Shopping // Cosy Strick
– oder: Wenn jeden Tag Sonntag ist…

25.11.2014 Shopping, box1

strick teaser

Ungeschminkt, im Strick/Cashmere-Allover Dress und mit Turnschuhen und Strichsocken an den Füßen – wenn ihr mich nach meinem derzeitigen Lieblingsoutfit fragen würdet, ich hätte die Antwort zackig parat. Während Karl und eine Handvoll anderer Mitmenschen an dieser Stelle nur noch mit dem Kopf schütteln können, demonstriere ich gern weiterhin, wie urgemütlich, wahnsinnig bequem und sehr wohl ausgehfähig der Kopf-bis-Fuß-Strick-Look ist und verweise galant auf Phoebe Philo von Céline, die diesen Zweiteiler absolut salonfähig gemacht hat. Jawohl!

Und dass der sehr wohl auf der Straße funktioniert, gern auch mit adretteren Schuhen ausgeführt werden darf und so gar nicht nach oller Jogginghose ausschaut, habe ich an diesem Wochenende mal genauer ausprobiert. Das Ergebnis: Gemütlichkeit geht vor allem – soll’n die anderen doch denken, ich hätte mich vertan.

sarah

Ein paar Modelle haben wir jetzt nun auch endlich einmal ausfindig gemacht, wenngleich die Auswahl immer noch ein klein bisschen spärlich UND relativ teuer ist.

Unser Liebling stammt übrigens von H&M, ist zugegeben eher aus einer Filzmischung statt aus Strick, passt aber so ungemein gut zum Thema „gemütlich“ das wir ihn euch an dieser Stelle nicht vorenthalten wollten. Ihr seht’s: Es handelt sich um das Acne Studios Lookalike <3

hm 1 hm Ab dieser Woche in den Stores in der Trendabteilung.

0233610004_0_6Mein Liebling von COS – Oberteil und Hose.
0224184006_0_6 503394988_model_1

Von Isabel Marant Etoile – NINA.

NMT8URB_mz

Von Rag & Bone.

Bildschirmfoto 2014-11-24 um 20.02.46

Via Shopbob.

20141124020206

Von Free People.20141124020158

Von Free People.

Bildschirmfoto 2014-11-24 um 20.01.15

Von Theory.mmissoni

Von M Missoni.

 

 

12 Kommentare

  1. Tanja

    Habt ihr die kritischen Töne zu den Arbeitsbedingungen bei H&M (und der Textilbranche allgemein) so schnell wieder vergessen, euer „Liebling [jetzt von] übrigens von H&M“ stammt?
    Sad capitalistic world we live in

    Antworten
    1. Kristiane

      Ich würde gerne auf ein paar Artikel die Woche verzichten, wenn anstelle dessen die Zeit für die Betreuung der Kommentare genutzt werden würde. Fragen bleiben leider häufig unbeantwortet, was ich mindestens ’schade‘ finde … eine Option sich über späte Antworten benachrichtigen zu lassen, wäre obenauf auch nicht schlecht 🙂

      Antworten
        1. Tanja

          Ich denke Kristiane bezieht sich auf meine Frage. Diese lautete:

          Habt ihr die kritischen Töne zu den Arbeitsbedingungen bei H&M (und der Textilbranche allgemein) so schnell wieder vergessen (dass ihr jetzt direkt schon wieder Werbung für den Konzert macht)?
          – war vielleicht etwas irrtümlich formuliert…

          Antworten
          1. Tanja

            Die Frage wird einfach unter den Tisch gekehrt aka ‚vergessen‘?
            Das finde ich auch mehr als schade..

          2. Sarah Jane Artikelautor

            Liebe Tanja,
            bitte entschuldige meine Nicht-Antwort. Ich wollte dir tatsächlich schon längst schreiben, habe es allerdings dann doch immer wieder vergessen, weil neue Kommentare nachkamen. Das sollte nicht passieren und das passiert ja glücklicherweise auch nicht allzu oft.
            Warum ich nicht gleich auf deinen Kommentar geantwortet hatte? Weil Nike und ich diese Diskussion ja schon sehr oft mit euch geführt haben – in Artikeln und in den Kommentaren. Wir versuchen natürlich immer wieder auf Missstände aufmerksam zu machen, uns und euch gleichermaßen zu sensibilisieren und beim Kauf eines Kleidungsstück vielleicht auch dreimal darüber nachzudenken, ob man eben jenes eben braucht. Das Video von den Dandys stellte sich als nachgestelltes Video heraus, wenngleich die Umstände wahrscheinlich noch schlechter sind. Und trotzdem: Eine Modekette wie H&M zu meiden, ist für uns auch nicht DIE Lösung – dann nämlich dürften wir eigentlich so ziemlich nirgendwo mehr einkaufen. Ich weiß, die Antwort ist vielleicht wenig befriedigend, allerdings habe ich derzeit selbst noch immer keine richtige Lösung für DEN guten Weg. Wir boykottieren zwar seit fast 3 Jahren Zara, wissen aber sehr wohl, dass der Spanier nicht der einzige Sündenbock ist. Nur irgendwo wollten wir zwei wenigstens anfangen, weißt du. Wenn ich also hier von einem Lieblingsstück spreche, wie oben im Artikel, dann heißt es nicht gleichzeitig, dass ich diesen Zweiteiler bereits in den Warenkorb gelegt habe: Sondern dass ich ihn vielleicht auch bloß anschmachte, weil ich ihn eben schön finde. Und das finde ich wirklich: Ich finde ihn schön – und es ist mein persönlicher Liebling der Auswahl.
            Ich weiß nicht genau, ob das alles nachvollziehbar ist, aber ich hoffe, es hat ein minibisschen Licht ins Dunkle gebracht. Wir sind nicht zu 100 Prozent konsequent, wir müssen uns immer wieder an unsere eigene Nase fassen und wir müssen auch versuchen, weiterhin Druck auf die Branche aufzubauen und vor allem müssen wir mehr Alternativen für euch und uns ausfindig machen. Und wir arbeiten daran. Ich danke dir jedenfalls sehr für deine kritische Stimme. Lieben Dank für deine Geduld – und meld‘ dich gern jederzeit. Das nächste Mal antworte ich auch schneller, versprochen!
            Liebe Grüße, Sarah

  2. Marie

    Liebe Sarah,
    Das Outfit sieht nicht zuletzt wegen deiner absolut chicen und femininen Frisur so toll an dir aus … Gar nicht schlafi-mäßig. <3 Love it.
    Lieben Gruß!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related