Short News // Mit der Audio-App „Clubhouse“, Neuem aus den Mediatheken & dem Upcycling-Modelabel Cavia

19.01.2021 Mode, Film, Wohnen

Unsere News der Woche mit inspirierenden Bildern, nachhaltigen Neuigkeiten, mit schönen Dingen und natürlich Skurrilem sowie Verrücktem der vergangenen Woche – wie immer kurz und knackig für euch serviert.

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Spring Summer 2021 //
Filippa K Womenswear

Langlebigkeit, Zeitlosigkeit und ein hoher Designanspruch: Die Frühjahr/Sommer 2021 Kollektion von Filippa K basiert gleichermaßen auf einer minimalistischen Ästhetik als auch praktischen Aspekten. So ergänzt sie Kreationen aus vergangenen Saisons, verwendet Stoffreste aus dem Designprozess und birgt Kleidungsstücke, die uns jährlich von Frühling bis Hochsommer begleiten können. Farblich zeigt sich die Kollektion sanft, setzt dabei primär auf zurückhaltende Nuancen, die von matten Farbakzenten abgerundet werden. Alle Stücke sind ab sofort bei Filippa K erhältlich, die Kampagnenbilder könnt ihr euch bereits bei uns anschauen:

Lesetipp // 
„Zwischenzeit_en“ von Teresa Bücker 

Noch mehr Worte von Teresa Bücker könnt ihr ab sofort in ihrem neuen Newsletter „Zwischenzeit_en“ lesen. In der ersten Ausgabe widmet sich die Journalistin und Autorin Corona-Mental-Load, dem Zu-Ende-Denken und den Funktionen von Twitter in der Pandemie. Einige Textempfehlungen gibt es außerdem auch noch obendrauf. Hier geht es zum Newsletter.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Teresa Bücker (@fraeulein_tessa)

Berlin Fashion Week //
Berlin Fashion Film Festival 

Im Rahmen der Berliner Fashion Week präsentiert das Berlin Fashion Film Festival erstmals ein eigenes Angebot, das neben einer Retrospektive der besten Modefilme auch Interviews sowie Gesprächsrunden mit Designer*innen und Filmemacher*innen bereithält. Zu den Highlights zählen etwa die Dokumentation „The Times of Bill Cunningham“, die den New Yorker Modefotografen Bill Cunningham porträtiert, sowie der Film „The Staggering Girl“, der in Zusammenarbeit mit Pierpaolo Piccioli, Creative Director von Maison Valentino, entstand. Noch bis morgen könnt ihr euch das Programm in digitaler Form anschauen. Hier gehts zur offiziellen Webseite.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Berlin fashion Film Festival (@bfff_bc)

Neues für die Wände // 
Juniqe präsentiert „Art Classic“ Kollektion

Statt sich neuen Trends zu widmen, setzt Juniqe in seiner aktuellen Kollektion alles auf altbewährte Klassiker: Fortan können wir uns die Zeit bis zum nächsten Museumsbesuch mit Kunstwerken von Mondrian, Rousseau und Co auch in den eigenen vier Wänden vertreiben. Die „Art Classics“ Kollektion beinhaltet wahlweise Poster sowie gerahmte Varianten. Alle Ausführungen findet ihr ab sofort bei Juniqe.

In den Mediatheken // 
„Caramel“ (Spielfilm)

Mit „Caramel“ präsentierte die libanesische Regisseurin und Schauspielerin Nadine Labaki ihren ersten Spielfilm, der während des Cannes Film Festivals im Jahr 2007 Premiere feierte. Arte schreibt: „Fünf Frauen auf der Suche nach einem kleinen Stück vom großen Glück: Sie treffen sich regelmäßig in einem Schönheitssalon, um sich über ihr Leben und die Liebe auszutauschen. Der Laden, betrieben von der schönen Layale (Nadine Labaki), ist ein farbenfroher, sinnlicher Mikrokosmos der Stadt.“

„Caramel“ könnt ihr euch noch bis zum 31. Mai 2021 in der Arte Mediathek anschauen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neues bei Made.com//
Focus on: Spiegel 

Von eckig über oval bis rund — bei Made.com dreht sich derzeit alles um Spiegel in sämtlichen Variationen. Dabei spielen nicht nur die Formen, sondern auch gestalterische Elemente eine wichtige Rolle: Neben matten Goldrahmen gibt es die Objekte auch mit Rattan- und Holz-Verzierungen oder in Kombination mit praktischen Ablagen. Dass Spiegel nicht nur für mehr Licht und eine optische Vergrößerung sorgen, sondern schon längst dekorative Aspekte mit sich bringen, zeigt das aktuelle Lookbook. Alle Spiegel findet ihr außerdem bei Made.com.

Shop: 

Mood of the Week

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Bijou Karman (@bijoukarman)

Neu in den Shops: 

Neuentdeckung der Woche: 
Upcycling von Cavia 

Meine wohl liebste Neuentdeckung der vergangenen Monate stammt aus Italien und trägt den klangvollen Namen „Cavia“. Das Modelabel, das vor allem für seine bunten Strickdesigns bekannt ist, hat sich dem Upcycling verschrieben und verwendet für seine Kollektionen so lediglich Vintage-Stücke sowie Reste von Garn und nachhaltigen Stoffen. Meine derzeitigen Favoriten: alle Strickpullover inklusive bunter Fäden sowie der Patchwork-Rock im Tartan-Muster. Alle Designs werden in Italien hergestellt und sind direkt bei Cavia erhältlich.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Cavia (@yourcavia)

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Cavia (@yourcavia)

Spring Summer 2021 // 
Modische Leichtigkeit & sanfte Nuancen bei Uniqlo U

Designt von Art Director Christophe Lemaire und seinem Uniqlo R&D Team in Paris widmet sich die diesjährige Frühling/Sommer Kollektion von Uniqlo U dem Gefühl von Leichtigkeit und Freiheit. So stehen klare, minimalistische Silhouetten, sanfte Nuancen und leichte Stoffe im Vordergrund. In Kleidung gesprochen heißt das: geradlinige Jeanshosen im Regular-Fit, halbtransparente Hemden in klassischem Streifenmuster sowie ausgestellte Röcke in A-Linie. Die gesamte Kollektion für Frauen, Männer und Kinder ist ab dem 28. Januar bei Uniqlo erhältlich. Einen ersten Blick ins Lookbook könnt ihr bereits bei uns werfen:

Tiny Jane // 
Arket lanciert bunte Kidswear-Kollektion

Bunt, verspielt und fröhlich: Die neue Kidswear-Kollektion von Arket hält für den kommenden Frühling nachhaltigere Basics aus Bio-Baumwolle bereit und setzt dabei auf eine abwechslungsreiche Farbpalette. Neben T-Shirts, Hosen und Pullovern beinhaltet die Linie außerdem passende Accessoires, die von Mützen aus Rippstrick bis hin zu Socken reichen. Die gesamte Kollektion ist ab sofort bei Arket erhältlich.

Frühjahr 2020 // 
Levi’s erweitert „Loose Fit“ Sortiment

Pünktlich zum Frühjahr erweitert Levi’s das Loose Fit Sortiment und vereint dabei Komfort und Stil: Währen der Bund ein wenig höher sitzt, werden die Beine weiter und verleihen der Hose so einen lockeren Sitz. Mit den Modellen „Tailored High Loose“, „Loose Taper“, „Loose Cargo“ und „Loose Straight“ sorgt die Jeans-Brand jetzt für noch mehr Auswahl und Varianz im Kleiderschrank. Obendrein lanciert Levi’s auch für warme Tage weit geschnittene Shorts im „Loose Fit“-Stil. Sie allesamt werden aus cottonisiertem Hanf oder nachhaltigerem, weichen Tencel hergestellt. Alle Jeans sowie weitere Informationen findet ihr ab sofort bei Levi’s.

Audio-App //
„Clubhouse“ zwischen Hype & Kritik

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Website + Sales Copywriter (@maggietyson_)

Die App „Clubhouse“ gilt als neuester Social-Media-Hype und setzt dabei auf Audioinhalte und das Format digitaler Podiumsdiskussionen: Auf Likes, Dislikes, Bilder, Videos und Texte verzichtet Clubhouse gänzlich, stattdessen können sich User*innen in sogenannten Räumen zu unterschiedlichen Themen austauschen. Neben den jeweiligen Speaker*innen gibt es zudem das Publikum sowie Moderator*innen. Derzeit ist eine Anmeldung nur mit einer Einladung möglich, laut Zeit Online soll dies bald jedoch geändert werden. Trotz des Hypes gibt es allerdings bereits laute Kritiken an der App: So bietet sie durch mangelnde Moderation auch all jenen, die Hass schüren wollen, eine freie Plattform − bis heute gibt es zahlreiche Beschwerden über Rassismus, Antisemitismus, Verschwörungstheorien sowie Frauenfeindlichkeit. Interessante und wissenswerte Aspekte sowie eine kritische Auseinandersetzung mit der App findet ihr in diesem Artikel von Zeit sowie in diesem Instagram Post.

Interior // 
Neues von Hübsch 

Mit frischen Einrichtungsinspirationen versorgt uns in dieser Woche das skandinavische Interior-Label Hübsch: Inspiriert von klassischen Designs der 80er Jahre widmet sich die Brand verschiedenen Stein-Materialien, Teddystoffen und Faltenschirmen, vereint dabei stets Ästhetik und Funktionalität. Neben modernen Loungesesseln zählen Esstische mit Fischgrätenmuster sowie eklektische Lampen zu den Highlights der Frühjahr/Sommer 2021 Kollektion. Alle Produkte sind ab sofort bei ausgewählten Händler*innen erhältlich.

Spring Summer 2021 // 
Urban Outfitters zelebriert die 70er Jahre

Inspiriert vom Stil der 70er-Jahre sowie der amerikanischen Kultserie Miami Vice präsentiert sich die kommende Frühjahrskollektion von Urban Outfitters im sommerlichen Vintage-Look: Neben Sportswear in lockeren Silhouetten finden sich so auch bunte Prints, verspielte Stickereien und jede Menge Patchwork wieder. Zu den Highlights zählen etwa eine gehäkelte Weste im Retro-Stil sowie fließende Maxikleider mit floralem Print. Das gesamte Lookbook könnt ihr euch zur Einstimmung auf wärmere Tage hier anschauen:

TAGS:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related