Beauty News // Die neusten & schönsten Entdeckung im Mai

27.05.2021 Beauty

Wer meinen Beauty-Artikeln hier auf Jane Wayne schon länger folgt, wird eines ganz sicher wissen: Jeden Monat fluten zig neue Beauty-Versprechen in kleinen Tiegelchen, Sprühflaschen oder Spendern in unsere Postfächer – bloß können wir aus zeitlichen Gründen und persönlichen Vorlieben tatsächlich gerade mal einen Bruchteil davon auf Herz und Nieren prüfen. Und der Rest? Tja, der bleibt viel zu oft einfach unerwähnt. Aber damit ist längst Schluss, denn all die spannenden Innovationen, kosmetischen Neuerscheinungen und geliebten Wiederentdeckungen finden nun in unseren Beauty News die verdiente Aufmerksamkeit – und zwar bereits zum neunten Mal in Folge.

Nach einem regnerischen April schrieb ich in den letzten Beauty News, dass ich mich olfaktorisch in den Sommer beamen will. Nun, leider lässt der besagte Sommer auch im Mai auf sich warten, weswegen das Wegträumen heute umso wichtiger ist. Oder eben das Wegschieben der Realität: Also habe ich versucht, so viel Energie wie nur möglich in die Arbeit und in mein Privatleben zu stecken. Aber nur genauso viel, wie es sich für mich gut anfühlt, damit noch Raum zum Kreativsein bleibt. Ich habe stundenlang Beauty-Profile auf Instagram angeschaut, mich durch Beauty-Tutorials geklickt und euch heute ein paar Sahnestückchen mitgebracht. Neben klassischen Produktneuheiten findet ihr heute also ein Instagramprofil zum Merken und ein YouTube-Video, das hier in Dauerschleife läuft. Bei ersterem komme ich aus dem Träumen gar nicht mehr heraus, während ich bei dem Clip so laut lachte, dass die Nachbar*innen bestimmt jetzt denken, der Corona-Wahnsinn hätte mich doch noch erwischt hat. Bereit?

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier

Swype Ultra Protector

Täglicher Sonnenschutz im Gesicht ist genauso wichtig wie Zähneputzen. Und da die Strahlung nun stetig zunimmt, solltet ihr eure Haut ausreichend schützen. Hier kommt der Sonnenschutz von Swype Ultra Protector mit Lichtschutzfaktor 50+ ins Spiel. Die kleine Tube ist mit ihren 20ml superpraktisch für unterwegs und passt garantiert in jede Tasche. Falls ihr Make-up tragt oder Angst vor glänzender Haut habt, seid unbesorgt: Die leichte Textur verträgt sich mit der Foundation und hinterlässt keinen fettigen Film auf der Haut. Ich streiche zusätzlich auch immer etwas Sonnencreme auf meine Handrücken, denn abgesehen von unserem Gesicht, sind sie immer der Sonne ausgesetzt. Ich vermute übrigens, dass auch deswegen im Alter dort zuerst Altersflecken entstehen. 

Kia Charlotta Lippenstift 

Ich war schockiert, als ich gelesen habe, dass Frauen im Durchschnitt in ihrem Leben circa drei Kilogramm Lippenstift essen. Was? Das ist doch verrückt! Umso interessanter finde ich den Ansatz der neuen Lippenstifte von Kia Charlotta, denn hier werden nur Pigmente aus Gemüse wie Süßkartoffel oder Radieschen verwendet, um uns ganz natürliche Farbe auf die Lippen zu zaubern. Sechs Töne umfasst die Linie und die reicht von zartem Puderrosa bis hin zu dunklem Beerenton. Die Marke setzt auf Nachhaltigkeit, arbeitet rein vegan und bei jedem Kauf werden Organisationen unterstützt, die den Plastikmüll aus dem Ozean fischen. Produziert wird dabei in Deutschland und das Beste? Alle Verpackungen sind aus recyceltem und recycelbarem Plastik. Klingt ganz schön gut, oder?

Thomas De Kluyver auf Instagram

Ich weiß nicht ,wie oft ich dieses Bild angeklickt habe, aber ich kann nicht genug von dem Anblick der blauen Herzchensticker bekommen. Ich bin gefesselt von der Einfachheit und der neuen Herangehensweise – und zwar nicht nur bei diesem Bild, sondern von sämtlichen Beauty Looks, die Make-Up-Artist Thomas De Kluyver auf seinem Profil teilt. 2019 wurde er zum globalen Make-up Artist für Gucci ernannt und hat es im Nullkommanix geschafft, die Beauty-Linie in Bezug auf Ausrichtung, Product Range, Diversität und Packaging als absoluten Vorreiter innerhalb der Branche aufzubauen. Das Interessante? Thomas selbst hat nie eine Ausbildung absolviert. Der Make-Up-Artist hat alles sich, was er weiß und kann, einfach selbst beigebracht hat. Vielleicht wirkt er deswegen so kreativ und frei, weil er seinen eigenen Visionen, selbstdefinierten Norm und seinen Gefühlen gefolgt, statt vorgetrampelte Wege zu gehen. Ein Account, dem ihr folgen solltet: Weil er ziemlich viel Spaß macht und anders denkt!

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Thomas de Kluyver (@thomasdekluyver)

Neu in den Beauty-Stores

 

Die neue Haarpflege Serie von meraki

Gleich zwei Haarlinien bringt das dänische Label meraki nun auf den Markt und im Fokus stehen ganz klar Volumen und Feuchtigkeit. Ich habe selbst lange gebraucht, um zu verstehen, was meine Haare brauchen und was sie so seidig und gesund aussehen lässt: Shampoo und Conditioner sind gut, aber eine Haarmaske, ein Serum oder ein Meersalzspray, um die Haare zu pflegen und in Form zu bringen, dürfen bei mir nicht fehlen. Und genau diese Produkte umfassen die zwei Linien von meraki. Pflanzliche Proteine, Provitamine und pflegende Öle spenden dem Haar Feuchtigkeit. Dadurch bleiben die Haare elastisch und brechen weniger ab, was sie voller und gesünder werden lässt. Zuletzt machen sich natürlich auch die Tiegel und Spender im Bad ziemlich gut. Mit meraki sieht tatsächlich alles gleich viel hübscher aus. 

TikTok Made me buy it Makeup, eine schaumige Spray Foundation von Hatice Schmidt 

Dieses Video habe ich letzte Woche entdeckt und dabei Tränen gelacht. Die meisten von euch werden YouTube Star Hatice Schmidt schon kennen. All jenen, die noch nie etwas von ihr gehört haben, kann ich versichern: Ich finde, sie ist eine der lustigsten Beauty-Youtuberinnen des Landes. In ihren Videos werden sämtliche Produkte ehrlich getestet und das Ergebnis unmittelbar mit den Zuschauer*innen geteilt. In diesem Video testet Hatice nun eine schaumige Spray-Foundation und muss beim Auftragen feststellen, das diese wie eine Kombination aus einer schwitzigen Achsel und einem nassen Lappen stinkt. Ich lag irgendwann auf dem Boden vor Lachen. Flucht vor der eigenen Foundation unmöglich! Und ich kann mich selbst gut an diesen unmöglichen Fluchtdrang erinnern, denn ich hatte mal eine Algenmaske, die so schlimm nach totem Fisch stank, dass ich ständig würgen musste. Ich habe den Test dann irgendwann auch abgebrochen, aber hatte das Gefühl, dass der Gestank in meine Poren gezogen war. Horror! Ich selbst habe mein Gesicht damals so stark gepeelt und gewaschen und sogar parfümierte Creme benutzt, bis es knallrot war. Nur, um den widerlichen Gestank auszutreiben. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related