Sandro Paris goes Germany //
Hello, Online Shop!

03.05.2016 um 7.30 – Mode Shopping

sandro paris deutscher online store

Die Eltern fanden, sie solle es irgendwann einmal besser haben als sie selbst und Ärztin werden, also schickten sie ihre Tochter genau wie deren jüngere Schwester von Marokko nach Frankreich, aber Evelyne Chétrite entschied sich für ein Jurastudium. Dann kam die Liebe dazwischen, sie heiratete mit 20 und gründete kurz darauf ihr eigenes Label: Sandro Paris. Mittlerweile ist Evelyne Ende 50, ihre Mode hingegen kennt kein Alter. Sie designe für 20-Jährige, sagt sie, die tatsächlichen Käuferinnen seien aber zwischen 18 und 60. Das glaubt man gern, denn das französische Label fängt mit seinen Kollektionen vor allem den über allem schwebenden Zeitgeist ein und meistert dabei obendrein den Balanceakt zwischen la elegance très parisienne und rauer Rebellion, so fühlt es sich zumindest an, wenn man einen der physischen Stores betritt.

Aus Selbstschutz bummle ich nur alle paar Monate im Berliner Exemplar vorbei, ich könnte nämlich geradezu ersaufen in all den, sagen wir mal ganz Nostalgie-versunken „raffinierten“ Kleidern und Shirts und Jacken und überhaupt (übrigens streckenweise überaus Hochzeits-Gast-tauglich!). Zusammengefasst bleibt Sandro Paris für mich eine der wenigen erschwinglichen Marken, die im echten Leben mit der Schönheit der gezeigten Lookbooks mithalten kann. Deshalb klatsche ich ob der News des Tages heute auch besonders energisch in die Hände, hier kommt nämlich die Erlösung für alle, die sich bisher furchtbar über den nicht existenten Online Shop echauffierten. Er ist endlich da, auch für Deutschland. Mit dem Code NIKEJANEXSANDROPARIS gibts auf euren Einkauf das goldene Bettelarmband on top.

Zur Feier des Tages und als Dankeschön fürs Weitererzählen durfte ich mir vorab schon diese zwei Lieblings-Teile dort unten aussuchen, so viel Ehrlichkeit sei erlaubt, ich freue mir nämlich ein Loch in den Bauch:

sandro online store germany
Das Lookbook:

Happy Shopping ♥

TAGS:

10 Kommentare

  1. Sophie

    Hallo Nike, ich freue mich auch sehr, kommt doch eines meiner liebsten Kleider im Schrank von Sandro.
    Allerdings finde ich es wirklich diskriminierend, dass ich mit Gr.38 die größte Konfektionsgröße Gr.3 kaufen muss. Und selbst die passt nicht immer…ich finde daran sollte man wirklich arbeiten.

    Trotzdem danke für die News und einen schönen Dienstag :)

    Antworten
    1. Nike Jane Artikelautor

      Liebste Sophie, ich stehe ein bisschen auf dem Schlauch, hilfst du mir nochmal kurz? Du trägst eine wundervolle 38 und musst Größe 3 kaufen – das ist eigentlich logisch, denn: 32=0, 34=1, 36=2, 38=3, bingo! Oder, oder? Aber ja, französische Labels fallen wie spanische Labels eher klein aus – bei den Skandinaviern ist es genau anders herum, die sind nämlich im Schnitt ein bisschen höher gewachsen als wir <3

      Antworten
      1. Mila

        Aber mit Größe 3 ist bei Sandro nun mal Schluss, soweit ich weiß. Ergo – kräftiger als eine 38er-Figur darf man nicht gebaut sein, um dort einen Fummel kaufen zu können. Und das ist in der Tat diskriminierend. Oder eben einfach deren Marktstrategie. Was es aber irgendwie nicht besser macht. Oder hat sich diesbezüglich mittlerweile etwas im Hause Sandro getan?

        Antworten
        1. Nike Jane Artikelautor

          Oh, das finde ich auch heraus – hier muss ich ganz ehrlich zugeben, dass ich noch nie darauf geachtet habe, weil ich ganz engstirnig stets nur nach meiner Größe Ausschau gehalten hab :/ Ich kümmere mich!

          Antworten
        2. Fritzi

          Ach schade! Mir gefallen die Sachen sehr, aber ich trage 40 (manchmal 42). Tja, ist aber in der Tat so, die Franzosen und Spanier sind wohl etwas zierlicher. Das hat wahrscheinlich weniger mit Diskriminierung zu tun sondern vielmehr damit, dass größere Größen in Frankreich als Übergrößen gelten!? Und selbst wenn man Sachen in 42 bekommt (neulich in einem spanischen Onlineshop) passen die meist nicht Hab daher in Spanien mal einen Bikini in Größe 48 gekauft. Das war überaus frustrierend

          Antworten
  2. Franziska

    Liebste Nike,
    große Freude!
    Entschuldige, wenn ich mich einfach zu blöd anstelle, aber wo finde ich denn den wundervollen roten Pulli aus dem Header-Bild???
    xx

    Antworten
    1. Nike Jane Artikelautor

      Oh nein, du stellst dich gar nicht dumm an! Er ist verschwunden! Ich frage sofort nach und gebe Bescheid, möglicherweise ist er gerade ausverkauft <3

      Antworten
  3. Sophie

    Das mit den französischen Größen war mir schon bewusst…aber irgendwie ist es doch erschreckend, dass man als Gr.38 schon Schwierigkeiten bekommt, in einem „normalen“ Laden ein Kleidungsstück zu kaufen. Für mich ein wenig verkehrte Welt.

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *