Schlagwort-Archiv: Adidas Originals

News // adidas Originals Series:
„The Street Icons Issue“ – kuratiert von Highsnobiety

– 13.11.2014 um 14.59 – Magazin

adidas fanzines News // adidas Originals Series: <br/> „The Street Icons Issue“   kuratiert von Highsnobiety

Ein Magazin von Fans für Fans – und heute bin ich zugegeben ein kleines bisschen ziemlich stolz auf all die befreundeten Macher, die all die vergangenen Ausgaben in Eigenregie umgesetzt haben: Unsere liebe Lisa von ArtSchoolVets! kuratierten das adidas Fanzine No 1, die Powerladies von eVe without Adam steckten hinter Issue 2, Lockenköpfchen Leni von Paperboats.me wirkte für das dritte Fanmagazin und heute stecken unsere Liebsten von Highsnobiety hinter dem vierten und vorerst letzten Werk: Von der Idee über die Umsetzung bis hin zu einigen Produktionen – von Fans für Fans eben. Und Ausgabe vier knüpft selbstverständlich nahtlos an seine Vorgänger an:

Worum geht’s diesmal? Eine Design-Koop jagt bei adidas Originals gerade die andere – und welche ist davon die Spannendste? Für das Team von Highsnobiety gibt’s bloß eine Antwort: Pharrell Williams, natürlich. Aber wer ist dieser Mann eigentlich und wo kommt er überhaupt her? Im Heft folgt ein Versuch, die Wege des Tausendsassas mal genauer zu skizzieren. En Top erwartet uns Portrait über die Voguing-Szene, das im Interview mit den Fachmännern Twiggy, ChiChi und Jonovia mal genauer vorgestellt wird. Also ab mit euch die Welt des extrovertierten Tanzstils! weiterlesen

Happy Heart //
Glücklichmacher im November

– 06.11.2014 um 9.00 – box2 Wir

IMG 0927 Happy Heart // <br/> Glücklichmacher im November Ich brauche vermutlich nicht zur betonen, dass meine größten Glücklichmacher des Monats ein Milchmonster mit Bauchweh und dessen Papa sind. Weil die Rubrik “Happy Heart” aber ganz bewusst materieller Natur ist, habe ich kurzerhand einen kleinen Stapel meiner liebsten Dinge zusammen gekehrt, ohne die ich gerade nicht sein mag.

Zunächst einmal wäre da zum Beispiel eine Vase, die mir meine Blümchen-Gummistiefel-tragende Oma Mia einst besorgt in die Tasche steckte – damit es bei mir daheim auch anständig ausschaut, logisch. Die aktuelle Ausgabe der Brand Eins hingegen hat mich zu sehr viel Unordnung im Kopf motiviert, denn da draußen warten gerade so viele neue Projekte auf SarahNike und NikeSarah, dass ich doch tatsächlich über mich selbst hinaus gewachsen bin, indem ich mir wirklich und wahrhaftig eine verhasste Excel-Datei anlegte. Zum Nichtdurcheinanderkommen. Und die Design Letters-Würfel mit Arne Jacobsen-Typo sind zwar Quatsch, aber schön. weiterlesen

adidas Originals Series //
„The Unique Characters Issue“ kuratiert von Paperboats.me

– 01.08.2014 um 10.39 – Allgemein Magazin

adidas adidas Originals Series // <br/> „The Unique Characters Issue“ kuratiert von Paperboats.me

Eines ist klar wie Kloßbrühe: Wenn sich adidas Originals für die neueste Ausgabe ihres Fanzines mit einer der buntesten Ulknudeln Berlins verbündet, dann kann das eigentlich auch nur Knallen und etwas “Hubbabubba meets Sports-Spice”-Ähnliches zum Vorschein bringen. Wovon wir hier genau sprechen? Von adidas’ neuestem Fanzine „The Unique Characters Issue“ kuratiert von der unverwechselbaren Fotografin Leni aka Paperboats. Von Fans für Fans eben und in Ausgabe 3 hätte es wahrlich keine bessere Besetzung für den Job des Kurators geben können. Eines wird gleich nach dem ersten Durchblättern klar:

Madame Curly Hair hat sich mächtig ins Zeug gelegt, ihre eigenen Strecken geshootet (u.a. „Down with the clique” – mit dabei unsere hotte Karotte Anni Jane), Sängerin Lary zum Covergirl gemacht, die Dandy Diary Jungens mit ins Boot geholt und auf Werbeanzeigen manövriert und Charakterköpfe wie Esther Perbandt oder MarkyMarc in Szene gesetzt. Außerdem stellt euch Nike Jane Girlboss, Musikerin und Künstlerin Cata Pirata von Skip & Die und ihr ziemlich beeindruckendes Universum in einem feinen Text samt Interview mal etwas genauer vor. Was in Issue 3 sonst noch passiert? -Es geht um Mode, um ganz viel Spaß, um Feminismus, Querdenker, “Gegen den Strom”-Schwimmer, Paradiesvögel und um Macher. Matchymatchy alles zusammen. Aber jetzt erst mal alles der Reihe nach:  weiterlesen

Trend // Der adidas Tracksuit
– Machen oder sein lassen?

– 28.07.2014 um 13.37 – box1 Do or Don't Inspiration Trend

adidas tracksuit Trend // Der adidas Tracksuit <br/>   Machen oder sein lassen?

Na, wenn eine Sache klar wie Kloßbrühe war, dann ja wohl diese: der adidas Tracksuit meldet sich zurück, schnellt derzeit durch sämtliche Editorials und gehört – natürlich – bei den Dänen schon jetzt zum treuesten Begleiter. Wir sollten es uns einfach hinter die Ohren schreiben: Geht nicht, gibt’s nicht. Jedenfalls passt der Spruch dann, wenn man allen voran sich selbst nicht zu ernst nimmt. Während alte Assoziationen also mal wieder mir nichts dir nichts über Bord gejagt werden dürfen, schiebt sich die Antimode unaufhaltsam weiter in unseren modischen Kosmos.

Vor Tracksuits dürfen wir spätestens seit vergangenem nicht länger unsere Augen verschließen – und warum da nicht auf das Ur-Modell aller Modelle zurückgreifen. Modell Veneda Budny macht’s jedenfalls mit Sternchen vor, setzt sich mit ihrem Fischerhut selbst das Krönchen auf den Kopf und schwört sowohl in Tannengrün als auch in dunklem Blau auf die neueste Version der Bequemlichkeit. Und wir, wir könnten glatt nachziehen, so schön macht sie das. Oder sind wir jetzt nun völlig durchgeknallt und von der Modeblase verschluckt worden? Was meint ihr: adidas Tracksuits – MACHEN oder schleunigst SEIN LASSEN? weiterlesen

adidas Originals Fanzine Klappe die Zweite // Diesmal kuratiert von “Eve without Adam”: „The Concrete Jungle“

– 12.05.2014 um 15.13 – Magazin Mode

adidas fanzine Kopie1 adidas Originals Fanzine Klappe die Zweite // Diesmal kuratiert von Eve without Adam: „The Concrete Jungle“

Es gibt Trends, die schaffen es auf eine ziemlich eindringliche Art und Weise, Erinnerungen wach zu rufen, Sehnsüchte zu wecken oder Vergangenes wieder aufleben zu lassen – durch Schnitte, Details oder durch plakative Prints. Einer von ihnen, den wir spätestens seit dem bombastischen Kenzo-Revival 2012, nach Stella McCartney und auch Dries van Noten nicht mehr missen möchten, dreht sich von A bis Z um das Thema Dschungel: Wirkt ja schließlich dem Grau der Straßen entgegen, sorgt für die nötige Portion Natur im Alltag und kommt in so unterschiedlichen Versionen daher, dass Sattsehen auch ziemlich unmöglich ist.

Genau das müssen sich die Ladies vom absoluten Girl Power Blog “Eve without Adam” auch gedacht haben, und gestalteten mit dem Streetwaer Profi adidas Originals passend zum Lieblingsmotto das neueste Fanzine: The Concrete Jungle Issue. weiterlesen

Virtuelles Fanzine // adidas Originals präsentiert “The Global Art Village”

– 01.04.2014 um 10.03 – box1 Magazin

adidas Virtuelles Fanzine // adidas Originals präsentiert The Global Art Village

Was bedeutet Street Art eigentlich wirklich für uns? Was genau verstehen wir unter dem Begriff? Und inwiefern beeinflusst all das überhaupt unseren Stil? Das allerneueste Werk aus dem Hause adidas Originals ging diesen Fragen mal genauer auf den Grund und bat unsere Jungens von ArtSchoolVets! kurzerhand, das Ruder zu übernehmen und die verschiedensten Spielwiesen zu ergründen. Das Ergebnis? – The Global Street Village Issue.

Nach News for Original Girls, schippert der Sportriese mit den drei Streifen nun also zu seinem neuesten Projekt und kreiert ein Fanzine von adidas-Freunden für adidas-Freunde. Und japs, auch ich wurde gefragt, einen kleinen Steckbrief zum Thema Street Art auszufüllen und finde mich ab sofort neben adidas Originals-Alleswisser Quote Koscht, Highsnobiety-Boss David Fischer und vielen anderen Sneaker-Spezis in der Rubrik “International Playground“. Huppala. Aber das war’s natürlich noch längst nicht. weiterlesen

Update // Endlich Klettschuhe

– 24.03.2014 um 9.44 – box1 Janes Outfit Schuhe Wir

klettverschluss Update // Endlich Klettschuhe

Um eines vorweg zu nehmen: Ohne Quote, seines Zeichens 3-Streifen-Spezialist, wäre ich niemals auf obiges Modell gestoßen und würde wahrscheinlich noch immer völlig im Dunkeln tappen. Mit meinem Klettverschluss-Hilferuf wendete ich mich jedenfalls genau an den Richtigen und wurde nicht enttäuscht. Ein paar Links später stand fest: Flip aus England, her zu mir. Es ist das doch tatsächlich das identisch gleiche Modell aus dem Hause Originals, dass ich vor rund 3 Wochen in meinem Stammcafé erspähte: Dunkelblau mitsamt zwei Klettverschlüssen und leicht demoliert. 

Bei Ebay bestellt, ab in die Waschmaschine geschmissen und nicht mehr ausgezogen. Ich bin Flip-Besitzerin, jawohl! Und was macht der adidas-Kenner? -Schickt mir nun auch noch den Link zum rosafarbenen Modell. So sehr ich auch möchte: Jetzt wird erst mal gespart und ihr seid an der Reihe <3 weiterlesen

Kollaboration // Opening Ceremony x adidas Originals – Bereit für Taekwondo & Baseball

– 12.03.2014 um 16.37 – Inspiration Shopping

adidas Originals Opening Ceremony Kollaboration // Opening Ceremony x adidas Originals    Bereit für Taekwondo & Baseball

Erst Running, dann Tennis, zwischenzeitig erste Tendenzen von Bowling – und nun Taekwondo und Baseball. Logische Konsequenz oder bloß Alternativlosigkeit? Eines halten wir fest: Wenn Humberto Leon und Carol Lim etwas aus dem Boden stampfen, dann hat das in der Regel Hand und Fuß. Beweise gefällig? Opening Ceremonys Erfolgsgeschichte oder Kenzos Siegeszug vom längst vergessenen Brand zum omnipräsenten it-Label schlechthin. 

Mit adidas Originals geht’s nun in die gefühlt 100ste Liaison – und die schauen wir uns in alter Tradition natürlich genauer an: Na, wie hat das Erfolgsduo die koreanischen Kampfsportart und den amerikanischen Volkssport in seine Kollektion einfließen lassen? Mit “Yin Yang”-Symbolik, den typischen Gürtel, Materialien eines Baseball und natürlich einer großen Portion Bequemlichkeit. Das Ergebnis: Die typische Sportlichkeit von adidas Originals trifft auf Opening Ceremonys Coolness – und wir lernen: Die Sportthematik lässt uns einfach nicht mehr los. weiterlesen

Outfit: HEJ aus København!

– 07.08.2013 um 11.40 – Allgemein Outfit Wir

MG 1141 Outfit: HEJ aus København!

YESS! Soeben angekommen in meiner persönlichen Lieblingsstadt und schon weiter auf dem Weg zur Gallery, einer der großen Modemessen hier zur Fashion Week. Für den Flug durfte es bequem sein und auch den Tag über wird mich dieser sportlich/schickere Schlafanzug bestehend aus dunkel blauer Bluse und weiter Hose begleiten. Mein Zeitplan ist diesmal penibelst durchgetaktet, weswegen ich an dieser Stelle auch nicht allzu viele Worte verlieren werde.

Nach der Gallery schaue ich noch in der aktuellen Ausstellung von Henrik Vibskov vorbei, bevor es um 22 Uhr natürlich auch zur Show geht, und plaudern zwischendurch mit der Designerin von Ganni über das Label und die kommende Kollektion. Vor Glück könnt’ ich jedenfalls heute platzen – so sehr hab’ ich mich auf diese tolle Stadt und ihre großartigen Menschen gefreut. Bis später, ihr Liebsten! weiterlesen

Trend // Machen oder sein lassen?
Die Adilette meldet sich zurück!

– 05.08.2013 um 14.46 – Do or Don't Schuhe Trend

Adiletten Trend // Machen oder sein lassen? <br/> Die Adilette meldet sich zurück!

Wenn alle nur noch in Birkenstocks rumlaufen, braucht’s schließlich eine Alternative, non? So zumindest könnten wir den neuen Hype um die gute alte Adiletten erklären, die seit Wochen ganz langsam aber sicher bei den Blogger-Kollegen als Must-have angepriesen wird. 

Anfängliches “Oh Gott, ist das wirklich nötig?” wurde zu “Na gut, so kombiniert sieht’s irgendwie doch ganz schön gut aus”. Wir sind eben doch alles andere als resistent gegen diverse Modeerscheinungen – speziell dann, wenn schöne Skandinavierinnen uns zeigen, wie wunderbar adidas’ Sandale zum Sporty-Look ausschaut. Und weil der eigene Geschmack durch ständige, mediale Präsenz manchmal ganz schön durcheinander kommt, reichen wir die Trend-Frage des Tages einfach glatt an euch weiter: Adiletten – the next big thing! Machen oder sein lassen – was meint ihr? weiterlesen

Das Tennis-Revival: adidas Originals I Opening Ceremony

– 02.04.2013 um 12.19 – Allgemein Lookbook Mode

adidas opening ceremony Das Tennis Revival: adidas Originals I Opening Ceremony

Boris Becker, Steffi Graf und Michael Stich waren einst die deutschen Sport-Helden als Tennis zum guten Ton einer ganzen Generation zählte. Zu einer Zeit, in der wir gespannt nebst der lieben Omi vor dem Fernseher saßen, als keine Match verpasst werden durfte. Es ist eine gefühlte Ewigkeit her, die Erinnerungen leicht verschwommen, doch die Sehnsucht nach diesen geregelten Ritualen und alten Hobbys und ploppt allzu gerne wieder auf.

Ich weiß nicht, ob es am vergangenen Osterwochenende in der Heimat liegt oder am neuesten adidas Originals x Opening Ceremony Lookbook, das vergangene Woche von der zauberhaften Sevda Albers in Zusammenarbeit mit Yeahboy Department irgendwo in Berlin geshootet wurde – aber wenn ich mit dem Schläger umgehen könnte, würde ich gleich heute Abend eine Tennishalle in der Nähe aufsuchen, den zweiten Drop der OC für adidas Originals Linie ausführen und mich aktiv in die Vergangenheit manövrieren. weiterlesen

Tagesoutfit: Lieblingsstücke von Kenzo & Stine Goya gegen die Winterlaune.

– 20.03.2013 um 11.00 – Allgemein Outfit Wir

tagesoutfit2 Tagesoutfit: Lieblingsstücke von Kenzo & Stine Goya gegen die Winterlaune.

Der Scheiß-Wetter-Smalltalk geht uns vermutlich allen auf den Geist, aber was soll man auch tun, wenn man in Kindheitserinnerungen an den Kölner März schwelgt, während man hier in Berlin bis zu den Knöcheln im dreckigen Schnee versinkt. Da darf schon mal gejammert werden, allerdings nur fünft Minuten am Tag (vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an unseren guten Vorsatz für Zweitausendlovezehn).

Außerdem hatten wir uns geschworen, weniger zu konsumieren, ergo: Hauptsächlich auf Lieblingsstücke sparen – aber damit quasseln wir euch auch ständig die Birne voll. Dass die Rechnung aber tatsächlich auf geht, freut mich trotzdem immer wieder auf’s Neue. Manchmal tut es ja der Seele gut, in den schönsten Pulli zu schlüpfen oder die treueste Jeans. So in etwa ist’s heut geschehen: Mit meinem Second Hand  Kenzo-Blazer, der Stine Goya-Hose aus dem vergangen Jahr und der kleinen Tasche, die ich mir zum 24. Geburtstag gewünscht hatte, klappt das mit dem Optimismus gleich viel besser. Außerdem heiß und innig geliebt: Die adidas Originals Consortium Pack Sneaker. Und was sagt ihr nun zu der Kombi? Zu viel Muster und Punkte auf einmal, oder alles richtig gemacht? weiterlesen

Tagesoutfit: Hallo Frühling! Mit mit Hyde’s Sonnenbrille und umfunktioniertem Wood Wood Blusenkleid.

– 15.03.2013 um 11.46 – Allgemein Outfit Wir

hydes Tagesoutfit: Hallo Frühling! Mit mit Hydes Sonnenbrille und umfunktioniertem Wood Wood Blusenkleid.
Instagram: nikejane

Auf Lieblingsstücke setzen, statt massenhaft konsumieren
, lautet mein Shopping-Motto des Jahres. Stück für Stück spare ich mir also Herzenswünsche zusammen, was zwar einerseits dazu führt, dass es mir an Basics mangelt, andererseits lässt sich so der Verzicht auf Schnickschnack und sinnloses Geldverprassen etwas besser ertragen. Weiße Blusen und Shirts rennen mir ja glücklicherweise nicht weg. Vergangenen Monat landete somit der lange angehimmelte Lala Berlin Pulli dank des Sales in meinem Kleiderschrank, diesen Monat nerve ich euch wieder mit Wood Wood. Es tut mir ja leid, aber ich kann mir nicht helfen. Lieblings-Brand bleibt eben Lieblings-Brand. 

Also: Hallöchen, Rosemead Dress! Was eigentlich ein Kleid ist, trage ich heute aufgrund der eisiger Temperaturen trotz Sonnenschein als Mantel. Tier-Prints schaffen es nur ganz, ganz selten in mein Herz, aber in diesem Fall konnte ich der Vorstellung, im Sommer im Urwald-Look (samt Sandalen und Holzschmuck) durch den Park zu flanieren, nicht widerstehen. Bis dahin muss die Notlösung reichen. Glück im Bauch ist heute außerdem wegen des allerersten Sonnenbrillen-Tags vorhanden. Und jetzt freue ich mich über eure Meinung zum gelben Animal-Print und eventuelle Kombinations-Tipps – ist nämlich gar nicht so einfach.  weiterlesen

Tagesoutfit: Bunte Hosen! Machen oder sein lassen?

– 22.02.2013 um 14.34 – Allgemein Do or Don't Outfit Wir

adidas originals hosen 800x602 Tagesoutfit: Bunte Hosen! Machen oder sein lassen?

Als adidas Originals uns fragten, ob wir nicht eventuell Lust hätten, ein Paar bunte Jeans aka “Skinny Fit” zu testen, schielten wir uns ungläubig an, schüttelten trotz Schockstarre die Köpfen und sagten quasi zeitgleich so etwas wie “Was zur Hölle…?”.

Bunte Jeans und wir, diese Vermählung schien uns in etwa so wahrscheinlich wie die von Azealia Banks und Angel Haze. Not happening. Sarah ist da gewiss ein wenig aufgeschlossener als ich, wenn auch nicht Feuer und Flamme. Ich kann mir schlichtweg nicht helfen, aber was ich an Freundinnen oder in feschen Modemagazinen als hübsch anzusehen empfinde, wollte bisher kein Stück mit meiner eigenen Vorstellung von ästhetischer Beinbekleidung überein stimmen. Und genau deshalb meldeten wir uns doch noch bei den Damen und Herren von adidas. Immer nur anziehen, was man selbst schon immer mochte, ist ja auch ein bisschen zu einfach. Sich auf Neues einlassen, von zu Zeit zu Zeit, das ist viel eher unser Ziel. Also: Was passiert wohl, wenn man sich den eigentlichen Feind irgendwann ganz einfach zum Freund macht? Tagesoutfit: Bunte Hosen! Machen oder sein lassen? weiterlesen

Recap: Schnappschüsse von der “All Originals Represent” Party

– 23.11.2012 um 19.31 – Allgemein Berlin Event

adidas represent 734x800 Recap: Schnappschüsse von der All Originals Represent Party

Ganz gewissenhaft wollte ich gestern Abend am Schreibtischstuhl kleben bleiben, statt auszugehen. Die Ironie des Schicksals und eine zufällig ausgewählte Playlist, die plötzlich Tocotronics phantastischen Song “Pure Vernunft darf niemals siegen” hervorbrachte, sorgten am Ende allerdings dafür, dass ich gegen Mitternacht doch noch auf all meine guten Vorsätze pfiff und mich träge auf den Weg gen “Alte Münze” machte. Dorthin lud Adidas Originals, um mit 500 geladenen Gästen (das behauptet jedenfalls die dazugehörige Pressemitteilung), die „all originals represent” Party zu feiern und gleichzeitig die krasseste Crew des Wettbewerbs zu krönen.

Gewonnen hat “Team Wolf“, Musik gemacht haben Sarah FarinaPeaches, Who Made Who, sowie Rapperin Jin Jin and The Ragdolls und gelitten hab’ ich selbst. Weil es nämlich so schön war, dass ich erst am Morgen den Heimweg antreten konnte und den heutigen Freitag infolge dessen nur mittelgut überlebt hab’. Selbst Schuld. Danke an Mc FittiLeni, Anna, Teresa, Friederike, Lisa und Boris, Bonnie, Jan, Anna 2, Sebastian, Philipp, Katja und Cloudy und all die anderen. Es war mir eine Ehre. <3 Und liebe Sarah Jane, du wurdest schmerzlich vermisst! weiterlesen