Politische Gleichgültigkeit // Warum wir immer weiter abstumpfen

Sonntagabend. In Sachsen und Brandenburg wurde gewählt und als ich um 18 Uhr den Fernseher einschaltete, bot sich ein nicht unerwartetes Bild: SPD und CDU verlieren, die Linke auch, die Grünen gewinnen dazu, die FDP schafft es nicht über die Fünf-Prozent-Hürde. Große Siegerin der Wahl ist die AfD: 27,5 Prozent in Sachsen, 23,5 Prozent in Brandenburg. Das reicht nicht, um in einem der beiden Länder stärkste Kraft zu werden – aber nur so gerade eben. Und: In Sachsen haben viele junge Menschen für die AfD gestimmt, nicht nur ältere, weiße Männer, so wie es das Klischee doch eigentlich will.

Ich schaute mir all das an, hörte zu, wie Journalist*innen der Öffentlich-Rechtlichen den AfD-Sprech und die damit einhergehende Inszenierung als „bürgerliche Partei“ nicht nur akzeptierten, sondern auch übernahmen. Ich verschickte ein paar empörte Nachrichten an Familienmitglieder und Freund*innen. Doch die Empörung, die aus diesen Nachrichten sprach, spürte ich gar nicht. Stattdessen: Leere, Erschöpfung, Müdigkeit. In den letzten Monaten, Jahren, ist mit mir etwas passiert, von dem ich nie gedacht hätte, dass es möglich ist: Ich bin gleichgültig geworden.

Schleichende Abgestumpftheit

Oder vielleicht nicht gleichgültig. Ich bin immer noch interessiert an Menschen, Nachrichten, daran, was in der Welt geschieht. Vielleicht bin ich nicht gleichgültig, sondern schlicht abgestumpft. Ich konsumiere Nachrichten so wie früher, ich nehme nicht weniger an der Welt teil. Aber die Nachrichten, die Welt, haben sich verändert. Sie haben mich verändert. Sie erreichen mich nicht mehr auf die gleiche Weise. Ich fühle mich weniger berührt, weniger betroffen. Ich registriere diese zunehmende, schleichende Abgestumpftheit – bei mir selber, bei anderen – und denke: Aber müsste ich nicht gerade jetzt empört sein? Wütend? In irgendeiner Art betroffen? Wann, wenn nicht jetzt?

TAGS:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related