Angehört: Bikini Kill – Rebel Girl

– 08.06.2011 um 20.00 – Allgemein Musik

Bikini Kill. Die Band meiner Jugend, die Musik einer Freundschaft und Meilenstein für die Riot-Grrl-Bewegung. Rauf und runter haben meine beste Freundin Betty und ich die Alben dieser kaum massenkompatiblen Rotzgören-Feministinnen gehört. Von einer besseren Welt haben wir geträumt, von Eltern, die uns frei nach dem Laissez-faire-Prinzip existieren ließen würden und davon, Rockstar zu sein – hat natürlich alles nicht geklappt. Wir wurden wohlerzogen und haben das Abitur dem professionellen Keller-Gepoge vorgezogen.

Kathleen Hanna (Le Tigre), Tobi Vail, Kathi Wilcox und Billy Boredom hingegen haben sich in den späten 80ern für den etwas unkonventionelleren Weg des Eher-So-Mittel-Berühmt-Seins entschieden. Nach fünf Alben und mehreren EPs trennten sich die drei Damen und der junge Herr 1998 schließlich voneinader. Trotzdem bleiben sie Helden, schließlich sagt man ihnen nach, das Selbstbewusstsein der Frau erheblich mitgeprägt zu haben – aber das nur so am Rande. Denn das wohl bekannteste Nachfolgeprojekt von Bikini Kill-Frontfrau Kathleen Hanna wurde Le Tigre. Und ohne Le Tigre würde es vielleicht überhaupt keinen guten Electro-Punk geben.


Bikini Kill Angehört: Bikini Kill   Rebel Girl

Bikini Kill

kathleen hanna Angehört: Bikini Kill   Rebel Girl

Kathleen Hanna

0 Angehört: Bikini Kill   Rebel Girl

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>