Beauty: Getönte Lippenpflege, der Schmetterball unter den Beautyprodukten

08.09.2020 Beauty

Das vielleicht ein meisten unterschätzte Beauty Produkte? Getönte Lippenpflege. Warum sie mittlerweile zu ihren Geheimwaffen erzählt und worauf unbedingt zu achten ist, erklärt Ourania in ihrer Ode an den „tinted Lipbalm“.

Erster Teil: ich habe verschlafen, oder: 
Matchpoint

8.23 Uhr – ich habe verschlafen. Keine Ahnung, was los war, aber ich konnte nicht einschlafen, die halbe Nacht habe ich mich von links nach rechts gewälzt. Ud jetzt hat mich der Montagmorgen eiskalt erwischt. Ich taumle zur Küche, wo ich den Kaffee schon riechen kann, um schon kurz darauf mit einer dampfenden, randvollen Tasse gen Bad zu hüpfen. Kennt ihr die „eine Minuten Dusche“? Man spült sich nur kurz ab, um wieder halbwegs frisch zu sein, im Kopf und am Körper. Die Haare allerdings müssen mit Trockenshampoo auskommen. Glück im Unglück, meine Haut sieht momentan nämlich ganz erholt aus. Etwas fahl schaut mir mein Spiegelbild entgegen, aber keine Zeit – ich hechte schon zum Flur und schlüpfe in die Sneaker. Ein schneller Griff in meine Handtasche und ich ziehe meine Geheimwaffe: Ein Tinted Lipbalm. Oder eben: eine getönte Lippenpflege. Im Handumdrehen trage ich einen Hauch von Farbe im Gesicht, nicht zu viel und nicht zu wenig. Bei einem Tennismatch wäre das vermutlich der alles entscheidende Schmetterball, der Matchpoint. Für den Gegner, in diesem Fall die Fahlheit, ein überraschender Ball – denn wahrscheinlich wird kaum ein Beautyprodukt so unterschätzt wie dieses.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von OLIO E OSSO (@olioeosso) am

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von OLIO E OSSO (@olioeosso) am

Zweiter Teil: Eine Ode an getönte Lippenpflege

Ich frage mich wirklich, wie dieses so leicht zu handhabende Instrument der Verschönerung so wenig Aufmerksamkeit kriegen konnte. Mal ehrlich, während es die Lippen pflegt, zaubert es ein wenig Farbe auf den Mund. Kein Lippenstift, viel dezenter, manche bringen sogar nur die natürliche Lippenfarbe zu Geltung. Aber es macht einen großen Unterschied. Egal ob nach einem verschlafenen Morgen oder zum „No Make-up“ Look. In jeder meiner Taschen liegt ein Döschen oder eine Tube bereit. Auch, weil kein Spiegel vonnöten ist, um das Ergebnis zu überprüfen. Es sitzt einfach, im Nu. Und dann sehen die Lippen ach noch so herrlich lebendig aus, in etwa so, als hätte man gerade ordentlich geknutscht. Gibt ja kaum etwas Besseres. Intensives Augen-Make-Up erdet es übrigens auch.

 

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Burt’s Bees (@burtsbees) am

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von KORRES (@korres) am

Was anderen ihr Mascara im Alltag ist, ist für mich der getönte Lippenbalsam geworden. Ich habe gleich einen beruflichen Termin? Treffe Freunde auf einen Kaffee in Jogginghose? Gehe abends essen und trage einen natürlichen Make-up-Look? Schnell noch ein wenig tinted Lipbalm auftragen, fertig. Und sei es nur, um ein klein wenig wacher auszusehen – ganz ohne großen Aufwand. Ein kleiner Extra-Tipp: Unterwegs können getönte Lippenpflege auch als Rouge auf die Wangen oder als Lidschatten auf die Augen gegeben. Highlighter inklusive sozusagen.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Dr.PAWPAW Lips+Skin+Hair (@dr.pawpaw) am

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Dr.PAWPAW Lips+Skin+Hair (@dr.pawpaw) am

Dritter und letzter Teil: Die pflegende Fülle 

Im Gegensatz zu Lippenstift oder Gloss steht hier die Farbe auf gleicher Stufe wie die Pflege – für einen natürlichen Look, egal zu welcher Tageszeit. Ich bin großer Fan von verschiedensten Sorten, greife gerade aber weniger auf Döschen zurück,  weil man derzeit wohl besser nicht permanent mit den Fingern darin herumstochern sollte. Was bei der persönlichen Auswahl aber noch zu beachten wäre: Niemals die eigene Lippenfarbe außer Acht lassen. Die kann nämlich ganz unterschiedlich sein, und je nach dem, wie ihr euch das Endergebnis wünscht, könnt ihr eine entsprechende Nuance aussuchen.


Auf dem Bild oben trage ich die getönte Lippenpflege von Burt’s Bees in der Nuance Hibiscus. Im Grunde sieht man kaum, dass ich überhaupt etwas auf den Lippen trage – so mag ich es momentan am liebsten, weshalb ich versuche, immer so nah wie möglich an meinen Naturton heran zu kommen. Das hat zur Folge, dass die Lippen zwar ein wenig dunkler und sogar voller aussehen, aber dennoch fast ungeschminkt wirken. 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von lilah b. (@lilahbeauty) am

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von lilah b. (@lilahbeauty) am

Meine Favoriten aus den Onlineshops:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related