Music Monday: Mit einem MGMT-Remix, Soul von Olivia Dean & einem Beatles-Cover von Lauren O’Connell

26.04.2021 Musik

Nach einer kurzen musikalischen Pause habe ich heute elf Neuerscheinungen der vergangenen Wochen für euch. Mit dabei: mein persönlicher Favorit von Greta van Fleet, Soul von Olivia Dean, Disco-Vibes von Jungle und ein Album von Taylor Swift, das die ganz eigene Version der Sängerin wiedergibt:  

Lauren O’Connell – Come Together (Cover)

Vielleicht covert niemand so schön wie die Sängerin Lauren O’Connell: Nach eigenen Interpretationen von Bruce Springsteens „Dancing in the Dark“ und „House of the Rising Sun“ von The Animals folgte jüngst das Cover des Beatle-Hits „Come Togther“ und klingt — wie immer — wunderbar mystisch.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Greta van Fleet – The Battle at Garden’s Gate (Album)

Oft mit Led Zeppelin verglichen gilt Greta van Fleet als vielleicht spannendste (junge) Band der Rockbranche. Wer nach großartigen Gitarrensoli lechzt und die unverkennbare Stimme des Sängers Josh Kiszka mag, sollte sich auch das neuste Album „The Battle at Garden’s Gate“ ganz unbedingt anhören — bei mir läuft es jedenfalls bereits in Dauerschleife.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jungle – Keep moving 

Einen großartigen Disco-Sound liefert Jungle nun mit ihrer neuen Single „Keep Moving“ — die passende Choreografie gibt es im offiziellen Musikvideo, das als One Shot aufgenommen wurde.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Future Islands – The Moon is Blue (Cover)

Ende März veröffentlichte Future Islands eine wunderbare Cover-Version des Songs „The Moon is Blue“. Das ebenfalls sehr hörenswerte Original stammt von der Band Colourbox und wurde bereits im Jahr 1985 lanciert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Metronomy – The Look (MGMT Remix) 

Kurz vor dem zehnten Geburtstag ihres Klassikers „The English Riviera“ veröffentlichte die Band Metronomy einen MGMT-Remix des Songs „The Look“. Am 30. April erscheint zudem die „The English Riviera 10th Anniversary Edition“ samt sechs neuer Bonustracks.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jordan Mackampa – Come Around (EP) 

Vier Songs beinhaltet die EP „Come Around“ des Sängers Jordan Mackampa und präsentiert dabei einen sanften Sound, der sich perfekt für ruhige Sonntagmorgen eignet. Die gesamte EP könnt ihr euch bei Spotify anhören.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sharon Van Etten – Epic Ten (Album)

Eine Neuauflage früherer Songs präsentiert Sharon Van Etten nun mit „Epic Ten“. Neben sieben Liedern, die die Sängerin selbst aufnahm, finden sich auf dem Album auch sieben weitere Interpretationen verschiedener Künstler*innen. Hier gehts zum gesamten Album.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Laura Mvula – Safe Passage

Mit „Safe Passage“ lancierte Laura Mvula nun ihren ersten Song seit fünf Jahren und widmet sich dabei Synthie-Klängen der 80er. Ihr Album „Pink Noise“, von dem die Sängerin einst in einem Interview sagte, es sei das Album, das sie schon immer machen wollte, erscheint am 2. Juli.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Augustine – Prom 

Verträumt und ein wenig melancholisch kommt die neue Single des schwedischen Sängers Augustine daher und bietet sich dabei bestens an, um den nächsten sommerlichen Roadtrip zu planen (oder zumindest von ihm zu träumen).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Olivia Dean – Be My Own Boyfriend

In ihrer letzten EP verarbeitete die britische Sängerin Olivia Dean eine Trennung, die neue Soul-Single „Be My Own Boyfriend“ erzählt nun davon, sich selbst genug zu sein. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Taylor Swift – Fearless (Taylor’s Version, Album)

Zwar zählte die Musik von Taylor Swift noch nie zu meiner persönlichen Auswahl, weil die Sängerin derzeit jedoch jegliche Songs neu aufnimmt (in einem Instagram Post schrieb sie, dass ihre alte Plattenfirma sie früher maßgeblich in ihren künstlerischen Entscheidungen beeinflusst habe), lasse ich die erste Veröffentlichung ihrer ganz eigenen Album-Version natürlich nicht unerwähnt. „Fearless (Taylor’s Version)“ könnt ihr euch ab sofort bei Spotify anhören.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related