Schlagwort-Archiv: Levi’s

OUTFIT //
Immer wieder Montags.

21.11.2016 um 10.10 – Outfit Wir

closed this is jane wayne nike van dintherIch hasse Montage überhaupt nicht, ich finde sie bloß sehr seltsam. Vielleicht, weil es zum guten Ton gehört, an Montagen etwas mürrisch zu sein, selbst wenn man sich eigentlich sogar über die neue Woche freut und auch über den Montagsstress, der irgendwie macht, dass man sich lebendig fühlt. Manchmal sitzt man also da und ist im Grunde ganz selig gestimmt, wegen der Erholung am Wochenende zum Beispiel, aber dann kommt der Knackpunkt ins Spiel, nämlich das Hirn. Meines jedenfalls funktioniert Montags nur bedingt und ab und zu auch gar nicht, weshalb ich trotz allem Optimismus am Ende doch wieder der Montags-Nörgerlei erliege. Ein Teufelskreis.

In weiser Voraussicht achte ich deshalb zumindest darauf, dass nicht viel Luft für noch mehr negative Schwingungen bleibt, auch hinsichtlich der Arbeitsgarderobe. Die muss am Tag nach dem Tatort gemütlich sein und warm und schlicht, aber trotzdem nicht für die Katz, wegen der Stimmung und einer Handvoll kleiner großer Meetings (wir hatten hier bereits ein wenig geplaudert – Freunde, es wird fabelhaft!). Ich muss jetzt zusammen mit Sarah Jane los und bin gleich zurück – hoffentlich mit den verspäteten Weekend Reads im Gepäck ♥ weiterlesen

Press Days Teil II //
Highlights bei Silk Relations

19.10.2016 um 11.04 – Mode

silk pr pressdaysNach Teil I unseres Press Days Rückblicks, das gleichzeitig als Preview für das kommende Frühjahr funktioniert, folgt heute Agentur #2: Bonjour Silk PR!

Zum einen hätten wir etwa Neues von Levi’s in petto, aber auch ASOS verspricht ganz schön herrlich zu werden, ganz zu schweigen von der kommenden Kollektion unseres liebsten nachhaltigen Sneaker-Experten Veja aus Paris. Aus Frankreich kommt außerdem G.Kero, ein Brand, das vor allem durch die Illustrationen von Power Lady Marguerite Bartherotte lebt. Ihr Kamasutra-Print ist längst legendär, im Sommer 2017 tanzt sogar Pharell über die ein oder andere Bluse. Auch nicht von schlechten Eltern: Clarks im warmen Altrosa-Ton. Aber seht selbst, hier folgen unsere persönlichen Highlights ganz fix auf einen Blick: weiterlesen

Outfit // Miuccia ❤️

06.10.2016 um 11.27 – Mode Outfit Wir

MIu Miu Jacket thisisjanewayneMiuccia Prada ist eine der wenigen wirklich Intellektuellen der Modebranche, sie studierte Politkwissenschaften bevor sie sich dem Beruf der Designerin verschrieb und war während der 1970er Jahre in der italienischen Frauenrechtsbewegung aktiv. All die unterschiedlichen Einflüsse, die nicht nur ihr eigenes Leben, sondern auch ihr kreatives Schaffen prägten und noch immer prägen, sind bis heute in den Kollektionen der mittlerweile 67-Jährigen wiederzuerkennen. Miuccia Prada bringt uns immer wieder zum nachdenken und lachen, gleichermaßen. Vielleicht, weil sie Mode zwar nicht ernst nimmt, aber für wichtig hält: „I EVEN HATED IT. I WAS A FEMINIST IN THE ’60S AND CAN YOU IMAGINE? THE WORST I COULD HAVE DONE WAS TO BE IN FASHION. IT WAS THE MOST UNCOMFORTABLE POSITION … AND I HAD PROBLEMS FOR SO MANY YEARS; ONLY RECENTLY I STOPPED. I REALIZED THAT SO MANY CLEVER PEOPLE RESPECT FASHION SO MUCH AND THROUGH MY JOB … I HAVE AN OPEN DOOR TO ANY KIND OF FIELD. IT’S A WAY OF INVESTIGATING ALL THE DIFFERENT UNIVERSES: ARCHITECTURE, ART, FILM.“ (Quelle) Ich könnte ihr die Füße küssen, für all das.

Auch dafür, dass sie 2014 einen ganzen Monat lang damit verbrachte, den perfekten Windbreaker zu kreieren, einen, der nicht „too puffy“ daher kommt, an den ich noch im gleichen Jahr mein Herz verlor. In diesem Sommer fand ich ihn in der Toskana wieder. Ein Grund mehr für mich, den Herbst zu lieben: weiterlesen

EVENT & PREVIEW: Der Bread&Butter by Zalando Schedule & unsere Insides zum Levi’s Brand Lab

17.08.2016 um 10.19 – Berlin Event

bbb

Erst brodelte die Gerüchteküche, dann war es tatsächlich hochoffiziell und jetzt steht das Riesenevent auch schon fast vor der Türe: In weniger als vier Wochen öffnet die Bread&Butter by Zalando ihre Pforten und wir können zum allerersten Mal mit dabei sein, wenn die einstige, klassische Modemesse vom 2. bis zum 4. September ihr Debüt zum Publikumsevent gibt und sich zur 3tägigen Mode- und Lifestyle-orientierten Erlebnisreise wandelt. Vom ehemaligen Flughafen Tempelhof zur Arena Berlin: Dass sich nicht nur der Standort ändern würde, war uns natürlich klar, was genau wir uns unter dem neuesten Konzept allerdings vorstellen sollten, lüftet sich erst so allmählich, denn seit dieser Woche ist auch der B&&B Schedule live – und genau der bringt Licht ins Dunkle: Während wir uns also noch vor wenigen Jahren bloß die Highlights der kommenden Saisons ansehen konnten, ist jetzt mitgestalten angesagt. Was das bedeutet? Ausgewählte Marken wie adidas, Converse, G-Star, Eastpak, Marina Hoermanseder X Hello Kitty, Nike und Vans laden uns in ihre Brand Labs ein, geben uns einen noch tieferen Einblick hinter ihre Kulissen, zeigen uns die neuesten Kreationen auf dem Runway oder rufen gar zum Mitmachen auf. Und ganz genau an dieser Stelle kommt auch schon Levi’s ins Spiel.

Im mobilen Tailorshop auf der Bread&Butter by Zalando können wir entweder unter Leitung der Artists oder mit viel Vertrauen auf unser eigenes Talent die ikonischen Levi’s Stücke im Handumdrehen customizen, zerschnibbeln, bemalen, verzieren, bekleben oder gar völlig entfremden. Eben ganz so, wie wir es uns schon immer gewünscht haben oder uns der Schnabel gewachsen ist. Um euch nun einen kleinen Einblick auf das zu geben, was uns Levi’s also auf der neuen Trend Show nun genau präsentieren wird, sind wir für euch diese Woche exemplarisch in ihrem Flagship Store Berlin unterwegs gewesen und haben mit und dank Artistin Paula alles gegeben, um aus dem Levi’s Klassiker unser ganz individuelles Design zu gestalten. Von Kornblumen, einer Feminismus-Botschaft auf dem Rücken, Bommeln und Samt:  weiterlesen

OUTFIT //
Ein Montag am Mittwoch und ein Laster weniger.

20.07.2016 um 14.31 – Outfit Wir

Wäre heute Mittag nicht plötzlich der Sommer in Berlin ausgebrochen, ich hätte durchaus in Erwägung gezogen, das obige Outfit auch für den gesamten Rest der Woche zu tragen. Es fängt schon bei den Chucks an, über deren mysteriösen Erfolg wir erst vergangene Woche sinnierten. Selbige trage ich seit Neuestem nämlich in bunt (kann man sich mittlerweile endlich selbst zusammenstellen) und obwohl sich die gesamte Redaktion zunächst doch sehr über meine Farbwahl wunderte, werde ich nicht müde, die zwei Scheißerchen anzuhimmeln als gäbe es kein schöneres Paar Converse auf der Welt. Dann noch der „Partner in Crime“ Pullover zum drin Versinken von der Double Trouble Gang dazu und eine Levi’s, die seit nunmehr zehn Jahren an meiner Seite verweilt. Mehr brauch es manchmal nicht. Außer Durchhaltevermögen:

Freunde, es handelt sich hierbei ganz offiziell um meinen frisch gebackenen Nichtraucher-Look. Keine Party-Qualmerei mehr. Kein Glimmstengel mehr zum Wein. Aber dafür ein Laster weniger. Die erste Woche ist die härteste, deshalb muss ich mich Verkriechen können hinter meinem Haar und auch ein bisschen kuscheln mit dem Pullover, immer dann, wenn ich kurz davor bin, einzuknicken. Heute Abend gehe ich sogar Basketballspielen. Wie früher. Und ich höre „Changes“ von Tupac. weiterlesen

Outfit // Mal eben so.

22.06.2016 um 10.53 – Outfit Wir

Levis 501 thisisjanewayneIch bin heute mal eben so vor Wecker-Schreck aus dem Bett gefallen, hab mir mal eben so was übergeworden und mir mal eben so nicht das Haar gemacht, es aber genau deshalb mal eben so rechtzeitig mit Lio zur Kita geschafft. Heute ist ein mal-eben-so-Tag. Und ich finde, es sollte viel mehr davon geben.

Man kommt sich ja fast ein bisschen herrlich beschwipst vor, wenn man der Müdigkeit mit ein bisschen Laissez Faire und Unbekümmertheit ein Schnippchen schlägt, wenn man in Jeans und Carmen-Bluse eiskalte Cola statt Kaffee im Späti besorgt, wenn man die Schlaf-Frisur als stolzen Turm auf dem Kopf und ein zuversichtliches Lächeln anstelle von Wimperntusche trägt. So sieht hier der Alltag aus, jedenfalls jetzt gerade. Das hier ist also im Grunde so etwas wie ein kleines nebensächliches Outfit-Lebenszeichen, bald geht es aber wieder los mit ein bisschen mehr als „mal eben so“, versprochen. weiterlesen

Outfit // Mittagspause.

19.05.2016 um 13.48 – Outfit Wir

levis outfot thisisjanewayne

Weil viele von euch meine Alltags-Outfits viel lieber mögen als manch ein modisches Experiment, hat sich Sarah in unserer Kaffee-langen Mittagspause ganz fix die Kamera geschnappt, um die obige Büro-Uniform zu dokumentieren. Etwas öde fühle ich mich an solchen Tagen, aber dafür auch schluffig-gemütlich verpackt, mehr muss zum Festkleben auf meinem geliebten Bürostuhl manchmal aber auch wirklich nicht sein. Ausnahmsweise mache ich diesmal übrigens drei Kreuze, wenn die Woche endlich geschafft ist. Mein Hirn ist so gut wie leer gefegt und ich habe nichts, aber auch wirklich absolut gar nichts zu meiner Verteidigung vorzubringen. Ab und zu frage ich mich, was wohl passieren würde, wenn das Brett vorm Kopf einfach bliebe. Mehrere Wochen lang oder gar für immer. Grande catastrophe.

Damit dieser Fall hoffentlich niemals eintritt, werde ich mich am Wochenende zusammen mit Lio bei Oma auf dem Land verstecken, einen ganzen Erdbeerkuchen allein vertilgen und mindestens zwei leere Blätter mit neuen Text-Ideen füllen. Vielleicht klappt ja dann auch wieder mit dem Einhalten von Deadlines. Dem beantworten von Emails. Und Planen von noch mehr Schabernack. weiterlesen

OUTFIT // Abgeguckt.

10.05.2016 um 9.14 – Outfit Wir

Processed with VSCO with a9 preset

Ich besitze ein Bügeleisen, bloß weiß ich nicht, wo es derzeit sein Leben fristet. Manchmal, wenn spontaner Besuch an der Haustür klingelt, neige ich nämlich zur übers Knie gebrochenen Aufräumen-Durch-Verdrängung-Technik und verstaue herumliegende Gegenstände binnen weniger Sekunden an Orten, die so wenig Sinn ergeben, dass ich am Ende keinen blassen Schimmer mehr habe, wo die Dinge letztlich abgeblieben sind. Erst vergangene Woche habe ich nach vierwöchiger Suche eine überaus edle Zecken-Pinzette wiederfinden können, die ich in aller Hektik auf dem Rand eines Bilderrahmens abgelegt hatte. Jedenfalls ist deshalb meine Bluse so verknautscht.

Es musste aber unbedingt genau diese sein, die einzige in meinem Schrank mit Überlänge, meine Freundin Katja setzte mir mit ihrer blau-weißen Zwiebeltechnik nämlich einen gewaltigen Floh ins Ohr, oder besser: Dieses Outfit hier in den Kopf. Danke, du Schlawiner. Das war ein guter Meeting-Montag samt Sonnenschein 👭. . weiterlesen

OUTFIT //
Charlie Hunnam , marry me.

22.04.2016 um 14.30 – Outfit Wir

levis jeansjackeWeiße Hosen, ja was soll man dazu sagen. Mir egal, dass alle behaupten, diese strahlenden Wurstpellen seien überaus unvorteilhaft (mal ganz zu schweigen von Hochwasserlängen), ich habe nämlich noch immer nicht rausgefunden, wie man blaue Jeansjacken zu blauen Jeanshosen kombinieren soll. Die Jacke da oben musste es heute aber unbedingt sein, nach langer Serien-Abstinenz verbrachte ich während der vergangenen Wochen nämlich ungefähr 15 Stunden mit der letzten Staffel von Sons of Anarchy und zwar ausschließlich aufgrund der Anziehungskraft Charlie Hunnams aka Jax Teller, diesem breitschultrigen Gauner. Keine Ahnung, worum es sonst noch so geht. Da bleibt es jedenfalls nicht aus, dass ich bei Aufnähern und Bügelbildern jeglicher Art an meinen heimlichen Traumprinzen denken muss, hachja. Der Rest des zweiten Press Days Outfit ist daher bunt und spießig gewählt, als Ausgleich sozusagen.

Und nochmal ein großes ENTSCHULDIGUNG für meinen Geburtstags-Gürtel, er muss euch mächtig auf den Sack gehen. Ich mag ihn aber so. weiterlesen

OUTFITS // 4 x Alltag.

21.03.2016 um 11.29 – Outfit Wir

tagesoutfit nike van dintherMit einer fiesen Grippe im Gepäck durfte ich mich vergangene Woche auf den Weg Richtung Paris machen und weil ich am liebsten mit Handgepäck reise, hatte ich im Grunde auch nur ein einziges Outfit dabei, bloß zum Abendessen packte ich irgendwann die weiße Anstands-Bluse aus. Hat funktioniert. Zum Gräuel einiger Kritiker_innen (hier und auf Instagram) befanden sich an meinen Füßen außerdem konstant die von mir heiß und innig geliebten Peter Pan Schuhe von Céline. Mein Herz hüpft bei jedem Schritt, pah. Wartet nur ab bis der Sommer kommt, zum luftigen Kleid ists dann ja vielleicht nicht mehr ganz so ulkig anzusehen ♥

Das Wochenende gehörte dann jedenfalls ausschließlich meinem kleinen Sohn Lio, ein paar Blumen-Einkäufen und großen Schlemmereien. Weshalb ich heute Morgen schließlich im Montags-freundlichen Schlabberlook ins Office gerollt kam: weiterlesen

Recap //Girl Power,
die neue Levi’s Wedgie & 501CT-Liebe

09.02.2016 um 13.56 – Wir

levis 501ct

Es gab eine Zeit, da fluchte ich wie ein Rohrspatz über Levi’s, wieso die Damen und Herren denn nicht endlich auf unser aller Wunsch nach einer neuen alten 501 eingehen würden: Jahrelang schleppten wir Second-Hand-Fundstücke zum Schneider, um die schlackernden Beine enger nähen zu lassen und außerdem etwas gegen den seltsamen Faltenwurf im Schritt zu tun. Irgendwann machte es dann aber offenbar Klick da drüben bei den Designern und Designerinnen des amerikanischen Brands: Die Levi’s 501CT, ein endlich gut sitzender Nachfolger der Ur-501 ward geboren. Ein paar Saisons später durften wir uns auch schon in sieben weiteren Schnitten, die unter anderem von den besten Jahrzehnten und Marlene Dietrich inspiriert sind, suhlen – meine Favoritin: Die 721.

Aber dingdong, jetzt kommt obendrein die Wedgie angeflogen – der neueste Zögling aus der Reihe „wie mache ich Frauen glücklich, die es obenrum High Waist mögen und untenrum gern zu Schere greifen, dem heiß geliebten Hochwasser zuliebe“: weiterlesen

OUTFIT //
Hello, hello Fashion Week

19.01.2016 um 7.30 – Outfit

chanel shirt vestiaire collective

Man kann mich mit nur sehr wenigen alltäglichen Angewohnheiten jagen, normalerweise bin ich wirklich für jeden Schabernack zu haben, aber wenn ich eines hasse, dann ist es das Telefonieren und wahrscheinlich wird sich daran vorerst nichts ändern – außer, jemand schafft es, mir dieses Hexenwerk ausnahmsweise mal wirklich anschaulich und verständlich zu erklären. Nicht das Verstehen an sich macht mich in dieser Angelegenheit nämlich irre, sondern das Begreifen. Es ist mir schlicht nicht möglich.

Sarah Jane nahm heute Morgen jedenfalls keine Rücksicht auf meine kleine Aversion und knipste trotz kurzer Handy-Unterbrechung, während selbiger ich wie ein trauriger Tiger auf und ab lief, munter drauf los. Ein Wunder, dass ausgerechnet das Bild dort oben zu meinem Favoriten wurde, vermutlich, weil mir bei all der unterbewussten Foto-Bambi-Blick-Schielerei ein Hauch Ernsthaftigkeit ganz gelegen kam. Was ich dabei trug, macht, dass ich vor Freude und Erfurcht ins Stabbern ( Stottern trifft Sabbern) gerate. weiterlesen

OUTFIT // Favourite Layers.

27.11.2015 um 8.15 – Outfit Wir

weekday storesKinder der 90er machen es schon immer, seit ein paar Saisons haben auch die bekanntesten Designer und Designerinnen einschlägiger Fashion Weeks eingesehen, dass Spaghettiträger gezwiebelt gehören. Mein liebstes Beispiel: Marni für das Frühjahr 2016. Noch besser, wenn den zarten Trägern ein robuster Spielgefährte beiseite gestellt wird, Reißverschluss-Pullover und Rollkragen eignen sich jedenfalls besonders gut, wenn man es mit dem anhaltenden Grunge-Revival nicht allzu sehr übertreiben will. Noch ein neues Traumpaar in meinem Kleiderschrank: Etwas zu groß geratene Jeans plus kleine Tücher anstelle von Gürteln. Weil mich komplett um die Hüfte geschlungene Foulards optisch manchmal ein wenig überfordern, verbinde ich deshalb meist nur die beiden vordersten Schlaufen miteinander, um sie mit einer unordentlichen Schleife zu verzieren.

Ansonsten feiert nur noch der seitliche Gretchenzopf Winterpremiere – kommt wirklich nur an ganz schrägen Haar-Tagen vor, wie heute. Jetzt gleich geht es zum Tantenbesuch in die rheinländische Heimat und ich muss mich ehrlich gesagt noch daran gewöhnen, plötzlich für drei Menschen zu packen, keine Kekse zu vergessen und auch sonst alles im angepeilten Zeitplan zu schaffen. Drückt mir die Daumen – wer Spieltipps für fünfstündige Bahnfahrten mit Einjährigen hat, bekommt heute ein besonders großes virtuelles Küsschen von mir. Bis Montag, ihr Lieblingsleser_innen ♥ weiterlesen

Happy Heart //
9 kleine Großartigkeiten im November

10.11.2015 um 14.36 – Wir

Processed with VSCOcam with hb2 preset

Vergangene Woche war der beste Beweis dafür, dass ich mich wahrlich selbst als Glückskind bezeichnen darf: Es ist nicht nur so, dass ich behaupten würde, mir den tollsten Herzbub der Welt geangelt zu haben, mit der allerbesten Freundin quasi Tag und Nacht verbringen zu können und seit 7 Wochen mit der coolsten Wilma überhaupt mein Leben teilen dürfen – auch das materielle Herz sprang letzte Woche noch ein klein bisschen höher. Der Grund dafür: Zwei Geschenke, die ich mir wohl niemals selbst erfüllt hätte, die mich allerdings so unerwartet glücklich gemacht habe, dass ich noch immer furchtbar aus dem Häuschen bin.

Daneben gab’s eine persönliche Überraschung von Acne Studios und ein Blumenmeer von Dior. & other Stories sorgt ab sofort für wohligen Duft in meinem Wohnzimmer und dank Levi’s finden auch High Waist Jeans ab sofort Halt. Aber seht selbst, bevor ich vor Stolz und Freude noch platze. weiterlesen

Recap // „Behind every great woman is a great pair of jeans“

03.11.2015 um 11.44 – Allgemein

levis lot 700 gallery project

Unsere Levi’s® 700 Gallery Projekt-Gewinnerin Laura hatten wir euch hier bereits vorgestellt, nachdem wir das Ergebnis unseres Shooting-Tags dann aber endlich live und in Farbe begutachten konnten, sind wir noch ein bisschen verliebter in die 23-Jährige, die ihr allererstes Mal vor der Kamera so grazil gemeistert hat, dass uns ohnehin schon beim Betrachten der ersten Behind-the-Scenes-Bilder beide Kinnladen herunten fielen. Jetzt hing sie also als eins von sieben Models, die ihrerseits wiederum von sieben unterschiedlichen Bloggerinnen gestylt wurden, in Über-Lebensgröße mitten in der Galerie Deschler, umringt von über 250 Gästen. Und das kam so:

Für besagte Ausstellung hat sich Denim-Schlaufuchs Levi’s mit der besten Fotografin Berlins, nämlich Stephanie Pfaender, und Make-Up Guru Helena Narra zusammengetan, um eine Bilderserie zu kreieren, die die Geschichte der jüngst gelaunchten 700er-Jeans-Linie (die übrigens ausschließlich uns Frauen gehört ) ausnahmsweise mal nicht an professionellen Abziehbildern zu erzählen – sondern an Leserinnen, die meines Erachtens zum Niederknien schön sind, jede auf ihre ganz eigene Art und Weise.  weiterlesen