MAGICscopes // Gemeinsam ist man weniger allein − die Löwensaison ist da!

02.08.2019 box1, Horoskope

Higher like a Lion in Zion. Halleluja! Man kann an dieser Stelle den fleißigen Händen gar nicht genug danken. All den fleißigen Händen, die uns die Kaffeebohnen gesucht, gepflückt und geerntet haben, die wir in den letzen Wochen wahlweise als Iced Latte, Coffee Scrub oder für noch ganz andere Sachen gebraucht haben.  Wer in den letzen Wochen nicht gemerkt hat, dass es einen Zusammenhang zwischen klarer Kommunikation und rückläufigem Merkur gibt, dem kann vermutlich auch ein heißes Bügeleisen ohne Spuren auf den Fuss fallen. Das Gute: Es ist vorbei und so sind es auch die Eclipsen, die jeweils alles nochmal umgerührt haben. Funny Side Note: Der Barrista Riccardo, der meiner liebsten Soul Sister und Faire Ultra Jana in Berlin jahrelang den Americano zubereitet hat, jeweils morgens um sieben zwischen ihrer Haustür und seinem Café, nie ohne ein nettes Kompliment (er ist Italiener, certo!), macht jetzt mir − direkt gegenüber meiner Haustür in Zürich − meine Cappuccinos. Freundlicherweise reibt er mir dazu liebevoll die Schultern, weil ich schon wieder krumm vorm Bildschirm hänge und der schwere Kopf auf die Tastatur zu fallen droht. Dann erzählt er mir von Jim Morrisson, von dessen schematischen Visionen und von so manch anderen Dingen. Was ich damit sagen will: Jede*r sollte jemanden haben, der oder die nachschenkt: Ohne Soul Sisters, Synchronizitäten und Schwerelosigkeit geht es nicht – und in der #leosesson schon gar nicht. Wir sind alle hier, um unser Licht leuchten zu lassen. In Gucci Roben oder auch ohne. Jede*r einzelne, auch wenn das manchmal schwer zu glauben ist, hat Liebe verdient. 

Die Löwezeit ist die Zeit der Gemeinschaft und es geht genau darum: Um zu verstehen, dass wir soziale Wesen sind, die nicht ohne einander existieren können. So asozial man auch manchmal sein möchte – jetzt geht’s nicht. Und wenn man das Ganze noch etwas weiter denkt, ist es schlicht und ergreifend incredible.

Ich habe auf meine magische Manifestationsliste (nächster Zeitpunkt: Neumond 30.08!) geschrieben, das Universum möge bitte jemanden an den Start bringen, der es noch in diesem Leben für realistisch hält, auf den Mars zu fliegen und sich im Idealfall sogar schon mal mit Elon Musk darüber unterhalten hat.  Diese Liste wird übrigens so lange hin und her gewhatsappt (Co Creation, ist doch klar!), bis wir GANZ sicher sein können, auch wirklich nichts vergessen zu haben. Wo wir auch schon beim Punkt wären, denn ganz allein geht eben eine ganze Menge verloren, wird wahnsinnig wichtiges übersehen – und schwups hat man den Salat.

Aber zurück und mit voller Ernsthaftigkeit zum Löwen: Wir befinden uns auf dem Höhepunkt des Sommers, es geht neben ganz realen Höhepunkten für uns alle (hear me roaar) darum, das Wichtige vom Unwichtigen zu trennen. Ordnung zu schaffen und Dinge in Ordnung zu bringen. Langsam, aber dafür bestimmt! Und es geht darum, möglichst viel Zeit zum Spielen zu haben und die Sonne anzubeten. Kurzum: Die Rede ist davon, das berühmte, innere Kind in uns glücklich zu machen. So habe ich ihm zum Beispiel eine Sektion meines frisch gewaschenen, gebügelten und Marie-Kondoisierten Kleiderschrankes gewidmet (Danke, Mama!). No Joke. Und es ist mir vollkommen egal, wie durchgeknallt das klingt. Ich muss jedes mal lachen, wenn ich die niedlichen Kleider in den schönsten Liberty-Prints dort hängen sehe. Radikal Self Love, my Friends!

Fehlt noch eine Message von Riccardo:

Vollmond im Wassermann, 15.08.2019

This is the dawning of the Age if Aquarious – es wird wild und das soll es auch! Wassermann Energie ist ein einziger Quirl. Best Place to be: Benirras bei Sonnenuntergang. Und LOS LASSEN.

SUPER Neumond in der Jungfrau, 30.08.2019

Endlich wieder Boden unter den Füßen! Man kann über die Jungfrau ja sagen, was man will, aber sie bringt uns die Erde. Und die Ernte. Alles Neue manifestieren!

Achtung: Diese Texte entstehen aus einer kosmisch – intuitiven Mischung aus gefährlichem Halbwissen, alltäglichen Erlebnissen, popkulturellen Referenzen und Einhorn Channelings und sollen dazu inspirieren, den Alltag zwischen Himmel und Erde etwas fröhlicher und bewusster zu gestalten. Wir sind alle mehr als nur unser Sternzeichen – auch andere Planeten und Galaxien haben Einfluss. Wer mehr wissen will, wende sich bitte an eine sternenkundige Person, mich oder astro.com

LÖWE

23. Juli – 23. August

So, jetzt mal Katy Perry für alle! Can you hear me roar? Man muss nicht gleich einen crazy Alien Geisha meets Disneyland meets Candy Shop Look tragen, um zu wissen, was Dress Up als Löwe bedeutet. Viel wichtiger ist, dass man sich die Mühe macht, sich, seine Lieben und seine Gewänder ausführlich zu zelebrieren − dafür ist die Löwen-Energie nämlich gemacht. SHINE SHINE SHINE!! 

Und jetzt erst recht! Bis zum 18. August ist nämlich zusätzlich der Mars zu Gast in deiner Sternenhütte und sorgt für nahezu Magical Power. Wer da noch an schlafen denkt, ist selber Schuld: Ganz wichtig: Immer schöööön in der Dankbarkeit bleiben!

Kleiner Tipp am Rande: Das brave, angepasste Mädchen, das man immer dachte zu sein, kann jetzt mal der erwachten Frau Platz machen. Be the Queen that you are!

 

JUNGFRAU

24. August – 23. September

Ob wir es nun zugeben oder nicht, ob es in den Plan passt oder nicht – Virgo, this was a Hell of a ride! Ein Wort mit fünf Buchstaben und X am Ende? Fünf, nicht drei! RELAX, Wobei auch Sex eine ideale Art und Weise darstellt, die Löwen-Energie zu nutzen, das kann man ja einfach mal so sagen.

Es ist schließlich das Jahr 2019 und wir sind alle so irre frei, machen Acid Friday und ich weiß nicht was. Das 50-jährige Woodstock Revival fällt leider aus (Mercury?!) weil Jay Z keinen Bock hatte. Ach, und Miley auch nicht. Fair enough. Was ich sagen will, liebe Jungfrau: Chile the F* out. Und zwar so richtig! Nicht wundern, wenn es rund um den 11. August nochmal so richtig ans Eingemachte geht – Jupiter wird dann wieder direktläufig und Uranus rückläufig.

WAAGE

23. September – 23. Oktober

Der Anti Social Club-Hoodie der letzten Wochen darf jetzt ohne Problem ausgezogen und gegen eine Regenbogen-Tüte eingetauscht werden. Übertrieben? Vielleicht, aber es ist Leo-Saison und da geht es nunmal darum zu leuchten und sich etwas aus der Comfort Zone raus zu bewegen – und zwar Dalli, Dalli. Bis zum 23. August hängt die Löwe-Sonne noch in deinem 11. Haus rum, das ist sowas wie die kosmische Schaltzentrale für Activism aller Art, das Haus der Zukunft, sozusagen. Wer also was Rebellisches plant – sehr gut! Alles, was mit Anarchie, Alchemie und vor allem mit der Aktivierung der anderen zu tun hat, wird supportet! Beste Zeit für einen Vollmond Trip zu neuen Ufern aller Art: 15. August – Vollmond im Wassermann. Dann aber echt Tütü und Einhorn Performance. Make it happen!

SKORPION

24. Oktober – 22. November

So, Skorpion, mal wieder Zeit für dein absolutes Lieblingsthema: LOSLASSEN! Ob mit Räucherstäbchen, Schamanenritual, erzwungen oder von selber kapiert: It’s time for change! Besonders fallen diese Veränderungen beim Arbeitsamt auf – und das liegt an Jupiter, der besucht das Arbeitsamt nur alle 12 Jahre und bringt karrieretechnische Veränderungen mit sich. Man kann gleich mal TRANSFORMATION hinter 2019 schreiben und das ist total OK, zumal du hier nicht alleine bist: Der ganze Planet dreht und wendet sich und rüttelt und schüttelt sich und überhaupt – das ganze Universum.

Die gute Nachricht: Jupiter wird am 11. August nach vier Monaten Rückläufigkeit endlich wieder wach und bringt das Glück zurück – nur eben nicht da, wo man es vermutet. Raus aus der Komfortzone. Stichwort: Neue Ufer, los!

 

SCHÜTZE

23. November – 21. Dezember

Es wird Zeit für das sogenannte Bigger Picture, die Aufsicht, auf alles, was ist. Das geht im Sommer in der Regel eh leichter, man hat weniger an und fliegt besser. Wichtig: Auch in die dunklen Ecken schauen und den Dämonen ganz fest ins Auge blicken. Schattenarbeit. Scary. I know. Aber nicht zu verhindern, wenn man ein ganzes Wesen sein will, das in der Dualität lebt und dazu noch dem Glücksplaneten Jupiter im eigenen Zeichen hat. Und das bleibt noch bis zum 2. Dezember so, also solltet ihr dringend den Vorwärtsgang einlegen. Und keine Sorge, das Ganze wiederholt sich erst wieder 2030 – also BOO! Do the work, hopphopp. Kleine Taschenlampe, brenn‘.

Wenn man sich tapfer seinen größten Ängsten stellt, kann man sie Simsalabim aus dem Weg räumen. Nur, um hinterher festzustellen, dass es eine winzige Maus war, aus der man einen riesigen Elefanten gemacht hat. How Human!

STEINBOCK

22. Dezember – 20. Januar

Das Leben geht schnell, manchmal sogar sehr schnell vorbei – alle anderen sind bei Rihanna eingeladen, verkleiden sich wie die Deppen und posten irgendwelche #leoseasson Glam-up und Time-to-shine-and-rise und was auch immer. Nicht dein Style. Fair enough! Du hast es eben in diesem Jahr eher mit den etwas größeren Themen zu tun. Mit dem strengen Saturn (deinem Herrscher), zum Beispiel. Oder mit Pluto, der für ungefragte Transformationen zuständig ist. Was will man sagen: Veränderung ist unvermeidlich. Da kann man schon mal kurz schlecht drauf sein.

Besser: In den Fokus-Modus schalten und sich auf das konzentrieren, was man WIRKLICH will. Wenden wir die drei-Stapel-Methode an: Bleibt, kann weg, nochmal überlegen − gilt für alle Lebensbereiche by the way. Und Augen auf, eventuell findet sich jemand, dem es genau so geht. Stichwort: #Soulmate

WASSERMANN

21. Januar – 19. Februar

Schon mal was von einer Re-Set-Liste gehört? Die kam mir nämlich erst kürzlich zu Ohren. Eine Re-Set-Liste ist eine Liste, auf die man alle realen und weniger realen Wesen niederschreibt. Eben solche, mit denen man sich vorstellen könnte, durchzubrennen. So „à la No Calls, no questions, melde mich in einem Monat wieder. Liebe dich mehr als Banana Bread mit Peanut Butter“ – Seit Neustem übrigens auf meiner Liste: der Gangster aus „Good Girls“!

Jedenfalls: So eine Liste sollte man haben und als Wassermann jetzt erst recht und unbedingt sogar teilen, schließlich wissen wir, dass wir multidimensionale Menschen sind und wir dementsprechend auch multidimensionale Bedürfnisse haben. Also, bitte! Das Leben ist eindeutig zu kurz, um an traditionellen Konzepten festzuhalten – ya hear me?! No more people pleasing, auch nicht für den guten Zweck und schon gar nicht, damit man seine Ruhe hat:

 

FISCHE

20. Februar – 20. März

Sonne im Löwen, für Freischwimmer und Regenbogenfische im sechsten Haus − das heißt: Summer School, hier geht es nicht mehr um das kleine Seepferdchen, eher ums Meerjungfrauensein für Fortgeschrittene. Und darum, um zu lernen, was es in diesem Leben eben zu lernen gibt. Das erfordert einiges an Disziplin und Letting-Go, vor allem, wenn alle anderen nur Pommes Schranke wollen, ins Freibad einbrechen aber sich bei 80ies Musik finden. Zeit für ein radikales Clean-Up. Das betrifft auch Freundschaften. In einer Welt, in der sich alles ändert, kann es nicht sein, dass alles beim Alten bleibt, nur weil es immer so war. Vielleicht wird es sogar Zeit für einen radikalen Locationwechsel? Auf zu neuen Ufern, in eine neues Korallenriff mit mehr Raum zum Spielen, Singen, Lachen und Tanzen. Der Vollmond am 15. August macht es uns viel einfacher, Altes gehen zu lassen und Dinge abzuschliessen. Also: DO IT!

Widder

21. März – 20. April

Sexy Times! Ob Mr. oder Mrs. Boombastic nur für den August oder für immer bleibt, ist, ehrlich gesagt, fast schon egal, es geht nämlich darum, sich und andere im Hier und Jetzt zu geniessen (Aber Achtung, Achtung: Mit dieser Mars-Sonnen-Kombi könnte es zumindest mit Mr. Boombastic in neun Monaten sehr schnell und unerwartet einen neuen Stier auf dieser Welt geben. Also vorsichtshalber doch wenigstens auf Instagram adden – nur, dass ich es mal gesagt habe! Fertilität in ze Air.) Es gibt natürlich auch andere Wege diese Feuer-Energie zu nutzen, das Wichtigste ist aber, DASS man es tut! Auch wilder Ausdruckstanz, Kurse im zweihändigen Malen oder die eigene Vagina töpfern: Egal!

Wichtig: Die Hände gebrauchen und die kreativen Säfte fließen lassen und alle hedonistischen Tendenzen vollkommen und konsequent ausleben – am besten gemeinsam! Der Vollmond am 15. August schreit quasi nach Kollaboration und Kollektiv. Es wird schnell genug Virgo Season, da kann man dann immer noch Ordnung machen.

STIER

21.April – 20. Mai

WAS für eine Reise! Die letzten Monate, besonders aber der Juli, waren eine Achterbahn durch die zehn letzten Leben und es gab keinen Stein, der nicht nicht umgedreht wurde. Good Job, Girl! Das Universum hat sich eine besondere Belohnung für besonders konsequente Karma-Arbeiter*innen ausgedacht. Die gibt es aber erst, wenn anständig aufgeräumt ist. Die Löwe-Sonne bescheint freundlicherweise dein „House of Home“ − da fällt es ca. 27 Mal leichter Marie Kondo zu channeln,

Wobei: Check out Marie Diamond, eine Feng-Shui-Meisterin, die die hohe Kunst des Energy Catching so leicht und verständlich, quasi idiotensicher, macht. Ich habe direkt einen Zimmerbrunnen gekauft. Jedenfalls ist der Belohnung-Glücksbringer Jupiter im achten Haus (nur alle 12 bis 13 Jahre!) − und der hat schon mal Babies, Soulmates, Moneyrain oder eben auch Break-Ups im Gepäck. Alles oder nix, lieber Stier.

 

ZWILLINGE

21. Mai – 21. Juni

Ready or not – in a very, very Fugees way! Die letzten Wochen waren ja jetzt nicht unbedingt sagenhaft, aber so so wichtig! Der nächste rückläufige Planet ist der Uranus, der für blitzartige Änderungen und einen radikalen Wandel zuständig ist und rückwärts durch den Stier spaziert. Für Zwillinge findet das Ganze im 12. Haus statt und das ist dann eine Intro-Retrospektive der etwas anderen Art: Man kann sich schon mal langsam darauf vorbereiten, dass genau das ans Licht kommt, was besser nicht ans Licht kommen sollte. Außerdem sollte man für eine emotionale Rollercoasterfahrt Teil 2334 gewappnet sein. Das Gute aber ist: Wenn man es weiß, geht es leichter.

So oder so: Die nächsten Monate werden eine Lektion in Sachen Hingabe werden. Und jetzt Fugees: Laut! Raus mit den Tränen − die dürfen nicht im Herzen bleiben. In der #leoseason erst recht nicht! PS: Lauren Hill im Tempodrom am 28.08.

KREBS

22. Juni – 22. Juli

So, genug rumgekrebst! Jetzt wird mal ein bisschen Ordnung gemacht und zwar zuerst im Money, Money, Money Dollar Dollar BillsSektor. Unbezahlte Rechnungen, offene Posten, irgendwelche schlecht gestopften Sparstrümpfe, Steuern, Kreditkarten  − es wird allerhöchste Zeit, Verantwortung für den eigenen Cash Flow zu übernehmen und Geld als das zu verstehen, was es ist: Energie! Und die lässt sich leiten. Wer das einmal verstanden hat und − ganz besonders wir Frauen − hat die volle Verantwortung für seine eigenen, finanziellen Aktionen übernommen, bravo!

Im besten Fall Brand Eins lesen, Frau Ferrari channeln, „Good Girls“ schauen und bereit sein, zu lernen − von den Besten natürlich! Warum nicht den eigenen Money Coach haben? Ha! Der August ist, ganz besonders rund um den Vollmond am 15., ein idealer Moment in Time, um die Kontrolle darüber zu gewinnen, was meins, deins und seins ist. Good Luck!

5 Kommentare

  1. Romy

    Liebe Alexandra, Du bist eine echte Bereicherung & wenn nur die Hälfte der „versprochenen“ Magic-Löwen-Power zu mir fliegt, bin ich mehr als glücklich. Much needed!

    Antworten
    1. alexandra kruse

      Liebe Romy, vielen Dank für deinen lieben Kommentar und vor allem Happy LIONESS Birthday, Shine on!! ( Und lass mich wissen, wenn der Magic Löwen Power ausbleibt – dann helfen wir ihm auf die Sprünge!!) Magic works, XX!

      Antworten
  2. Magdalena

    Alexandra, jedes mal nach dem lesen freue ich mich auf das nächste Monat inklusive deinem Horoskop. Wie schön und gut und anders cool kann man das bitte machen? Danke dir dafür!

    Antworten
    1. Alexandra Kruse

      Liebste Magdalena, wow – was für ein Kompliment. Ganz ehrlich, ich weiß manchmal auch nicht GENAU, was da so alles rauskommt. Definitiv kommt es aus vollem Herzen und mit Sicherheit auch von den Sternen ✨ alles Gute für dich, XX.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related