Short News // Mit dem „Buch vom Feminismus“, einem Podcast von Weleda & der „Don’t be that guy“-Kampagne

19.10.2021 Mode, Wohnen

Unsere News der Woche mit inspirierenden Bildern, nachhaltigen Neuigkeiten, mit schönen Dingen und natürlich Skurrilem sowie Verrücktem der vergangenen Woche – wie immer kurz und knackig für euch serviert.

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Winter 2021 //
Arkets easy Winter-Essentials

Mit seinem neuesten Drop präsentiert Arket einfache Winter Essentials, die uns fortan durch die kalte Jahreszeit begleiten. Im Vordergrund stehen dabei unkomplizierte Silhouetten und weiche Stoffe, die für bequeme Everyday-Outfits sorgen und die bestehende Garderobe perfekt ergänzen. Farblich zeigt sich die Kollektion sanft und modern zugleich: Während zarte Pastellnuancen einen schönen Kontrast zum Herbsthimmel setzen, bilden schwarze und graue Töne zeitlose Grundlagen für klassische Looks. Zu den Highlights zählen lange Mäntel, warme Balaklavas und Strick-Pullunder samt Zip-Detail. Der gesamte Drop ist ab sofort bei Arket erhältlich.

IGTV to watch // 
„Don’t be that guy“ 

Unser IGTV der Woche zeigt einen kurzen 60-sekündigen Film der „That Guy“-Kampagne, die sich gegen sexuelle Belästigung und Übergriffe sowie Vergewaltigung richtet.

Auf der offiziellen Webseite heißt es: „Our 60 second film is a great introduction to the That Guy campaign and what we mean when we talk about male sexual entitlement.“

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von That Guy (@thatguyscotland)

Musik // 
Cate Le Bon kündigt neues Album an

Vergangene Woche kündigte die Künstlerin Cate Le Bon mit „Pompeii“ ihr bereits sechstes Studioalbum, das am 22. Februar erscheinen wird, an und lancierte mit „Running Away“ zugleich die erste Single-Auskopplung sowie das dazugehörige Musikvideo. Wer die Sängerin außerdem gerne einmal live erleben möchte, kann das im kommenden Frühjahr tun: Im April wird es gleich vier Konzerte in Schorndorf, Leipzig, Berlin und Hamburg geben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beauty // 
Gitti lanciert erstmals einen Blush

Bisher widmete sich das nachhaltigere Beauty-Label Gitti vor allem Nagellacken und schließlich auch einer getönten Lippenpflege, nun lanciert es erstmals einen Blush: Der Everyblush ist jedoch nicht einfach bloß ein Rouge, sondern ein Multifunktionsbalsam, der fortan Wangen, Lippen und Augenlider zum Strahlen bringt. Durch die Komposition verschiedener pflanzlicher Öle, Shea Butter, Candelilla Wax, Johanniskraut- und Moos-Extrakt unterstützt er außerdem die Hautbarriere, beruhigt gestresste Haut und spendet Feuchtigkeit. Der Everyblush kommt in drei verschiedenen Nuancen daher und ist ab dem 04. November bei Gitti erhältlich.

Individuelle Bezüge für Ikea-Sitzmöbel // 
Bemz lanciert „Minimalist“-Kollektion

Inspiriert von klassischen Formen und handgefertigten Möbeln präsentiert das skandinavische Label Bemz, das sich dem nachhaltigeren Konzept, Ikea-Sitzmöbeln mit modernen und maßgeschneiderten Bezügen einen neuen Look zu verleihen, verschrieben hat, nun seine neueste „Minimalist“-Kollektion. Dabei widmet sich die Brand einer betont reduzierten und von Schlichtheit getragenen Ästhetik. Das Besondere: Die neue, enge Passform des Bezugs betont die wesentliche Formgebung des Ikea-Designs und hüllt dieses subtil in einen definierten, cleanen Look. Neben modernen Bezügen bietet die Kollektion außerdem innovative Polsterungen, die für ausgewählte Modelle erhältlich sind. Alle Produkte der „Minimalist“-Kollektion findet ihr ab sofort bei Bemz.

Mood of the Week

 

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein von @ppennylane geteilter Beitrag

Neu in den Shops: 

Gemeinsame Sache //
Zalando x Not Just A Label

Der neueste Clou aus dem Hause Zalando? Eine Zusammenarbeit mit der internationalen Design-Plattform Not Just A Label (NJAL)! Mit dem Ziel, künftig diversere Brands und Gründer*innen zu repräsentieren, verkündete Zalando jüngst die Ankunft von mehr als 35 neuen Luxuslabels der Plattform NJAL, welche die heutigen Pioniere zeitgenössischer Mode präsentiert und fördert, an. Zu den Highlights zählen etwa die Designs von Julia Skergeth, Buki Akomolafe und Ioana Ciolacu. Alle Stücke von Not Just a Label x Zalando findet ihr hier.

Lesung // 
„Das Buch vom Feminismus“ 

Vergangene Woche veranstaltete der Berliner Buchladen She said eine Lesung zum Buch „Das Buch vom Feminismus“ von Jamia Wilson (mit Illustrationen von Aurélia Durand), das am 15. Oktober erschien. Der Zuckersüß Verlag schreibt: „Das Buch vom Feminismus“ ist eine knallbunte Einführung in den intersektionalen Feminismus für die nächste Generation von Aktivist*innen. In diesem Handbuch für Kinder und junge Erwachsene ab 10 Jahren kartografiert die Erfolgsautorin Jamia Wilson die Punkte, an denen sich Gender, Ethnie, Klasse, Fähigkeiten, Sexualität und Kultur treffen. Sie erzählt ihre eigene Geschichte, nennt die relevanten Statistiken und Zitate und lädt ihre Leser*innen dazu ein, ihre eigene Antwort auf die Frage zu finden: „Was bedeutet heute eigentlich Feminismus?“

Wer nicht live bei der Lesung dabei sein konnte, kann sich die gesamte Veranstaltung noch einmal via IGTV anschauen. Zum Buch geht es außerdem hier entlang.

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von She said (@shesaidbooks)

Fall Winter 2021 Lookbook // 
Filippa K Holiday Collection

Entspannte Formen, neutrale Nuancen und natürliche Materialien: Der Oktober-Drop von Filippa K widmet sich all jenen Designs, die zugleich festlich als auch entspannt daherkommen und sich dabei perfekt miteinander kombinieren lassen. Zwischen funkelnden Kleidern und einem hypermodernen Zweiteiler samt Cropped-Blazer finden sich ein entspannter Wollmantel, weiche Strickpullover aus Wolle und Kaschmir sowie zarte Tops mit verspielten Details wieder. Farblich präsentiert sich die Kollektion zunehmend subtil, setzt auf helles Elfenbein und Beige, blasses Rosa und Hellblau sowie klassische Töne à la Navy, Grau und Schwarz. Alle Stücke sind ab sofort bei Filippa K erhältlich — einen Blick ins Lookbook könnt ihr bereits hier werfen:

Podcast-Tipp // 
Weleda: „Mit gutem Beispiel“

Um das einhundertjährige Jubiläum zu zelebrieren, lancierte Weleda in diesem Jahr den Podcast „Mit gutem Beispiel“. Darin trifft Schauspielerin Hannah Herzsprung auf vier Expert*innen und Vorbilder aus verschiedenen Disziplinen der Nachhaltigkeit, um zu ergründen, was sie antreibt, welches ihre ersten Schritte in Richtung Nachhaltigkeit waren und wie jede*r von uns anfangen kann, einen Teil zu einer nachhaltigeren Zukunft beizutragen. Alle Folgen findet ihr ab sofort bei Spotify.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Interior // 
Made.com x 2LG Studio

Das Londoner Design-Duo 2LG Studio ist dafür bekannt, vermeintliche Kontraste zu vereinen und so völlig neue Welten zu kreieren. So verbindet es kräftige Farben mit Schlichtheit sowie Eleganz mit Funktionalität und kreiert dabei stets moderne Designs, die einem jeden Raum das gewisse Etwas verleihen. Nun hat sich 2LG Studio mit Made.com zusammengetan und eine 9-teilige, exklusive Kollektion designt. Im Vordergrund stehen kultige Blau- und Rosanuancen, die in Kombination mit Taupe und Caramel gleichermaßen entspannt als auch mondän daherkommen sowie die ikonischen Retro-Wiggles und geschwungene Silhouetten. Zu den Highlights zählen zwei Beistelltische aus Fiberglas, eine Keramik-Tischlampe sowie zwei Sessel, die in Weiß und Blau erhältlich sind. Alle Stücke findet ihr ab sofort bei Made.com.

Shop: 

Nachhaltigere Mode //
H&M Mitte Garten x Lablaco lancieren einen neuen Blockchain-basierten Verleihservice

Gemeinsame Sache machen ab sofort H&M Mitte Garten und Lablaco, der Pionier auf dem Gebiet der Circular Fashion: Zusammen stellten sie jüngst ihre neue „Internet of Things“-basierte Technologie vor, die es Kund*innen in Berlin erlaubt, eine exklusive Auswahl an Mode auszuleihen und zu tauschen. Wie das funktioniert? Ganz einfach: Die Produkte können mit dem Smartphone gescannt und anschließend ausgeliehen werden. Durch die QR-Codes, mit denen die Etiketten versehen sind, können Kund*innen mittels einer Blockchain-Technologie die Reise des Produktes nachvollziehen und den Kleidungsstücken ganz eigene Erinnerungen und Geschichten hinzufügen. Mit einem Klick ist das Kleidungsstück schließlich reserviert und bezahlt — und kann direkt mitgenommen werden. Weitere Infos findet ihr hier.

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von H&M Mitte Garten (@hmmittegarten)

Von Schottland inspiriert //
Sézane lanciert Scotland-Kollektion

Tartan, rustikale Nuancen und Spitzenkragen: Pünktlich zu den kälteren Temperaturen lanciert Sézane eine Kollektion, die perfekt zum herbstlichen Wetter passt und zugleich eine Hommage an die nordischen Landschaften Schottlands sind. Inspiriert von den schottischen Highlands widmet sich das Pariser Label Designs, die mit Mustern und Silhouetten spielen und dabei auf traditionelle Nuancen setzen. Im Mittelpunkt stehen so etwa romantische Blusen und Kleider, klassische Strickpullover und karierte Hosen mit weitem Bein. Abgerundet wird die Kollektion durch passende Accessoires und Schuhe in zeitlosen Erdnuancen. Alle Stücke sind ab sofort bei Sézane erhältlich.

TAGS:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related