder was zum Aufregen haben. Macht ihr mit?

Aigner HandtascheHandtasche von Aigner – hier entlang.
Topshop TrenchcoatTrenchcoat von Topshop.

Samt HaarreifenSamt-Haarreif von Urban Outfitters.
spiesser-unoifotm
Bootsschuhe: Timberland.
Wachsjacke: Barbour (gibt’s auch in blau)
Pullover: Lacoste.
Chelsea Boots: Asos.
Bluse: Tommy Hilfiger.
Tuch: Hermès.
Perlen-Ohrringe: Aurélie Bidermann.
Dufflecoat von Topshop.

Lacoste Bluse BlauBluse von Lacoste.

Pullover Wood Wood

College-Pullover von Wood Wood

barbour steppjackeUnisex-Steppjacke von Barbour.

Monki Schal Karierter Schal von Monki.

8 Kommentare

  1. Teresa

    Stilbruch hurra!
    Aber Steppjacken, vorallem in dunkelgrün, dunkelbraun und dunkelblau sind mein absoluter Albtraum. Das wird sich wohl nicht mehr ändern…. Der Schal von Monki ist aber großartig! Her damit zur zerrissenen Jean und Chucks.
    Viele Grüße,
    Teresa

    Antworten
  2. Kali

    Ich spießere auch hin und wieder gern, z.B. mit meiner Michael Kors Selma in türkis, dazu ein ausgewaschenes Karo-Hemd und ein paar Boyfriend-Jeans. Es geht nix über eleganten Stil-Bruch 😉

    Antworten
  3. Sophia

    Ahhhh beim Spießer aufregen mach ich mit! Allein der Gedanke an den Ex-Boyfriend und seinen Kleidungsstil bringt mich dazu die Spießer-Kleidungstücke zu „stilbruchen“! Ein paar Sachen finde auch ich echt „schick“ – aber lieber anders stylen als die Perlenpaulas… Hehe! Nike du Schatz, bringst mich immer zum grinsen!

    Antworten
  4. Franziska

    Sehr erkennbar, mir ging es genauso !!! Seit ein paar Jahren traue ich mich wieder Kragen zu tragen, dachte früher, dass ich das niemals mehr machen würde. Nur hochgestellt geht immer noch gar nicht.
    Steppjacken finde ich eigentlich sogar super schön, aber leider machen sie jedes Outfit zum Spießer-Look.

    Antworten
  5. akkasia

    lol…..ich war auch so, perlenstecker, barbourjacke, collegeschuhe (mit penny drin um doch noch ein hauch anders zu sein) hermestuch und le sac von louis popo (wie meine jungs zu sagen pflegen). dann wechselte ich freund, land, uni sowie stil und hemmschwelle und ging nicht mehr in die disco sondern auf raves und clubbings. und das in lackhosen jeglicher couleur (am besten von miss sixty) und plateauschuhen zum sound von kruder und dorfmeister. spaetpubertät nannten es meine eltern ;-)…lang isses her *ggg*

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related