Shop The Look // Kimonos sind die neuen Blusen. Und Kleider. Und Jacken.

03.05.2017 Mode, Trend, Shopping

Vor ganz genau einem Jahr habe ich Kimonos nach langer Abstinenz wieder für mich entdeckt. Zwar gehört besagtes Outfit inzwischen tendenziell zur Kategorie „Würde ich jetzt nicht unbedingt nochmal machen“, aber so ganz grundsätzlich schwant mir, dass diese nicht selten kunterbunten und kaftanartigen Kleidungsstücke, die wir dem alten Japan zu verdanken haben, noch immer zu den maßlos unterschätzten gehören. So ein Gewand aus Satin, Seide, Leinen, Baumwolle oder sogar Denim ist nämlich im wahrsten Sinne des Wortes überaus kleidsam. Und überraschend wandelbar noch dazu, denn tatsächlich geht beinahe alles. Der Kimono als adrettes Abendkleid, als wärmende Jacke an lauen Sommerabenden, als edler oder wahlweise auffällig-interessanter Ersatz zur Bluse oder auch als „Geht-Immer“-Urlaubsbegleiter für Lottertage. Im Alltag funktioniert’s, wenn man mich fragt, am besten wie selbstverständlich zur Jeans und Top oder T-Shirt:

 

Schwarzer Kimono Mantel // Maje
Kimono Jacke // Mes Demoiselles
Floraler Blumenmantel // H&M
Blaue Kimono Jacke // Les Petites
Cremefarbener Kaftan // Mango
Satin Jacke // Mango
Seidenkimono // Toms x & other stories
Gelbe Bluse // Topshop
Bestickter Longline Kimono // Topshop
Schwarzweiße Kimono Jacke // Dodo Bar Or

Your best yet ✨ Well done @alicearcher ❤

Ein Beitrag geteilt von p a n d o r a s y k e s (@pandorasykes) am

Geishe or GAYshe ? 🎎 @chiara_grazia_it

Ein Beitrag geteilt von Gilda Ambrosio (@gildaambrosio) am

Ladies à Paris @giorgiatordini @mbfw #mercedesbenzfashion

Ein Beitrag geteilt von Gilda Ambrosio (@gildaambrosio) am

3 Kommentare

  1. Juliana

    Oh, wie toll. Ich sehe das genau so. Kimono geht eigentlich immer.
    Und das Outfit vom vergangenen Jahr: tollst!

    Antworten
  2. Anna

    Ich finde das Outfit vom letzten Jahr auch so schön und hab mich gleich wieder daran erinnert. Unbedingt wieder rausholen!

    Antworten
  3. Claudia

    Ein ganz wunderbare Auswahl! Wo finde ich denn das wunderbare Stück Nr. 10, das wurde leider nicht verlinkt.
    Vielen Dank und bleibt so!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related