Press Days Berlin // Teil 2
Das Schönste für den Winter bei Prag PR

25.04.2018 Mode

Stopp Nummer Zwei unserer Press Days Tour für den Winter 2018 führte uns geradewegs nach Friedrichshain in die wunderschönen Räumlichkeiten von Prag Agency – und dort jagte ein Highlight der kommenden Saison wahrlich das Nächste. Wir hätten es selbst nicht für möglich gehalten, aber Ganni wird wahrlich noch schöner, Pallas Paris hat die Berspitze der besten Anzüge erklommen, Arket unterstreicht, was Zeitlosigkeit wirklich bedeutet und Vivetta beweist einmal mehr, dass Mode Spaß machen darf, gesehen werden soll und gar nicht schillernd genug daher kommen kann! 

Welche Fundstücke wir außerdem mit euch teilen möchten, das seht ihr hier: Nicht nur an der Kleiderstange, sondern auch von ziemlich großartigen Models vorgeführt!

Oh, Vivetta!

Wer noch immer auf der Suche nach dieser einen, wirklich besonderen Kreation ist, der sollte ganz dringend bei Vivetta vorbeischauen. Das italienische Label versteht es nämlich wie kaum ein anderes, Kleider und Blusen mit solch aufregenden Prints und verspielten Details zu garnieren. Im kommenden Winter trotzt Vivetta der Miesepeter-Stimmung und hält mit einem Feuerwerk an Farben und aufwendigen i-Tüpfelchen 1A dagegen. Das Herzstück? Natürlich das Brautkleid. Verliebt, verlobt, Vivetta! 

Ganni

Ach, Ganni! Kaum zu glauben, dass wir dich vor vielen Jahren noch verschmähten und es erst beim zweiten Blick so richtig zwischen uns Funken wollte – dafür dann aber umso mehr! Ein Besuch in Kopenhagen und ein Interview mit Designerin Ditte im Jahr 2013 sorgte schlussendlich dafür, dass wir dem dänischen Brand unser Herz gaben – und seither ist kein Zurück mehr. Aus den Kaufhäusern hat sich Ganni längst verabschiedet und kocht seitdem lieber ein eigenes Süppchen. Eines, das durch und durch nach Ganni schmeckt. Zwar wurden die Preise teilweise ordentlich angezogen, dafür hat aber auch die Qualität einen Boost bekommen. Und siehe da: Zwischen all den Seidenkreationen finden wir auch heute noch Appetithäppchen, die deutlich erschwinglicher sind und auch uns zu #GanniGirls werden lassen.

Im kommenden Winter mischen sich zwischen all den romantisch floralen Stücken übrigens auch ziemlich schnieke Kreationen aus Denim, ein Ganzkörper-Anzug, der uns in die Rennfahrerin für alle Fälle verwandelt und Zweiteiler, mit denen wir nicht nur ins Büro tingeln, sondern durchaus auch auf den Tischen in Bars tanzen dürfen. Bereit?

Arket kommt!

Ende Mai ist es endlich soweit: Arket kommt nach Berlin – genauer gesagt, in den Westen der Stadt. Damit startet der nachhaltigere Ableger der H&M Familie seine Innenstadt-Offensive, denn nach München sollen schon ganz bald auch weitere Ableger folgen. Nicht die schlechteste Idee, denn auch wir haben noch immer nicht den Dreh raus, uns im Online Shop zurecht zu finden. Wie wir Rheinländer*innen sagen würden: Es fehlt dat Jefüühl. Das kommt nämlich leider, leider noch immer nicht ganz rüber. Ein Blick in den Store würde da tatsächlich höchstwahrscheinlich Abhilfe schaffen – so wie ein Besuch im Showroom: Dort durften wir uns nämlich ein genaueres Bild von den kommenden Kreationen des transparenteren Brands machen – und das sieht wie folgt aus: Zeitlos, anschmiegsam und gespickt mit lauter Klassikern, die immer funktionieren wollen. Ein klein bisschen COS steckt drin, mit dem Unterschied, dass ihr auf der Website genauer erfahren könnt, wo besagte Kreation denn eigentlich entstanden ist. Wir sind gespannt auf das Opening und werden selbstverständlich berichten!

das cape mädchen

Wer sein Herz längst an Capes und Ponchos verschenkt hat, der sollte bei den Kreationen von „das cape mädchen“ noch mal die Ohren Spitzen: Denn hier gibt es nicht bloß die kuscheligste Auswahl an Decken, die als Jacken gedacht sind, sondern ab sofort auch feine Accessoires, um ebendiese zusammenzuhalten. Ein bisschen Céline’isch kommen die runden Spangen daher und verpassen den Wollmäntelchen den Feinschliff. Außerdem gesichtet: Warum nicht gleich zwei seiner liebsten Capes übereinandertragen? Sieht nicht nur gut aus, hält auch doppelt warm. Und was hält das cape mädchen für uns im Sommer bereit? Ab sofort kartierte Kaftane in schwarz/weiß und grün/weiß – sowohl in der kurzen Version, als auch in der Bodenlangen. Wunderbare Weiterentwicklung, liebe Josephine!

Spotted: Taschen von Sophie Hulme

All Eyes on: Pallas Paris

Noch immer auf der Suche nach dem perfekten Anzug? Dann solltet ihr jetzt noch mal eure Öhrchen spitzen, denn Pallas Paris könnte die ebendiese beenden! Zumindest dann, wenn ihr längst genug von schlecht sitzenden, altbackenen Modellen habt. Denn Pallas hält sie bereit: Die leuchtenden, knallroten, samtigen und ziemlich schnittigen Zweiteiler, die euren Kolleg*innen die volle Ladung Power entgegen pfeifen dürften und die perfekte Alternative zum schicken Abendkleid darstellen. Go Pallas!

Welche Kreationen für den Winter wir außerdem für euch abgelichtet haben, seht ihr hier:

Von Elefantenohrringen, nachhaltigerem Denim, französischer Leichtigkeit & ganz viel Liebe für Rot!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related