Fair Friday // Vorfreude auf den Winter mit Myrka Studios

15.09.2017 Fair Fashion

Da sowieso seit Sommerbeginn alle nur noch vom Wetter reden – die einen davon, dass man nun endlich mal aufhören sollte darüber zu reden und die anderen davon, wie furchtbar schrecklich diese Klimaverwirrungen sind – klinke ich mich gerne an dieser Stelle nun auch mal ein. Ich mag nämlich das was jetzt kommt, der Winter, allgemein nicht besonders. Weil ich A. immer friere und B. ich die letzten Jahre weder eine vernünftige Schuh- noch Mantellösung für meine speziellen vegan x nachhaltig x schön Ansprüche gefunden habe. Doch es scheint sich eine breite Masse hinter mir und meinem Problem versammelt haben, denn ehe ich mich versah, gab es dieses Jahr gleich mehrfach die Ankündigung von tierfreundlicher, sozial produzierter und mit Mutter Natur vereinbarer Winterbekleidung. Und weil die eine schöner als die andere ist, stelle ich euch heute zuerst einmal das Ergebnis einer sehr erfolgreichen und überfälligen Crowdfundingkampagne vor: Der Wintermantel in Beige von Myrka Studios.

Ihr glaubt ja nicht wie viele Wintermonate ich mir stundenlang Wintermänteln aus Wolle von großen und kleinen Brands angeschaut habe – in der Hoffnung, dass sie sich durch Zauberhand irgendwie veganisieren und zudem urplötzlich nachhaltig produziert wurden. Ich bin einfach kein Typ für Parkas, Steppjacken und Co., ich möchte einen schlichten, schicken und minimalistischen Mantel, in dem ich nicht friere, der eine neutrale Farbe hat und der bitteschön nicht aus Tierhaaren besteht. Was sich nach einem relativ bodenständigen Wunsch anhört – also zumindest empfinde ich ihn als bodenständig – war sehr viele Winter lang völlige Utopie. Was blieb war eben der obligatorische Griff zum Secons-Hand-Mantel aus Wolle oder zum erdölbasierten Plastikmantel, der weder warm hielt, noch lange schön aussah. 

Zum Glück gab es aber da Lydia und Lia, beide frisch von der Uni, hochmotiviert und wie ich völlig entnervt, dass es weit und breit keine klassische Winterkleidung zu kaufen gab. Kurzerhand gründeten die beiden ihr Modelabel Myrka Studios und gingen nach einer sehr erfolgreichen Crowdfunding Kampagne mit rund 25 000 Euro in die Produktion ihrer ersten Kollektion.

Neben einem Pullover für Männer und Frauen, einer Bluse, einer Tasche, gab es eben auch zwei Wintermäntel. In den Coat Yael hatte ich mich sofort verliebt und spätestens als ich vor einigen Wochen im brandneuen Atelier der Myrka Mädels stand, wusste ich: Yael und ich, das wir was für die Ewigkeit. Auch wenn die Eckdaten GOTS-Biobaumwolle, recycelte PET-Flaschen, Made in Germany und vegan eigentlich keine Wünsche mehr offen lassen, mag ich meinen neuen Partner in Crime, wenn es um Berliner Eiszeiten geht, auch äußerlich ziemlich gerne:  

Mein Schmuck ist außerdem von Yakamozz, mein Nagellack von Kester Black via Savue Beauty, mein Body von Woron, die Hose Vintage und die Schuhe von Will’s Vegan Shoes

5 Kommentare

  1. Janina

    Wie ist denn die Passform? Ich hatte letztes Jahr einen Mantel bei Jan n June bestellt und war sehr enttäuscht, weil er in der kleinsten Größe noch riesig ausfiel. Dabei bin ich gar nicht so Mega zierlich, habe 34/36 bei 1,64m. Wie fällt hier denn hier die S aus?

    Antworten
    1. Myrka Studios

      Hi Janina! Der Mantel ist oversized geschnitten, was man auch gut an unserem Model im Onlineshop erkennen kann (sie trägt bei ca 1,70m auch eine S). Falls du aus Berlin kommst oder in Zukunft mal nach Berlin reisen solltest, kannst du uns auch gerne schreiben und den Mantel persönlich im Atelier anprobieren kommen 🙂

      Liebe Grüße,
      Lydia

      Antworten
  2. Sabine

    Der Mantel ist wirklich wunderschön. Was ich mich jetzt frage – hält der denn genauso warm wie ein Mantel aus Wolle?? Liebe Grüße

    Antworten
  3. Magdalena

    Sehr wichtiger Beitrag! Ich suche schon seit langem eine vegane Mantel-Schuh Kombination… oben hattest du erwähnt, dass du noch viel mehr vegane Manteloptionen gefunden hast! Könnten diese vielleicht in einem weiteren Post vorgestellt werden?
    Viele Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related