Kollaboration //
Louis Vuitton x „Die Ikone & die Ikonoklasten“

05.06.2014 Mode, Accessoire

louis vuitton

Um ehrlich zu sein, gehörte ich nie zu den Mädels, die sich sehnlichst eine Monogramm-Tasche aus dem Hause Louis Vuitton leisten wollten. Dem Speedy-Overload entgegnete ich ziemlich entschlossen mit Jutebeutel und Co. und wollte damit vor allem eines zum Ausdruck bringen: Meine ganz persönliche Rebellion gegen die schickimicki-Uniform auf der Straße. Huiuiui, denkt sich da mancher wohl – und heute würde ich sogar beipflichten. Irgendwann wurde es mir dann klarer: Ein Muster, das 1896 von Georg Vuitton als Hommage an seinen Vater Louis entstand und zum Symbol des modernen französischen Designs auserkoren wurde, kann doch eigentlich gar nicht so verkehrt sein, oder? Der 13-jährige-Mädels-leisten-sich-eine-ziemlich-teure-LV-Tasche-Hype (und waren dafür gern im Türkei-Urlaub) sattelte irgendwann auf andere Labels um und das Traditionsbrand mit dem ikonischen Monogram konnte endlich wieder frei atmen – zumindest für mich.

Ich weiß nicht, ob’s an Marc Jacobs lag, an meinem Besuch im Münchener Showroom (diese Petit Noé macht mich seither verrückt!) oder an Nicolas Ghesquière, aber Louis Vuitton ist heute fetziger denn je. Der neueste Clou? Louis Vuitton x „Die Ikone & die Ikonoklasten“ – die Kollaboration mit Rei Kawakubo, Karl Lagerfeld…

Christian Louboutin, Cindy Sherman, Frank Gehry und Marc Newson.

Die Ikone und die Ikonoklasten ist ein besonderes Projekt, das von LOUIS VUITTON ins Leben gerufen wurde, um das ikonische MONOGRAM des Hauses zu zelebrieren. 

Die ausgewählten Designer und Künstler bekamen für dieses Projekt carte blanche, um eine ganz persönlich inspirierte Tasche oder ein Reisegepäckstück mit dem ikonischen Monogrammuster zu entwerfen. Gleichzeitig sollten diese den Geist des Hauses, der Innovation, eine enge Zusammenarbeit und immer etwas Neues zu wagen vereint, widerspiegeln. 

DELPHINE ARNAULT (Executive Vice President von LOUIS VUITTON): 

“Uns interessierten Menschen, die mit ihrem Intellekt und ihren Händen arbeiten. Ich fand es so spannend – und es hat natürlich auch großen Spaß gemacht – zu erleben, wie das Monogrammuster auf unterschiedlichste Weise interpretiert wird. Es ist sehr inspirierend zu sehen, wie sie sich Dinge vorstellen und welche Perspektiven sie einnehmen. Sie sind alle Genies.» 

Wir sind mindestens genauso hibbelig, wie das Ergebnis demnächst genau ausschauen wird, hoffen ein klein bisschen auf einen richtig rauen Umgang mit dem schnieken Material aus vinylgetränktem Baumwollgewebe und freuen uns zugegeben am meisten auf Rei Kawakubos und Karl Lagerfelds Interpretation. 

Bis es allerdings so weit ist, müssen wir uns noch ein klein bisschen gedulden. Keine Sorge, keine News zu der Koop des Jahres wird an euch vorbeiziehen – versprochen! Und wie kann man die Zeit bis dahin überbrücken? Indem wir uns die Kurzpotraits der Ikonoklasten (welch Wort!) mal genauer ansehen. Et voilà: Das kleine Mode-Lexikon aus dem Hause Louis Vuitton.

Und wer das nötige Kleingeld parat hat, der spitzt jetzt die Ohren: Ab Mitte Oktober 2014 sind die streng limitierten Stücke in ausgewählten LV Boutiquen erhältlich <3

Bildschirmfoto 2014-06-05 um 12.15.20 Bildschirmfoto 2014-06-05 um 12.15.31 Bildschirmfoto 2014-06-05 um 12.14.37 Bildschirmfoto 2014-06-05 um 12.14.49 Bildschirmfoto 2014-06-05 um 12.13.46 Bildschirmfoto 2014-06-05 um 12.13.56 Bildschirmfoto 2014-06-05 um 12.13.25 Bildschirmfoto 2014-06-05 um 12.13.37 Bildschirmfoto 2014-06-05 um 12.14.07 Bildschirmfoto 2014-06-05 um 12.14.23 Bildschirmfoto 2014-06-05 um 12.14.59 Bildschirmfoto 2014-06-05 um 12.15.09 Bildschirmfoto 2014-06-05 um 12.12.13

Kollaboration //
Louis Vuitton x „Die Ikone & die Ikonoklasten“

  1. samo

    Die Biografien sind erstaunlich schlecht geschrieben, dafür dass sie von so einem renommierten Label wie Louis Vuitton getextet wurden. Und Cindy Sherman einfach so als die wichtigste weibliche lebende Künstlerin zu bezeichnen, ist auch etwas zu einfach. Was ist denn dann mit Yoko Ono?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related