Schlagwort-Archiv: Levi’s

Echo 2014 // Die Looks vom lila Teppich

– 28.03.2014 um 13.30 – Allgemein Berlin Event

echo 2014 1 Echo 2014 // Die Looks vom lila Teppich

Gestern Abend trafen sich wieder sämtliche Stars und Sternchen auf der Echo-Verleihung im schönen Berlin, manch einer, um sich selbst zu feiern und zuvor über den lila Teppich zu stolzieren, andere zum mitfreuen, springen und Grimassen ziehen. Große Überraschungen gab es neben einer geballten Ladung Girlpower rund um Kylie Minougue, Shakira, Birdy, Miss Platnum und Leslie Clio aber um ganz ehrlich zu sein nicht.

Trotz aller Vorurteile und Skepsis haben wir uns das Schaulaufen auf der Helene Fischer Show alias Echo 2014 genauer angeschaut und für euch den lila Teppich unter die Lupe genommen. Was eher sonderbar und was dann doch wunderbar war, seht ihr hier: weiterlesen

TAGS:

,

Recap: New York Teil II – Von Manhattan nach Brooklyn

– 16.09.2013 um 14.37 – Allgemein Travel

new york recap 2 800x644 Recap: New York Teil II   Von Manhattan nach Brooklyn

Besser spät als nie – mein Abstecher nach New York liegt jetzt schon wieder mehr als eine Woche zurück, zwischendurch trudelte ich noch durch London und trotzdem komme ich erst jetzt dazu, die letzten Bilder aus Manhattan und Brooklyn mit euch zu teilen. Es ist nämlich so: Bisweilen war ich immer fest an das (mir viel zu) poshe dicke M geknebelt, weil neben all den Events so wenig Zeit für’s Schlendern bleib. Aber: Aus Fehlern lernen – Diesmal war ich gefuchst genug, noch zwei Tage auf eigene Faust drauf zu gepackt. Um endlich Brooklyn zu besuchen, Freunde zu treffen, die normalerweise viel zu weit sind und die andere Seite der Medaille zu sehen. 

Was ich festgestellt habe: Williamsburg ist Berlin tatsächlich sehr ähnlich. Man kann dort wunderbar ein Paar Tage verbringen und sich überhaupt nicht fremd fühlen, wohnen ist dort sicher auch knorke (aber holy shit teuer!), aber trotzdem hat es bei uns Zweien nicht “klick” gemacht. Weiß der Teufel weshalb. Ist mir alles ein bisschen zu viel, vielleicht. BrooklynBrooklyn, also alle Stadtteile fernab der heftigen Gentrifizierung, sind zwar rougher, aber irgendwie auch grundsympathisch. Ich bin natürlich ein Nichtsblicker und mag mich nach zwei Tagen dort nicht allzu weit aus dem Fenster lehnen, aber nunja. Für die Seele war’s Balsam dort drüben. Recap: New York Teil II   Von Manhattan nach Brooklyn weiterlesen

Outfit aus New York: Superheld im Schottenrock

– 06.09.2013 um 8.00 – Allgemein Travel Wir

desigual 1 800x800 Outfit aus New York: Superheld im Schottenrock
…ein Superheld sein, das wär schön. Aktuell schwangt mein Gemütszustand allerdings eher zwischen narkotisiertem Faultier und Helga (ihr wisst schon, das Mädchen aus “Hey Arnold”, das entweder labil, total hyper oder schrecklich mürrisch drauf ist). Einerseits können sich meine Augen nämlich kaum satt sehen am wunderschönen New York, aber dann sind die Lider plötzlich wieder schwer wie Blei. Schlafmangel, weil ich im Flieger lieber Filme schaute, statt zu schlafen. Selbst Schuld, ich dumme Nuss.

Während meiner ersten beiden Tage in New York (ich bleibe nur bis Montag!) war ich nämlich unter anderem mit der liebsten Lisa Buys van Houtem unterwegs, mit Miriam von der Grazia, Johanna von CLY und dem halben Desigual-Team aus Spanien. In alter Modemädchen-Manier stibitzte ich mir also gleich ein Hemd aus Feincord und versuchte mich am “Grunge 2.0“. Wie das aussah, seht ihr hier: weiterlesen

Spring Essentials #9: Unkompliziert Alltime Favorites

– 25.04.2013 um 14.15 – Allgemein Shopping

spring essentials Spring Essentials #9: Unkompliziert Alltime Favorites

Es ist doch so: Jedes Mal kurz vor dem Saisonwechsel stellen wir panisch fest, dass wir mal wieder nichts im Kleiderschrank haben und das passende Lieblingsoutfit oder die verlässliche Kombi einfach unauffindbar ist. Dass das natürlich vollkommener Mumpitz ist, wissen wir ehrlicherweise natürlich haargenau, und doch macht sich regelmäßig Frustration breit.

Was soll ich nur anziehen, wenn die Sonne jetzt raus kommt? Und was habe ich überhaupt letzten Sommer getragen? Die vermeintlichen Erinnerungslücken sind höchstwahrscheinlich nur einer Kaufrechtfertigung geschuldet und damit wollen wir nun peu à peu Schluss machen. Alltime Favorites müssen her und danach steht uns, wie ihr mittlerweile wisst, so richtig der Sinn. Alte Basics hervorkramen oder in neue investieren lautet daher die Devise. Fangen wir doch endlich mal damit an! weiterlesen

7 Klassiker, die jeden Trend überdauern

– 02.04.2013 um 14.24 – Allgemein Shopping

klassiker 7 Klassiker, die jeden Trend überdauern

Beim Durchsehen unserer Teeni-Fotos am vergangenen Wochenende saßen wir ziemlich oft mit weit aufgerissenen Augen vor den alten Erinnerungen: “Oh Gott, wie sahen wir denn aus?” – Ja, gefühlt jeder Trend wurde von unseren Freundinnen und uns irgendwie umgesetzt und mit großer Passion und voller Stolz ausgeführt – jede noch so große Katastrophe schien damals total hip zu sein. Nicht nur die unreine Haut von damals, sondern auch die ein oder andere Modesünde um Buffalos, Tattooketten und Lidschatten-bis-zu-den-Augenbrauen-Versuche wurde damals mit großer Selbstverständlichkeit zur Schau gestellt.

Eine Dame aus unserem Freundeskreis viel uns dabei allerdings mehr als positiv auf: unsere liebste Anna. Gekonnt kombiniert unsere hübsche Freundin bereits seit vielen Jahren Klassiker in gedeckten Töne und landet damit eine Punktlandung nach der nächsten.
Für uns jedenfalls steht nun eindeutig fest: Statt jedem Trend hinterher zu eiern, wird ab sofort mehr in überdauernde Klassiker investiert. Jawohl! weiterlesen

Tagesoutfit: Seriöser als sonst & der neue “Lala Berlin” Pullover

– 04.03.2013 um 12.27 – Allgemein Outfit Wir

 Tagesoutfit: Seriöser als sonst & der neue Lala Berlin Pullover

Ihr fragt euch jetzt vielleicht, was da los ist. Weshalb ich nicht rumlaufe wie ein Sack, unförmig wie ich es gern hab, oder mit Techno-Hörnchen verziert oder im Pyjama. Die Antwort ist logisch und traurig zugleich: Weil ich es mir nicht leisten kann. Mein 25. Geburtstag rückt näher und näher und diverse Jobs verlangen nach einem halbwegs adretten Äußeren. Weil ich meine Miete zahlen muss wie jeder andere Mensch auch, bin ich also dazu gezwungen, mich häufig ein wenig zu zügeln und “endlich erwachsen zu werden”, auch optisch. Meiner Meinung nach gelingt mir das derzeit nur bedingt, als erschreckend empfinde ich allerdings die Erkenntnis, dass ich mich in Jeans, Pulli und halbhohem Schuhwerk nicht so unwohl fühle wie zunächst angenommen.

Dort oben sehen wir mich also im Auftrag meines Arbeitgebers MCM, für den Sarah und ich im Doppelpack den weltweiten Blog mit gestalten und so dies und das zu tun haben, was Social Media betrifft. Ich trage ein geliehenes MCM-Schätzchen namens “First Lady”, eine Jeans von Levi’s, Acne Boots und einen Pullover von Lala Berlin, der vergangene Woche wegen des Mega-Sales im Berliner Shop seinen Weg zu mir fand. So, ihr Lieben, dieser Look wird hier natürlich eine Ausnahme bleiben. Und trotzdem: Ist’s sehr komisch? weiterlesen

Greenpeace Aktion: Levi’s, “Go Forth and Detox our Water” – und wir sollen mitmachen!

– 10.12.2012 um 16.38 – Allgemein Mode

levis Greenpeace Aktion: Levis, Go Forth and Detox our Water   und wir sollen mitmachen!

Wenn sich die Umweltorganisation Greenpeace etwas in den Kopf gesetzt hat, wird das auch durchgesetzt: Egal ob riesig große Banner, die auf halsbrecherische Art und Weise an Wolkenkratzern herab gelassen werden oder Ölplattformen, die das Team kurzerhand in Beschlag nimmt – öffentlichkeitswirksam, laut und konsequent scheinen ihre Aktionen. Braucht’s auch oft, denn sonst spitzen wir, die Öffentlichkeit, eben doch nicht so recht die Ohren.

Ihr neuestes Ziel in puncto Fashion Branche: Die Detox-Kampagne, die das Austauschen von Risiko-Chemikalien durch umweltfreundliche Alternativen fordert und Global Player des Fashion Biz dazu auffordert, endlich zu handeln. Mango und Zara haben auf Druck der Aktivisten kürzlich ihre Versprechen gegeben, bis 2020 alle nötigen Schritte umzusetzen, um für die Fertigung ihrer Ware ausschließlich umwelfreundliche Substanzen einzusetzen. Nun ist Levi’s dran und wir sind dazu aufgefordert, ihre Kampagne zu unterstützen. Macht ihr mit? weiterlesen

Tagesoutfit: Montagsmüdigkeit. Aber Sonne!

– 21.05.2012 um 17.27 – Allgemein Outfit Wir

Unbenannt 1 800x800 Tagesoutfit: Montagsmüdigkeit. Aber Sonne!

Montage sind für gewöhnlich mit fiesen Klischees behaftet. Das Problem an der ganzen Sache ist bloß, dass typische Montagskommentare eben nicht von ungefähr kommen. Montags sind wir müde, denn montags arbeitet das Hirn noch etwas langsamer als noch vor dem letzten Wochenende. Kurzum: Dem Montagstrott muss getrotzt werden, sonst versinkt man bloß in Selbstmitleid. Was wir heute also dringend brauchen: Eine kleinen Portion Gelassenheit.

Als die Glaskugel uns heute Morgen dann recht sommerliche Temperaturen prophezeite, fiel uns das Positiv-Denken auch gar nicht mehr so schwer. Bloß nach viel Klimbim stand uns der Sinn an einem Tag wie diesem überhaupt nicht. Wohlfühlen, und zwar in der eigenen Haut – darin üben wir uns gerade. Deshalb fiel die Wahl auf Lieblingsstücke: Basics, die gemütlich sind und trotzdem nicht ausschauen wie aus der Rumpelkiste stibitzt. Sarah hat bei ihrer Oma im Kleiderschrank gewühlt und ein uraltes Lacoste-Hemd entdeckt, das sich ganz hervorragend zum neuen “Halb-Dutt” macht. Ich hingegen versuche mich heute im ganz unauffällig im transparenten Sexy-Sein. Diese Mission ist zwar nicht wirklich geglückt, aber immerhin ist dieses Top das erste gelbe Teil in meinem Kleiderschrank. Willkommen, Sonne! weiterlesen

Preview – New In: Paisley, Shorts und ein altrosa Zweierlei. Aber wie kombinieren?

– 02.05.2012 um 16.42 – Allgemein Shopping Wir

new in1 Preview   New In: Paisley, Shorts und ein altrosa Zweierlei. Aber wie kombinieren?

Ich bin der wohl unorganisierteste Einkaufs-Mensch aller Zeiten. Obwohl ich selbst der Meinung bin, mich in den letzten Monat schon ein wenig gebessert zu haben. Am Ende stehe ich aber immer vor dem gleichen Problem: Mir fehlt einfach immer eine ganz bestimmte Zutat zum Wunschoutfit. Manchmal habe ich das Gefühl, dass nichts so schwer ist, wie sich selbst einzukleiden. In meinem Kopf schaut immer alles ganz herrlich aus, bloß schaffe ich es einfach nicht, genügend intelligent einzukaufen um am Ende auch so auszusehen wie die Vision meines eigenen Ichs in meinem Kopf. Vor ein paar Tagen klagte ich also noch darüber, dass meine Garderobe das Gegenteil von sommertauglich sei.

Gestern machte ich mich also auf den Weg, um zumindest für erste Basics zu sorgen. Geschickt auswählen wollte ich, um Altes mit Neuem kombinieren zu können. Und was kam am Ende dabei heraus? Pustekuchensalat. Getrieben vom inneren Kind griff ich doch wieder zur viel zu kurzen Shorts, obwohl das transparente Paisley-Shirt vielleicht doch gar keine so schlechte Idee war. Und dann: zwei Teile aus der Weekday Collection. Vorgestellt hatte ich mir ein zauberhaftes altrosa Komplettoutfit, heute befürchte ich hingegen, mir ein Schlafgewandt angeschafft zu haben. Ich bin jetzt also quasi selbst gespannt, wie das Ganze angezogen ausschauen wird. Tipps und Tricks zur richtigen Kombination sind an dieser Stelle sehr, sehr willkommen! weiterlesen

Tagesoutfit: Casual Friday mit Boyfriend Jeans und neuer alter Lederjacke

– 27.04.2012 um 14.11 – Allgemein Outfit Wir

casual friday2 800x643 Tagesoutfit: Casual Friday mit Boyfriend Jeans und neuer alter Lederjacke

Einige von euch werden sich jetzt wohl sicher fragen, wie ich überhaupt auf die Idee komme, ein so schnödes Outfit zu präsentieren. Es ist bloß so: Als ich heute Morgen aufwachte, da schien die Sonne ganz wunderbar ins Zimmer. Schnell raus wollte ich, sonst nichts. Im Eifer des Gefechts griff ich schnurstracks zu meinen gemütlichsten Teilen im Schrank. Und weil ich überhaupt nicht vorhatte, heute mit irgendeiner Klamotte zu überzeugen, war ich doch selbst überrascht darüber, wie gut Lieblingsstücke tun können.

Ganz ohne Firlefanz kann man sich nämlich auch herrlich gewappnet für den Tag fühlen. Was ich eigentlich sagen will: Kein Mensch kann immer perfekt ausschauen und manchmal übertrumpft die Gemütlichkeit jeden Style-Aspekt. Wenn man dann aber doch nicht vollkommen blabla ausschauen will, dann gibt’s zur schlichten Jeans, die gar nicht kneift, eben noch ein bisschen roten Lippenstift. Lederjacke für den Schatten drüber, fertig. weiterlesen

Heute ist “World Water Day” – so “Go WaterLess”

– 22.03.2012 um 19.26 – Allgemein Mode

waterless Heute ist World Water Day   so Go WaterLess

Wir hatten euch bereits im vergangenen Jahr an den World Water Day erinnert und wollten euch damit Levi’s Engagement in Zusammenarbeit mit Water.org einmal genauer ans Herz legen. Gemeinsam wurden sie auch in diesem Jahr wieder aktiv und rufen nun zur interaktiven Challenge aus: „Go WaterLess“ – will alle Kunden dazu anregen, den eigenen Wasserverbrauch zu senken und sie darüber hinaus informieren, wie viele Menschen weltweit ohne Trinkwasser leben müssen.

Und hier kann ab sofort jeder von euch an der Initiative teilnehmen und Levi’s Beitrag unterstützen, damit zukünftig mehr Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglicht wird. Auch der Jeans-Hersteller schenkt uns sein Engagement und konnte mit seiner WaterLess Jeans Kollektion bislang mehr als 172 Millionen Liter Wasser sparen – denn für den Finishing-Prozess einer normalen Jeans werden rund 42 Liter Wasser verbraucht – die wassersparende Version braucht dagegen rund 96 Prozent weniger.  weiterlesen

Entdeckt: Fassadenkunst in Berlin

– 12.07.2011 um 19.37 – Allgemein Berlin Kultur Kunst

Levis Entdeckt: Fassadenkunst in Berlin

Seit ein paar Tagen schon frage ich mich, was es mit den interessanten Fassadenkunstwerken auf sich hat, die hie und da an Berlins Hauswänden auftauchen: Heute scheint für mich das Rätsel gelöst: Es handelt sich um eine Levi’s Kampagne, die die Kreativ-Plattform “Go Forth“ anpreisen und supporten soll. Hierfür arbeitet unser liebster Jeans-Hersteller mit einer Reihe moderner Berliner Künstler zusammen, die die Stadt Berlin aufhübschen und die Plattform „Go Forth“ inhaltlich verkörpern sollen.

Alte Hauswände wurden sorgfältig weiß gestrichen, um sie anschließend, so schaut es aus, wie bei einer Linoliumplatte auzukratzen und dem Werk somit ein Gesicht, Struktur und Einzigartihkeit zu verleihen. Putz wird aus der Fassade geschlagen und durch die rohe Grundstruktur des Hauses entsteht ein perfekter Charme: Ein Haus wird zum Wandkunstwerk.

Habt ihr’s schon gesehen?

weiterlesen