IHT Luxuskonferenz: Alber Elbaz und Suzy Menkes im Gespräch

11.11.2010 Allgemein, Mode, Menschen

Wenn sich ein exklusiver Kreis an Modemachern trifft und über die Branche philosophiert, diskutiert und Ideen austauscht, dann handelt es sich wohl um die Luxuskonferenz des International Herald Tribune 2011, die in den vergangenen beiden Tagen in London stattfand. Rund 600 Teilnehmer aus 35 verschiedenen Ländern fanden sich zusammen und blätterten schlappe 2.500 Pfund für ein Ticket hin. Doch ihre Zahlungsbereitschaft wurde belohnt: Die Konferenz wartete mit sehr interessanten Panels und Themen rund um das Frage „Wie können Traditionshäuser der Modeindustrie ihr Erbe in die Zukunft und in das digitale Zeitalter führen?“ auf die Besucher. Mode-Journalistin der International Herald Tribune Suzy Menkes führte durch die Veranstaltung und interviewte die Größen der Branche, diskutierte mit ihnen über Luxusmarken, ihre Geschichte und die Zukunft der Mode.

Und wenn ich von Modegrößen spreche, meine ich übrigens niemand geringen als Karl Lagerfeld, Alber Elbaz, Christopher Bailey oder Tommy Hilfiger, die im Gespräch mit Menkes Rede und Antwort standen.

Und weil wir gerade von Alber Elbaz eh nicht genug bekommen können, findet ihr hier ein kleines Interview von ihm, indem er sich zum einen über die Philosphie von Lanvin äußert und was seine Kollaboration mit H&M ihn über Mode und die Branche gerlent haben. Aber hört selbst.

Das Interview mit dem Stargast und Großmeister Karl Lagerfeld findet ihr bei unseren Jungs von ArtSchoolVets!. Dort spricht er über seine bisherige Karriere und über die Geschichte von Chanel. Hier entlang bitte.

Via NYTimes.

Mehr von

Related