Short News // Mit der neuen Kids Collection von Tekla, Kunst von Virginie Hucher & sommerlichen Designs von Arket

08.06.2021 Allgemein

Unsere News der Woche mit inspirierenden Bildern, nachhaltigen Neuigkeiten, mit schönen Dingen und natürlich Skurrilem sowie Verrücktem der vergangenen Woche – wie immer kurz und knackig für euch serviert.

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Fall Winter 2021 //
Closed „Wrap it up“ Lookbook

Auch wenn uns der Sommer gerade erst bevorsteht, sorgt das AW21-Lookbook von Closed bereits jetzt für ein wenig (heimliche) Vorfreude auf den Herbst: Inmitten von sanften Erdtönen à la Braun und Beige sowie dunklen Nuancen wie Navy, Schwarz und Tannengrün finden sich subtile Musterungen, die sich durch die Kleidung ziehen und sanfte Akzente setzen. Lockere Silhouetten umhüllen alle Designs, die von klassischen Blazern und Stoffhosen bis hin zu zeitlosen Denim-Kreationen reichen und somit alles für eine minimalistische und dennoch moderne Garderobe bereithalten. Inspiriert sind die Stücke der „Wrap it up“-Kollektion von den Arbeiten des Künstler*innen-Duos Christo und Jeanne-Claude, die für ihr Spiel mit Umhüllungen verschiedener Gebäude bekannt wurden. Wer trotz sommerlicher Temperaturen ein wenig vom Herbst träumen möchte oder noch auf der Suche nach Inspirationen für kühle Abende ist, sollte sich das Lookbook jedenfalls nicht entgehen lassen:

Sommer 2021 //
Arket lanciert Summer Neutrals

Der neueste SS21-Drop von Arket widmet sich neutralen Nuancen wie Weiß, Beige und Eierschale, rückt dabei sommerlich leichte Stoffe wie Baumwoll-Popelin und Leinen in den Fokus, während wir uns in die weiten Silhouetten der Kleider, Hemden und Shorts hüllen können. Ergänzt wird die Kollektion durch minimalistische Strohhüte und -taschen sowie praktische Leinen-Shopper, die genügend Platz für einen vollgepackten Alltag sowie lange Abende am See bieten. Für eine sommerliche Inspiration sorgen die Kampagnenbilder, alle Designs gibt es außerdem ab sofort bei Arket.

Shop: 

Tiny Jane // 
Die Tekla Kids Collection ist da 

Seit 2017 verschreibt sich das dänische Label Tekla, das vom Kopenhagener Charlie Hedi gegründet wurde, nun schon hochwertiger Bettwäsche, Decken und Handtüchern. Neben Interior-Stücken lancierte die Brand aus Skandinavien zuletzt auch Bademäntel sowie Nachthemden und Schlafanzüge. Waren die Designs bislang nur für Erwachsene erhältlich, gibt es sie seit vergangenem Freitag nun auch endlich für Kinder: Alle Produkte der Tekla Kids Collection werden aus denselben Materialien wie die Core-Kollektion gefertigt und präsentieren sich dabei in klassischen Farben und lockeren Schnitten. Die gesamte Kollektion ist ab sofort bei Tekla erhältlich.

Happy Pride Month!

Happy Pride! Juni ist Pride Month — einen Artikel zum Ursprung des Christopher Street Days könnt ihr außerdem hier lesen.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Pride (@pride)

Schmuck //
Jane Kønig launcht „Splash“ Kollektion

Farbenfroh und verspielt zelebriert die neue Schmuckkollektion von Jane Kønig den diesjährigen Sommer, setzt dabei auf eine zeitlose Kombination aus subtilen Formen und raffinierten Akzenten. Auch die Stücke der Splash Kollektion werden — wie alle Kreationen — aus feinsten Materialien wie Achat, Koralle und Sterlingsilber beziehungsweise 18K vergoldetem Sterlingsilber gefertigt und lassen sich so mühelos mit früheren Ringen, Ohrringen und Ketten kombinieren. Nicht zuletzt sind die neuen Designs, die insgesamt drei Modelle beinhalten, ein Zeichen für all die bessere Zeiten, die noch vor uns liegen. Alle Schmuckstücke der Splash Kollektion sind ab sofort bei Jane Kønig erhältlich.

Vormerken // 
Pop-up Store Zora Auguste Edition 4

Noch in diesem Juni geht der von Nella Beljan und Marie Wez kuratierte Pop-up Store Zora Auguste in die bereits vierte Runde. Neben ausgewählten Secondhand- und Vintage-Stücken werden auch Designs von kleineren Slow Fashion und Interior Labels sowie Künstler*innen wie etwa Landy Rakoto oder Christina Seewald erhältlich sein. Weitere Infos findet ihr hier

Wann: 17.06. – 20.06. und 21.06. – 26.06. 
Wo: Leipziger Straße 60, 10117 Berlin

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Zora Auguste (@zora_auguste)

Neuentdeckung der Woche // 
Zeitgenössische Schals & Tücher von Quinta Maso

Noch ganz frisch ist unsere Neuentdeckung der Woche: Das in Stockholm ansässige Label Quinta Maso widmet sich der Welt der Schals und Tücher, jedoch nicht ohne sie in den modernen Zeitgeist zu übersetzen. Als „anti-minimalistisches Territorium“ bezeichnet die Brand ihren eigenen Kosmos, in dem Humor, Lebensfreude und Offenheit regieren. Gegründet wurde Quinta Maso von Paula Maso, die ihrer Marke zugleich den Namen ihrer eigenen Familie verlieh und dem traditionellen Accessoire ein neues Antlitz verleihen möchte. Auch ihre erste Capsule Kollektion, die den Namen „Digital Gardening“ trägt, vereint ein zeitgenössisches Design mit einem Hauch von Luxus — die Inspiration: ein fantasievoller, bunter Garten, der nur in unserer Vorstellung existiert. Inszeniert wurden die bedruckten Schals und Tücher in Form eines visuellen Gedichts, das von der Fotografin Ninja Hanna festgehalten wurde und eine Liebesgeschichte zwischen der Stylistin Siri Edit Andersson und ihrer langjährigen Partnerin Julia Lind porträtiert. Alle Designs werden aus Seide und Baumwolle im Norden Italiens gefertigt, während die Verpackungen aus recycelten und FSC zertifizierten Materialien hergestellt werden. Die erste Capsule Kollektion ist ab sofort bei Quinta Maso erhältlich — die Kampagnenbilder könnt ihr bereits hier bestaunen:

Mood of the Week

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Ulla-Stina (@uskonst)

Neu in den Shops:

Online-Lesungen // 
Şeyda Kurt: „Radikale Zärtlichkeit“

Eine Online-Lesung mit Şeyda Kurt („Radikale Zärtlichkeit“) veranstaltet der Berliner Buchladen She Said am 14. Juni um 20 Uhr auf Zoom. Moderiert wird das Ganze von Alice Hasters. Um an der Lesung sowie dem Gespräch teilzunehmen, könnt ihr euch bei She Said registrieren − die Teilnahmekosten liegen bei acht Euro. Weitere Infos findet ihr hier.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von She said (@shesaidbooks)

Interior //
Daily Paper x Fatboy

Gemeinsame Sache machten jüngst Daily Paper und Fatboy: Pünktlich zum bevorstehenden Sommer lancierten die beiden niederländischen Labels einen aufblasbaren Outdoor-Sitzsack, der obendrein eine wasserfeste Beschichtung sowie eine praktische Tragetasche mit sich bringt — gemütlichen Tagen am See, langen Abenden im Park oder auf dem heimischen Balkon dürften nun also nichts mehr im Wege stehen. Inspiriert von verschiedenen Patchwork- und Monogramm-Elementen der Daily Paper SS21-Kollektion zeigt sich der Sitzsack außerdem von seiner wohl modischsten Seite. Die limitierte Edition ist ab dem 11. Juni bei Daily Paper und Fatboy erhältlich.

Auf der Watchlist // 
„Deadlines“ (ZDF Neo)

Wer noch auf der Suche nach einer neuen Serie ist, sollte sich den 9. Juli markieren, denn dann startet „Deadlines“ auf ZDF Neo. Die Serie erzählt die Geschichte einer alten Jugend-Clique, die aus vier gegensätzlichen Frauen besteht und nach einem Jahrzehnt wieder zusammenkommt und feststellt, dass in den 30ern des Lebens alles anders ist — außer die Liebe und Solidarität für die Freundinnen. Die Storyline:

„Elif (Jasmin Shakeri), Lena (Sarah Bauerett), Jo (Salka Weber) und Franzi (LlewellynReichman) wuchsen in Frankfurt-Goldstein auf. Ihre Freundschaft ist mehr als nurihre gemeinsamen Hobbys oder Erlebnisse in der Schule, die sie alle besucht haben:Sie haben die härtesten Jahre zusammen verbracht – die, in denen sie erwachsenwurden. Sie wissen, wer wann von wem entjungfert wurde, wer die schlimmstenPickel hatte, und dass eine Mutter zu viel trinkt.Elif, die Frankfurt vor Jahren verlassen hat, kehrt aus Businessgründen zurück inihre Heimatstadt. Als sie dort auf ihre alten Freundinnen trifft, lebt die Freundschaftder vier Frauen sofort wieder auf. Aber sie können nicht leugnen, dass seitdemdrei von ihnen die 30 überschritten haben, das Leben einen ungewollten Twistbekommen hat. Bestand es bislang aus großen Wünschen, Wodka, hoffnungsvollenMöglichkeiten und grenzenloser Unbeschwertheit, fühlen sie sich nun bewusst undunterbewusst mit bestimmten gesellschaftlichen Erwartungen konfrontiert: Kinder,Beziehung, Karriere und Kapitalismus.“

Den Trailer könnt ihr euch hier anschauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

All Eyes On //
Kunst von Virginie Hucher

Ihre Arbeiten sind stets ein Zusammenspiel von Körper und Geist, ihren Ursprung finden sie in den Weiten der freien Natur: Die französische Künstlerin Virginie Hucher widmet sich in ihren Werken einer direkten Interaktion mit ihrer Umgebung, ganz gleich, ob sie sich an Sandstränden, Flussufern oder an unberührten Schneelandschaften wiederfindet. Es sind all jene Orte, an denen erste Skizzen entstehen, bevor sie schließlich in abstrakter Form auf Leinwände, Papier oder Keramiken übersetzt werden. Durch ihre Vergangenheit als Tänzerin lebt Virginie ihre Kunst jedoch nicht nur in Form von Malerei und Skulpturen aus, auch Performance-Kunst spielt eine Rolle und vollendet so den multidisziplinären Ansatz der Künstlerin. Alle Werke sind derzeit bei Amelié Maison d’Art in Paris sowie im Atelier der Künstlerin in Amiens zu sehen und auf Anfrage zu erwerben.

Upcycling //
7 for all mankind x Marques‘ Almeida

Mit „reM’Ade by 7 For All Mankind“ startete jüngst nicht nur ein neues Kapitel für das Denim Label 7 For All Mankind, auch ist es der Beginn einer fortlaufenden Zusammenarbeit mit dem britischen Designduo Marques’Almeida. In gemeinsamen Capsule Kollektionen widmen sie sich dem Upcycling-Thema, interpretieren dabei alte Vorräte und überschüssige Stoffe neu und verarbeiten diese in neue Ikonen aus Denim. Die erste Kollektion, die neben Hosen im Patchwork-Design auch kurze Jeanskleider, Shorts und Jacken beinhaltet, ist ab sofort bei 7 For All Mankind erhältlich. Einen ersten Einblick gibts außerdem bereits im Lookbook:

Interior // 
Neue Design-Kollaborationen bei Made.com

In diesem Sommer präsentiert Made.com gleich drei neue Design-Kollaborationen, die sich je um das Thema Sitzmöglichkeiten drehen und neben Sofas auch Sessel sowie Stühle beinhalten. Kreiert wurden die gleichermaßen simplen als auch modernen Stücke von Charlotte Høncke, Cate & Nelson sowie Yonoh Studio — sie allesamt ergründen in ihren Kreationen unterschiedliche Inspirationen, die von den 70er-Jahren über die weiten Meere bis hin zu klassischen Design-Elementen reichen. Alle Möbel der Kollektionen sowie weitere Infos rund um die Designer*innen findet ihr ab sofort bei Made.com.

Shop: 

Pride Month Kollektionen

Levi’s: „All Pronouns. All Love“ Kollektion

Mit der Pride-Kollektion, die den Namen „All Pronouns. All Love“ trägt, zelebriert Levi’s auch in diesem Jahr die LGBTQIA-Community und rückt die respektvolle Verwendung unterschiedlicher Pronomen in den Fokus. Das Herzstück der Linie bilden die Liberation Trucker Jacke, der Liberation Jumpsuit sowie verschiedene T-Shirts samt Slogans. 100 Prozent der Reinerlöse gehen außerdem an die internationale Menschenrechtsorganisation OutRight Action International. Die „All Pronouns. All Love“ Kollektion ist ab sofort bei Levi’s erhältlich.

Vans lanciert Pride-Kollektion

Anlässlich des diesjährigen Pride Months und der LGBTQUIA-Community weltweit lanciert Vans eine Kollektion, die sich der Gleichberechtigung widmet und eine integrativere Gesellschaft unterstützen möchte. Obendrein spendet die Brand insgesamt 200.000 USD an die vier Organisationen GLSEN, Casa 1, Where Love is Illegal sowie Tokyo Rainbow Pride. Die Kollektion selbst beinhaltet neben Schuhen in klassischen Vans-Silhouetten auch Bekleidung und Accessoires und ist ab sofort bei Vans erhältlich.

Accessoires // 
Viu lanciert limitierte Sommer-Edition

In dieser Saison widmet sich Viu ikonischen Sonnenbrillen, die die 50er, 60er und 70er-Jahre prägten. Neben spitz zulaufenden Cat-Eye-Silhouetten, die sich am Rock’n’Roll der 50er orientieren, repräsentieren markante und eckige Fassungen den Stil der 60er. Abgerundet wird die limitierte Kollektion von übergroßen Fassungen in bunten Farben, die von der Ära der 70er inspiriert sind — ganz gleich, für welches Modell man sich letztlich entscheidet, ein modisches Statement setzt man mit den Designs in diesem Sommer allemal. Alle Sonnenbrillen der limitierten Sommer-Edition sind ab dem 10. Juni bei Viu erhältlich.

Interior //
Picknick-Zeit mit PB0110 x Mono

Pünktlich zum bevorstehenden Sommer lancieren PB 0110 und Mono ein gemeinsames, nachhaltiges Picknick-Besteck samt passendem Etui: Inspiriert von der Sehnsucht sowie dem Duft des Frühjahrs entstand die Idee für ein gemeinsames Projekt bereits im Januar während eines Telefonats zwischen der Münchener Designerin und Künstlerin Ayzit Bostan und Philipp Bree. Neben einem charakteristischen Besteck-Set der „Mono Clip“-Reihe beinhaltet die Mini-Kollektion außerdem ein schlichtes, braunes Etui aus pflanzlich gegerbtem Leder, das obendrein funktional an die Form des Bestecks angepasst ist. Das PB 0110 x Mono Set ist ab dem 20. Juni bei Mono und PB 0110 erhältlich.

Accessoires // 
Miu Miu lanciert Spirit Bag

Der neueste Zuwachs der Miu Miu Familie präsentiert sich in Form einer verspielten Tasche, die zugleich von einem Hauch Leichtigkeit umgeben ist: Die Spirit Bag, die im Zuge der Miu Miu Maritime Kollektion lanciert wurde, kommt in unterschiedlichen Ausführungen daher, ist mal in sportlich gestepptes Leder, mal in sommerliches Frottee gehüllt und passt sich somit stets an die Vorlieben ihrer Träger*innen an. Alle Designs sind ab sofort bei Miu Miu erhältlich.

Spring Summer 2021 //
Die neuen Farben der Vogue Collection sind da

Simple Schnitte treffen auf zeitlose und dennoch moderne Farben: Die SS21-Kollektion von Vogue präsentiert sich in vielfältigen Nuancen, die von edlem Cognac und sanftem Pearl bis hin zu leuchtendem Blau, dunklem Pink und sattem Grün reichen. Inszeniert und fotografiert wurden die neuen Designs dieses Mal von den Fotografinnen Nada Lottermann und Vanessa Fuentes, die ganz nebenbei zeigen, dass sich die Stücke sowohl zur sportlichen Radlerhose als auch zum verspielten Rüschenrock tragen lassen — eine große Portion Lust auf Urlaub gibt es dank der Bilder obendrein. Die ersten Designs der Kollektion sind ab sofort bei Vogue erhältlich.

TAGS:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related