Short News // Mit nachhaltigen Ansätzen, kritischen Meinungen & noch mehr Herbst-Inspirationen

08.09.2020 Mode, Gesellschaft

Unsere News der Woche mit inspirierenden Bildern, nachhaltigen Neuigkeiten, mit schönen Dingen, aber natürlich auch mit kritischen sowie ernsteren Geschichten der vergangenen Woche – wie immer kurz und knackig für euch serviert.

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Gesellschaft

All Eyes on //
Hadnet Tesfai, Aminata Belli, Tarik Tesfu,
MoTrip und Svenja Kellershohn

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Hadnet Tesfai (@hihadnet) am

Wenn Schwarze Frauen in die Welt gehen, legen sich die meisten von uns eine Art Rüstung an. Ich glaube, dass das viele Menschen und gerade Womxn tun, aber der Alltag für Womxn of Color ist noch ein bisschen kälter, fieser und gnadenloser. Mit diesem Schutzschild werden wir oft als besonders stark oder (weniger wohlwollend, aber gleichermaßen ungerecht) als wütend wahrgenommen. Das macht uns müde. Es macht mich müde. Als Reaktion darauf habe ich mir schon vor einiger Zeit vorgenommen radikal soft zu sein. Zärtlicher und nachsichtiger im Umgang mit mir selber und vor allem im Gespräch mit meinen Schwestern. Daher habe ich @atenderconversation initiiert. Einen Ort für Konversationen über Dinge wie Schönheit, Zartheit und Gesundheit. 

Wir sind gespannt, liebste Hadnet, und freuen uns, wenn A tender Conversation endlich losgeht!

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Tarik Tesfu (@tesfu_tarik) am

Die bekannte NDR Talkshow kennt wohl jede*r, jetzt aber erhält das Format einen frischen Ableger, der sich explizit an junge Menschen zwischen 20 und 30 Jahren richten soll: Deep & deutlich lautet der Titel der Talkshow, die vorab in der ARD Mediathek veröffentlicht wird und zunächst auf sechs Folgen angelegt ist. Die 90-minütige Premierenfolge wird ab Freitag, 2. Oktober, um 17.00 Uhr in der ARD Mediathek zur Verfügung stehen. Im NDR Fernsehen wird sie in der Nacht vom 3. auf den 4. Oktober um 0 Uhr ausgestrahlt. Die weiteren Ausgaben sollen im 14-tägigen Rhythmus erscheinen. Ausschnitte sollen außerdem auf dem ARD-YouTube-Kanal und weiteren „digitalen Bühnen“ zu sehen sein. Wir beim bekannten Vorbild wechseln sich zwei Moderatorenteams ab: Aminata Belli und Mohamed El Moussaoui alias MoTrip begrüßen im Wechsel mit Svenja Kellershohn und Tarik Tesfu pro Ausgabe sechs bis acht Gäste im Studio der „NDR Talk Show“ in Hamburg-Lokstedt. Auf der Gästeliste bsiher? Sophie Passmann, Kevin Kühnert, Melina Sophie oder Fynn Kliemann. Mehr Infos findet ihr hier

Lesetipp // Das heiße Eisen –
Rechts und links sind nicht „gleich schlimm“

Die Fallzahlen politisch motivierter Kriminalität im Jahr 2018 sprechen beispielsweise eine recht deutliche Sprache: Mehr als die Hälfte der knapp 36.000 Straftaten sind dem rechten Spektrum zuzuordnen. Straftaten aus dem linken Spektrum wurden hingegen nur knapp 8.000 gezählt – weniger als die Hälfte der Anzahl von rechten Delikten. Linke Straftaten sind zudem im Vergleich zu 2017 um mehr als 18 Prozent zurückgegangen – was vermutlich daran liegt, dass diese sich meist auf Großereignissen wie dem G20-Gipfel häufen und es 2018 kein vergleichbares Ereignis gegeben hat. Man ahnt es schon: Auch die Natur der Delikte von links und rechts ist grundlegend unterschiedlich. Linke verstoßen meist auf Demonstrationen oder Aktionen wie der Besetzung des Hambacher Forstes gegen Gesetze – sie begehen beispielsweise Landfriedensbruch –, Rechte begehen hingegen vermehrt sogenannte „Propagandadelikte“, heißt: Sie schmieren Hakenkreuze an Hauswände und zeigen Hitlergrüße. Bei den wirklich schwerwiegenden Delikten, sprich Tötung, versuchter Tötung, Körperverletzung, etc., dominieren Straftaten von rechts. Die gesamte Kolumne  von Jowa zur Hufeisentheorie findet ihr auf amazed.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von AMAZEDMAG (@amazedmag) am

THIS. Denn wir haben genug Platz!

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Sea-Watch (@seawatchcrew) am

Doreen, Sea-Watch-Sprecherin

 

HerbstWinter Inspiration

CLOSED X Nigel Cabourn

Immer dann, wenn ich überzeugt davon bin, genug Denim-Stücke in meinem Besitz zu haben, kommt das Hamburger Label Closed daher, und überzeugt mich vom Besseren: Und diesmal sogar mit tatkräftiger Unterstützung von Nigel Cabourn, seines Zeichens britischer Designer mit 40jähriger Expertise. Und genau der hat in Zusammenarbeit mit Closed nun eine kleine Capsule Collection auf den Markt gebracht, die nicht nur wunderbar entspannt ausschaut und uns jede Furcht vor kalten Herbsttagen nehmen dürfte, sondern außerdem unisex ist – zumindest bei den meisten Kreationen. Aber seht selbst:

Barbour by ALEXACHUNG – Runde drei!

Endlich ist es soweit: ALEXACHUNGs dritte Runde mit Barbour, unserem liebsten Brand aus Nordengland, wurde soeben eingeläutet – und enttäuscht natürlich nicht! Wer also dringlichst auf der Suche nach einem wirklich richtig, richtig besonderen Trenchcoat ist, gewachsten Regencapes oder karierten Caps sein, sollte sich ordentlich sputen, denn die vergangenen Kreationen aus dem Hause Chung gingen ratzifatz weg.

Basierend auf den legendären Archivstücken von Barbour, interpretiert die gemeinsame Kollektion der beiden britischen Labels die Klassiker neu und verleiht ihnen so den typischen Alexa-i-Tüpfelchen.

Sessùn A/W 2020

Nicht nur beim Anblick der neuesten Barbour Bilder wünschen wir uns im Herbst an wilde Küsten Englands, sondern könnten durchaus auch mit der brausenden Atlantikküste vorlieb nehmen. Hauptsache, wir sind muckelig gekleidet und der salzige Wind fegt uns um die Ohren. Sessùn und Barbour scheinen sich bei der Motivwahl ihrer neuen Kollektion für die AW Kollektion jedenfalls abgesprochen zu haben und rufen Sehnsüchte hervor: rough & tough und gleichzeitig wunderbar leicht und verspielt – die perfekte Vorlage für eine Interpretation der Kleidung: Eine feine Melange aus hochwertigen Materialmixen, warmen Tönen und gemütlichem Layering. 

H&M Studio A/W 2020 vereint auffällige Opulenz & Rebellion

H&M präsentiert die neueste Studio A/W 2020 Kollektion – inspiriert von Menschen, die mit ihrem Stil immer wieder beweisen, wie es auch anders geht. Die Kollektion entstand in Anlehnung an die mutige Schriftstellerin des 19. Jahrhunderts, Violet Paget (Künstlername Vernon Lee), ihre Residenz im palastartigen Florenz und an ihren extrovertierten Stil.

H&M Studio A/W 2020 will mit ihrer neuesten Linie und der dazugehörigen Kampagne mit Traditionen brechen, indem die Musen der Kollektion Barbie Ferreira, Veronika Heilbrunner, CelesteAlton Mason, Young Emperors und Mia Kong die Kampagne aus ihrer Perspektive aktiv mitgestaltet haben. Jede Protagonistin bringt dabei ihre ganz eigene Interpretation der Kollektion zum Ausdruck. Immer im Mittelpunkt: ihr Stil und ihre Persönlichkeit. Die Kollektion ist ab dem 24. September online auf hm.com erhältlich.

Videos der Woche

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Marie Nasemann (@marienasemann) am

COOL MOMS DON’T JUDGE. 

Nicht nur schmunzeln, sondern auch bitte dringend drüber nachdenken und reflektieren. Grazie.

Zum fünfjährigen Jubiläum des Ideenfestivals Z2X am 5. und 6. September 2020 versammelte ZEIT ONLINE digital so viele junge Visionär*innen wie nie zuvor: Über 1200 Teilnehmende im Alter von 20 bis 29 Jahren. Sie entwickelten auf der webbasierten Konferenzplattform Hopin.to gemeinsam Ideen für eine bessere Zukunft und teilten ihre Fähigkeiten mit Gleichaltrigen.
 
Z2X wird von ZEIT ONLINE in Kooperation mit der Kulturstiftung des Bundes veranstaltet. Z2X20 wurde unterstützt von der Deutschen Fernsehlotterie, dem Europäischen Parlament und Barmer. Partner von Z2X20 war funk, das Content-Netzwerk von ARD und ZDF. 

„Ich habe im Privilegienlotto total gewonnen“. Der YouTuber Rezo spricht beim Ideenfestival Z2X von seiner Recherche zur „Zerstörung der Presse “ und seinem Umgang mit Privilegien.

“Jeder Superreiche ist Ausdruck von Politikversagen” Brauchen wir Milliardäre für eine funktionierende Gesellschaft? Nein, sagt Aya Jaff und erklärt bei Z2X20 in fünf Minuten, warum Superreiche sogar schaden können.

“Wir wollen keine Gespräche, wir wollen Veränderung!” Weiße Menschen stellen der Autorin Alice Hasters viele Fragen über Rassismus. Bei Z2X20 sagt sie: Aufklärung zu leisten ist nicht die Aufgabe schwarzer Menschen.

Lasst uns Sprache ändern! Nicht alle Menschen sind entweder Mann oder Frau: Die 24-jährige Aktivistin Phenix Kühnert ist trans* und fordert bei Z2X20, bewusst auf Zuschreibungen zu verzichten.

„Warum muss ein gebildeter Mensch nicht die drei Hauptsätze der Thermodynamik kennen?“ Die Wissenschaftsjournalistin und YouTuberin Mai Thi Nguyen-Kim betont beim Z2X-Festival die Wichtigkeit guter Allgemeinbildung. Kritisches Denken allein reiche nicht.

Warum das Lieferkettenschutz-Gesetz so wichtig ist und
was steckt eigentlich dahinter?

Schlecht bezahlte Näherinnen in Bangladesch, Kinderarbeit, giftige Abwässer, die im Meer landen: Nicht selten werden unsere Kleidung und Smartphones unter solch miesen Bedingungen produziert. Unternehmen, die das akzeptieren, haben bisher wenig zu befürchten. Deshalb diskutiert der Bundestag jetzt über ein Lieferkettengesetz. Denn unser Wohlstand und Konsum können nicht auf dem Rücken von Menschen in anderen Länder ausgetragen werden, argumentieren die Befürworter. Doch ein solches Gesetz würde mittelständische Unternehmen in Deutschland überfordern und der deutschen Wirtschaft einen Wettbewerbsnachteil bringen, meinen die Gegner. Während Arbeitsminister Hubertus Heil und Entwicklungsminister Gerd Müller für ein Lieferkettengesetz kämpfen, positionieren sich der Wirtschaftsminister und Vertreter von AfD, CDU/CSU und FDP dagegen. Ein kleines Wiesoweshalbwarum hat represent, eine Koproduktion von funk und ZEIT ONLINE, für euch zusammengestellt.

Buchtipps

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Aufbau Verlag (@aufbau_verlag) am

Cemile Sahin legte mit dem Roman »Taxi« eines der meistbeachteten Debüts des vergangenen Jahres vor, nun erscheint mit »Alle Hunde sterben« ihr neues Buch:

In neun Episoden erzählt Sahin von neun Menschen, die ihr Exil in einem Hochhaus im Westen der Türkei finden. Sie alle haben Folter, Gewalt und Verschleppung durch Einheiten der türkischen Armee und der Polizei erlebt. Darunter: Eine Mutter, die ihren toten Sohn auf einen Pick-up lädt. Ein Mann, der seine schlafende Tochter draußen ins Gebüsch legt, bevor er sein Haus anzündet. Eine Frau, die angekettet in einer Hundehütte gehalten wird. Während sie von ihrer Flucht berichten, holt sie der systematische Terror des türkischen Militärs wieder ein. ALLE HUNDE STERBEN ist eine Chronik über ein Land, geprägt von Militarismus und Nationalismus — entschieden, klar, furios erzählt.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Candice E Fox Carty-Williams (@candicec_w) am

Wenn in der Betreffzeile: „Queenie‹ – Für Fans von Fleabag und Sally Rooney“ steht, spitzen wir natürlich unsere Öhrchen und geben den Tipp des frisch in Deutschland erschienen Buchs „Queenie“ gleich an euch weiter. Aber Queenie, was steckt denn dahinter?

Queenie ist ein Naturtalent. Darin, sich Ärger einzuhandeln. In der Zeitungsredaktion, in der sie arbeitet, mit ihrer chaotischen jamaikanischen Familie, mit ihrem braven weißen Langzeitfreund. Als die Beziehung zerbricht (»Wir machen eine Pause«), sucht Queenie Trost in all den düsteren Ecken, die die Datinghölle des dritten Jahrtausend zu bieten hat. Sie trifft eine falsche Entscheidung nach der anderen und die Welt schaut ihr zufrieden dabei zu: ist denn von jungen (Schwarzen) Frauen was anderes zu ewarten? Eben. Erst als es fast zu spät ist​, stellt sich Queenie endlich ihrem Leben und den dazugehörigen Fragen: Wie kann ich die Welt zu einem besseren, gerechteren Ort machen? Und mich in ihr ein bisschen glücklicher? Autorin Candice Carty-Williams, geboren 1989, ist Journalistin und Drehbuchautorin, ihre Texte erschienen u.a. im Guardian, in der Vogue und der Sunday Times. ›Queenie‹ ist ihr erster Roman, war ein großer Bestseller in England und vielfach für Literaturpreise nominiert.

Neu in den Shops

 

Fairere Ansätze

adidas‘ Schritt in Richtung Nachhaltigkeit

Die „Originals“ gibt es jetzt auch in vegan – und zwar schon diesen Herbst, denn adidas bringt erstmals eine ganze Kollektion veganer Sneaker heraus. Die Kollektion wird „Clean Classics“ heißen und sechs klassische adidas Originals-Styles umfassen: die Modelle Stan Smith, Continental 80, Superstar, Top Ten, SC Premiere und Superstar Bold W. Für die gesamte Kollektion gilt, dass in keinem der Schritte im Produktionsablauf Materialien tierischen Ursprungs verwendet wurden, weder für Klebstoffe noch für Farben.

Durch neue Schnittmuster und zusätzliche Schnittlinien wurden zudem Schnittreste verringert und so Material eingespart. Außerdem besteht das Obermaterial der Schuhe zu 70 Prozent aus Recycling-Stoffen; für die Sohlen wurde ein Mix aus recyceltem- und Natur-Gummi aus Bäumen verwendet. 

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von O U M I J A N T A (@oumi_janta) am

Die Einlegesohlen der Sneaker bestehen aus rasch nachwachsendem Kork. Darüber hinaus verpflichtet sich adidas mit Launch der Kollektion, spätestens ab 2024 kein sogenanntes „Virgin Polyester“ – also neu hergestelltes Polyester – mehr zu verwenden. Die Kollektion ist ein umfassendes Commitment zu mehr Tierwohl und nachhaltigeren Produktionsweisen.

Um die neue Linie auch gebührend zu feiern, hat sich das Unternehmen aus Herzogenaurach die ziemlich großartig Oumi Janta geschnappt und ein kleines Video gedreht, dass wir euch selbstverständlich nicht vorenthalten wollen. 

Monki launcht limitierte Up:cycle Denim Kollektion

Diesen September erscheint Monkis neueste Kapselkollektion Up:cycle. Die Kollektion wurde aus eigenen Produktionsresten von Denimstoffen aus Bio-Baumwolle hergestellt – inklusive recycelten Fäden, Reißverschlüssen und umweltschonender Hardware und Waschung.

Die Kapselkollektion besteht aus drei Key Pieces – der Yoko Jeans, einer taillierten Jacke mit Gürtel und einer Tote Bag. Alle Drei sind aus einem Patchwork-Design aus verschiedenen Bio-Denim-Washes gefertigt.

Seamless Beauty: ARKET lanciert eine nachhaltige Yoga Capsule

Um bewussten Yoga Praktiken zu zelebrieren, setzt ARKET mit seiner frisch gelaunchten Seamless Yoga Kollektion auf Komfort mit nachhaltigem Aspekt. Dabei entsteht eine Capsule von Seamless™ Pieces, die aus mehreren atmungsaktiven hautdünnen Schichten bestehen und besonders dafür konzipiert sind, mit dem Körper auf natürliche Art und Weise zu fließen und so optimalen Komfort und Halt beim Sport zu bieten. Hergestellt aus recyceltem Nylon, wird jedes Kleidungsstück einzeln gestrickt, um Materialverschwendung zu minimieren.

COS lanciert Resell

Die in London ansässige Modekette COS lanciert „Resell“, ein neuer digitaler Raum, der eine Plattform für den Kauf und Verkauf von COS-Kleidung bietet und der Gemeinschaft der Marke die Möglichkeit bietet, ihre Garderobe auf neue Weise eben auch neu zu erfinden.

Die von der Gemeinschaft kuratierte Online-Auswahl bietet die Möglichkeit, alte Lieblingsstücke zu verkaufen und einen neue*n Liebhaber*in zu finden. Ein geschickter Schachzug. Wir sind gespannt!

Musik

Mit der Single „Hunnies“ und dem dazugehörigen Video hat Ace Tee sich drei Jahre nach ihrem Überhype mit „Bist du down?“, der „Tee Time“-EP mit Kwam.E sowie Features auf den Alben von ihrem Kollabopartner, CRO und Kalim, mehr als eindrucksvoll zurückgemeldet: High-End-Trap-Sound statt R&B-Throwback und Boom-Bap-Nostalgie lautet das Motto für 2020 – und genau das macht die Hamburgerin mit ihrer neuen Single noch mal unmissverständlich klar, ehe am 23. Oktober schließlich ihre neue EP „X“ erscheint.

Am 11.09. erscheint „STEEZ“ (reinhöreen schon mal empfohlen!) und beschreibt sich als angriffslustiger Banger, auf dem die 27-jährige zu drückenden 80s und bedrohlichen Samples Ansagen in Richtung der Konkurrenz mit Copy-Paste-Sound spuckt und weiter an ihrem Ausnahmestatus als Action Babe arbeitet. „Hoes komm‘ nicht klar auf mein Steez, du weißt.“ #facts

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von ACE ⚔️ (@acetee) am

TAGS:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related