Schlagwort-Archiv: Ganni

Copenhagen Fashion Week //
Baum und Pferdgarten, Henrik Vibskov & Ganni

12.08.2016 um 10.35 – Mode

copenhagen

Es gab Saisons, da hätten wir unser letztes Hemd dafür gegeben, um während der Fashion Week in Kopenhagen dabei sein zu können, da schwangen wir übereuphorisiert unsere Fähnchen bei bei Vibskov, Goya und Co. und verdrückten jedes Mal ein Tränchen, wenn’s wieder Richtung Heimat gehen sollte. Ach Kopenhagen, du warst uns immer die Liebste, wirklich wahr. Dann aber sollte es privat nicht mehr klappen und zeitlich sowieso nicht, der Winter war uns eh immer zu kalt und im Sommer, da schlüpften die Minis. Eine Sache spielte uns außerdem in die müden Karten: Der Schauenplan wurde immer unrelevanter, die Großen zeigten längst nicht mehr und die modischen Träume segelten längst gen Süden. Die Luft war raus, der skandinavische Minimalismus steckte in den Frühen 10er fest und die sonst so trendaffinen Dänen wollten auch nicht mehr so recht inspirieren, hatten sie uns in den Vorjahren doch so sehr mit ihren schönen Looks verwöhnt.

Für die Sommersaison 2017 scheinen alle Zeichen allerdings wieder auf Reboot zu stehen, Baum + Pferdgarten ist schöner denn nie, Ganni ist zum Flagshiff auserkoren worden und Henrik Vibskov sorgt wie immer für die nötige Portion Kunst und Spaß und verrückte Menschen. Ach Kopenhagen, du furchtbar schöne Stadt, du. Wir sind endlich wieder unendlich traurig, diesmal nicht dabei sein zu können. Im nächsten Sommer ganz bestimmt. Versprochen <3 weiterlesen

Shop the Look //
Das Samtkleid von Ganni

04.08.2016 um 7.54 – Shopping

ganni

Um eines vorweg zu nehmen: Ich bin noch immer auf Suche nach einem Hochzeitsgastoutfit. Und das, obwohl wir ein ganzes Spezial zum Thema hatten. Es ist nicht so, dass rein gar nichts für mich dabei war. Ganz im Gegenteil. Ich habe schlicht und ergreifend zu lange rumgetrödelt, sogar den Sale verpasst und jetzt stehe ich da. Was ziehe ich an?

Zwei Wochen Zeit bleiben mir noch, zumindest theoretisch. Und so sperre ich meine Augen also ein gefühlt 50. Mal weit auf und Suche nach dem perfekten Kleid für die Toskana. Dieses Samtträumchen von Ganni zog ich erst in die engere Wahl, sehe mich damit allerdings irgendwie auch nicht im späten August irgendwo zwischen Olivenhain und Wiese. Vielleicht sollte Ganni mit mir auf ein anderes Event gehen oder auf eine andere Hochzeit an einem anderen Ort. Denn verknallt bin ich ob der Taubenblauen Coleur und des Samtmaterials natürlich trotzdem. Spitzentop drunter, die Tasche der Träume dazu und die Chloé Lookalikes von Mango on top. Herrlich! weiterlesen

Back in Stock //
Die neuen Ganni Murphy Shirts!

21.07.2016 um 13.36 – Mode Shopping Trend

ganni murphy fruit shirt shop online thisisjanewayne

Dass ein einfaches T-Shirt mit Frucht-Druck einen Hype auszulösen vermag, der jetzt schon mehr als zwei Sommer andauert, ist noch immer mindestens so irre wie die Tatsache, dass es sich ausnahmsweise sogar um ein erschwingliches It-Piece (mein Gott, dieser Begriff!) handelt. Die Stil-Elite rund um Camille Charrière, Alexa ChungVeronika Heilbrunner oder Pernille Teisbaek trug jedenfalls so fleißig Orangen, Kirschen und Bananen durch die Welt, dass kein Exemplar übrig blieb – ausverkauft, restlos und zwar ratzfatz. Da ist dem dänischen Label Ganni zweifelsohne der Mega-Coup gelungen. Monatelang fragte man sich: Wann legen die da drüben denn naaach? Und wir verstehen sogar, weshalb. Als Ode an Jostein Gaarders Buch „Das Orangenmädchen“ war mein T-Shirt-Kauf gedacht, seither zählt es zu meinen Liebsten. Ich bin der Idee des fruchtigen Kleidungsstücks also ganz erste Sahne auf den Leim gegangen und schäme mich kein bisschen dafür, nun zuzugeben, dass bald wohl eine Zitrone bei mir einziehen muss. 

Schlau wie die Dänen nunmal sind, wurde jetzt endlich für Nachschub gesorgt. Die neuen Stars am Baumwoll-Himmel heißen demnach: Pink, Purple & Lemon. Na bitte, geht doch: weiterlesen

Outfit //
Très romantique!

30.05.2016 um 10.43 – Outfit Wir

ganni kleid rosen outfit thisisjanewayne

Ich war schon ziemlich oft in Paris, aber leider handelte es sich bisweilen jedes Mal nur um ein kurzes Tête-à-tête, ein, Pardon, schnelles Rein-Raus sozusagen. Der Arbeit wegen, diese ganzen Reisen wirken auf Instagram nämlich durch die Bank viel glamouröser als die Wirklichkeit, in der man quasi schnurstracks zur Location gefahren wird, viel redet und fotografiert und Notizen macht, dann einen Happen zu pappen und anschließend wieder auf dem Hotelzimmer verschwindet, um mit dem Laptop zu flirten. Nur einmal, mit Oma und Opa, da verbrachte ich meine Zeit in allen auch nur erdenklichen Museen – weshalb ich von der Stadt selbst schon wieder nicht allzu viel mitbekam. Das sollte sich am vergangenen Wochenende endlich ändern.

Ohne Plan, aber mit viel Hunger und Vorfreude auf das Nils Frahm x Olafur Arnalds Konzert im Louvre, ließ ich mich in allerbester Begleitung durch die Straßen treiben. Danke auch nochmal für eure Tipps, jeder einzelne hat uns diesen Kurzurlaub versüßen können, wirklich wahr. Und weil ich meine Freizeit ausnahmsweise mal nicht wie Nachbars Lumpi verbringen wollte, kramte ich am ersten Tag sogar tatsächlich noch in der Romantik-Kiste und führte in der Stadt der Liebe meinen neuen Rosentraum von Ganni aus. Kann man ja mal machen: weiterlesen

TAGS:

, ,

Wishlist // Ein Wochenende in Paris mit Nils Frahm & Olafur Arnalds

25.04.2016 um 12.06 – Accessoire box2 Mode Schuhe Shopping

shopping paris

Ende Mai geht ein kleiner großer Wunsch in Erfüllung, zum Geburtstag habe ich nämlich Karten für Nils Frahm und Olafur Arnalds geschenkt bekommen, die beiden werden gemeinsam sechs Stunden lang ein Mitternachtskonzert im Louvre geben, ich werd verrückt. Und weil ich es so schrecklich selten in den Urlaub schaffe, werden selbst diese kurzen 48 Stunden in einer meiner Lieblings-Städte so sehnlichst erwartet wie ein Honeymoon auf den Malediven. Die Planung lasse ich außerdem mit in den Prozess der Vorfreude einfließen, da werden zum Eis am Stiel Flüge gebucht und etliche Airbnb-Wohnungen mit Hintergrund-Dudelei von Edith Piaf durchstöbert. Wäre es nicht vollkommen übertrieben, dann hätte ich sogar schon jetzt den Koffer gepackt. Und zwar mit folgenden Schätzen, die untereinander zusammen gewürfelt werden können bis die Sonne untergeht: weiterlesen

CPHFW // Ganni – „Damon and the Queen“
8 Pieces, die wir sofort haben wollen

05.02.2016 um 12.39 – Mode

ganni aw 16

Bevor ich mir Kollektionen zum allerersten Mal anschaue, lese ich niemals den dazugehörigen Pressetext, das verklärt die Gedanken und stört außerdem die Objektivität. Objektiv betrachtet wirft mich die Herbst/Winter Kollektion von Ganni, die gerade in Copenhagen gezeigt wurde, jedenfalls nicht vom Hocker. Auf die Gefahr hin, jetzt Schelte zu kassieren: Kurzzeitig dachte ich sogar, ich hätte mich im Ordner vertan und sei versehentlich bei Cheap Monday gelandet. Das ist nicht per se schlecht, bloß ging ich eigentlich davon aus, die 90er Jahren hätten womöglich überall sonst ausgedient, aber nein, so ist es ganz offensichtlich nicht. Trotz aller Liebe zur selbstbewussten Tomboy-Attitüde fehlt mir dennoch ein wenig modische Tagträumerei, das Styling ist mir ein Mü zu schroff und auch das Schuhwerk überrascht mich nicht die Bohne.  Aber genau hier liegt die Krux verborgen, ich weiß nämlich genau, dass ich Ganni trotzdem auf den Leim gehen werde und zwar genau dann, wenn die einzelnen Kollektionsstücke unschuldig am Kleiderbügel hängen und ihre ganz eigene Anziehungskraft entfalten, Raum lassen für eigene Interpretationen.

Ich denke da zum Beispiel an diesen traumhaft romantischen Ski-Fahrer-Pullover oder jenen mit stehendem Muschelsaum. Mit Samt kriegt man mich derzeit sowieso und ja, die Karo-Hose. Und so weiter und so fort: weiterlesen

Outfit // Flared Pants again

25.11.2015 um 9.33 – Outfit Wir

Processed with VSCOcam with a6 preset

Mit Schlaghosen ist es ganz offenbar so: Man liebt sie oder man hasst sie einfach. Dazwischen passiert nicht viel, und das, obwohl kaum eine andere Jeans so sehr die Weiblichkeit zelebriert wie dieses 70er Jahre Gedächtnis-Modell. Die ganz kritischen unter euch behaupten außerdem, es handle sich hier wieder bloß um so ein Bloggerding, das ausschließlich virtuell stattfindet und auf unseren Straßen wirklich so niemanden ein Böhnchen interessiert. Ich bin allerdings fest davon überzeugt, dass so manch einer seine Geschmacksknospen erst an die wiederentdeckte Hosenform gewöhnen muss, bevor die Augen eine unübersehbare 360 Grad Drehung hinlegen sollten. Ich jedenfalls bleibe großer Fan der ausgestellten Hose, selbst wenn ich damit in meiner Blubberblase alleine weile.

Eine Sache allerdings bringt auch mich leicht zur Verzweiflung: Die passende Schuhwahl. Mein persönlicher Endgegner bleibt der Absatz. Nützt aber nichts, denn ohne ebendiesen sipscht der Saum bei diesem Wetter gern mal in der nächstgelegenen Pfütze rum. Bleibt mir also nichts anderes übrig, als auf erhöhte Boots zurück zu greifen oder die Schlaghose demnächst ausschließlich an trockenen Tagen auszuführen.  weiterlesen

OUTFIT //
GANNI KIM BOOTS ⚡️

16.09.2015 um 9.04 – Outfit Wir

Ganni Kim BootsFreunde, ich bin aufgeregter als die Polizei erlaubt. Sarah Janes Kleine sollte nämlich eigentlich schon seit ein paar Tagen auf dieser Welt sein, aber nichts da, nada, Madame möchte noch ein bisschen im Dunkeln kuscheln (hat wohl einfach keine Lust auf uns), während ihre Mama weiter fleißig Artikel tippt und sich kein Stück aus der Ruhe bringen lässt – ihr seid doch beide Verrückt, ihr zwei Mäuse. Ich für meinen Teil laufe jedenfalls spätestens seit gestern wie ein aufgescheuchtes Huhn zwischen Neukölln und Kreuzberg hin und her, schicke im Halbstundentakt SMS und komme vor Aufregung kaum zum Haarekämmen und zum Bügeln erst recht nicht, Pardon.

Immerhin trage ich Ablenkung an den Füßen, nämlich die Boots meiner Träume, die ich nach monatelanger Recherche am Ende bei Ganni ausfindig machen konnte. Ich weiß, Geschmacksache, aber ich laufe auf Wolken, wirklich – Muss ständig runter gucken und glucksen vor Freude. weiterlesen

Bilder des Tages //
Ganni Fall/Winter Update 2015

01.09.2015 um 14.13 – Kampagne Lookbook Mode

ganni aw 2015

Last Days of Summer gehört wohl derzeit zu den liebsten Überschriften in meinem Instagram-Stream: Noch einmal volle Power 35 Grad genießen – bis wir so langsam in den Herbst segeln dürfen. Wir sind ehrlich und geben zu: Kommt her, ihr bezaubernden Pulli-Tage, Layering-Stunden und warmen Erdton-Farben, kommt ruhig her! Warum wir uns auch heute nicht von unserem Herbst-Kurs abbringen lassen? -Weil uns Ganni pünktlich zum Temperatur-Sturz die perfekten Looks kredenzt und mit einer ganzen Armada an Lieblingsstücken aufwartet:

Wie wäre es mit dem perfekten Karo-Rock in A-Linienform? Dem wohl schönsten Mantel in dunklem Grau, den wir seit langem gesehen haben? Oder wie wäre es mit unserer geliebten Kleid-über-Hose-Kombi samt Längsstreifen und Strick? Kommt schon, ihr wollt den Herbst doch auch, wenn nicht, dann spätestens ja wohl jetzt. Aber was reden wir: Voilà, unsere Looks des Tages, die ihr ab sofort hier nachshoppen könnt. weiterlesen

Copenhagen Fashion Week //
Die Highlights von Tag 1

07.08.2015 um 11.36 – Mode

cphfw

Copenhagen, du machst es uns nicht einfach: Einmal dort, gleich verknallt – und beim Anblick der aktuellen Bilder klopft das Herz sehnsüchtig. Spring/Summer 2016 heißt es in unserem Nachbarland – und wir schauen besonders aufmerksam hin. Auf Freya Dalsjøs Blümchen-Revival, auf By Malene Birgers fast freche Céline Annäherung, auf Baum und Pferdgartens Sprung zum Erwachsenwerden und die wunderbare Welt der Gannis.

Copenhagen Fashion Week Tag 1 – und wir haben gleich so viel verpasst. Dafür gibt’s unsere Highlights hier und jetzt wohldosiert in allen Looks:  weiterlesen

SCHMUCK-NEWS //
Ganni x Sophie Bille Brahe

21.07.2015 um 9.01 – Accessoire

ganni - sophie bille brahe

Mit dieser News plauzte Ganni zwar schon zur Fashion Week im Januar heraus, es wird an dieser Stelle allerdings so allmählich Zeit, sich als Fan der skandinavischen Marke in Startposition zu begeben: Ganni und Sophie Bille Brahe launchen ihre erste gemeinsame Schmuckkollektion – und die gibt’s bereits ab September in den eigenen Stores sowie online:

24 Karat Gold, höchstfiligran und voller Wiedererkennsungswert, denn das Duo mixt das Beste aus Beidem: Zarte Kreationen à la Sophie treffen die romantische Verspieltheit von Ganni. Und das Ergebnis? Eine güldene Linie bestehend aus einem Choker, einem Armband, Ohrringen und dem passendem Ring. weiterlesen

Outfit //
Der schwüle Alltag in blau getunkt.

20.07.2015 um 9.43 – Outfit Wir

sarah outfit

Um ehrlich zu sein, bringt auch mich dieses Wetter so langsam aber sich an meine Grenze: Morgens frisch, mittags brütend heiß und abends so schwül, dass auch ich schnappatmend Richtung Klimanlagenräume krieche. Ich glaube nicht, dass es mir an dieser Stelle in Schwangerschaftswoche 33 schlechter geht als euch – von daher spiele ich diese Karte erst gar nicht. Allerdings müsst ihr mir das körpernahe Vorhaben an dieser Stelle kurz nachsehen: Bereits jeder Schuh droht derzeit zu eng zu sein. 

Ein Glück, dass es Übergangsjacken in meinem Kleiderschrank gibt, die schnell im Jutebeutel verschwinden können, dass dort weite Einteiler liegen, die aus mir eine laufende Tonne zaubern und Turnschuhe rumlungern, die zwar nicht zu den luftigsten Tretern gehören, dafür allerdings Halt versprechen. Das Ergebnis? Ein Alltagslook komplett in blau getunkt. Vielleicht ein bisschen trampelig, dafür wunderbar bequem und genau richtig bei dem Wetterchaos. weiterlesen

Outfit //
Blumenrock mit Kugel

30.06.2015 um 17.32 – Janes Outfit Wir

sarah2

Ich sag‘ es euch: Ich hab‘ dieses Kleidungs-Problemchen mit der Schwangerschaftskleidung maßlos unterschätzt. Kugel in der Mitte des Körper, sonst ändert sich nichts, dachte ich bis vor ein paar Wochen noch. Pustekuchen: Mein kompletter Körper ist ein anderer. Natürlich: Die angefutterten Kilos verändern. Die gefühlten 10 Größen mehr im BH-Körbchen sorgen ebenfalls für eine andere Silhouette. Und na klar: Bloß Bauch ist da in der Mitte des Körpers eben auch nicht. Kurzum: Einfach alles ist anders – und alles sieht anders aus. Nun, ob ich in den nächsten 10 Wochen noch zu einem Schwangerschafts-Kleidungs-Profi avanciere, wage ich daher zu bezweifeln: So richtige Zufriedenheit will jedenfalls selten aus mir herausplautzen.

Während mein zweiter Rockversuch vor dem Spiegel noch Toskana-Assoziationen hervorrief, stellte sich beim Begutachten der Bilder Ernüchterung ein: „Bolleriges Blumenmädchen vor schwarzer Wand“ passte da schon eher. Im Herzen bleibt man sich wohl einfach treu, statt neue Pfade zu bestreiten – aber lassen wir das. Ich werde mich dann wohl doch noch einmal versuchsweise der ein oder anderen Maternity-Linie zuwenden: Die unsagbare Lust auf eine superschnöde Skinny Jeans samt noch langweiligerem, grauen Shirt wächst nämlich langsam aber sicher ins Unermessliche!  weiterlesen

OUTFIT //
Aufgebrezelt mit Tutti Frutti Blumen

22.06.2015 um 8.00 – Outfit Wir

ganni-skirt-1

Die Grenzen zwischen aufgebrezelt und tussig sind offensichtlich ebenso fließend wie jene zwischen ombre und billig. Ein Instagram Post meines in Peroxid getunkten Haars samt obigem Outfit trat jedenfalls wieder eine dieser Diskussionen los, bei denen man zuweilen ins rätseln gerät. Ich konnte der ehrlichen Kommentatorin, die meine Frisur als wenig stilvoll einstufte (bloß mit anderen Worten), nicht einmal böse sein. Ist ja alles Geschmacksache und, so realistisch muss man schon sein, von einer betörenden Eleganz wie Amal Clooney sie an den Tag legt, bin ich in ungefähr 100% aller Fälle meterweit entfernt. Die Frage ist bloß: Will man überhaupt stets stilvoll wirken? Oder ist Spaß wichtiger? Ich plädiere für Zweiteres, in vollem Bewusstsein darüber, dass ein knatschenger Lederrock zu blondierten Spitzen wenig Kaffeeklatsch-geeignet ist. Musste er am Wochenende aber auch gar nicht, es ging nämlich zum Mädchenumtrunk in trautem Kreise irgendwo in Neukölln.

Was dann das Outfit soll, fragt ihr euch jetzt zu Recht. Weil niemand von uns in der letzten Zeit dazu kam, sich mal so richtig aufzubrezeln für die Welt da draußen, beschlossen wir in einem spontanen Anflug von Kindsköpfigkeit, ganz einfach so zu tun, als gäbe es einen besonderen Anlass. Als säßen wir an irgendeiner vornehm-schlüpfrigen Hotelbar, statt auf den zerpflückten Sofas unserer Lieblingkneipe. Wir waren übrigens die Einzigen, die den Sinn dahinter verstanden. Der Rest der Anwesenden schielte nur skeptisch zu uns rüber und wartete auf das unangenehme Giggeln fünfer Sex-and-the-City-Fans – vergebens. Kleider machen bekanntlich zwar Leute, aber noch mehr Vorurteile. Ihr wisst schon: Je höher die Absätze, desto kürzer die Hauptsätze. Immerhin waren meine nur drei Zentimeter hoch: weiterlesen

OUTFIT //
Orangentage und neue Spitzen.

19.05.2015 um 13.26 – Outfit Wir

ganni orange

Kennt ihr Jostein Gaarders Roman „Das Orangenmädchen“? Bestimmt. Eine Ode an das Leben, die Liebe und das Glück, sagt man und außerdem der halbe Grund für meinen jüngsten T-Shirt-Kauf. Neu sind übrigens auch die Haarspitzen. Irgendwer zwitscherte mir gerade, dass man Farbverläufe der goldblonden Sorte inzwischen schon gar nicht mehr „Ombre“, sondern „Brond“ nennt, aha. Jedenfalls bin ich nach zwei Jahren Ombrond-Pause wieder ganz glücklich über ein bisschen Frühling auf dem Kopf, andere hingegen fragen sich mit Sicherheit, wann der berufsjugendliche Look wohl endlich ausgedient hat. Kann ich auch verstehen. Aber die Sache mit den verschiedenen Geschmäckern ist und bleibt eben eine schwierige Kiste.

Hochwasser-Schlaghosen zum Beispiel sind auch eine wackelige Angelegenheit, diese hier hab ich aber leider längst lieb gewonnen, vor allem, weil ich’s ehrlich gesagt selbst mit der Schere vermasselt habe. Perfektionismus gibt’s ja aber auch wirklich schon genug auf der Welt. weiterlesen