Short News: Mit einer Capsule Collection von Stine Goya, den 93. Oscars & vier neuen Büchern

27.04.2021 Mode, Buch

Unsere News der Woche mit inspirierenden Bildern, nachhaltigen Neuigkeiten, mit schönen Dingen und natürlich Skurrilem sowie Verrücktem der vergangenen Woche – wie immer kurz und knackig für euch serviert.

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

House of Goya //
Stine Goya lanciert Tracksuit Capsule Kollektion

Um den kreativen Geist der weltweiten Community zu zelebrieren, lancierte Stine Goya jüngst eine neue House of Goya Capsule Kollektion, die T-Shirts, Socken und Trainingsanzüge in unterschiedlichen Farben und Musterungen beinhaltet. Inszeniert wurde die Kollektion von verschiedenen Kreativen weltweit und spiegelt so zugleich die Grundidee des „House of Goya“-Konzepts wider: Eine Community zu formen, zu stärken und zunehmend in den Fokus zu rücken. Die gesamte Capsule Kollektion ist ab sofort bei Stine Goya erhältlich.

Oscars 2021 // 
Chloé Zhao gewinnt als zweite Frau einen Oscar für die beste Regie

In der Nacht zum Montag fand die Verleihung der 93. Oscars statt: Zu den Gewinner*innen zählten etwa Chloé Zhao, die den Preis für die beste Regie gewann sowie die Schauspielerin Frances McDormand, die in der Kategorie „beste Hauptdarstellerin“ gewann. Mit Mia Neal und Jamika Wilson gewannen außerdem erstmals zwei Schwarze Frauen den Oscar in der Kategorie „Best Makeup and Hairstyling“. Als bester Film wurde „Nomadland“ ausgezeichnet. Weitere Gewinner*innen findet ihr hier.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von The New York Times (@nytimes)

Lesestoff //
Neue Bücher

In dieser Woche haben wir gleich vier Buchtipps und Neuerscheinungen für euch: 

Such a fun Age
(Kiley Reid)

„Alix Chamberlain ist eine Frau, die bekommt, was sie will, und die ihr Geld damit verdient, anderen Frauen genau das beizubringen. Als ihrer Babysitterin Emira Kidnapping vorgeworfen wird, weil sie sich kurz vor Mitternacht mit Alix‘ weißer Tochter in einem Supermarkt aufhält, ist Alix schockiert und will den Vorfall wiedergutmachen. Doch Emira hat andere Sorgen: Kurz vor ihrem fünfundzwanzigsten Geburtstag hat sie immer noch keinen richtigen Job, sie ist ständig pleite und misstrauisch gegenüber Alix‘ Wunsch zu helfen. Je verzweifelter Alix Emira zu einem Teil ihrer Familie machen will, desto mehr verrennt sie sich. Dann geht ein Video online und stellt alles in Frage, was sie zu wissen glaubten: über sich selbst, einander, und die komplexe Dynamik von Privilegien.“ (Ullstein Verlag)

Das Unwohlsein der modernen Mutter
(Mareice Kaiser)

„Versorgerin, Businesswoman, Mom I’d like to fuck – Mütter sollen heute alles sein. Dass darunter ihr Wohlbefinden leidet, ist kein Wunder. Mareice Kaiser, Journalistin und selbst Mutter, stellt immer wieder fest: Das Mutterideal ist unerreichbar und voller Widersprüche. Nichts kann man richtig machen und niemandem etwas recht. Mutterschaft berührt dabei, natürlich, jeden Lebensbereich: Denn egal, ob es um Arbeit, Geld, Sex, Körper, Psyche oder Liebe geht – Stereotype, Klischees und gesellschaftlichen Druck gibt es überall, auf Instagram, im Bett und im Büro. Mareice Kaiser zeigt, wo Mütter heute stehen: noch immer öfter am Herd als in den Chefetagen. Und, wo sie stehen sollten: Dort, wo sie selbst sich sehen – frei und selbstbestimmt.“ (Rowohlt Verlag)

Radikale Zärtlichkeit
(Şeyda Kurt)

„What is love? Ist die Liebe Sinn des Lebens, eine politische Allianz, Illusion oder Selbstzweck? Oder ist sie gar unmöglich, weil wir uns zwischen Zukunftsängsten, überhöhten Ansprüchen und diskriminierenden Strukturen völlig zerreiben? Şeyda Kurt nimmt unsere allzu vertrauten Liebesnormen im Kraftfeld von Patriarchat, Rassismus und Kapitalismus auseinander – und erforscht am Beispiel ihrer eigenen Biografie, wie traditionelle Beziehungsmodelle in die Schieflage geraten, sobald sicher geglaubte Familienbande zerbrechen und hergebrachte Wahrheiten in Zweifel geraten. Denn Liebe existiert nicht im luftleeren Raum. Sie ist ein Spiegel unserer Gesellschaft. Und sie ist politisch.“ (Harper Collins)

Was Männer nie gefragt werden
(Fränzi Kühne)

„Aufsichtsrätin und Mutter Fränzi Kühne bietet eine überraschende und unterhaltsame Perspektive auf das, was in Sachen Gleichberechtigung immer noch falsch läuft. »Herr Maas, Sie tragen meist Anzug und Krawatte – das ist Standard in der Politik, oder?« »Mussten Sie sich zwischen Kindern und Ihrem Start-up entscheiden, Herr Zeiler?« Warum klingen diese Fragen seltsam? Weil sie sonst nur Frauen gestellt werden. Ich habe das am eigenen Leib erfahren, als ich jüngste Aufsichtsrätin Deutschlands wurde. Aber statt mich zu ärgern, habe ich mir einen Spaß gemacht und den Spieß einfach umgedreht: Jetzt stelle ich Männern all die Fragen, mit denen ich sonst konfrontiert werde. Das Ergebnis hat mich überrascht. Aber lesen Sie selbst…“ (Fischer Verlage)

Sommer 2021 //
& Other Stories launcht Swimwear

Subtile Strukturen, sommerliche Nuancen und raffinierte Elemente: In dieser Saison zeigt sich die Swimwear-Kollektion von & Other Stories gleichermaßen verspielt als auch zurückhaltend. Designt im LA-Atelier präsentieren sich die Kreationen in Form von schnörkellosen Badeanzügen sowie unifarbenen Zweiteilern, die bereits jetzt Vorfreude auf wärmere Temperaturen machen. Abgerundet wird die Kollektion durch Sonnenbrillen in unterschiedlichsten Formen und Farben. Die ersten Modelle findet ihr bereits jetzt bei & Other Stories.

Support Your Local Business // 
Mit der Gutscheinkarte B-Card regionale Unternehmen unterstützen

Im März 2020 wurde die Non-Profit-Plattform Helfen.Berlin ins Leben gerufen, um die Folgen des Lockdowns für den lokalen Einzelhandel, Gastronomiebetriebe, Dienstleister*innen und Kleinunternehmen abzumildern. Um Lieblingsorte während und nach der Corona-Krise auch langfristig zu unterstützen, wurde jetzt außerdem die wiederaufladbare Gutscheinkarte B-Card entwickelt. Einlösen könnt ihr die Karte, die in verschiedenen Farben erhältlich ist, in allen teilnehmenden Restaurants, Cafés, Bars, Boutiquen sowie Kultur- und Freizeitstätten in Berlin. Weitere Infos findet ihr hier.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von B-Card (@bcard_official)

Mood of the Week

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Something Curated (@somethingcurated)

Neu in den Shops:

Interior //
Outofuseberlin launcht „Day Dreaming“ Drop

Passend zum Frühling lancierte der Secondhand- und Vintage-Shop Outofuseberlin nun den Interior-Drop „Day Dreaming“, der uns nicht nur dabei hilft, unserem Homeoffice-Alltag zu entfliehen, sondern uns auch von fernen Urlaubszielen träumen lässt. Neben bunten Vasen, die mal in Handtaschenform, mal in klassischen, dickbäuchigen Silhouetten daherkommen, beinhaltet die Linie auch verschiedene Weingläser, Obstschalen sowie ein Tee-Service samt verspielter Wolkenoptik. Den gesamten Drop findet ihr ab sofort bei Outofuseberlin.

Nachruf // 
Alber Elbaz 

Am vergangenen Wochenende verstarb der israelische Modeschöpfer Alber Elbaz im Alter von 59 Jahren. 1998 begann er als Designer bei Yves Saint-Laurent, eine der wichtigsten Positionen seiner Karriere trat er jedoch 2001 an, als er Kreativdirektor und Womenswear-Designer bei Lanvin wurde und die Designsprache des Modeunternehmens neu interpretierte. Zuletzt lancierte er im Januar sein eigenes Label AZ Factory, das nicht ihn selbst, sondern verschiedene Kreationen, Designer*innen und Macher*innen in den Fokus stellte. Ein Interview, das Alber Elbaz einst mit sich selbst führte, könnt ihr in der April-Ausgabe der Vogue sowie hier lesen.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Edward Enninful, OBE (@edward_enninful)

Sommer 2021 //
Arket lanciert Leinenkollektion

Leicht, sanft und mühelos: Wohl kaum ein anderes Material verkörpert den Sommer so sehr wie Leinen. Der weiche Stoff, der aus Flachspflanzen, die in Europa angebaut werden, gewonnen wird, beweist sich auch zu heißen Temperaturen als unbeschwerter Begleiter — kein Wunder also, dass Arket gleich eine gesamte Leinenkollektion kreiert hat und das Material in Form von lässigen Kleidern, Hemden, weit fallenden Hosen sowie lockeren Shorts präsentiert. Auch farblich zeigt sich die Kleidung von ihrer natürlichsten Seite und setzt auf helle Erdtöne sowie leichte Blau- und Grünnuancen. Alle Stücke sind ab dem 29. April bei Arket erhältlich, das Lookbook könnt ihr euch bereits hier anschauen:

Nachhaltigere Mode // 
The North Face lanciert Plattform „The North Face Renewed“

Im Rahmen des diesjährigen Earth Days lancierte The North Face ein neues Commitment und verpflichtet sich nun dazu, die Produkte führend mit recycelten, erneuerbaren sowie regenerativen Materialien, die einen kleineren ökologischen Fußabdruck hinterlassen, zu produzieren. Zusätzlich zu diesem Ziel lanciert das Active-Wear-Label am 04. Mai die zirkuläre Recommerce-Plattform The North Face Renewed, auf der Kleidung, Footwear und Equipment wiederverkauft, repariert und recycelt werden können. Dabei sollen nicht nur Produkte in der Wertschöpfungskette gehalten werden, auch wird eine Kollektion von aufgearbeiteten Produkten für Verbraucher*innen angeboten. Weitere Infos findet ihr bei The North Face.

37. Kurzfilm Festival Hamburg // 
„I AM BECAUSE WE ARE“ 

Vom 01. bis zum 07. Juni findet das Kurzfilm Festival Hamburg in digitaler Version statt. Geleitet von dem Motto „Ich bin, weil wir sind“, das an Ubuntu, Südafrikas Philosophie der Verbundenheit, angelehnt ist, geht es in diesem Jahr um ein solidarisches Miteinander. Jenes Motto greift auch der Trailer des 37. Kurzfilm Festivals, der von der ungarischen Künstlerin Flóra Anna Buda animiert wurde, auf. Das gesamte Programm findet ihr bereits auf der offiziellen Webseite.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Kurzfilm_Hamburg (@kurzfilm_hamburg)

Nachhaltigere Mode //
ArmedAngels lanciert Circular Denim

Mit „Circular Denim“ launcht ArmedAngels nun Jeanshosen, die aus Schnittresten der eigenen Produktion sowie Materialien zweiter Wahl gefertigt werden und knüpft somit an den ersten Meilenstein des „Circular T-Shirts“ an. Dabei bestehen alle Hosen aus 20 Prozent recycelter Bio-Baumwolle, abschraubbaren Knöpfen, gedruckten Labels sowie Stickereien, um nach einer langen Lebensdauer problemlos recycelt werden zu können. Die Modelle „Straight Fit“ sowie „Straight Fit Mid Waist“ sind ab sofort bei ArmedAngels erhältlich.

IGTV to watch // 
Caro Holzner: #allemalneschichtmachen

Mit dem Hashtag #allemalneschichtmachen veröffentlichte die Ärztin Caro Holzner nun eine Video-Antwort auf die Aktion #allesdichtmachen und kritisierte diese scharf. In ihrer Caption schreibt sie:

„Ihr habt eine Grenze überschritten #allesdichtmachen Und zwar eine Schmerzgrenze all jener, die seit über einem Jahr alles tun. Und aller, die, die #mütend sind und trotzdem mitmachen. Ihr habt eure Stimme erhoben. Jetzt erheben wir unsere, denn #wirsindmehr! Zynismus, Sarkasmus und Ironie sind aktuell nicht nur nicht angebracht, sondern ein Schlag ins Gesicht für uns alle. Ich gebe uns eine Stimme. Wer noch? Für uns alle. Denn gemeinsam sind wir mehr. Sind wir stärker als #lockdownfürimmer.“

Das gesamte Video könnt ihr euch hier anschauen:

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Doc Caro (@doc.caro.holzner)

Mode //
Monki lanciert erstmals eine Activewear-Kollektion

Mit „Feel Good Wear“ lanciert Monki in diesem Mai die erste Activewear-Kollektion: Alle Kleidungsstücke wurden speziell für mehr Funktionalität entworfen und sorgen gleichzeitig für einen hohen Tragekomfort. Dabei sind sie besonders atmungsaktiv, knitterfrei sowie schnelltrocknend und sorgen dank einer dickeren Webart für mehr Halt. Gefertigt werden die Stücke aus 21 Prozent Elastan und 79 Prozent recyceltem Polyester. Die Kollektion beinhaltet Sport-Tops, Singlets und Leggings in insgesamt fünf unterschiedlichen Farben und ist ab Anfang Mai bei Monki erhältlich. Einen ersten Eindruck könnt ihr euch bereits durch die Kampagnenbilder verschaffen:

Watchlist // 
Chernobyl (2019)

Gestern jährte sich die Katastrophe in Tschernobyl zum 35. Mal — anlässlich dessen strahlt Pro7 derzeit alle Folgen der Mini-Serie „Chernobyl“ aus. Die gesamte Staffel könnt ihr euch außerdem auf verschiedenen Streaming-Diensten anschauen. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TAGS:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related