Schlagwort-Archiv: Ganni

Outfit //
Blumenrock mit Kugel

– 30.06.2015 um 17.32 – Janes Outfit Wir

sarah2 Outfit // <br/> Blumenrock mit Kugel

Ich sag’ es euch: Ich hab’ dieses Kleidungs-Problemchen mit der Schwangerschaftskleidung maßlos unterschätzt. Kugel in der Mitte des Körper, sonst ändert sich nichts, dachte ich bis vor ein paar Wochen noch. Pustekuchen: Mein kompletter Körper ist ein anderer. Natürlich: Die angefutterten Kilos verändern. Die gefühlten 10 Größen mehr im BH-Körbchen sorgen ebenfalls für eine andere Silhouette. Und na klar: Bloß Bauch ist da in der Mitte des Körpers eben auch nicht. Kurzum: Einfach alles ist anders – und alles sieht anders aus. Nun, ob ich in den nächsten 10 Wochen noch zu einem Schwangerschafts-Kleidungs-Profi avanciere, wage ich daher zu bezweifeln: So richtige Zufriedenheit will jedenfalls selten aus mir herausplautzen.

Während mein zweiter Rockversuch vor dem Spiegel noch Toskana-Assoziationen hervorrief, stellte sich beim Begutachten der Bilder Ernüchterung ein: “Bolleriges Blumenmädchen vor schwarzer Wand” passte da schon eher. Im Herzen bleibt man sich wohl einfach treu, statt neue Pfade zu bestreiten – aber lassen wir das. Ich werde mich dann wohl doch noch einmal versuchsweise der ein oder anderen Maternity-Linie zuwenden: Die unsagbare Lust auf eine superschnöde Skinny Jeans samt noch langweiligerem, grauen Shirt wächst nämlich langsam aber sicher ins Unermessliche!  weiterlesen

OUTFIT //
Aufgebrezelt mit Tutti Frutti Blumen

– 22.06.2015 um 8.00 – Outfit Wir

ganni skirt 1 OUTFIT // <br/> Aufgebrezelt mit Tutti Frutti Blumen

Die Grenzen zwischen aufgebrezelt und tussig sind offensichtlich ebenso fließend wie jene zwischen ombre und billig. Ein Instagram Post meines in Peroxid getunkten Haars samt obigem Outfit trat jedenfalls wieder eine dieser Diskussionen los, bei denen man zuweilen ins rätseln gerät. Ich konnte der ehrlichen Kommentatorin, die meine Frisur als wenig stilvoll einstufte (bloß mit anderen Worten), nicht einmal böse sein. Ist ja alles Geschmacksache und, so realistisch muss man schon sein, von einer betörenden Eleganz wie Amal Clooney sie an den Tag legt, bin ich in ungefähr 100% aller Fälle meterweit entfernt. Die Frage ist bloß: Will man überhaupt stets stilvoll wirken? Oder ist Spaß wichtiger? Ich plädiere für Zweiteres, in vollem Bewusstsein darüber, dass ein knatschenger Lederrock zu blondierten Spitzen wenig Kaffeeklatsch-geeignet ist. Musste er am Wochenende aber auch gar nicht, es ging nämlich zum Mädchenumtrunk in trautem Kreise irgendwo in Neukölln.

Was dann das Outfit soll, fragt ihr euch jetzt zu Recht. Weil niemand von uns in der letzten Zeit dazu kam, sich mal so richtig aufzubrezeln für die Welt da draußen, beschlossen wir in einem spontanen Anflug von Kindsköpfigkeit, ganz einfach so zu tun, als gäbe es einen besonderen Anlass. Als säßen wir an irgendeiner vornehm-schlüpfrigen Hotelbar, statt auf den zerpflückten Sofas unserer Lieblingkneipe. Wir waren übrigens die Einzigen, die den Sinn dahinter verstanden. Der Rest der Anwesenden schielte nur skeptisch zu uns rüber und wartete auf das unangenehme Giggeln fünfer Sex-and-the-City-Fans – vergebens. Kleider machen bekanntlich zwar Leute, aber noch mehr Vorurteile. Ihr wisst schon: Je höher die Absätze, desto kürzer die Hauptsätze. Immerhin waren meine nur drei Zentimeter hoch: weiterlesen

OUTFIT //
Orangentage und neue Spitzen.

– 19.05.2015 um 13.26 – Outfit Wir

IMG 7216 OUTFIT // <br/> Orangentage und neue Spitzen.

Kennt ihr Jostein Gaarders Roman “Das Orangenmädchen”? Bestimmt. Eine Ode an das Leben, die Liebe und das Glück, sagt man und außerdem der halbe Grund für meinen jüngsten T-Shirt-Kauf. Neu sind übrigens auch die Haarspitzen. Irgendwer zwitscherte mir gerade, dass man Farbverläufe der goldblonden Sorte inzwischen schon gar nicht mehr “Ombre”, sondern “Brond” nennt, aha. Jedenfalls bin ich nach zwei Jahren Ombrond-Pause wieder ganz glücklich über ein bisschen Frühling auf dem Kopf, andere hingegen fragen sich mit Sicherheit, wann der berufsjugendliche Look wohl endlich ausgedient hat. Kann ich auch verstehen. Aber die Sache mit den verschiedenen Geschmäckern ist und bleibt eben eine schwierige Kiste.

Hochwasser-Schlaghosen zum Beispiel sind auch eine wackelige Angelegenheit, diese hier hab ich aber leider längst lieb gewonnen, vor allem, weil ich’s ehrlich gesagt selbst mit der Schere vermasselt habe. Perfektionismus gibt’s ja aber auch wirklich schon genug auf der Welt. weiterlesen

OUTFIT //
Von Spitze & Mäuschenballerinas

– 06.05.2015 um 15.15 – Outfit Wir

sarah 6 OUTFIT // <br/> Von Spitze & Mäuschenballerinas

Frühling, we can smell you. Draußen im Café, statt drinnen vor der Fensterscheibe. Die Jacke getrost daheim lassen, statt sich in ihr zu vergraben. Eis mampfen, statt ständig Käsekuchen und heißen Tee zu mampfen. Zwar machen sich hier in Berlin noch die ein oder anderen Wolken breit, Grund zum Beschweren gibt’s trotzdem nicht.

Und was wurde trotz fehlendem Sonnenschein heute gleich ausgeführt? Mein neuester Liebling und ab sofortiger Partner in Crime: Die Spitzenlatzehose aus dem Hause Ganni. Der Skandinavier hat meine Schwärmereien für das zarte Beinkleid erhört und mich heute ganz besonders glücklich gemacht. Und so mache ich mich in Runde 3 also erneut getarnt als Cremetörtchen auf den Weg durch die Stadt – und kann, um ehrlich zu sein, immer noch gar nicht genug davon bekommen. Ein All-White-Ende ist hier also erstmal nicht ins Sicht <3 weiterlesen

Bilder des Tages //
Das High Summer / Pre Fall Lookbook von Ganni

– 04.05.2015 um 16.09 – box2 Kampagne Lookbook

ganni summer Bilder des Tages // <br/> Das High Summer / Pre Fall Lookbook von Ganni

Was einst bloß untendrunter getragen wurde, darf schon längst wieder adrett rausblitzen: SPITZE, meine Zauberhaften. Jawohl, also traut euch. Und den allerbesten Beweis, dass das nämlich ganz schön grandios ausschaut, liefert uns niemand geringeres als Ganni. Auf dem Silbertablettchen gibt’s Latzhosen, Zweiteiler und halbtransparente Kleid von Schwarz bis Weiß, ultrazart bis superhottie im allerneuesten Lookbook des Skandinaviers. 

Wer allerdings glaubt, dass war in der offiziellen High Summer Season 2015 schon alles, der hat die Rechnung ohne Ganni gemacht: Florale Röcke, leichte Materialien, lockere Kaftane, zarte Spaghetti-Kleider oder körperferne Kleider zu weiten Hosen gibt’s nämlich on top. On wir sind uns hier in der Redaktion mehr als einig: So schön war’s bei Ganni schon lang nicht mehr. Der Online Shop ist längst bestückt mit den High Summer Kreationen “Inspired by Africa” – warten ist hier also gar nicht mehr nötig. Bereit für so viel schön? Dann haben wir genau die richtigen Appetithäppchen für euch im Gepäck. Et voilà: Die volle Ladung “Haben-wollen” für daheim aka “We want to look like this today” <3  weiterlesen

OUTFIT //
Endlich wieder Khakihosen

– 30.04.2015 um 9.05 – Outfit Wir

IMG 6703 OUTFIT // <br/> Endlich wieder Khakihosen Höchst wahrscheinlich werde ich irgendwann einmal zu jenen 60-Jährigen gehören, die sinnfreier Weise mit ihrem Alter fudeln, womöglich wird das nicht einmal böswillig geschehen, sondern weil ich es einfach nicht besser weiß, die 27 will ja schon nicht richtig in meinem Kopf ankommen und manchmal vermute ich, dass meine geistigen Aktivitäten auf dem 21er Level stehen geblieben sind. “Sarah, ganz ehrlich, diese Schuhe, das kann ich doch nicht machen, sieht doch seltsam an mir aus und was soll überhaupt dieser Absatz, der überall stecken bleibt?” – “Reiß dich zusammen, du bist Ende 20, meine Liebe. Da kann man sowas schonmal machen.” Na gut. Man soll ja schließlich in regelmäßigen Abständen über den eigenen Tellerrand hinaus schauen und wachsen. Und in diesem Fall muss ich sogar zugeben, dass die Idee der mondänen Kitten-Heel-Sandale eine ganz famose war, jedenfalls könnte ich mich fast daran gewöhnen, meine Birkenstocks ab sofort häufiger links liegen zu lassen – Da wird ja selbst das Beschreiten des Kopfsteinpflasters zum abenteuerlichen Spaß.

Nachdem ich vergangene Woche außerdem über einen anstehenden Unvernunfts-Kauf sinniere und dafür ausreichend Schelte einstecken musste, grätschte kurzerhand das Label von Ulrika Lundgren aka RIKA dazwischen und machte mich unverhofft wunschlos Taschen-glücklich. Und dann wäre da noch mein persönliches Revival der Cargohose (bloß ohne Beintaschen) zu erwähnen – hab’ ich mich da vertan? Zumindest jetzt gerade in dieser Sekunde bin ich mir sicher: Nein. Es wurde meines Erachtens wirklich mal wieder Zeit für ein bisschen Khaki in meinem Leben: weiterlesen

OUTFIT //
Von Vintage-Fundstücken & Eistagen

– 17.03.2015 um 13.02 – Janes Outfit Wir

levis 11 OUTFIT // <br/> Von Vintage Fundstücken & Eistagen“Heute Mottoparty?” – Nee, bloß gute Laune. Der Montag ist trotz Termin-Panik geschafft, was kann es besseres geben. Wenn mir jetzt noch jemand ein Eis serviert, dann schnappe ich womöglich noch vollkommen über, ich bin nämlich noch ganz euphorisiert von meinem besten Second Hand Fund des (zugegeben noch sehr jungen) Jahres. Oder besser: Von gleich zwei Funden; die gelbe Tasche bezirzte mich kurz nachdem ich während eines kurzen Einkaufs-Stops zwischen bescheuerten Meetings plötzlich ganz unverhofft im siebten Wildleder-Himmel schweben durfte dann tatsächlich nicht minder sehr. Vollkommen im Klaren darüber, dass ich mir die Pocahontas-Zöpfe als thematisches Sahnehäubchen auch hätte sparen können, läute ich mit diesem Outfit also meinen persönlichen Frühlingsanfang ein. Da darf man zuweilen auch schonmal am Rädchen drehen, finde ich.

Winter, scher dich zum Teufel, wir wollen ab sofort nur noch Eiswürfel lutschen statt heißen Tee schlürfen. Und uns bunte Halstücher umwickeln statt dicker Schals: weiterlesen

OUTFIT //
Frühstücks-Meeting im Frühlings-Februar

– 26.02.2015 um 13.35 – Outfit Wir

nike 3 OUTFIT // <br/> Frühstücks Meeting im Frühlings Februar Ich werd verrückt, was ist denn plötzlich mit dem hundsgemeinen Winter los? Ich sag’s jetzt mal gerade raus: Heute Morgen hatte ich leichte Probleme, mich aus dem Bett zu schälen, nach einem Meeting (wenn auch mit sehr lieben Menschen) stand mir wirklich auch kein minibisschen der Sinn, die Kaffeedose war außerdem leer, genau wie die Milch und überhaupt, das war keine schöne Nacht und noch dazu eine sehr kurze. Nennt mich ruhig Pipimodemädchen, aber an solchen Tagen helfen mir und meinem Gemüt vor allem ein paar schöne Kleider, für das gute Gefühl und die Laune. Und auch, wenn ich Strumpfhosen gepaart mit Sommerkleidern normalerweise für eine gewagte Angelegenheit halte, kam ich aus besagtem Grund nicht aus meinem Gutelaunelieblingskleid umher. Überhaupt konnten mich bloß lang gehegte und gepflegte Dinge aus meinem Kleiderschrank um den Finger wickeln, zum Beispiel diese Acne Almas, die irgendwann einmal im Sale ergatterte. Ganz zu schweigen vom drei Jahre alten (oder jungen?) Ganni-Pullover samt lustiger Möppel drauf. 

Manch einer würde das Gesamtpaket jetzt als misglückten Versuch, ein bisschen einen auf Frühling zu machen, werten – aber nix da. Pudelwohl fühl’ ich mich, komme, was wolle ♥ weiterlesen

Zurückspulen, bitte // Der Sommer bei Ganni
– “All is vanity, nothing is fair”

– 13.02.2015 um 10.07 – Lookbook Mode

ganni ss 2015 Zurückspulen, bitte // Der Sommer bei Ganni <br/>   All is vanity, nothing is fair

Ganni, bis es zwischen uns knallte, hat es bekanntlich ein kleines bisschen gebraucht, dafür hat’s irgendwann umso mehr peng gemacht. Grund dafür? Ein genauerer Blick auf die Kollektion natürlich. Vielleicht aber auch unser Interview mit der bezaubernden Ditte aka Head of Design der schnuckeligen, dänischen Marke, die mittlerweile weit über ihre Landesgrenzen bekannt ist. Während Ganni sich im kommenden Winter auf düstere Gefilde begibt und damit leider nicht ganz unseren Geschmack traf, punktet die Spring/Summer 2015 Linie dafür umso mehr. Das Oberthema? -Tennis! Und das wir davon einfach nie genug bekommen, dürfte euch wohl längst klar sein. Weiter geht’s in die Hampton’s und nach LA, in die modischen 70er ebenso wie in äußerst romantisch verspielte Sphären. Also eigentlich ist alles wie immer: Verträumt, feminin und aufgeladen mit ganz viel Sommer im Herzen.

Ihr merkt’s schon: Beim genauen Betrachten des Lookbooks, flammt das Herz erneut auf – und die Sommersehnsucht steigt ins Unermessliche. Apropos: Sollte heute nicht die lang ersehnte Sonne rauskommen? Wie dem auch sei: Zurückspulen, bitte – und zurück ins Hier uns Jetzt statt zu Zukunftsmusik zu trällern. weiterlesen

OUTFIT //
Vom warm einpacken, einem neuen Haarschnitt & ständiger Meckerei

– 02.12.2014 um 9.04 – Janes Outfit Wir

sarah OUTFIT //  <br/> Vom warm einpacken, einem neuen Haarschnitt & ständiger Meckerei

Am Anfang jeden Winters frage ich mich jedes Mal, wie ich die kommenden Wochen überhaupt überstehen soll, ohne nicht zu erfrieren: Es sind in Berlin gerade mal -2 Grad und ich traue mich kaum noch ohne Unterhemd, Strumpfhose, Wollsocken und Mütze aus dem Haus. Wahrscheinlich gewöhnen wir uns nach ein paar Tagen frostiger Eingewöhnungzeit einfach an die kalten Temperaturen, sicher bin ich mir da dieses Jahr allerdings irgendwie nicht. Wenn meine Hautfarbe der Farbe der Mütze und des Zweiteilers gleicht, weiß auch spätestens ich, dass es wieder Zeit für Frühjahr ist – dumm nur, dass uns bis dahin noch einige Wochen trennen. Eine wirklich traurige Angelegenheit, vor allem, weil wir gerade erst am Anfang des Winters stehen.

Wo wir auch schon bei der zweiten Sache sind, die mich beschäftigt: Der Entschluss, zurück zum Pixie Cut zurück zu kehren, ist beschlossene Sache. Bloß stell’ ich mir die Frage, ob ich damit angesichts der Kälte vielleicht noch ein minibisschen warten sollte. Auf Instagram wurde ich nämlich wirklich ein klein wenig verunsichert. Oder meint ihr, das ist völliger Mumpitz? weiterlesen

November Wishlist // Hiking Boots, Orange und eine Pudelmütze

– 26.11.2014 um 12.00 – box3 Shopping

shopping november ganni  November Wishlist // Hiking Boots, Orange und eine PudelmützeIch habe ein ausgemachtes Winterschuh-Problem, weil ich nämlich so eine Fuß-Frostbeule bin. Und deshalb frage ich mich jetzt, ob denn wohl Hiking Boots wie zum Beispiel jene dort oben von Ganni eine gute Wahl wären? Sehen ein bisschen klobig aus, ich weiß, aber man sagte mir, sie seien wirklichwirklich warm und irgendwie mag ich nach dem sechsten Winter mit meinen sonst so geliebten Dr. Martens endlich mal etwas neues probieren. Etwas anderes als die üblichen Schlechtwetter-Treter eben. Also, was meint ihr? 

Ganz sicher bin ich allerdings, dass die Zeit für einen camelfarbenen Kaschmirpullover gekommen ist, genau wie für ein persönliches Revival von orangem Lippenstift. Ob ich zuschlagen werde? Mal sehen. Es steht nämlich leider eine ganz andere Sünde ins Haus: Die Pudelmütze von Stella McCartney hat es mir schwer angetan (ich erzählte euch doch von meinem Fimmel für große Mützen, weil mein Kopf so klein ist). So viele Wünsche, so wenig Lust auf Geldausgeben, Das ein oder andere Teil wird also vielleicht auf meiner Weihnachtswunschliste landen. Bis dahin lege ich aber noch fix den Karo-Mantel dort oben ans Herz – ist nämlich im Sale♥ weiterlesen

OUTFITS & SCHUH-SPEZIAL //
UNSERE Favoriten von VAGABOND TEIL 2

– 23.10.2014 um 9.00 – Outfit Wir

Bildschirmfoto 2014 10 22 um 16.56.55 OUTFITS & SCHUH SPEZIAL //  <br/> UNSERE Favoriten von VAGABOND TEIL 2

Ich kann schon gar nicht mehr an einer Hand abzählen, wie oft man mir schon verbale Giftpfeile vor den Kopf spuckte, bloß weil ich den Sommer nicht ganz so gern habe wie den Herbst. Wobei ich zu meiner Verteidigung noch schnell anbringen sollte, dass sich dieses Urteil wirklich ausschließlich auf textile Gegebenheiten bezieht, mit dünnen Spaghettiträgerkleidern kann ich nämlich viel weniger anfangen als mit dicken Schlabberpullis und mit Boots mehr als mit Sandalen, schon allein aufgrund der wenig optimalen Form meiner Zehen.

Es ist mir rein Schuh-technisch betrachtet also ein inneres Blumenpflücken, endlich den Herbst begrüßen zu dürfen. Herren-Treter samt Söckchen sind jedenfalls mein persönlicher Regenstraßen-Traum, weshalb auch der zweite Teil unseres Vagabond-Spezials natürlich nicht ohne das perfekte Paar Budapester auskommt. Und dann wären da noch ein paar Boots, die optisch gefährlich nahe am berühmt berüchtigten Jensen-Boot vorbei schrabben, meiner Meinung nach aber sogar tatsächlich ein bisschen besser gelungen sind. weiterlesen

Outfit //
Der erste Spaziergang, Kitty Flats
& ein Rucksack von Mulberry

– 07.10.2014 um 9.43 – Mode Outfit Wir

IMG 9380 Outfit // <br/> Der erste Spaziergang, Kitty Flats <br/> & ein Rucksack von MulberryEgal ob schwanger oder nicht schwanger, meine Hormone müssen sich derzeit wirklich regelmäßig ins Fäustchen lachen, die kleinen Biester tänzeln mir nämlich immer wieder genüsslich auf der Nase herum und sorgen dafür, dass ich nicht nur beim Anblick pinker (!!!) Handtaschen verzückt quieke, sondern auch beim Tragen sogenannter “Kitty Flats”, und das, obwohl ich wirklich nur ein minikleines Herz für echte Katzen besitze und Zeit meines Lebens ausschließlich die Gesellschaft von dicken Hunden suchte. Nun gut, man lernt eben niemals aus und außerdem heißt es schließlich stets, man solle ja “offen für Neues” bleiben und sich jedwedes “Aufsetzen von Scheuklappen” verkneifen. Beides habe ich versucht, beides ist mir gelungen und nun trage ich also erhobenen Hauptes Kätzchen durch die Gegend. Und – Obacht – einen niegelnagelneuen Rucksack.

Ich traute meinen Augen kaum, als ich vergangene Woche endlich Heim durfte (hello Lio!) und Sarah Jane schon auf dem Sofa bereit saß, mit einem großem Paket auf dem Schoß schlummernd. Was dort drin steckte? Eine der kurz zuvor groß angekündigten Mulberry x Cara Delevingne Taschen, die ich bis dato bloß von diversen Kampagnenbildern kannte. Du heiliger Bimbam. Mehr konnte ich eigentlich gar nicht sagen. Und: Danke, Mulberry, ihr seid ja verrückt geworden. weiterlesen

Copenhagen Fashion Week //
Unsere Top 6 für den Sommer 2015

– 11.08.2014 um 12.41 – box3 Mode

copenhagen fashion week Copenhagen Fashion Week // <br/> Unsere Top 6 für den Sommer 2015

Der Modekalender spielt ein ganz übles Spiel mit uns: Denn selbst wir, die tagtäglich mit neuen Veröffentlichungen arbeiten, kommen immer wieder durcheinander: Hauptkollektionen hier, Pre Fall dort, Pre Spring im Anschluss, Couture wieder dort – und dazwischen noch mehr dazwischen. Während die Geschäfte nun allmählich mit der Herbst/Winter 2014 Kollektion und ein klein wenig später auch schon mit der Pre Spring Linie versorgt werden, sind wir natürlich schon wieder längst einen Schritt weiter: Spring/Summer 2015. Natürlich. Berlin zeichnet sich, wie jedes halbe Jahr, als Startschuss der neuen Saison (für die Ladies!) verantwortlich – und sorgt spätestens ab dann auch wieder für Verwirrung. Momentchen mal, was kommt da jetzt genau?

Glauben wir den Skandinaviern, dann kommt gar nicht so viel Neues: Turtle Neck im Sommer, Flared Skirts und Wide Leg Pants (ob mittellang oder in Form von Bermudas), weiße Socken, bauchfrei, Neopren und Sneaker. In Kopenhagen setzt man auf Beständigkeit: Wirkt entschleunigend, zeitlos und sorgt für Festigung im Kopf: weiterlesen

CpFW // Preview & Location
TENNIS-MANIA bei Ganni S/S 2015

– 06.08.2014 um 14.04 – Allgemein box3 Mode Trend

ganni ss 15 tennis cpfw CpFW // Preview & Location <br/> TENNIS MANIA bei Ganni S/S 2015

Während Sarah Jane in New York unterwegs ist und ich im Home Office die Stellung halten muss, findet in Kopenhagen gerade die schönste aller Fashion Weeks statt, jedenfalls wenn es nach uns geht. Nirgendwo sonst sind die Designer nahbarer (mal ganz abgesehen von unseren Berliner Sonnenscheinen versteht sich), dann wäre da noch ein Publikum wie aus dem Bilderbuch – stilsicher, entspannt und niemals divenhaft -, von diesem phänomenalen Setting, dieser wunderschönen bunten Stadt, in der ich am liebsten regelmäßig versinken würde, mal ganz zu schwiegen. Dank Instagram können wir aber zumindest ein bisschen dabei sein. Selbiges wird derzeit nämlich geflutet von Tennisplatz-Schnappschüssen. Oha , da ist Ganni zwar reichlich spät, aber dafür mit doppelter Wucht auf den Trend-Zug aufgesprungen – Denn bereits Mitte 2012 fragten wir: “Wird Tennis der neue Mega-Trend?” Wie megamäßig, das konnten wir damals noch nicht ahnen.

Angefangen hatte alles mit einer ungewöhnlich tragbaren Lacoste-Kollektion, dann schickte Prada plötzlich Models samt Schweißbändern auf dem Kopf über den Laufsteg, kurz darauf feierte das Polohemd ein Comeback, Opening Ceremony und adidas Originals präsentierten schließlich ein komplettes Lookbook mit allerlei Referenzen zum gelben Ball, Modemagazine stopften Editorials mit Socken und Schlägern voll, die “Royal Tenenbaums” wurden überdurchschnittlich häufig als Inspirationsquelle gennant und jetzt das: Das dänische Brand Ganni verlagert eine komplette Show auf den Tennis Court: weiterlesen