Stresstfrei in den Urlaub
– Die Kofferpackliste

This is Jane Wayne - Slow Sunday - Packliste

Ich gehöre ja zu den Menschen, die eigentlich sehr organisiert sind. Es sei denn es geht darum, meinen Koffer rechtzeitig zu packen. Ich habe keine Ahnung warum, aber meistens schmeiße ich einfach 2 Stunden vor der Abfahrt alles in meine Hartschalenbegleitung und hoffe jedes Mal, dass sie A zugeht und B nicht zu viel wiegt. Anstatt einfach alles am Abend davor zu packen, alles rauszulegen, was man morgens noch braucht und dann entspannt loszufahren. Das Stressigste ist aber vor allem die lästige Frage, die mich bis zu meinem Urlaubsziel begleitet: Habe ich irgendetwas vergessen? Denn zwar möchte ich bis zur letzten Sekunde nichts mit dem Packwahnsinn zu tun haben, aber ohne Haargummis, Sonnencreme oder – Gott bewahre – meine Haarbürste fängt der Stress gleich beim Koffer auspacken wieder an. Aus Erfahrung kann ich euch sagen: Das hier hilft.

Eine digitale oder ausgedruckte Packliste muss her. Und zwar eine, die man nicht erst am Tag selber schreibt, sondern mal in einer ruhigen Minute und sie am besten auch Tage später ergänzt. Allerdings empfehle ich eine Liste zu erstellen, die man vor jedem Urlaub wieder benutzen oder neu ausdrucken kann. Ich habe zwei Listen, eine zum ausdrucken, die ihr am Ende des Artikels als PDF findet und eine in meinem liebsten To-Do Programm Todoist. Dort kann man nämlich Listen erstellen, exportieren und beliebig oft wieder importieren. Dann geht das mit dem Abhaken kinderleicht und man vergisst auch wirklich gar nichts.

This is Jane Wayne - Slow Sunday - Packliste

PDF zum Ausdrucken

Credits: tumblr (schautaber, aufderanderenseitedesmeeres), Pinterest (florthellier), allure.com

 

Stresstfrei in den Urlaub
– Die Kofferpackliste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related