Schlagwort-Archiv: Resort 2014

Kollaboration: Cara Delevingne wird für DKNY zur Designerin

– 10.06.2014 um 10.47 – Allgemein Mode

cara delevingne dkny Kollaboration: Cara Delevingne wird für DKNY zur DesignerinCara Delevingne ist ein Model, an dem sich die Geister scheiden. Ich würde grob schätzen, dass etwa 50 % meiner Freunde noch immer für die buschigen Augenbrauen der Britin schwärmen, der Rest gibt sich allerdings genervt bis zum geht nicht mehr – woran wohl nicht nur die Cara’sche Dauerbeschallung Schuld ist (im wahrsten Sinne des Wortes, denn als Sängerin probiert sie’s schließlich auch immer wieder), sondern vor allem die, sagen wir mal “ausufernde” Attitüde des Supermodels, die selbst Miley Cyrus’ Zungenakrobatik in den Schatten stellt. Sämtliche Brands scheinen trotzdem nicht genug von ihr zu bekommen und ab sofort darf das jüngere Donna Karan-Tochterlabel “DKNY” wohl höchst offiziell als größter Cara-Fan von allen bezeichnet werden. 

Für das Frühjahr 2014 stand Poppys kleine Schwester bei DKNY nämlich noch für ein Kampagnen-Shooting vor der Kamera, demnächst soll sie selbst zur Designerin werden und den Stil von “Donna Karan New York” weiter Richtung “Cool Kid Manier” prägen. weiterlesen

Topshop Unique launcht
Resort Kollektion 2014

– 07.01.2014 um 17.21 – Mode

topshop unique Topshop Unique launcht <br/> Resort Kollektion 2014Topshop gehört nicht nur zu Englands Modeketten Numéro 1 und zieht nach und nach Kollaborationen mit Kate Moss, J.W. Andersson und Kate Bosworth an Land, der Retailer aus London sorgt auch seit 2001 mit seiner eigenen Linie für Aufmerksamkeit, zeigt zur London Fashion Week und schafft es sogar, dass Anna Wintour sich in die Schauen setzt. Nun geht’s mit dem In-House Label einen Schritt weiter: Nach der ersten Pre-Fall Linie im vergangenen Jahr will die britische Marke nun mit seiner allerersten Resort-Kollektion überraschen.  weiterlesen

Resort-Trend: “Everybody’s Darling” – mädchenhaft, zurückhalten und adrett

– 27.06.2013 um 11.10 – Allgemein Mode Trend

resort Resort Trend: Everybodys Darling   mädchenhaft, zurückhalten und adrett

Kein Oversize-Look, auch keine Spur von Unisex-Stücken noch irgendein Anspruch, in irgendeiner Form zu rebellieren: Die Resort-Kollektionen, also die Zwischenkollektionen der Designer, sind stets ein wenig kommerzieller, tragbarer und schreiben sich gar nicht erst auf die Fahne, irgendetwas vollkommen Neugedachtes zu interpretieren und damit einem lauten Knall zu präsentieren – und doch sind es die Verkaufsschlager der Designer.

Warum? Weil sie so schon unkompliziert wirken, weil sie tragbar sind und Saisons überdauern. Und selbst wenn sie in der Regel nur ganz unbewusst Trendindikator sind, schaffen sie es zumindest für die Resort-Zeit 2014 genau unseren Geschmack zu treffen: Durch zurückhaltende Mädchen-Attitüde, durch unaufdringliche Power und adrette Stücke: Für “Everybody’s Darling” eben, oder für Schwiegermamas Träumchen. Unser Basic-Trend geht in die nächste Runde – und die ist vor allem eines: Dezent mädchenhaft, unaufgeregt großartig! weiterlesen

Resort 2014: Kleider + Hosen = Trend?

– 19.06.2013 um 14.11 – Allgemein Mode Trend

kleid hose trend  Resort 2014: Kleider + Hosen = Trend?

Gedanklich hatten wir uns längst von diesem Duo verabschiedet und es auf die NEVER-AGAIN-TO-DO-Liste gesetzt. Doch dann kam Carin Wester im Jahr 2012 plötzlich mit genau diesem Trend um die Ecke. Schon damals fragten wir uns, ob ein Comeback in diesem Fall wirklich möglich sei. Offensichtlich gibt es aber noch weitere Designer, die sich einfach nicht von der Vorstellung, dass Hosen und Kleider in Kombination eben doch eine gute Idee sind, trennen wollen. Für den Sommer 2013 zog The Row nach, jetzt machen auch noch Givenchy und J.W. Anderson mit.

Um es geradeaus zu sagen: Von Givenchys Kreationen sind wir gerade zu erschrocken, ergo: Kommt uns nicht in die Tüte. Wenn’s aber einer kann, dann wohl Herr Anderson (mitte). Und was sagt ihr – Do oder Don’t? weiterlesen

Resort 2014 // Tibi setzt auf Glockenröcke – Do oder Don’t?

– 05.06.2013 um 13.31 – Do or Don't Mode

tibi resort 2014 Resort 2014 // Tibi setzt auf Glockenröcke   Do oder Dont?

Wofür entscheiden wir uns nun? Für die maskulinen Zweiteiler-Look, der sich unaufhaltsam auf den Straßen ausbreitet, oder für weibliche Silhouette, die uns Tibi nun mit ihrer Resort Kollektion für 2014 schmackhaft machen will? Für beides vielleicht? Denn nichts ist dieser Tage doch einfacher, als mit unterschiedlichen Looks zu spielen und sich trotzdem nicht zu verkleiden. Eines haben Beide nämlich gemeinsam: Sie kommen trotz der unterschiedlichen Richtungen doch irgendwie überein, oder? Minimal, puristisch und unaufdringlich chic. Bleibt nur die Frage, ob sich Glockenröcke, selbst wenn sie in Tibis Lookbook ziemlich clean daher kommen, nun ihr Revival feiern werden? Der Land-Einschlag ist jedenfalls fachmännisch beiseite geschaffen worden, aber mogeln sich die knieumspielten, weit ausgestellten Modelle nun an eure Körper oder bleibt’s dem Urteil “zu viel des Guten”.

In jedem Fall könnten wir Tibis obige Glockenröcke als logische Konsequenz der Hosenröcke aka die derzeit schwer beliebten Culottes ansehen, non? Ich bleibe unentschlossen, ob die femininere Variante wirklich etwas für mich ist – obwohl ich am Wochenende bereits einen ersten Schritt in die Richtung gewagt habe. Wie schaut’s bei euch aus?  weiterlesen

All Eyes On: DONNA KARAN / DKNY Resort 2014

– 03.06.2013 um 15.55 – Allgemein Mode Trend

dkny All Eyes On: DONNA KARAN / DKNY Resort 2014

1985  wurde ”Donna Karan New York” gegründet, ’89 folgte dann die erschwinglichere Nebenlinie DKNY und eine Erfindung, für die wir der Designerin hinter dem damaligen Hype-Brand noch heute die Füße küssen wollen: Die “Seven Easy Pieces” oder auch “Essentials” – genauer gesagt ein Kleidungs-System, das nicht mehr und nicht weniger als sieben schlichter Teile bedarf, um uns Tag wie Nacht perfekt zu verpacken. Die Gute hat also schon früh erkannt, dass Basics Gold wert sind, dass Laufsteg-Outfits auch an Normalsterblichen heiß aussehen sollten und die Farbe Schwarz eine äußerst solide wie adrette Basis ergibt. Und trotzdem hat Donna es irgendwie geschafft, in Vergessenheit zu geraten und sich von der Spitze der angesagten Labels stürzen zu lassen. Ein Jammer. Denn die jüngst präsentierte Resort Kollektion für 2014 ist ganz großes Kino.

Hätte A$AP Rocky  den Namen der New Yokerin nicht so galant in seinem Track “Fashion Killa“eingebaut, ich hätte die geballte DKNY-Power auch diesmal wieder übersehen: “Cause everything designer/ Her jeans is Helmut Lang, shoes is Alexander Wang / And her shirt the newest Donna, Karan/ Wearin’ all the Cartier frames/ Jean Paul Gaultiers cause they match with her persona.” weiterlesen