Neu in Berlin: Weekday Store N° 2

19.08.2011 um 14.02 – Berlin Mode Shopping

Seit gestern Abend kann sich Berlin über ein neues Schwedenschätzchen freuen: Weekday ist nun gleich zwei Mal in unserer Hauptstadt vertreten. Für die einen ist’s und bleibt’s ein Ramschladen nach dem Vorbild des Mutterkonzerns H&M, für uns ist es eine wunderbar preisgünstige Alternative zu den geliebten skandinavischen Designs und somit ein absolutes Shopping-Mekka. Umso mehr haben wir uns auf Store No. II gefreut und wurden gestern, beim offiziellen Store Opening auf der Neuen Schönhauser Straße, nicht enttäuscht.

Auf rund 260 m² Verkaufsfläche erwartet uns ein ganz neues und einladendes Weekday-Design, das nach über einem Jahr Tüftelei zu einem funktionierenden Wohlfühl-Konzept herangewachsen ist. Verantworlich für das neue Interiorgefühl sind die Berliner Designer Pierre Gonzales & Judith Haase, die es geschafft haben, die verschiedensten Kollektionen des Schweden zu bändigen, unter einen Hut zu zaubern und uns so wohldosiert die einzelnen Stücke vorstellen. Ohne den Überblick zu verlieren, werden wir ins Jeans-Reich, ins Accessoire-Schlaraffenland oder zu den unterschiedlichen Kollaborationen navigiert und finden uns dort bestens zurecht.


Zur Einladung pilgerten aber nicht nur wir Janes, sondern auch gefühlte tausend Bloggerkollegen, sowie die gesamte Weekday-Anhängerschaft. Der Bürgersteig lag fest in der Hand der Gäste und auch die Straße wurde zur Weekday-Party-Meile erklärt. Beenden konnte das Gelage eigentlich nur die Polizei – und das tat sie dann auch gegen halb elf. Weekday hatte natürlich vorgesorgt und verfrachtete die Fanbase ins KTV, um die Geburtsstunde weiter zu zelebrieren.

Der neue Store überzeugt also allemal und korrigiert meinen ersten Gedanken, warum gleich zwei Weekday-Läden in unmittelbarer Nähe zueinander geöffnet haben: Sie unterscheiden sich: In ihrem Entdeckungslabyrinth, in ihrer Aufmachung und dem Gefühl, das sie uns vermitteln. Sollte die Musik nun nicht genauso scheppern, wie in dem Pilotstore auf der Friedrichstraße, könnte der neue Weekday in der Neuen Schönhauser Straße zum meinem favorisierteren Shop avancieren – und wäre damit auch nur ein paar Katzenprünge vom Büro entfernt. Oh, gefährlich gefährlich.

Merci für gute Musik von Kriget, einem Goodie Bag samt hübschem Cheap Monday Ring, Free Drinks, Burger, die weltbesten Cupcakes aus Friedrichshain, nette Leute und einen wirklich schönen Abend. Viel Erfolg mit dem neuen Store!

 

 

Neu in Berlin: Weekday Store N° 2

  1. Mademoiselle

    Sonst mag ich die Monki Sachen eigentlich immer, aber die Styles gehen jetzt ja mal gar nicht…zum Glück sind es nur wenige und es bleibt die Hoffnung, dass der Rest besser ist…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.