Short News: H&M launcht Pre-Loved Selektion, Closed läutet den Winter ein & Édouard Louis veröffentlicht eine „Anleitung ein anderer zu werden“

24.08.2022 Allgemein

Mittwoch ist „Short News“-Tag und natürlich findet ihr auch in dieser Woche eine kleine Auswahl an Branchen-News, inspirierenden Bilder, nachhaltigen Neuigkeiten, und Skurrilem wie Schönem, um euch in kleinen Häppchen auf dem Laufenden zu halten. Wie immer kurz und knackig für euch serviert!

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Neu in den Online Stores

Der Ravensburger Verlag reagiert auf Winnetou-Kritik

Erst vergangene Woche erzählten wir euch, warum Verfilmungen wie der frisch gezeigte „Der junge Häuptling Winnetou“ rassistisch sind und teilten die Aussage von Natives, die hier wichtige Aufklärungsarbeit leisten. Nun zieht auch der Ravensburger Verlag Konsequenzen: Die Auslieferung des Buchs wurde aufgrund „verharmlosender Klischees“ über die Behandlung der indigenen Bevölkerung in dem Werk gestoppt. Bei den weiteren, gestoppten Artikeln handelt es sich den Angaben zufolge um Lizenztitel – ein Kinderbuch ab acht Jahren, ein Erstleserbuch, ein Puzzle sowie ein Stickerbuch. Der Verlag habe „sorgfältig abgewogen“ und entschieden, die Titel aus dem Programm zu nehmen, erklärte ein Sprecher des Verlags gegenüber der Nachrichtenagentur AFP, wie wir der Tagesschau entnehmen durften.

Auch der Carlsen Verlag gab via Social Media an, dass man in den Neuauflagen sensibel auf das I-Wort achten wolle und es nicht weiter reproduziert.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von tagesschau (@tagesschau)

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein von @ravensburgerkinderbuecher geteilter Beitrag

Wir haben die vielen negativen Rückmeldungen zu unserem Buch „Der junge Häuptling Winnetou“ verfolgt und wir haben heute entschieden, die Auslieferung der Titel zu stoppen und sie aus dem Programm zu nehmen.

Wir danken Euch für Eure Kritik. Euer Feedback hat uns deutlich gezeigt, dass wir mit den Winnetou-Titeln die Gefühle anderer verletzt haben. Das war nie unsere Absicht und das ist auch nicht mit unseren Ravensburger Werten zu vereinbaren. Wir entschuldigen uns dafür ausdrücklich.

Unsere Redakteur*innen beschäftigen sich intensiv mit Themen wie Diversität oder kultureller Aneignung. Die Kolleg*innen diskutieren die Folgen für das künftige Programm und überarbeiten Titel für Titel unser bestehendes Sortiment. Dabei ziehen sie auch externe Fachberater zu Rate oder setzen „Sensitivity Reader“ ein, die unsere Titel kritisch auf den richtigen Umgang mit sensiblen Themen prüfen. Leider ist uns all das bei den Winnetou-Titeln nicht gelungen. Die Entscheidung, die Titel zu veröffentlichen, würden wir heute nicht mehr so treffen. Wir haben zum damaligen Zeitpunkt einen Fehler gemacht und wir können euch versichern: Wir lernen daraus!

Warum du dich auf Chlamydien testen lassen solltest:

Schätzungen zufolge stecken sich in Deutschland jedes Jahr 300.000 Menschen mit Chlamydien an – einer der häufigsten Geschlechtskrankheiten weltweit. Wobei der Begriff Geschlechtskrankheit ein bisschen irreführend ist. Denn die Bakterien besiedeln nicht nur die Vulva und den Penis, sie mögen auch die Schleimhäute am After, im Mund- und Rachenraum und an den Augen. Mehr Infos zum Thema findet ihr im Video! Ab zur Ärztin oder zum Arzt eures Vertrauens mit euch!

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Quarks (@quarks.de)

Pre-Loved von H&M kommt nach Deutschland

Bereits mit seinem Resell-Partner Sellpy hat sich H&M mit ins Spiel um den lukrativen Second Hand und Vintage-Markt gebracht. Nun bestückt der Schwede auch sein hauseigenes Angebot um Second Hand Produkte und erweitert so sein Sortiment von Neuware, um die schwer beliebte Vintage-Mode. In Schweden wurde das Angebot bereits gut angenommen, Deutschland ist nun der nächste Test-Markt, bevor das Angebot auf weitere Länder ausgeweitet werden soll.

Apropos H&M: Die neueste H&M Studio Collection trudelt am 13. Oktober in ausgewählte Stores und natürlich online ein und die ist ganz schön futuristisch angehaucht: Inspiriert vom Weltraumzeitalter und modernen Marsmissionen widmet sich die Kollektion den Grenzen von Realität und Fantasie und lässt sie verschwimmen. Kühne Farben und betonte Silhouetten werden für eine ausgedehnte Interpretation des Minimalismus mit schweren Stoffen und modernen Accessoires kombiniert und kreieren so eine ziemlich futuristische Garderobe. 

Mercedes-Benz Fashion Week Berlin

Vom 5. bis 7. September findet die Mercedes-Benz Fashion Week im „Telegraphenamt in Berlin Mitte statt – und ich will ehrlich sein: Besonders Aufsehenserregend sind der unten stehende Ablaufplan nicht aus, da braucht man sich auch nichts schön reden. Die neue Location sollte die Veranstaltung zwar ins Zentrum der Hauptstadt holen, aber scheinen nicht besonders viele Designer*innen mitmachen zu wollen. Aus sicherer Quelle wissen wir aber: Es wird noch mehr passieren, als hier unten aufgelistet: Unser geliebter William Fan hat bereits eingeladen, ebenso wie Danny Reinke und auch der Berliner Salon wird wieder stattfinden. Also: Irgendwie dann doch alles wie immer. Auch schade, eigentlich. 

Im Winter durch Brighton
– mit CLOSED

Während andere Brands uns gerade ihre Herbst-Kreationen kredenzen, ist CLOSED bereits einen kleinen Schritt weiter und entführt uns schon jetzt in den Winter 2022 – genauer gesagt nach Brighton: Gemeinsam mit dem Fotografen Jonas Unger zog es CLOSED nämlich nach England in die südlich gelegene Stadt und hat muckelige Strickstücke, warme Lammfelljacken und neue Denim-Modelle mit in den Koffer gepackt. „Brighton Eyes“ heißt der erste Winterdrop und in ihm finden wir natürlich auch CLOSEDs neueste Jeanshose, meine geliebte Fayna und die Curved-X – diesmal sogar im Patchwork Design!

 

Handmade in Deutschland:
Die Re-Bag von Lumikello

Wer Eva Kaiser bislang nicht kennt, sollte das ganz schnell nachholen, denn nicht nur versorgt sie uns tagtäglich mit einer grandiosen Ladung an Interior-Inspiration ihres renovierten und sanierten feinen Anwesens in Norddeutschland, Eva aka Lumikello kreiert dort auch in ihrer eigenen, kleinen Manufaktur unfassbar schöne Kissen aus dem Garn einstiger Shirts. Richtig gehört! Was im ersten Moment ulkig klingt, mausert sich Kreation für Kreation zu einem kleinen Kunstwerk, einem Objekt für daheim. Nun geht geht es mit Lumikello in eine weitere Richtung – und zwar in Richtung Alltagsbegleiter: Denn diesen Donnerstag launcht Eva die Re-Bag. Und die wird, wie alle Produkte des norddeutschen Labels, ebenfalls aus Recyclingmaterialien hergestellt. 

Die neuen Taschen aus alten Textilien häkelt Eva Kaiser exklusiv in kleiner Auflage, denn: Jede Tasche ist ein Unikat! Und das liegt, aufgrund des Materials, natürlich auf der Hand: Denn dass, was Eva gerade zur Verfügung steht, ist Grundlage für ihre Kreationen und eben immer wieder anders und nur begrenzt verfügbar.

Diesen Donnerstags gibt’s bei Lumikello nun also wieder Ware und diesen Donnerstag eben auch die ersten Shopper und Beutel, die ab 150 Euro erhältlich sind. Weitere Produkte von Lumikello: Kissen, Körbe und Teppiche, die von dem dreiköpfigen Team in Handarbeit in Norddeutschland gehäkelt werden. Alle Produkte findet ihr hier – und neue Produkte, wie erwähnt, immer Donnerstag! Also stellt euch fix einen Wecker: Es lohnt sich!

& Other Stories x A.W.A.K.E. MODE

A.W.A.K.E. Mode ist bekannt für seine modische Ästhetik und seine kunstähnlichen, aber dennoch tragbaren Stücke. Und diesen Herbst werden die Kreationen noch zugänglicher, denn & Other Stories enthüllte soeben eine neue Co-Lab mit diesem vom modernen Zeitgeist inspirierten Label. Das Resultat? Eine Co-Lab, die mühelos in unseren Alltag passten dürfte!

Das 2012 von Natalia Alaverdian gegründete, in London ansässige Label A.W.A.K.E. MODE steht für „All Wonderful Adventures Kindle Enthusiasm“ und spiegelt den persönlichen und unverwechselbaren Ansatz der Designerin wider, dass jede Kollektion inspiriert von kulturübergreifenden und historischen Bezügen ist: von Kunst bis Film. Wir sind auf jeden Fall schon jetzt sehr gespannt, was uns alles erwarten wird! Die kleine Sneak Peak sieht jedenfalls schon jetzt sehr vielversprechend aus! Die A.W.A.K.E Mode x &Other Stories Co-Lab wird ab Ende Oktober In-Store und auf www.stories.com erhältlich sein.  

Color Up Your Life mit SAMSØE SAMSØE

SAMSØE SAMSØE präsentiert „Past Present Future“, die neue Herbst/Winter 2022 Kollektion bei der vor allem Vibrant Green und Russet Orange für ein ziemliches Fest fürs Auge sorgen: fester Strick, seidige Slipdresses oder volle Suit Kombinationen – die lebendigen Farben liefern uns die Farbkombination überhaupt und wirken so Eleganz wie Elan geladen, dass wir nur schwer um sie herum kommen. Aber seht selbst:

Buchtipp: Édouard Louis
„Anleitung ein anderer zu werden“ übersetzt von Sonja Finck

Am 6. September erscheint das neue Buch von Édouard Louis: „Anleitung ein anderer zu werden“. Darin schreibt der Bestseller-Autor (Das Ende von Eddy), wie es ist, sich radikal neu selbst zu erfinden. Mit unbändiger Kraft erschließt er sich immer wieder neue Milieus, denen er sich doch nie ganz zugehörig fühlt und thematisiert dabei Herkunft, Klasse und Identität.

Mit Mitte zwanzig hat Édouard Louis schon mehrere Leben hinter sich: Eine Kindheit in extremer Armut, die Scham über die eigene Herkunft, die Flucht vom Dorf in die Stadt, den Aufbruch nach Paris. Er macht sich frei von den Grenzen seiner Herkunft, nimmt einen neuen Namen an, liest und schreibt wie ein Besessener, probiert sich aus, will alle Leben leben. Er trifft sich in mondänen Hotels mit Männern, die in einer Nacht so viel ausgeben wie seine Familie im Dorf in einem ganzen Jahr. Immer neue Welten erschließen sich ihm. Mit unbändiger Energie erfindet er sich wieder und wieder, schließt Freundschaften und hinterfragt doch die radikale Selbstveränderung, die sich nie ganz vollendet.

Édouard Louis hat ein großes Buch geschrieben darüber, was man zurücklässt, wenn man bei sich selbst ankommt.

TAGS:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von

Related