5 Interior-Trends von Ferm Living
für den Winter 2017

18.08.2017 Wohnen

Kein Wunder, dass eine Interior-News aktuell die andere jagt, steht uns die Zeit der Heimeligkeit doch ganz bald bevor. Zwar nutze ich noch jede freie Minute, um vor die Tür zu gehen und werde tatsächlich noch fix meinen Balkon mit einer Bank und neuem Grünzeug aufzuhübschen, ein klein bisschen Vorfreude gegenüber Kerzenschein und Kuscheldecken herrscht allerdings schon. Wie das allerdings immer so ist, wenn ich offensichtlich zu viel Zeit in meiner eigenen Wohnung verbringe, täglich auf dieselbe Wand starre und selbst das Accessoires-Verrücken mich nicht mehr vom Hocker reißt, ist es offensichtlich Zeit für Veränderung. Eine neue Wandfarbe, neue Kissen oder neue (alte Möbelstücke) könnten her. Während ich mich allerdings daran mache, mehr Interior-Ruhe zu erlernen, einfach mal alle Fünfe gerade sein zu lassen und keine neuen Anschaffung zu tätigen, wird die Wand im Wohnzimmer ganz bestimmt spätestens im Oktober in Angriff genommen, schließlich kenne ich mich doch. Und dann wird statt zum Pinsel vielleicht ja sogar zum ersten Mal zur Tapete gegriffen, zu gestreiften wohlmöglich. Denn genau die sieht im neuesten ferm Living Katalog so gemütlich aus, dass mein rostrotes Vorhaben direkt auf Platz zwei gerutscht ist.

Was wir uns außerdem merken sollten, welche 5 Interior-Trends, für ganz viel Gemütlichkeit sorgen, welche Ladung Wohn-Inspiration obendrein auf uns wartet und was das dänische Label an Neuankömmlingen im Online Shop für uns bereithält, erfahrt ihr hier:

Rosa & Oliv

Eigentlich hatten wir Pastell ad acta gelegt, kommt es aber so entspannt daher wie im neuesten ferm Living Katalog, darf eine Ausnahme gemacht werden. Vor allem, wenn Rosa auf Tannengrün trifft!

Klare Abgrenzung, bitte!

Ein bisschen Privatsphäre wird wohl noch erlaubt sein, oder? Unbedingt! Speziell dann, wenn die Wohnung aus wenigen, dafür aber aus recht großen Räumen besteht und du noch auf der Suche nach smarten Lösungen zur inhaltlichen Trennung bist. ferm Living hat die Lösung!

Mustermixe

Gestreifte Tapeten und verschiedenfarbige Kissen sind mein persönliches Highlight des Katalogs. Mit wenigen Dingen viel umsetzen? Can Do!

Hängelampen dürfen überall hängen!

Durch meine pausenlose Rumrückerei steht nichts mehr da, wo es sich einst vorfand. Und so passierte es eben auch, dass die Glühlampe irgendwann nicht mehr über dem Tisch hing, sondern neben dem Sofa. ferm Living hat meinen Splin jetzt offensichtlich abgesegnet und macht es ganz genauso. Hängelampen überall!

Ecken voller Wunder: Wohldosiertes fürs Auge

Die Wohnung zu lüften, also von unnötigem Schnickschnack zu befreien, kann etwas unheimlich heilsames sein. Aber wohin damit? Vielleicht in eine einzige Ecke, die der Aufgeräumtheit trotzt und Platz für den geliebten Krimskrams bereithält? Oder ihr setzt ganz bewusst Akzente in euren Räumen, um dem Pflanzen-Arrangement die nötige Aufmerksamkeit einzuräumen oder kreatives Chaos vorzutäuschen!

Noch mehr Interior-Inspiration von ferm Living gibt es hier:

Bilder © ferm Living

2 Kommentare

  1. Vera

    Wow, die Kombination von olivgrün / tannengrün (oder vielleicht generell grün?) und rosa wirkt echt gut. Wobei ich irgendwie noch nicht bereit bin, mich von der Vorstellung eines dunkelblauen Samtsofas und ganz vielen silbernen Dekoartikeln zu trennen… Erinnert mich ans Meer. Aber diese Bilder machen definitiv Lust auf ein neues Farbschema!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related