Cheap Mondays Wintergruß – H/W Kollektion und Kampagnenfotos

16.04.2012 Allgemein, Mode, Schuhe

Bevor wir uns den neuesten Schmankerl aus dem Hause Cheap Monday am Donnerstag nochmal live und in Farbe anschauen, kommen wir heute nicht umher, euch schon mal einen kleinen Ausblick auf die Look-Palette aus dem schwedischen Hause zu klredenzen. Denn das, was Ann-Sofie Back uns für den Winter 2012 zaubert, ließ unser Herz bereits während der Mercedes-Benz Fashion Week Stockholm um Atem ringen. Ja, vielleicht stieß das Ergebnis der Kreativleitung nicht bei jedermann auf Anklang, wir aber waren völlig hin und weg von viel zu weiten Jeans-Hosen, von Cheap Mondays Interpretation der Plateau-Schuhe und den asymmetrischen Stücken in Form von Tops, Röcken und Kleidern.

Es könnte kaum lässiger zugehen, kaum ungezwungener und fast jedes Design beherbergt den allseits geliebten Vintage-Twist. Wir denken an die 90er, liebäugeln mit sattem Pink und sind schon arg verliebt in ausgewaschene Jeans-Modelle mit knautschig hohem Bund sowie two-tone Hosen.

Und ertappen uns fast schon dabei, den Sommer modetechnisch fix überspringen zu wollen, um ebenso casual und doch gekonnt ein weiteres Revival wieder hochleben lassen zu wollen.

Die Schuhe müssen beim Weekday-Besuch im Winter schleunigst geschnappt werden, aber auch die gestreifte Hose, das asymmetrische Shirt sowie der Kimono und der rosafarbene Mantel zum Kurz-oder-lang-tragen werden wohl nicht auf der Stange verharren müssen.

Wir haben euch unsere Lieblinge schon jetzt einmal zusammen gestellt und freuen uns schon jetzt, euch am Donnerstag mehr aus dem Hause Cheap Monday zu kredenzen. Dann nämlich sind Press Days und der Winter aus Modesicht allgegenwärtig.

Alle Bilder © Cheap Monday

 

6 Kommentare

  1. Sarah

    Der schwarze Mantel/Jacke, die die Dame im rosa Shirt und schwarzer Hose an hat gefällt ausgesprochen gut. Ist das samt?
    Bei den Schuhen bin ich gerade hin und her gerissen, sehen einzeln super aus, auf manchen Kampagnenbilder scheinen sie aber einen breiten Fuß zu machen. Die werden im Laden noch einmal begutachtet.

    Antworten
  2. Mademoiselle

    Ohhh Gott die Schuhe…Platforms sind ja eigentlich voll meins, aber die gehen irgendwie gar nicht…bin ja mal gespannt, ob die Anklang finden werden.

    Antworten
  3. die Modeoma

    Die Schuhe gefallen mir durch die Bank nicht – aber das liegt daran, dass ich Plateaus nicht so sehr mag (ich brauche sie einfach nicht, bin auch ohne diese schon riesig). Bei den Kleidungsstücken ist schon das eine oder andere schöne Stück dabei. z.B. die komplette Reihe UNTER den Jeans. Oder auch die weiten Hosen in der untersten Reihe.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related