All Eyes on: Crochet! In gehäkelter Kleidung durch den Sommer

07.06.2021 Trend, Shopping

Ich wünschte ja, ich wäre mit dem Talent und vor allem mit der Geduld ausgestattet, einen Großteil meiner Kleidung selber zu gestalten, sie gar selbst zu nähen, zu stricken oder eben zu häkeln. Aber Pustekuchen: Sogar meine Knöpfe näht der Partner wieder für mich an, weil das eigene Ergebnis gerade mal fünf Meter lang halten würde. So ganz habe ich das Vorhaben, es irgendwann wirklich und wahrhaftig in die Tat umzusetzen, noch nicht ad acta gelegt. Immerhin könnte ich mir all die obigen Tops und Taschen einfach selber machen – und noch besser: ich könnte sie ganz und gar so gestalten, wie ich sie am liebsten hätte. Hier und dort etwas länger, zum Beispiel, oder in der Farbzusammenstellung meiner Wahl. Ach, so viel würde da gehen, ich weiß es genaz. Bislang wurde ich allerdings noch nicht allzu heftig von der Muße geküsst und auch die Vorstellung, mir besagte Materialien zusammen zu fischen, das Handwerk zu erlernen und erst dann loszulegen, schreckt mich gegenwärtig etwas ab. Aber keine Frage: Gegenwärtig werfe ich schon jetzt virtuelle High Fives durch meinen Bildschirm zu allen unter euch, bei denen die gezeigten Crochet-Kreationen automatische DiY-Impulse wecken. Von meiner Seite würdet ihr für das 70s Trend-Revival des Jahres nämlich nichts als schwer beeindruckte Anerkennung bekommen.

Ganz egal, ob als Vorlage, 2nd-Hand-Inspiration oder neue Errungenschaft: Ein paar der schönsten Häkel-Modelle habe ich für euch heute natürlich wieder aus den Online Stores herausgefischt:

All Eyes on: Crochet! In gehäkelter Kleidung durch den Sommer

  1. @henriette.suffragette

    So eine schöne Auswahl. Erst vor ein paar Tagen habe ich beschlossen, dass dieser Sommer mein Häkel Sommer werden soll. Für ungeduldige Kleidermacher, kann ich auf jeden Fall empfehlen, es erst mal mit dem Nähen zu versuchen. Bei einfacheren Schnitten kann man da schon nach ein paar Stunden ein tragbares Ergebnis vorweisen. Mann muss sich auch nicht direkt eine eigene Nähmaschine zulegen. Viele stehen unbenutzt in Kellern oder auf Dachböden herum, da lässt sich im Bekannten oder Verwandtenkreis bestimmt eine Leihoption finden. Während ich mit der Nähmaschine schon ein paar Eigenkreationen fabrizieren konnte, habe ich schon x-Mal mit dem Stricken und Häkeln angefangen aber noch nie etwas fertig bekommen. Bisher hat mir da leider der lange Atem für diesen Handarbeitsmarathon gefehlt. Aber wie gesagt, diesen Sommer wird ja alles anders 😉 .

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related