New In: Weekday „Love“ Shirts & die Sache mit dem Partnerlook.

26.06.2013 Allgemein, Mode, Shopping, Leben



Ich glaube, wir haben hier jetzt schon insgesamt drei Mal diese ewige Partnerlook-Problematik diskutiert. Die einen hegen romantische Gefühle für diese öffentliche Zurschaustellung des Zusammenseins oder Zueinandergehörens, andere empfinden beim Betrachten von Pärchen und allerbesten Freundinnen im gleichen Micky-Maus-Pulli nichts als blanken Hass. Dazwischen gibt’s nicht viel. Eigentlich.

Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich mich mittlerweile ein bisschen freue, wenn meine beste Freundin zum Kaffekränzchen im gleichen Outfit aufschlägt. Niedlich könnte man das fast nennen, solange es sich eben um einen Zufall handelt, statt um diese seltsame inszenierte Doppeltes-Lottchen-Attitüde. Das liegt vielleicht am Alter (mit 14 war’s toll, mit 2o wieder unangenehm), oder: An der Liebe. Als ich gestern allerdings mit einer Tüte samt der obigen Shirts nach Hause kam, zweifelte ich wirklich an meiner psychischen Konstitution. Das.Hab.Ich.Jetzt.Nicht.Ernsthaft.Getan.

Erst einmal ist es so oder so schwierig, sich als ehemaliger Pärchenhasser plötzlich als Pärchen wiederzufinden und das Ganze dann auch noch ganz toll zu finden. Aber es gibt ja nunmal Grenzen. Das Kaufen von zwei T-Shirts, auf deren Brust auch noch „LOVE“ steht, ist durchaus anfeindungswürdig. Und trotzdem war ich stolz wie Oskar, als ich mein Mitbringsel endlich präsentieren konnte. Ich meine so etwas wie einen kleinen Schock im Gesicht des Herzjungen erkannt zu haben, in letzter Sekunde konnte ich mich aber noch mit der Erklärung „Die sind bloß zum Schlafen da!“ retten. Und darum geht’s doch eigentlich auch: Alles, was von Herzen kommt, ist ok. Ich selbst beschränke mich zwar auf das heimliche Feiern des Partnerlooks in den eigenen vier Wänden, werde demnächst aber trotzdem nicht mehr schief schauen, wenn mir ein Anorak-Paar über den Weg läuft. Ich weiß jetzt, dass es sich gut anfühlen kann, einen Verbündeten im Sinne von „wir sind jetzt vielleicht für immer zusammen“ gefunden zu haben – und das darf man auch mal zeigen.

Oder?

Hier lang geht’s zum ONLINE SHOP

7 Kommentare

  1. Cindy

    Ach Nike, das ist zucker..
    Anorak-Paare sind und bleiben trotzdem übel 😀 aber ich find Partnerlook ist okay, wenn man denn das gleiche trägt, wie eine Person, die man gern hat..

    Antworten
  2. fridahannegaby

    Es hängt ja auch immer von verschiedenen Faktoren ab ob es eher peinlich oder suess ist. Ich find es völlig okey und ich find ihr könntet das auch auf der Straße tragen zum Sonntagsspaziergang zum Beispiel. DU mit einem schönen Rock kombiniert und er ganz lässig mit Shorts und dann wird jeder denken ´ach wie niedlich die zusammen sind´ und nicht ´oh wie peinlich´.

    Antworten
  3. Sara

    diese paare, die ernsthaft mit ganzkörper-funktionsklamotten im partnerlook rumlaufen… hab ich noch nie verstanden was das soll! am besten noch in einem knalligen gelb, damit keiner verloren geht.

    Antworten
  4. blixa

    uiuiuiuiuiuiuiuiui
    also den meinigen hätte vermutlich der schlag getroffen.

    in der ersten sehr verliebten zeit ist es sicher witzig. grundsätzlich bin ich aber der meinung dass gerade in einer beziehung und auch freundschaft der erhalt der eigenen individualität oberste priorität hat. authentisch und sich selbst treu bleiben ist eine der größten aufgaben wenn man von einsam auf zweisam umsattelt. ob es da hilft wenn man sich optisch angleicht, bezweifle ich sehr stark.

    Antworten
  5. Lea

    Ach Nike, wärst es nicht Du, würde ich jetzt vielleicht vor Wut schreien. Oder vor Neid. Darf man, das Doppelt-Love, klitzeklar.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related