MBFW Berlin // Hien Le: Libellenprints, schlichte Weiblichkeit & Lieblingsstücke

02.07.2013 Allgemein, Mode

Hien Le könnte Models wahrscheinlich mit Kartoffelsäcken bekleidet über den Laufsteg schicken, wir würden lauthals jubeln und unser Grinsen kaum mehr aus dem Gesicht bekommen. Wieso das so ist? Es ist nicht so, dass wir Herrn Le verfallen sind oder uns von irgendeiner Attitüde blenden lassen würden. Es ist vielmehr diese ungezwungene Leichtigkeit, diese Selbstverständlichkeit sich treu zu bleiben und sich gleichzeitig neu zu erfinden – ein Gesamtpaket, das wir ihm vom Fleck weg abkaufen und den Modellen am liebsten gleich mopsen würden. Musik großartigst, Models perfekt und die Kollektion ein Sahnestück!

Wenn Hien Le sagt, wir tragen im Sommer 2014 Glockenröcke, dann tun wir das fortan mit einem ganz anderen Selbstbewusstsein. Wenn Hien Le meint, wir sollten Orange mit Corall mixen, dann zweifeln wir das keinen Moment lang dran. Und wenn Hien davon überzeugt ist, dass Lackjacken das nächste Ding sind, dann denken wir da gerne einen Moment länger drüber nach. Hien, das war eine ganz schön tolle Eröffnungsshow. Wir fangen dann ab sofort an zu sparen!

Farbpallette: Beige, Sandtöne, Khaki, Flieder, Corall, Rot.

Materialwahl: Seide, Alcantara, Strickelemente.

Musik: Kriegt von uns ein Sternchen! Janet Jackson (That’s the way loves goes), Paula Abdul (Straight Up), Woodkid (I love you), Beyoncé feat Jay-Z (Crazy in Love)

Models:Markante Gesichter mit sympathischer Ausstrahlung. Keine Hungerhaken!

Backstage durften wir außerdem kurz schnüffeln: Der Look? So dezent wie seine Kollektion, so detailliert und zurückhaltend ganz nach Hiens Geschmack!

Mehr von

Related